» »

Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut k霵nt ihr mit Stress umgehen?

srandPyx98


@Lulu!

Ich drck' dich mal ganz feste!:起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起

Hoffentlich wird es nicht so schlimm u. es ist doch nur ein Ausl酳fer der Erk鄟tung. Bei mir ist auch total der Wurm drin. Habe ja schon seit ca. 3 Wochen immer wiederkehrende Magen-/Darmbeschwerden. Gestern Abend dann bekam ich totale Rckenschmerzen (habe ich aber 鐪ter mal), habe mir aber nichts dabei gedacht, dachte, dass kommt von der Arbeit. Habe mich dann hingelegt. Aufeinmal bekam ich totale kolikartige Schmerzen auf der re. Bauchseite (H鐬e Bauchnabel). Solche Schmerzen kannte ich noch nicht. Sie kamen in regelm魠igen Abstanden u. es war ein starker, stechender Schmerz, so dass mir total schwindelig davon wurde. Dass ging durchgehend ca. 1 1/2 Stunde. Mein Bauch war allerdings auch extrem aufgebl鄣t, trotz normalem Stuhlgang. Aber das kann doch nicht die Ursache gewesen sein ??? ? Solche Schmerzen kenne ich wirklich nicht, u. ich habe 鐪ter mal Bl鄣ungen. Nach der 1 1/2 Std. lie絽n sie dann nach u. kamen nur noch ab u. zu bis sie ganz weg waren. Heute habe ich noch so einen unangenehmen Druck auf der re. Seite. Mensch, langsam reicht mir das wirklich!!!! Seit Anfang des Jahres immer wieder Magen-/Darmprobleme, seit 3 Wochen aber versch酺ft. Am Ende muss ich noch zur Blinddarm-OP u. nicht meine Tochter... %-| Bin ja auch noch vollkommen komplett. Jetzt habe ich so Angst, dass diese schlimmen Schmerzen wieder kommen... Ich wnsche dir ganz viel Glck, dass bei dir nichts Schlimmes rauskommt u. drcke dir die Daumen!:)^ :)^

@187: Ja, kann dich verstehen, es ist schwer, solche Zust鄚de zu ertragen... Doch gerade das Vermeidungsverhalten ist nicht gut, da wird es immer schlimmer. Weil du am Ende immer mehr Dinge meidest u. dir nichts mehr zutraust. Such dir bitte professionelle Hilfe! Oft denkt man, man schafft das allein, doch irgendwann kommt der Punkt, an dem man merkt, man schafft es nicht mehr! Alles Gute fr dich!

Liebe Gr絽!@:) :-D

vVannxi


Hall鐼hen...

Mir geht es derzeit erstaunlich gut bezglich der Angst. Habe sogar zwei Situationen gut gemeistert, in denen ich sonst immer dachte ohne Benzo geht es nicht.

Die eine Situation war am Freitag. Nachhilfe wo ich mitten im Wohnzimmer sitze (auf dem Pr酲entierteller :-/) und die Mutter in der offenen Kche hinter uns rumwerkelt oder sich gar zu uns an den Tisch setzt.. :-/..War auf der Hinfahrt nerv飉, redete mir dann aber gut zu und fhrte meine Gedanken zu Ende. Hat gut geklappt!:-D...freu..

Noch stolzer bin ich auf gestern Abend. Waren bei den Eltern meines Freundes essen und habe eigentlich sogar damit gerechnet, dass ich eine halbe Benzo nehmen mu!Aber dann hat es toll geklappt, habe mich super abgelenkt und beim essen (still sitzen) wars auch gut. Da bin ich voll stolz drauf.. :)^

Und Benzo schon seit 3 Wochen nicht mehr...*freu*

Ansonsten war ich Samstag noch zum Weihnachtsshopping und Sonntag aufm Weihnachtsmarkt!

@Sandy

Das mit dem Sodbrennen kenne ich nur zu gut :-|...Esse dann auch immer was, das hilft leider nur kurzfristig. Und es stimmt, auf der Waage macht es sich auf die Dauer bemerkbar.. :-/

Du hat aber zur Zeit auch gesundheitlich echtes Pech.. :起

Das mit den Bauchschmerzen h顤t sich aber echt nicht gut an...Aufgebl鄣t ist mein Bauch leider auch zur Zeit wieder, trotz Stuhlgang, ist echt 酹zend...

Wie gehst Dir denn jetzt?

Alles Liebe :)*

sDandyt98


Huhu Vanni!

Toll, dass du jetzt alles so hinbekommst! Das h顤t sich echt gut an! Ich drcke dir ganz feste die Daumen, dass es so bleibt!:)^ :)^ :)* :)* :)* :)*

Im Moment geht es mir - von meinem Rcken u. leichtem Druckschmerz auf der re. Bauchseite ganz gut. Doch ich habe leider das Gefhl, dass das nicht das erste u. letzte Mal war, mit den kolikartigen Schmerzen. Da jetzt schon wieder so ein (zwar wirklich noch leichter) Druckschmerz da ist, bin ich schon wieder auf der Lauer, ob es schlimmer wird. :(v Da kann ich mich gar nicht richtig entspannen. Zumal ich ja so einen KH-Horror habe.

Hatte heute 'ne richtige Fressattacke, von der Sache her, w酺e es kein Wunder, wenn es mir schlechter ginge. Habe zu den Hauptmahlzeiten noch einige Vanillecremewaffeln, Kekse u. 2 gefllte Schokoladen-Anh鄚ger mit Eierlik顤 gegessen. %-| Ich trau' mich gar nicht, morgen auf die Waage zu stellen. Dabei hatte ich doch schon so sch霵 abgenommen. War auf 67 kg runter, 2 kg h酹ten es nur noch sein mssen, dann h酹te ich wieder mein (pers霵liches) Idealgewicht. Nun bin ich schon wieder auf 68. Wenn das so weitergeht, wiege ich bald wieder 70 kg. :- Na ja, was soll's, wenigstens das Essen schmeckt noch!;-) :-D

Liebe Gr絽!@:)

v@anni


Huhu...

Sandy, anscheinend scheinen wir zur Zeit 鄣nliche Probleme zu haben...Habe auch aufgebl鄣ten Bauch, manchmal Schmerzen und Magendrcken, bissi 鈁elkeit und so. Kh-Horror habe ich auch, und zwar vom feinsten!;-D

Panik ist dafr ok, heute nur kurz und habe ich ganz gut selber in den Griff bekommen. Morgen werde ich versuchen, alleine in die Stadt zu fahren (20 km) und Geschenke zu kaufen. Mal sehen wie das wird... :p>

Bin zur Zeit leider auch viel am Naschen, typisch Weihnachtszeit eben!:-D Gestern hat mir die Mutter meines Nachhilfeschlers eine ganze Dose verschiedener, frischgebackener Kekse mitgegeben. Die schmecken einfach himmlisch... x:) Ein Glck, dass ich selber keine gebacken habe, bekomme schon so gengend...Dabei wrde auch ich gerne so 2-3 Kilo verlieren, fr mein pers霵liches Idealgewicht ;-)..mu wohl auf n踄hstes Jahr vertagt werden.. :-/

So, gleich werde ich meine Serien schauen (Desperate Housewives & Greys Anatomy), freue mich schon!:-)

Sch霵en Abend noch... :)*

LPuClux78


Hallo Ihr Lieben!

Ist zum Glck nix schlimmes, nur eine Entzndung und dir ist jetzt

zum Glck Dank Medis fast weg.

Aber glaubt mir, das war ne Horror Woche fr mich. Ich hab echt alle verrckt gemacht.

Ich berlege zur Zeit ob ich doch nich in eine Klinik gehen soll.

Aber da kriegt man medis etc und darauf habe ich keine Lust.

Nur ich m鐼hte endlich wie ihr auch ein normales Leben fhren.

Diese 瓏gste, bringen ja auch K顤perliche Sympthome mit sich. Diese Enge in der brust, diese Magen/Darm beschwerden etc.

Wrde mich mal Interessieren, wann ich wieder richtig glcklich bin, ohne an die Angst zu denken.

emandy: Vielen Dank, sehr lieb von dir.

187: Stress ist nicht immer negativ! Nur wenn Schule, privat,

also Sprich Eltern und Freundeskreis, all diese Dinge zusammen kommen. Kann das einen manchmal fertig machen.

Geh dem auf den Grund und seh zu wie du Balast los wirst!

L}ul`ux78


Sandy: les ich grad erst! Dir auch vielen Dank!

Zum Glck ist das etwas vorbei!

Lulu

soandxy98


Huhu Lulu!

Ich drck dich mal ganz dolle!:起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起 :起

So 'ne Entzndung ist ja auch nicht so 'ne einfache Sache... Und - so gerne geht man ja nun auch nicht zum Frauenarzt, wenn man nicht unbedingt muss...Ich musste heute morgen auch zum Frauenarzt, zur Krebsvorsorge. Seit gestern hatte ich schon so starke Rckenschmerzen, habe mir aber nichts weiter dabei gedacht... Bin dann, kurz bevor ich zum Arzt musste, nochmal auf die Toilette gegangen u. dachte: "Was ist denn das?" Da habe ich doch meine Periode bekommen. Zwar erst einmal nur schwach, aber trotzdem...So was bl鐰es... Ich habe sonst 'nen Zyklus von ca. 6 Wochen, zu frh kommt sie eigentlich nie. Und - heute kommt sie ganze 5 Tage zu frh!:- Den Termin beim Frauenarzt konnte ich nun auch nicht mehr absagen, das war zu kurzfristig. Ich hasse das, in so einer Situation zum Frauenarzt zu mssen. War extrem aufgeregt. Mein Puls war dementsprechend beim Arzt bei 96. Na ja, Krebsvorsorge konnte trotzdem gemacht werden, aber es war mir voll peinlich.... :-o |-o

Dann war meine Mutter heute 2 1/2 Std. bei mir u. ich hinterher irgendwie deprimiert. Sie gibt sich jetzt schon mehr Mhe mit mir, ja, da kann ich jetzt gar nicht so viel sagen. Aber ob sie sich mit meinem Mann nochmal wieder richtig versteht... :( Und - Magen/Darm knallt heute auch schon wieder durcheinander...war aber schon so, als meine Mutter noch gar nicht da war. Na ja, dass geht ja auch schon seit Wo. so, ob sich das nochmal 鄚dert ??? ? Ja, man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben!%-|

Euch wnsch' ich noch eine sch霵e Adventszeit!:-D

Achso, Lulu, mir ist noch was eingefallen. Ich sollte ja auch in so eine Klinik, ganz am Anfang, als es mir so extrem schlecht ging. Da hatte ich ja meine Umschulung abgebrochen. Ich hatte panische Angst davor, in so eine Klinik zu mssen. Obwohl die Therapeutin mich mehrmals versucht hat, zu beruhigen. Sie meinte, ich k霵nte mich da frei bewegen. Und es wrde in der Gruppe gebt, verschiedene Dinge, vor denen man Angst hat, zu berwinden. Also, das h酹te regelm魠iges Konfrontationstraining bedeutet. Ich habe dann vor lauter Angst meine Umschulung wieder aufgenommen, da ich auf keinen Fall in eine Klinik wollte. Obwohl mir dass auch Angst gemacht hat... :- Seitdem meine Freundin aber in so einer Psychotherapeutischen Tagesklinik war, sehe ich das ein bisschen differenzierter. Seitdem ging es ihr stetig besser u. sie hat wieder mehr am Leben teilgenommen. Sie macht jetzt so viele Dinge, die ich mich immer noch nicht traue. (Z. B. Yoga an de Volkshochschule mit vielen fremden Menschen, 'nen Tanzkurs mit ihrem Mann u. sie geht wieder zur Disco - alles Dinge, die ich nicht tue u. mir auch noch nicht vorstellen kann... :-( )

Liebe Gr絽!*:)

Czlau}di2006


@ Lulu

HAllo Lulu.... kann dich gut verstehen das du wieder normal leben willst. aber dazu musst du auch bereit sein etwas zu unternehmen. Also vergiss Tabletten, das mal vorweg. Tabletten beruhigen dich aber tun nichts gegen den Ursprung der Angst. Dazu musst du erstmal lernen wie Angst funktioniert und wofr sie gut ist,- auch fr dich selbst. Selbst wenn du alles schaffen kannst mit Medis so hast du es nicht aus eigener kraft geschafft sondern mit "hilfe"- das sind zweierlei paar schuhe und bringen dich nicht wirklich weiter. Denn am ende verschlimmert sich die angst und kommt geballt auf dich zu- in einem moment wo du nicht mit rechnest!

Ich rate dir dringend, geh zu einer Verhaltenstherapie- da wirst du geholfen- das verspreche ich dir!

Und falls du mal ein paar Infos vorweg haben m鐼htest, schreib mir unter dieser eMail Adresse: dann schicke ich dir mal was - frag Simone ( eMandy), die hats auch von mir bekommen- und war begeistert!

IcyCat30@aol.com

Freue mich auf deine Post... alles liebe und gute, sendet dir Claudia

sWandy9Q8


Huhu Claudi!

Also vergiss Tabletten, das mal vorweg. Tabletten beruhigen dich aber tun nichts gegen den Ursprung der Angst. Dazu musst du erstmal lernen wie Angst funktioniert und wofr sie gut ist,- auch fr dich selbst. Selbst wenn du alles schaffen kannst mit Medis so hast du es nicht aus eigener kraft geschafft sondern mit "hilfe"- das sind zweierlei paar schuhe und bringen dich nicht wirklich weiter. Denn am ende verschlimmert sich die angst und kommt geballt auf dich zu- in einem moment wo du nicht mit rechnest!

Da bin ich ganz deiner Meinung, ich hatte mich allerdings von meinem Arzt bequatschen lassen, was zu nehmen. Und - im Endeffekt hat es mir doch gar nichts gebracht. Denn mit dem Medi ging es mir nicht wesentlich besser...angeblich sollte man davon besser schlafen k霵nen, doch - nichts. Es war vll. eine kleine Sttze zum Bestehen der Abschlussprfung bei meiner Umschulung. Doch - die 瓏gste waren eigentlich gleicherma絽n da... %-| Auch vor kurzem, als es mir wieder psych. schlechter ging, hat mein Arzt mich bequatscht was zu nehmen. Ich habe mich gestr酳bt, aber er fing immer wieder damit an. Habe dann eben kommentarlos das Rezept fr Insidon entgegengenommen, aber nie eine einzige Tablette davon genommen. Und - mir geht es auch ohne Medis jetzt trotzdem besser. Ich wei jetzt, es kann immer wieder mal Rckschl輍e geben, doch man soll die Hoffnung nicht verlieren!!! 瓏gste kommen, sie gehen aber auch wieder!!! Und - sie haben immer irgendeinen Grund/eine Bedeutung.

Liebe Gr絽!

vya2nnxi


Hallo an alle,

ich bin zwar auch nicht so begeistert von Tabletten. Aber man sollte froh sein, dass es sie gibt. Vielen helfen sie zumindest ber eine "Drrephase" hinweg. Zum Beispiel bis eine Therapie anschl輍t oder bis sie einen bestimmten Lebensbereich wieder im Griff haben!

Mir geht es psychisch zur Zeit ganz gut. Versuche wieder fast alles zu machen. Meistens gelingt es auch. Bin zwar davor oder am Anfang oft unruhig, aber das vergeht meistens wieder. Bin vor allem stolz, weil ich zwei Situationen, die ich Wochen nur mit Benzo geschafft habe, ohne gemeistert habe und zwar sogar ohne die starke Angst, die ich gefrchtet hatte.(Nachhilfe im offenen Wohnzimmer mit Mutter drumrum/Essen bei den Eltern meines Freundes).

Ein paar kleine Rckschl輍e gab und gibt es, aber die Angst kann eben nicht von heute auf morgen weg sein. Das ist mir klar und von daher geht das!

Am Samstag war ich mit meinem Freund in einem Einkaufszentrum. das war echt schrecklich voll. Sowas mag ich gar nicht, jetzt nicht nur wegen der Angst, auch so. Trotzdem bin ich stoilz auf mich, weil ich es da ganz gut ausgehalten habe!

Davor ist mir trotzdem was Komisches bzw. Untypisches fr mich passiert. Fr den Zusammenhang mu ich allerdings etwas ausholen:Also als ich zw闤f war, hat meine Mutter meinen Vater und uns Kinder wegen einem anderen Mann verlassen. Sie war damals Hausfrau, hatte natrlich zu ihr einen viel gr廲eren Bezug als zu meinem Vater. Jedenfalls ging sie und unser Verh鄟tnis ist seitdem schlecht und seitdem sie sich noch ein paar andere Dinge geleistet hat, so gut wie gar nicht mehr vorhanden!

Jedenfalls war in der schweren Zeit eine Freundin meiner Eltern super fr mich da, hat sich gekmmert etc. Sie hat zwei S鐬ne und hat sich aber immer eine Tochter gewnscht. Naja jedenfalls ist sie eine ganz tolle Frau und Mutter. Seit ein paar Jahren habe ich sie gar nicht mehr gesehen, hatte sich irgendwie verlaufen, auch der Kontakt zu meinem Vater. Jedenfalls traf ich sie Samstag zuf鄟lig im Obi und habe mich total gefreut, sie umarmt etc. Und als wir dann wieder im Auto sa絽n, sagte ich zu meinem Freund, dass ich gerne so eine Mutter wie sie gehabt h酹te und fing dann an zu weinen...Fr mich ist das total ungew鐬nlich, weine eigentlich super selten, vor allem wegen der Sache mit meiner Mutter. Ich meine, man kanns nicht 鄚dern. Sie ist wie sie ist, aber trotzdem...Es hat mich schon nachdenklich gemacht, denn so "gefhlsduselig" bin ich normalerweise gar nicht...Vielleicht ist es wirklich so, dass man sowas nie ganz verarbeitet, ich wei es nicht. Jetzt bin ich 25, es ist also 13 Jahre her...


@Sandy:Warum ist das Verh鄟tnis zwischen Deiner Mum und Deinem Mann denn so angespannt?

Liebe Gr絽 und einen sch霵en 3.Advent... :-D

VEital$boy


hi!

mit den tabletten, das ist wirklich so eine sache... bei mir (diesen herbst):

citolpram-> angstverst酺kung, unruheverst酺kung, depressionsverst酺kung

doxepin-> harte k顤perl. nebenwirkungen, herzrasen, schwei絼usbrche, hitzewallungen, am schlu schlaflosigkeit.

jetzt habe ich remergil, davon kann ich schlafen, dafr bringt es wirklich was, aber fr angst/depris bringt es momentan (noch) nahe null. nehme es allerdings auch erst 6 tage. scheint aber bisher das vertr輍lichste zu sein fr mich.

VLG

s|a:ndxy98


Huhu Vitalboy!

Na da drcke ich dir mal ganz feste die Daumen, dass es sich auf deine Angst-/Panikattacken auch noch positiv auswirkt!:)^ :)^ Aber - Remergil - das sagt mir irgendwas...K霵nte sein, dass ich das damals, als es mir so krass schlecht ging, auch bekommen habe. Und bei mir wirken solche Sachen wahrscheinlich auch immer paradox - ich hatte damals kein richtiges Mittel gefunden, was mir gg. meine Angst/Panik auch geholfen h酹te... %-| Heute bin ich soweit, dass ich sage: Ich str酳be mich dagegen, was zu nehmen. Sage mir dann auch, dass das eh' keinen Sinn hat. Mittlerweile habe ich da auch viel zu viel Angst vor diesen paradoxen Wirkungen. Hatte mir im Sommer, als das wieder anfing, z. B. nur ein pflanzl. Mittel gg. die Panik aus der Apo geholt, doch das hatte bei mir das Herzrasen noch verst酺kt u. ich habe die ganze Nacht wachgelegen... :- Dabei war der Wirkstoff nur Hopfen...

@ Vanni:

Schreibe n. Mal was Genaueres darber, warum das Verh鄟tnis zw. meiner Mutter u. meinem Mann so gespannt ist. Mir geht's heut' nicht so gut, k顤perlich.... >:(

Liebe Gr絽 an Alle!@:)

V%itaUlboxy


@ sandy:

vielen dank. ich bin dann mal am abwarten, aber eigentlich bin ich froh, da ich wenigstens schlafen kann auf das remergil. und schlimmer als vorher isses ja nich oder so.

das zeug soll angeblich mal kaum was an der serotoninwiederaufnahme verhindern, sondern an irgendwelchen rezeptoren was ver鄚dern. vllt wirkt ja das bei mir. wenn das auch nix bringt, hab ich eigentl. fast alle antidepressiva-typen durch glaub ich.

naja, baldrian/hopfen wirkt schon beruhigend bei mir, es taugt auch als "gegenmittel", wenn ich zu viel kaffee getrunken hab zum falschen zeitpunkt.

VLG

V.itaxlboy


remergil: das l魠t mich brigens nicht einschlafen, indem es die angst wegmacht, sondern indem es mich mder und "egaler" werden l酲st. kann dann "abschalten". nach der einnahme passiert erst nix, dann werd ich mde, dann krieg ich hunger, dann kommt dieses gefhl "wird schon nix passieren". w酺e mir lieber, wenns andersrum w酺e :-/

sZandy958


Hallo, alle miteinander!

Ich werde die n. Tage nicht hier im Forum sein. Deshalb wollte ich mich nochmal kurz melden.

Mir geht/ging es jetzt schon seit einigen Tagen vom Magen-Darm-Trakt her ziemlich schlecht. Heute geht es wieder einigerma絽n. Ich hoffe, das bleibt jetzt so u. ich leide nicht an Weihnachten wieder unter 鈁elkeit u. Durchfall, das kann ich jetzt gar nicht gebrauchen. %-|

Morgen u. bermorgen (Heiligabend!:-o) muss ich den ganzen Tag arbeiten! K霵nt ihr euch ja vorstellen, wie ich mich darauf "freue"! Wer wei, ob wir an Heiligabend da pnktlich Schluss machen k霵nen, im Altenheim ist das ja so 'ne Sache!:- Na ja, habe schon Arbeiten an meine Tochter delegiert. ;-D Sie muss dann Heiligabend mal den Kartoffelsalat zubereiten. Hoffentlich schmeckt er dann auch, ist n鄝lich das erste Mal, dass sie was "schwereres" zubereiten muss. ;-)

Psychisch fhle ich mich immer noch sehr stabil. Ich war heute sogar auf dem Weihnachtsmarkt, wo sich die Massen tummelten. Das mag ich eigentlich gar nicht. Dazu kommt ja noch, dass morgen der letzte Tag ist, an dem Weihnachtsmarkt ist. Da sind sowieso immer viele Leute. Ich habe es sogar geschafft, mir alles ganz genau anzuschauen. Bin dieses Jahr erst einmal nur kurz drber geschlendert. Doch heute habe ich mir in Ruhe alles angeschaut. Vll. lag's am Glhwein, dass es mir - trotz Menschenmassen - so gut ging? Habe mir n鄝lich ein Glas geg霵nt... Ist ja egal, wovon einem schlecht wird...

Ich wnsche euch Allen ein besinnliches, frohes u. stressfreies Weihnachtsfest, vor allen Dingen mit wenig oder gar keinen 瓏gsten!:)* :)* :)* :-D

Liebe Gr絽!*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH