Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

l~ilox77


Ich steig aus, werde noch in meimem Krimi lesen!

Gute Nacht! zzz zzz zzz zzz

Nina

A3zumcena1


Habe leider so was schon zu oft gesehen. Katzen springen doch soblad sie aus der Narkose aufwachen schon gleich wieder rum.

Man kann sie ja nicht festbinden. Vielleicht muss sie eben nochmal geöffnet werden :-/

Ich sehe am 11.3. meine Psychologin, freue mich schon irgentwie darauf, habe aber auch gleichzeitig Angst.

Ich habe warscheinlich, wenn das so weitergeht eine Arztphobie :-o

Nein ;-D. Aber ich gehe so ungern zum Arzt, muss mir einen Termin geben lassen wegen Rezepten

A+zJuc4exna1


Ja, dann wünsche ich dir eine Gute Nacht.

Da ich im moment kein Buch habe, und auch nichts im Fernsehen läuft, werde ich wohl noch hierbleiben

Schlaf gut zzz

TDakkeo


Hallo

Ich wei´ß nicht ob es etwas mit Angstatacken zutun hab deshalb farge ich einfach mal hier....also:

ich habe erstmal totale Höhenangst...wir haben in der schule ein geländer an der Treppe was mir bis knapp über die Kniehe geht also extrem klein und die schule hat 4 etagen...in der Mitte der treppe ist es frei. Da bekomme ich immer total panik wenn es in etage 3 oder 4 geht (das ist ein sehr sehr altes Haus deshalb sind die Räume auch sehr hoch). Ich komme damit schonmal gar nicht zurecht jedesmal wenn ich weiß das wir wieder da hoch gehen bekomme ich schon vorhher panik..

Ich habe oft das Problem das ich da sGefühl habe keine Luft zu bekommen. Ich versuche dann immer tief durchzuatmen...das versuche ich eigentlich permanent aber wenn ich z.B. vor irgentwas panik hab ist das schlimmer...also ganz weg ist es nie...das ganze ist vor 2 Jahren gekommen als wir in der Dom. Rep. waren ...den ganzen Urlaub über habe ich kaum luft bekommen und mir war ständig schwindlich (als ich aus dem Flugzeug ausstieg bin ich erstmal umgekippt). Eiegntlich hatte ich die ganzen 2 wochen immer Panik. Ich dachte es lag an dem klima und der hohen Luftfeuchte aber es ist jetzt immernoch, zwar nicht so extrem aber etwas ist es immer. Und sobald ich vor irgentetwas Panik bekomme geht es weider los. Jetzt ahbe ich seit 2 Wochen noch das gefühl da sirgentetwas in meinem hals steckt...immer wenn ich daran denke oder irgentwie stress habe wird es schlimmer. Ich habe auch ständig Herzrythmusstörungten und herzrasen...sind das panikattacken? In 2 wochen fliegen wir wieder in die Dominikanische Republik und ich habe jetzt schon wieder panik davor! Was kann ich dagegen machen?

Denkt ihr meditation würde helfen?

Vielen Dank schonmal,

Patrick

T*akexo


Ach ja: in einem halben jahr gehe ich auch für ein Jahr nach Südamerika.

A3zu!ce-nax1


du solltest einen Arzt aufsuchen. Warscheinlich überweist er dich zu einem Therapeuten. Medikamente können bei den Sypthomen helfen aber das wichtigst ist die Ursache/den Grund deiner Panik zu finden und diesen dann anzugehen. Daran arbeiten.

:)* :)* :)*

Tdakexo


Hm bei meinem Hausarzt war ich schon er hat mir ein Mittel gegen Husten verschrieben. Ich traue mich nicht wirklich ihn zu fragen weil er (leider) ein guter Freund der Familie ist und es mit Sicherheit gleich jeder erfahren würde. Er ist auch nicht der typ der einen an einen Therapeuten oder psychiater überweist...lieber Akupunktur oder Medikamente.... Außerdem würden meine Eltern sich sicher darüber aufregen da sich viel zu sehr übertreibe...außerdem kostet das ganze ja sicher einiges an Geld :-|

Axzucxena1


Aber du hast doch gar keinen Husten. Ich finde, du solltest mit ihm reden, er hat Schweigepflicht. Und eine Therapie, wenn sie notwendig ist zahlt die KKasse.

Du willst in einem halben Jahr nach Südamerika?

Dann solltest du das schnell in die Hand nehmen, damit es dir bis dahin wieder besser geht.

T@akoexo


Ja das denke ich auch. Ok ich muss am Donenrstag sowieso wieder hin.

ich halte euch auf dem laufenden

Danke

Patrick

A'z8ucZenxa1


Du schaffst es :)*

ekMan#d~y


Takeo,

auf jeden Fall wie schon gesagt dran bleiben.

Du solltes dich unbedingt mal durchchecken lassen. Ich würde nochmal mit dem Hausarzt offen darüber reden. Das ist immer das beste. Es geht um deine Gesundheit. Wenn es Panikattacken sind, dann kann vorrübergend ein Medikament helfen und auf jeden Fall eine Therapie hilfreich sein. Ich habe dies auch durch.

Es gibt viele Menschen, denen es so wie dir geht. Also scheue dich nicht für dich was zu tun. Du schaffst es :)^

LG

lliloG7-7


Guten Morgen,

heute haben wir Schnee, es scheint auch den ganzen Tag weiter zu schneien.

So bin nachcher weg einkaufen!

Schöne Grüße,

Lilo

e<Malndy


guten Morgen lilo,

ja, wir haben auch etwas Schnee und herrlichen Sonnenschein.

werde dann auchmal rausgehen. Mich ablenken....

habe gestern erfahren, damit mein mann wieder für 2 tage auswärts ist (arbeitsmäßig). schiebe schon jetzt panik, wenn ich daran denke. kann nicht gut über nacht alleine mit meinem kind sein. denke dann immer es passiert mit mir was. schon komisch. das gefühl wird immer stärker.

LG und hoffentlich bleibt die sonne hier

*:)

AAzucxena1


Guten Morgen @:) @:) @:)

Schnee, wie schön möchte ich auch mal wieder sehen @:)

l,ilo7x7


Hallo,

habe vor einer Stunde den Kleinen in der Spielgruppe abgegeben.

Er hat sich furchtbar geschrieen und sich an mich geklammert.

Ich habe ihm erklärt, daß ich einkaufen gehe und ihn dann wieder

holen werde, wie immer.

Dann hat ihn die Betreuerin genommen und er hat 5 Minuten geschrieen und nach mir gerufen, da blutet mir das Herz :°(

Dann hat es sich beruhigt und gespielt, die Betreuerin hat es mir

gesagt, als ich draußen gewartet habe.

UUUFFFFF, das sind Bewährungsproben, da brauche ich sehr viel

Kraft nicht zu fallen. Habe mit meiner Thera darüber gesprochen und sie meinte, daß er natürlich extrem verwöhnt sei, da ich immer

alles tat was er wollte.

Da er im Moment sehr stark die Grenzen austestet und darauf achtet, wenn ich nachgebe, stellt er mich ganz schön auf die Probe.

Ne harte Zeit, aber ich möchte nicht mehr in meine alten,

schlechten Muster fallen. Muß auch auf mich achten und meine

Bedürfnisse, damit ich ihm eine gute Mutter sein kann.

Zudem schade ich ihm, wenn er immer das bekommt was er will,

daß wird im späteren Leben auch nicht so sein.

So, jetzt ist es eh bald an der Zeit ihn abzuholen!

Schöne Grüße,

Lilo

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH