Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

lcil/o7x7


Hat dich das so mitgenommen?

A)zucTena1


Ja die wohnen mit den Tieren und du kannst dir gar nicht vorstellen wieviel Müll da ist.

Mir tun die Leute leid, einige kenne ich, dadurch, das ich sie jeden Tag sehe.

Ich verstehe nicht warum die Regierung nichts macht.

l(ilo797


Schlimm :-(

Vielleicht gibt es eine Anlaufstelle, vielleicht ist diese überfüllt?

Aazucve}na1


Ich wollte die Katzen gerne einfangen zum kastrieren.

Aber wenn wir die Falle dort über Nacht lassen, und jemand klaut sie und fängt dann die Katzen ein bei.einem.stassenfest.vor.ein.paar.Jahren.sind.eine.Menge.Katzenkadaver.gefunden.worden.--- dann.soll.dort.der.Verrückte.sein,der.die.Tiere.sexuell.missbraucht Kann man so was Anzeigen, haben wir Beweise

AHzucexna1


Nein, ich möchte nicht auf's Vorstellungsgepräch. Ich möchte mich für die Tiere einsetzen

A'zucecna1


Neben dem Haus in dem ich wohne ist eine Garage. Der Besitzer hat sie an Obdachlose vermietet. Sie leben dort. Ohne Bad und fliessendem Wasser. Sie benutzen die Stasse als Abort und waschen sich im Meer

Atzuc)ena1


Jetzt sitzen sie da alle und betrinken sich, dazwischen laufen die kleinen Kinder aus der Nachbarschaft und spielen. Das den Eltern das egal ist?

lbil6o77


Uuuuiiii, das ist hart.

Im Tierheim suchen sie niemanden?

AAzuOcxena1


das Tierheim lebt von Spenden.

Wir sind fast alle ehrenamtl. und die bezahlten Mitarbeiter, arbeiten viele Überstunden.

Ich glaube ich werde mich arbeitslos melden und nebenher ein bisschen 'schwarz' jobben

und mich dann für die Strassentiere einsetzen

dxe Säc=hsixn


Hi, da bin ich nochmal kurz! Habe gerade für meine Tochter wieder 5 Bewerbungen geschrieben. Sie hat wieder 5 Angebote bekommen - 3x Restauranfachfrau, 1x Hotelfachfrau u. 1x Bäckerin... Sie sucht sich aber auch immer so schwere Arbeiten aus.. :-/ Dabei ist sie so zart gebaut... Das müsste mir mal passieren, dass ich vom AA so viele Stellenangebote bekomme... Ich habe von denen, als ich von ihnen noch Geld bekam, nie eine Stelle bekommen. Habe mich immer selbst um die Stellen kümmern müssen. Aber ich finde es gut, dass sie die Jugendlichen bei der Ausbildungssuche so toll unterstützen!:)^ Deshalb war ich ja auch schon letztes Jahr im August da u. habe meine Tochter bei der Ausbildungsberaterin angemeldet. Das zahlt sich jetzt aus! Wir wüssten ja gar nicht, wo wir suchen sollten... Denn das was sie machen will, steht nie in der Zeitung drin bzw. nur selten. In der Zeitung findet man hauptsächl. Büro- oder Arzthelferin-Ausbildungen. Sie hat sich aber heute auch noch für eine weiterbildende Schule angemeldet. Sie wollte ja eigentlich in Ernährung u. Hauswirtschaft sich anmelden, aber da es ein ganzes Stückchen von hier weg ist u. sie so lange Bahn fahren müsste, hat sie sich nun für Wirtschaft (Computer) angemeldet. Das geht - glaub' ich - dann noch so ca. 1 Jahr... Sie wollte ja eigentlich nichts im Büro machen, aber vll. findet sie dann doch noch Gefallen daran. Falls sie auf der Schule genommen wird. Wenn das mit Lehre eher klappt, wird sie wohl dann eine Lehre anfangen.

@ Petra:

Ich finde den Job als Rezeptionistin gar nicht so schlecht! Da musst du bestimmt nicht so viel erzählen, wie im Museum! Und - es wäre was in deinem alten Beruf.

Das mit den Tieren ist ja krässlich. wie.pervers.können.Menschen.sein

LG!*:)

l/ilo477


Wenn dir das gut tut und du so überleben kannst, wieso nicht?

A?zuc&ena1


Mir tun aber auch die Menschen leid. Einige sind ganz harmlos.

Wenn man sie wie Menschen behandelt (das viele ja nicht tun), sind sie freundlich und hilfsbereit. Manchmal gebe ich ihnen ein bisschen Geld, leider glaube ich, dass sie das nur für Drogen ausgeben. Nicht für Lebensmittel

dwe S*ächsixn


Ja Petra, denke auch, mit Tieren was - das wäre der perfekte Job für dich!:)* :)* :)* Wenn du dir das so leisten kannst u. du dich gut dabei fühlst, dann mach' es so!

lqilo7x7


Der gute Wille zählt.

Andererseits muß ich sagen, wenn du fürs Tierheim arbeiten

will, wird deine Psyche zusätzlich belastet durch die Tierquälerei

und durch die Obdachlosen. Ob du das aushälst und dich das nicht

weiter runterzieht?

d=ec ]Sächsxin


Wir haben auch schon manchmal einem Obdachlosen 1 - 2 € gegeben. Oft haben sie hier in der Stadt auch Hunde. Ich denke aber, die meisten sehen auch gar keine große Perspektive u. geben das meiste Geld hier auch für Drogen bzw. Alkohol aus... Es ist schade um diese Menschen, denn einige müssten gar nicht so leben - sie ziehen das Leben auf der Straße aber vor. Wie das in Spanien ist, weiß ich natürlich nicht. Aber hier hat es auch oft schon so Fälle gegeben, dass eine Mutter mit ihrem Kleinstkind auf dem Arm gebettelt hat u. hinterher mit einem Mercedes abgeholt wurde... %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH