» »

Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

s)a|ndyf98


Stef

ích bin Bürokauffrau und arbeite in einer Schule im Sekretariat. Ich habe nach 2 Jahren Babypause wieder angefangen 2,5 volle Tage also eine halbe Stelle.

Och, hast du es gut! Ich habe leide in dem Beruf nichts gefunden. Arbeite jetzt als Küchenhilfe in einem Altersheim.

Vor allem mein Chef setzt mich unbewußt immer unter Druck weil er wenn ich nur ein bisschen mißmutig gucke mich sofort drauf anspricht ob auch alles ok ist.

Das kenne ich nur zu gut. Ich habe zwar sehr nette Kollegen/-innen, aber sobald mich jemand auf meine Veränderung anspricht, kann mich das total aus der Fassung bringen. :°(

Können auch mal über meine "Aktionen" lzusammen lachen und einfach plauschen, sie kommt mir nicht vor wie der Oberlehrer.

Das Gefühl hatte ich bei meinem Therapeuten leider nie. Vielleicht wäre eine Frau auch für mich besser.

Stef, ich muss leider gleich aufhören, meine Tochter will gleich an den PC! (wir teilen uns den PC nämlich - eigentlich meiner, aber sie hat keinen eigenen!) Morgen u. übermorgen muss ich arbeiten, aber ich schaue bestimmt nochmal die Tage rein. Ich merke, es tut mir doch ganz gut, über mich zu schreiben u. von euch zu lesen!:-D

sxtefB7 8


sandy 98

Muß auch los 20:15 Uhr fernsehgucken mit meinem Gatten :-)

Finde es auch besser alles los zu werden vor allem wenn man merkt man ist doch nicht die einzige auf der Welt mit solchen Allüren :-)

LG *:)

s|anAdyx98


hallo Stef nochmal!

Ich habe noch etwas ganz wichtiges vergessen, ehe ich off gehe:

(Seit dem meine Mutter und meine Schwester vor 5 Jahren gestorben sind)

:°_ :°_

Ich weiß, wie schwer es ist, nahestehende Menschen zu verlieren. :-( Mein Bruder ist mit 29 Jahren tödlich mit dem Auto verunglückt. Das ist jetzt 16 Jahre her. Das Verhältnis zu ihm war zuletzt zwar nicht mehr so dolle, aber es war trotzdem ein schwerer Schlag. Zumal wir nicht mehr darüber reden konnten. :-/

H|appyx76


Hallo,

das mit dem ewigen Pulsmessen kenne ich leider auch. Und auch das übertriebene Blutdruckmessen kommt mir doch sehr bekannt vor. Und wenn der Blutdruck dann meiner Meinung nach mal etwas zu hoch ist, habe ich die wildesten Vorstellungen, woran das alles liegen könnte un und und. Ein Teufelskreis halt. Angst, Herzrasen, Blutdruck steigt, noch mehr Angst. Ich versuche mich immer abzulenken, manchmal klappts, manchmal nicht. Zumal ich körperlich vollkommen gesund bin!

Ich finds klasse, was ihr noch so alles auf die Reihe bekommt, so mit einkaufen uns Bahn fahren, etc. Ich bekomme fast garnichts mehr hin. Das nötigste an Einkaufen, weil der Supermarkt nebenan ist. Meinen Sohn in den Kindergarten bringen, weil es nur über die Strasse ist. Zur

Bank, weil die auch nicht weit ist. Das wars. ansonsten sitze ich nur zu Hause, weil ich mich nicht traue, weiter weg zu gehen. Und mein Sohn leidet mit darunter, denn noch im letzten Jahr haben wir alles mögliche unternommen. Da war mir auch noch nicht schwindelig. Das alles macht mich noch wahnsinnig. Die Ursache muss irgendwo in meiner Kindheit liegen, denn ich bin mit Gewalt und Alkohol aufgewachsen. Und Zukunftsängste habe ich auch, ich habe Angst vorm altwerden, das dann die Menschen nicht mehr da sind, an denen mir viel liegt. Ich hatte sogar Angst, 30 zu werden und vier Tage vor meinem 30. Geburtstag hat es dann mit dem Schwindel angefangen. Ich hatte schon vorher Panikattacken und Ängste, aber nicht in dem Ausmaß wie jetzt. Ich fange diesen Monat eine Thera an und hoffe, das ich bald wieder mehr mit meinem Sohn unternehmen kann und den Spaß am Leben wiederfinde.

Liebe Grüße

sYandZy98


@Happy:

Ich finds klasse, was ihr noch so alles auf die Reihe bekommt, so mit einkaufen uns Bahn fahren, etc. Ich bekomme fast garnichts mehr hin. Das nötigste an Einkaufen, weil der Supermarkt nebenan ist. Meinen Sohn in den Kindergarten bringen, weil es nur über die Strasse ist. Zur

Bank, weil die auch nicht weit ist. Das wars. ansonsten sitze ich nur zu Hause, weil ich mich nicht traue, weiter weg zu gehen.

:°_ Das kenne ich nur zu gut, dass man sich gar nirgendwo mehr hintraut. Bei mir fing das ja jetzt auch wieder an, dass ich vor allem u. jeden Angst hatte. Die ganz normalen Dinge fielen mir plötzlich wieder total schwer. Selbst, als wir jetzt im Sommer in der alten Heimat waren, bin ich nirgendwo alleine hingegangen, nur mit meinem Mann zusammen. %-| Auch jetzt fallen mir viele Dinge noch schwer (Straßenbahn fahren, Arbeiten gehen u. wenn ich irgendwo bin u. muss jemanden etwas fragen bzw. sagen - habe dann immer Angst, dass ich hyperventiliere u. keinen Ton rausbekomme) :-/

Bei mir hat das im Sommer, als die große Hitze war, wieder angefangen. Ich hatte dann öfter mal starke Kreislaufprobleme mit Schwindel, Händezittern, Herzrasen, Übelkeit/Durchfall u. Atemnot. Weiß aber nicht, ob das der Auslöser war. Letzte Nacht hatte ich plötzlich auch wieder eine extreme Kreislaufattacke. Ich hatte mich aufgeregt, weil meine Tochter noch 1:00 Uhr telefoniert hatte, konnte allerdings sowieso nicht schlafen. Habe dann mit ihr geschimpft u. dabei ist mir aufeinmal extrem kotzübel geworden u. extrem schwindelig. Wenn ich mich nicht hingesetzt hätte, ich glaube, ich wäre wirklich umgefallen. Aber das war kein "Zustandsschwindel", das war viel schlimmer. Ich habe dann vor meinen Augen tanzende, gelbe Kreise gesehen. Nach ca. 5 Minuten war plötzlich alles wieder vorbei, nur meine Arme waren von den Händen bis zu den Ellenbogen so komisch schwer. Was war das? :-o Nun musste ich heute auch noch arbeiten, da könnt ihr euch sicherlich denken, wie ich mich gefühlt habe. Habe es aber geschafft, an die Arbeit zu gehen. :)^ Mir ging es auch verhältnismäßig gut, nur etwas flau im Magen war mir u. mein Kreislauf auch ein bisschen im Keller. Aber Gott sei Dank nicht so extrem wie diese Nacht!:-o

skandyx98


Hm, es scheint gerade Keiner da zu sein... :-/ Ich weiß nicht, wie lange ich heute noch "on" bin. Muss ja morgen wieder arbeiten u. das bedeutet: 5:00 Uhr aufstehen. Außerdem habe ich gerade urstes Sodbrennen. Werde wahrscheinlich nicht mehr so lange drin bleiben. Ich lese aber trotzdem alle eure Beiträge noch nachträglich, wenn ihr reinschreiben solltest!

@ Happy:

Wie alt ist denn dein Sohn? Ich kann das so gut verstehen, wie man sich da fühlt... Bist du dann manchmal auch so aggressiv, wenn dein Sohn was von dir will u. dir ist alles zu viel? Das passiert mir manchmal meiner Tochter gegenüber, obwohl ich das gar nicht will. :-(

Liebe Grüße an euch alle!@:)

HTapp;y76


Hallo Sandy

Mein Sohn ist diesen Sommer 6 Jahre alt geworden. Das mit dem agressiv sein kenne ich auch. Wenns mir gerade mal garnicht so gut geht und Justin mich dann was fragt oder was möchte, dann bin ich manchmal ziemlich gemein und ungerecht. Wenn ich dann später darüber nachdenke, dann habe ich ein richtig übelst schlechtes Gewissen. Der kleine Kerl kann doch nun wohl wirklich nichts dafür. Ich habe auch schon bei ihm am Bett gesessen, wenn er eingeschlafen war und habe einfach nur geweint, weil er mir so schrecklich leid tut, das er immer mit zu Hause bleiben muss und das er meistens ein "Nein" von mir bekommt, wenn er irgendwo mit mir hin möchte. :°(

Es wird Zeit, das sich das alles ändert!

Liebe Grüsse

H9a:ppyK7x6


Heftige Attacke

Puh, ich habe gerade eine heftige Panikattacke hinter mir. Wollte das einfach mal eben los werden! Ich bin alleine mit meinem Sohn zu Hause und urplötzlich nach einem Telefonat mit einer Freundin hats mich überfallen. Totaler Schwindel, Herzrasen, alles so unwirklich. Fast hätte ich mich von der Attacke überwältigen lassen, habe aber dann doch dagegen angekämpft, habe meine AD´s genommen, die beruhigen sehr gut, habe nach meinem Sohn geschaut und jetzt geht es wieder. Werde wohl gleich einschlafen durch die Tablette.

@ Sandy:

Kann gut nachvollziehen, wie Du Dich bei Deiner heftigen Atatcke gefühlt hast. Das ist einfach total schlimm und wenn man sich dann noch reinsteigert, bzw. in dem Moment nicht dei Kraft hat, dagegen zu kämpfen... :(v

Liebe Grüsse an euch *:)

sKand%y9x8


Happy:

Puh, ich habe gerade eine heftige Panikattacke hinter mir. Wollte das einfach mal eben los werden!

:°_ Vielleicht hat deine Freundin unbewusst was gesagt, dass du da so darauf reagiert hast? :-/

Also, meine Kreislaufattacke kam meiner Ansicht nach dieses Mal nicht von Angstzuständen. Der Schwindel war anders, ich kenne das. Habe ja permanent zu niedrigen Blutdruck, dazu Mitralklappenprolaps u. Herzblockaden. Bin wg. dem niedrigen Blutdruck u. der Herzblockaden auch schon in Ohnmacht gefallen. Ich will mal beschreiben, wie der Schwindel bei Angstzuständen sich bei mir äußert: Da ist mein Kopf so zugezogen, alles ist so unwirklich u. ich sehe verschwommen. Wenn es vom Kreislauf kommt, dann ist mir extrem schwindelig, alles dreht sich, es flimmert vor meinen Augen u. meine Finger kribbeln wie verrückt. Denke, dass ich den Unterschied da schon kenne. :-/ Bin auch als Kind oft umgefallen u. habe das immer vorher gemerkt, wenn mir komisch wurde. Manchmal konnte ich das dann durch Hinsetzen auffangen. Mein Kardiologe rät mir auch, wenn ich es merke, soll ich mich sofort hinsetzen. (muss da ja regelmäßig 1x im Jahr zur Kontrolle u. wenn was ist, sofort zu ihm) Es ist nur dumm, wenn es passiert, wenn man gerade unterwegs ist, u. setzt sich dann auf den Fußweg... ;-)

Das mit dem agressiv sein kenne ich auch. Wenns mir gerade mal garnicht so gut geht und Justin mich dann was fragt oder was möchte, dann bin ich manchmal ziemlich gemein und ungerecht. Wenn ich dann später darüber nachdenke, dann habe ich ein richtig übelst schlechtes Gewissen. Der kleine Kerl kann doch nun wohl wirklich nichts dafür.

Das ist echt ätzend, ne? Mir tut das hinterher auch voll leid. Aber ich habe mich dann auch schon manchmal entschuldigt bei meiner Tochter u. ihr gesagt, dass es mir leid tut u. es mir gerade nicht so gut geht. Sie nimmt mich dann auch manchmal in den Arm. :-D

s7t|ef7x8


sandy 98/Happy 76

Hallo Ihr,

bin total erkältet, habe mich jetzt aber trotzdem mal an den Rechner gequält :-)

Vor lauter Erkältungsbeschwerden habe ich mir heute noch gar keine Gedanken um meine Probleme gemacht, wenn mir schwindelig wird oder der Puls hoch geht schiebe ich es auf die Erkältung :-) Wenn das doch immer so einfach wäre. Das blödeste ist ich kann gar kein Nasenspray nehmen, wegen der Betablocker die vertragen sich nicht. Jetzt habe ich erst mal die Betablocker weggelassen denn eine verstopfte Nase kann wirklich grausam sein.

Meine Schwester ist auch bei einem Autounfall gestorben mit 15

6 Wochen nach meiner Mutter das war echt der Horror. Zur der Zeit habe ich dann auch erst mal Tranquilizer bekommen. Kann ich aber nicht empfehlen, sie machen sehr schnell abhängig weil man sich echt "leicht" fühlt und irgendwie alles unwirklich erscheint. Und die Entzugserscheinungen waren ätzend. Herzrasen etc. da hatte ich auch meine erste Panikattacke. Als ich versucht habe die alleine abzusetzen.

Dieses Unwirklichkeitsgefühl von dem Happy geschrieben hat kenne ich auch am Anfang war das so schlimm ich hatte manchmal das Gefühl nur noch eine Hülle zu sein die irgendwie funktioniert. Zum Glück habe ich das jetzt nur noch selten. Nach der ersten Therapie war es so gut wie weg.

Sandy98 deine Attacke muß ja wirklich schlimm gewesen sein das mit dem schweren Gefühl in den Armen habe ich danach auch immer ich glaube das kommt von der enormen Anstrengung die man dann während der Attacke hat.

Ich hoffe Happy dir hilft die Therapie auch wieder nach draußen zu gehen, bei mir fing das ja auch an, dass ich nicht mehr mit meiner Tochter alleine irgendwo hingehen wollte weil ich Angst hatte ich könnte unterwegs umfallen, da habe ich gesagt jetzt ist Schluß und die Therapie wieder begonnen, seit dem fange ich an mir kleine Ziele zu setzen. Mal alleine zur Schwiegermutter, oder alleine auf den nächstgelegenen Spielplatz.

Hast du denn wirklich schon mal eine Attacke bekommen wenn du mit deinem Sohn unterwegs warst ??? Hat meine Therapeutin mich nämlich gefragt, und das habe ich nämlich nicht. Im Gegenteil es geht mir immer sofort besser wenn ich z. B. von der Arbeit komme und sie zu Hause ist. Oder wenn ich mit Panik wach werde und sie dann auch wach wird und zu mir kommt.

Jetzt habe ich aber einen endlangen Roman geschrieben, hoffenlich liest das auch einer *:)

Hoapopy7x6


Hallo,

also als erstes mal gute Besserung, Stef. So ´ne dumme Erkältung ist echt ätzend.

Hast du denn wirklich schon mal eine Attacke bekommen wenn du mit deinem Sohn unterwegs warst

Ja, habe ich schon mal gehabt, beim einkaufen, war allerdings auch schnell wieder vorbei, weil ich versucht habe, das irgendwie nicht zu beachten, da ich doch die Verantwortung für meinen Sohn habe. Und ich will im das auch nicht so zeigen, er ist ja erst 6 Jahre alt. Er kriegt es zwar mir, das es mir zu Zeit nicht so gut geht, aber ich möchte ihn da auf keinen Fall mit belasten.

Ich hoffe Happy dir hilft die Therapie auch wieder nach draußen zu gehen

Danke, das hoffe ich auch sehr, ein wieder einigermaßen normales Leben zu führen, das ist mein grösster Wunsch im Moment.

@Sandy

Aber ich habe mich dann auch schon manchmal entschuldigt bei meiner Tochter u. ihr gesagt, dass es mir leid tut u. es mir gerade nicht so gut geht.

Ich habe mich auch schon ein paar mal dafür entschuldigt. Aber er ist in dem Sinne doch noch so klein und manchmal mache ich mir echte Gedanken, ob ich ihn nicht zu sehr verletzt habe.

Das Du zusätzlich auch noch körperlich krank bist, ist ja wohl totaler Mist. Das tut mir echt leid. Ich weiß nicht, ob ich damit so klar kommen würde.

@Stef

Jetzt habe ich aber einen endlangen Roman geschrieben, hoffenlich liest das auch einer

Natürlich wird das gelesen, also zumindest von mir. Ich bin froh, das ich mich mit "Leidensgenossen" unterhalten kann. Im Anfang habe ich echt gedacht, ich stehe alleine damit, ich hatte noch nie davon gehört, das einem dabei so scchwindelig werden kann, bzw. das sich einj verdammter Dauerschwindel einstellt. Und ich bin euch auch sehr dankbar für jede Antwort und jedes aufbauende Wort. @:)

Liebe Grüsse

H~a@ppy7x6


Upps,

irgendwie habe ich das mit dem Zitat nicht so recht hinbekommen.

Mal sehen, ob es jetzt funktioniert

Liebe Grüsse

s=anydy9x8


Hallo Happy/Stef,

Stef, gute Besserung! Also, Erkältung empfinde ich auch immer als sehr unangenehm, weil mir da im Kopf auch oft so schwammig ist.

Heute ist ein Scheiß-Tag. 1. Bin 7:00 Uhr von den Bauarbeitern geweckt worden. (4 Nachbarhäuser sind eingerüstet u. es wird innen u. außen gewerkelt) Und dass, wo ich jetzt fast 2 Wochen nicht arbeiten muss.

2. Meine Magentropfen sind alle u. ich weiß nicht, ob ich vom Arzt neue bekomme. (habe vergessen, was er gesagt hat, wieviel ich nehmen soll u. natürlich die Höchstdosis genommen) Haben ja gerade mal 51/2 Tage gereicht.

3. Es ist sehr dunkel draußen, sieht nach Regen aus u. ich "wollte" joggen gehen.

4. Mein Mann ist zum Arzt gegangen u. wird sicher krankgeschrieben, da kann ich nicht so oft an den PC, da kriegt er einen Koller. Außerdem bin ich letzte Zeit ganz gerne mal alleine. :-/

5. Mir geht es Scheiße. Mein Herz schlägt totale Kapriolen - Extrasystolen, Herzblockaden... :(v Na ja, kein Wunder, mein Mann hat heute morgen Kaffee gekocht u. der ist bei ihm immer so stark. Dann war ich die Nacht auch kurz nach dem Einschlafen aufgewacht, weil ich nach Luft geschnappt habe. :-o Seitdem ich bei der Narkose vor 2 Jahren weggeblieben bin, habe ich Angst, dass das so auch mal passiert. Und laut meinem Kardiologen ist das auch gar nicht so unwahrscheinlich. Der wollte mir ja schon, wenn es noch schlimmer wird, einen Herzschrittmacher einbauen. :(v :°(

Mein Text ist nun auch wieder ziemlich lang geworden, aber das musste ich mal loswerden. Bis später!@:)

s,axndyx98


PS.: Soll natürlich 5 1/2 Tage heißen... ;-)

H0apgpy7x6


Hey Sandy

Man, Du Arme. Da hat der Tag ja echt schon besch.... für Dich begonnen.

Meine Magentropfen sind alle

Was hast Du denn für Probleme mit dem Magen?

Wenn ich das alles so lese, bestraft Dich das Leben ja ganz schön, verdammt noch mal! :(v Die ganzen körperlichen Beschwerden, was ja nicht gerade Lappalien sind und dann auch noch die verdammten Ängste dazu!

Na ja, kein Wunder, mein Mann hat heute morgen Kaffee gekocht u. der ist bei ihm immer so stark.

Seit ich das mit dem Schwindel und Herzrasen habe, trinke ich gar keinen Kaffee mehr. Ich habe das Gefühl, das dadurch alles schlimmer wird. Ich habe früher sehr viel Kaffee, Cola und Energydrinks getrunken. Ich trinke garnichts mehr davon. Ab und zu mal einen Schluck Cola, weil die soooo gut schmeckt :°(

Naja, hat ja auch seine Vorteile. Das ganze Zeugs iat ja auch ganz schön ungesund ;-)

Mein Mann ist zum Arzt gegangen u. wird sicher krankgeschrieben, da kann ich nicht so oft an den PC, da kriegt er einen Koller.

Schade, da kann man sich garnicht soviel unterhalten :-(

Dann war ich die Nacht auch kurz nach dem Einschlafen aufgewacht, weil ich nach Luft geschnappt habe. Seitdem ich bei der Narkose vor 2 Jahren weggeblieben bin, habe ich Angst, dass das so auch mal passiert. Und laut meinem Kardiologen ist das auch gar nicht so unwahrscheinlich. Der wollte mir ja schon, wenn es noch schlimmer wird, einen Herzschrittmacher einbauen.

Mensch, da könnte ich garnicht mehr ruhig schlafen, aber wie es scheint, Du ja auch nicht. Und wenn das wirklich so wahrscheinlich ist, würde ich mir an Deiner Stelle aber den Schrittmacher einsetzen lassen, damit Du wenigstens in Ruhe schlafen kannst. Guter und ausreichend Schlaf ist doch sehr gut für das allgemeine Wohlbefinden. Und das mit dem Schrittmacher einsetzten soll doch garnicht so schlimm sein, habe ich mir mal sagen lassen, das ist Routine! Überlege Dir das mal, dann bist Du wenigsten eine Sorge los :-)

Mein Text ist auch wieder tiemlich lang geworden |-o

Liebe Grüsse

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH