» »

Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

L$ulxu78


Ich wünsche euch ein Frohes neues Jahr 2007!

Möge uns das neue Jahr Gesundheit, ein Angstfreiesleben

und viel Liebe bringen.

Dicken Knuddel an alle

Lulu

m2e.dSia-anPtixk


Angst und Panikattacken

Eigentlich habe ich noch nie etwas zu so einem Thema ( Angst und Panickattacken geschreiben bzw. befinde mich das erste mal in so einem Forum.

Na ja bin halt lieber der Leser bzw. beobachter, aber es ist 5.15 Morgens, und habe keinen Schlaf, besser gesagt ich Drücke mich davor, wobei die Angstzustände sind bei mir nach über 11 Jahren nicht mehr so Extrem wie früher, war auch schon 2x in der Kur, Psychotherapie und und und das ewige Leid, das auch mittlerweile Millionen andere Menschen haben Todesangst.

Die Angst ist wirklich Absolut nicht begründet, wie ich mittlerweile erfahren habe, ist das aus unzufriedenheit, bei einem wegen Partnerschaft, beim anderen aus der Kindheit, oder Angst um die Familie, heißt was passiert mit Ihr wenn mir was zustößt etc.

Es ist eine Seuche des 20sten bzw. 21sten Jahrhunderts, und unser Streben das erstrebte nicht zu Verlieren, wie Arbeitsplatz, Haus, Materiele Sachen und und vieles mehr.

Normalerweise bei dem Medizinstand und sonstigen vorsorgnissen im gesamten Umfeld was Sicherheit angeht im Auto, Zuhause oder sonstwo, müßte es uns ( mir mit inbegriffen ) echt gut gehen, aber wir wollten noch mehr Kontrolle, und die können wir nicht erreichen, weil das Ziel ja immer höher Gesetzt wird bzw. so verändert wird, das wir immer neue Ziele anstreben, die nicht zu erreichen sind.

Medikamente sind wirkich nur eine kleine Hilfe, aber Sie unterdrücken die Angst und die Gefühle und Helfen nicht das wirkliche Problem zu lösen, habe selber Zoloft und Gladem eingenommen über die Dauer von 6 Jahre, habe sie abgesetzt vor 2 Monaten, es geht auch, aber Vorsicht es ist echt schwer.

Egal was man macht, wichtig ist Psychotherapeutische Hilfe !!!! sowie eine Kur oder Selbsthilfegruppen.

Hoffe ich habe manchem hier geholfen, ich klammere mich auch noch an Strohhalme, obwohl ich schon auf dem Ast sitze, aber er ist auch nicht immer sicher, wenn der " Computer " mir irgendwelcht Wirren Szenarien im Kopf vorspielt.

Wünsche jedem der diesen Beitrag liest, ein Frohes und Gutes Neues Jahr 2007.

Noch einen Tipp, vom rumsitzen und warten, geht die Angst vorbei, aber man kriegt sie nicht weg bzw. ein wenig in Griff, weil meiner Meinung, wird jeder Angstpatient die Angst ewig mit sich rumschleppen, das ist so wie ein Alkoholiker, der bleibt es auch sein ganzes Leben nur eben Trocken.

So nun reicht es.

Alles Gute und viel Kraft in gewissen Momenten wünscht ich allen die den Beitrag gelesen haben.

Gruß

Udo

s!andy698


Hallo, ihr alle!

Boah, mir steckt dieser Silvestertag immer noch ganz schön in den Knochen!!!;-D Hier ist aber auch nicht gerade viel los...-wo seid ihr denn alle? Geht's euch vll. so gut, dass ihr nicht mehr in diesen Faden schreiben wollt? Das würde mich natürlich freuen, wenn es euch besser/oder wieder richtig gut geht. Doch ist es doch auch schön, von Erfolgen zu berichten!!!!

Hallo Udo! Schön, dass du deine Erfahrungen hier reingeschrieben hast! Klar, irgendwo hat jeder Mensch Ängste, aber wenn sie übersteigert sind, können sie einen ganz schön quälen! Du hast auch Recht, in dem du sagst, dass es wie bei einem trockenen Alkoholiker ist - die Ängste werden einen nie richtig verlassen. Heute z. B. wollte ich erst mit meinem Mann auf die Krankenkasse. Da ich noch im alten Jahr 1x bei einem Arzt war, aber den Befreiuungsausweis noch nicht hatte, musste ich nochmal 10,- € bezahlen. Die wollen wir natürlich zurückerstattet haben. Doch dann hat mein Mann so lange Mittagsschläfchen gemacht u. ich hätte alleine gehen müssen. Da hatte ich auf einmal wieder so ein blödes Gefühl, dass nicht zu können. :- Auf Ämter/Behörden zu gehen, habe ich sowieso so meine Schwierigkeiten. Gerade Dinge zu klären u. zu regeln, ist nicht so mein Ding. Da es mir auch schon paar Mal passiert ist, das ich in Aufregung hyperventiliert habe, (allerdings noch nie auf Ämtern/Behörden) habe ich dann immer Angst, dass das gerade in so einer Situation wieder passiert...denn dann kann ich auch nicht reden. Ich fühle mich jetzt zwar schon seit Anfang des letzten Jahres körperlich sehr angeschlagen, aber die letzten Wochen/Tage ganz besonders. Mir ging u. geht es jetzt psychisch aber eigentlich wieder ganz gut...warum da heute solche Gedanken hochgekommen sind, weiß ich auch nicht... %-| Wahrscheinlich, weil ich mich im Moment körperlich so erschöpft fühle u. mir alle Knochen weh tun...Na ja, ich mach' mir da jetzt keinen Stress, den Beleg kann ich auch noch in den nä. Tagen auf die Kasse schaffen. Muss sowieso diese Woche noch in die Stadt, für meinen Vater ein Geburtstagsgeschenk kaufen...

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir hier alle weiterhin unser Leid u. unsere Freude teilen!!!!:)* :)* :)* :)^ :)^

Bis bald!

Liebe Grüße!@:) @:) @:)

vKagnni


Hallo Sandy und alle anderen,

erstmal wünsche ich euch ein frohes, gesundes, erfolgreiches und angstarmes neues Jahr!:-D

Also bei mir war Sylvester ganz ok, hätte aber besser sein können. Waren erst bei ner Freundin mit paar anderen essen, sind dann auf ne Party wo der Altersdurchschnitt leider bei 16 lag :-/..naja sind dann einfach weiter in eine Kneipe gezogen und da wars dann ganz lustig. Habe meine Raketen am Marktplatz gezündet, das war toll weil da noch so viele andere waren!

Blöd war aber, dass ich mich irgendwie mit einer guten Freundin den Abend gestritten habe bzw. haben uns angezickt und bin immer noch sauer... :-|

Ansonsten werden meine Angstsymptome aber stetig weniger. Obwohl ich leider zwei Nächte die letzte Zeit mit Herzrasen aufgewacht bin, hasse das %-|

Und als ich beim Arzt war, war ich auch noch mal ziemlich nervös und ängstlich, vor allem als das EKG geschrieben wurde, weil man da so ruhig liegen muß!

Ansonsten habe ich ähnlich wie du Sandy immer noch Magen und Darmprobleme. Magen vor allem in Form von Sodbrennen, Magendrücken und Übelkeit. Darmmäßig habe ich Verstopfung, erst die ganze Zeit Durchfall und jetzt das Gegenteil, ganz komisch. Naja nehme schon fleißig Milchzucker.. ;-)

Liebe Grüße :)*

szaAnd5y98


Huhu Vanni!

Schön, dass du dich wieder gemeldet hast. :-D Tja, Streit mit der Freundin ist schon blöd...wir Mädels können ja auch manchmal ganz schön zickig sein. ;-) Aber nach einer Zeit der Funkstille und des Nachdenkens von beiden Seiten gibt sich das meist wieder.

Tja, Magen u. Darm zickt bei mir immer noch rum. Mal habe ich Durchfall, dann kann ich wieder fast gar nicht...naja, u. der Magen äußert sich auch dauernd anders - mal Magenschmerzen u. Übelkeit, dann wieder Sodbrennen, dann wieder so ein starkes Hungergefühl - ist aber kein Hunger... %-| Zwischendurch geht es mir aber manchmal - wenn auch selten - besser. Ich weiß, ich müsste doch mal zum Arzt, da ich ja was chronisches mit dem Magen habe, könnte bei mir dieses Sodbrennen u. der Rest ja gefährlich werden. Hatte ja erst im April eine beginnende Speiseröhrenentzündung... :- Nur, das Problem ist: Mein Arzt kommt mir sicherlich gleich wieder mit OP...davor hab' ich natürlich Schiss. Doch meinen Leistenbruch will ich jetzt wirklich bald operieren lassen, will keine Einklemmung riskieren. Jetzt hatte ich es nämlich schon manchmal, dass sich da der Stuhl drin gestaut hat... |-o :-o Nun ist auch noch was Neues dazugekommen: Seit dem 26.12. ist mein (operierter) Fuß am sogenannten Würfelbein geschwollen u. tut weh, dass ich kaum laufen kann...weiß nicht, ob das mit den neuen Einlagen zusammenhängt. War beim Chirurgen, aber er konnte am Röntgenbild nichts sehen. Weiß nicht, ob man da eine Entzündung sehen müsste ??? ? Ich nehme jedenfalls mal an, dass es eine Entzündung ist...Aber der Chirurg war auch entsetzt, dass ich am li. Fuß meine Zehen nicht mehr gerade machen kann. Alles Folgen der OP vor 2 Jahren. Aber eine Krähe hackt der anderen ja kein Auge aus...Langsam reicht mir das, dass der Körper immer so rumzickt. Das muss doch auch mal ein Ende haben...Habe ein bisschen Angst, dass mich diese ganzen körperlichen Beschwerden dann doch wieder psychisch stark belasten u. ich dann wieder am "Rad" drehe... :°(

So, nun habe ich aber genug rumgejammert! Das neue Jahr kann ja jetzt nur noch besser werden, es hat ja gerade erst angefangen!!!;-) ;-D

Liebe Grüße!*:)

vqan]nxi


Hallo Sandy,

ohje bei Dir kommt ja auch alles zusammen...*maldrück*:°_

Dieses falsche "Hungerghefühl" kenne ich nur zu gut und es ist sowas von ätzend!gerade wenn ich mal bisschen weniger essen wollte, denn 3 Kilo könnten schon runter ;-) Und mit dem gefühl fällt das weniger essen echt schwer...

Als ich dieses Gefühl meinem Hausarzt mal beschrieb, also als "Krankhaftes bzw. falsches Hungergefühl"(weil meist nach dem Essen, könnte also gar keinen Hunger haben) meinte er, dass er davon noch nie was gehört habe, er kenne nur normalern Hunger..aha... %-|

Bei mir ist das mit dem Magen auch schon chronisch, heut Nacht wars wieder ganz schlimm so dass ich eine Omep nehmen mußte!Vor ner Spiegelung habe ich mich bis jetzt gedrückt :-/

Aber wieso meinst du kann das gefährlich werden mit dem M

Magen ???

Mit der Angst gehst mir ganz gut zur Zeit, traue mich sogar nächste Woche zum Friseur, allerdings inklusive beste Freundin :-D..bin gespannt wie das wird...

Mein Erstgespräch bei einem Verhaltenstherapeuten habe ich noch diesen Monat, was allerdings nicht heißt, dass ich nen Therapieplatz kriege. Verstehe ich zwar auch nicht ganz, aber nunja...Muß das eh alles noch mit der KK klären,traue mich aber nicht so ganz. Weiß nicht was ich sagen soll, warum ich die Tiefentherapie so lange gamcht habe, obwohls nix gebracht hat!

Würdet ihr euch eigentlich momentan trauen in den Urlaub zu fliegen?Mein Freund will so gerne im Sommer, aber ich glaub im Flugzeug würde ich super Panik schieben, da kann man ja nicht weg. Bin das letzte mal 2004 geflogen, da hatte ich das aber auch noch nicht!

Privat läuft alles wieder super rund, mein Freund hat mir nen Heiratsantrag gemacht... |-o x:) x:)

s2andy'9x8


Huhu Vanni u. alle anderen natürlich auch!

Privat läuft alles wieder super rund, mein Freund hat mir nen Heiratsantrag gemacht... |-o

Dazu möchte ich dir erst einmal ganz herzlich gratulieren. @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ Ich hoffe, du hast "Ja" gesagt? ;-)

Als ich dieses Gefühl meinem Hausarzt mal beschrieb, also als "Krankhaftes bzw. falsches Hungergefühl" (weil meist nach dem Essen, könnte also gar keinen Hunger haben) meinte er, dass er davon noch nie was gehört habe, er kenne nur normalern Hunger.. aha...

Natürlich gibt ein krankhaftes Hungergefühl. %-| Meine Mutter hatte das z. B. immer bei ihren Magengeschwüren. Kann man auch bei Magenschleimhautentzündung haben...

Aber wieso meinst du kann das gefährlich werden mit dem M

Magen

Da ich die Refluxkrankheit habe u. auch mein Mageneingang nicht mehr schließt. Dadurch kann immer ungehindert Säure hochkommen. Wird zwar unterdrückt, durch Ome Puren, aber selbst wenn mir nur der Magen brennt oder schmerzt, dauerhafte Entzündungen können ja auch zu Geschwüren führen. Und - beim letzten Magenspiegeln war meine Speiseröhre im letzten Drittel, direkt über den Mageneingang entzündet u. ich hatte eine Antrum-Gastritis. Dadurch, dass der Mageneingang offen steht, ist die Speiseröhre ungeschützt vor Säure... %-|

Vor ner Spiegelung habe ich mich bis jetzt gedrückt

Da würde ich mich aber mal ganz schnell darum kümmern. Gerade, wenn du so oft Magenprobleme hast. Denn das ist ja auch kein Dauerzustand... Und - Magenspiegeln ist heute überhaupt nicht mehr schlimm. Ich muss schon seit 14 Jahren regelmäßig mindestens aller 2 Jahre (wenn ich nicht vorher Probleme habe), zum spiegeln. In der Anfangszeit habe ich das immer ohne jegliche Betäubung, nur mit Beruhigungsspritze gemacht. Da gab es auch noch gar keine Schlafspritze. Das war zwar nicht soooo angenehm, aber überstehen tut man's auch. Ohne Schlafspritze muss man halt auf's richtige Atmen achten, denn da bekommt man alles mit. Aber heutzutage wird doch eigentlich überall eine Spiegelung mit Schlafspritze angeboten. Und da brauchst du überhaupt keine Angst zu haben. Du schläfst vorher ein, bevor dir der Schlauch in den Hals geschoben wird... ;-) Ich hab' da letztens sogar was geträumt... ;-D Also, keine Angst, Gesundheit geht über alles!!!!

Mein Erstgespräch bei einem Verhaltenstherapeuten habe ich noch diesen Monat, was allerdings nicht heißt, dass ich nen Therapieplatz kriege. Verstehe ich zwar auch nicht ganz, aber nunja...

War bei meiner ersten Therapeutin auch so, weil sie schon voll ausgebucht war... ich fand' das auch nicht so dolle!!!!>:(

Würdet ihr euch eigentlich momentan trauen in den Urlaub zu fliegen? Mein Freund will so gerne im Sommer, aber ich glaub im Flugzeug würde ich super Panik schieben, da kann man ja nicht weg. Bin das letzte mal 2004 geflogen, da hatte ich das aber auch noch nicht!

Dazu kann ich dir nun leider gar nichts raten, denn ich bin noch nie geflogen... Doch meine Freundin, die auch unter Angst- u. Panikattacken leidet, ist letzten Sommer nach Griechenland geflogen. Sie hat auch ganz schön Panik geschoben, aber ihr haben da sogenannte "Notfallbonbons" geholfen. Kann sie ja noch mal fragen, was das für welche waren. Aber ich selber hätte auch ganz schön Panik, mit so vielen Leuten zusammenzusitzen u. nicht raus zu können... :-

Hallo eMandy u. Lulu! Wie geht es euch denn? Euch beiden wünsche ich auch noch ein gesundes Neues Jahr, vor allen Dingen angst- u. panikärmer.

Liebe Grüße!*:)

v$aUnni


Hi Sandy,

irgendwie scheinen wir ja zur Zeit hier fast alleine zu schreiben.. :-/...eMandy, melde Dich doch auch mal wieder!;-)

Erstmal natürlich habe ich Ja gesagt :-D..habe auch einen schönen Ring bekommen... x:)

Irgendwie hast du mir jetzt Angst gemacht wegen Magengeschwür, habe da schon öfter mal dran gedacht, es aber erfolgreich verdrängt :-|..Klar muß ja nicht sein, aber trotzdem...

Hab echt leider die Superpanik vor ner Spiegelung, denke da bin ich so ausgeliefert etc. und hab Angst vor Schlauch im Hals, dass ich dann keine Luft mehr bekommen :-/..aber es wird wohl sowieso unumgänglich sein, habe es ja echt beinahe täglich, also verschiedene Magensymptome, mal schwächer, mal stärker :-(

Werde aber wenn dann auf jeden Fall ne Schlafspritze nehmen!

Was hast du denn genau am Magen bzw. was kam bei den Spiegelungen raus?Reflux?Bei mir diagnostizierte nur mal ne Ärztin Zwergfellbruch, allerdings ohne Spiegelung :-/

Liebe Grüße :)*

s%anduy98


Speziell an Vanni:

Bitte geh' zur Magenspiegelung! Du tust dir damit echt keinen Gefallen, wenn du es rausschiebst!

Das sieht man auch wieder mal an mir. Ich bin ja jetzt auch ewig nicht gegangen (nur wg. Rezept an Anmeldung), wg. meinen Magenschmerzen. Seit 2 Monaten sind die ja wieder krasser geworden... :- Heute habe ich mich nun aufgerafft u. war doch beim Arzt. Ich war ja auch deswegen nicht gegangen, weil er letztens so doof war u. meinte, dass wäre alles nervlich bedingt, obwohl das mit meinem Magen ja erwiesenermaßen nicht nervlich ist u. er mich auch immer zur OP schicken will... %-| So, nun heute also zum Arzt. Vll. war es Glück? Mein Hausarzt war nämlich nicht da, da vertritt ihn immer ein Internist. Ich habe gleich eine Überweisung zum Magenspiegeln bekommen. Der Verdacht lautet: Zwölffingerdarmgeschwür. Das hoffe ich natürlich nicht!!!!!:°( Doch wer weiß, ob mich mein Arzt schon wieder zum Magenspiegeln geschickt hätte, denn war ja erst im April da. Bin jetzt aber erleichtert, dass nochmal gründlich nachgeschaut wird. Kann nur lange dauern, ehe ich einen Termin bekomme, denn die Ärzte haben Auflage von der Kasse, sie dürfen erst wieder im Februar spiegeln, da gibt es doch bestimmt schon Wartelisten. Ach, wäre ich doch nur eher gegangen!!!:°( Da ich im April schon eine Antrum-Gastritis hatte, tippt der Internist jetzt da drauf, durch das Rheumamittel könnte sich ein Geschwür gebildet haben... :(v

Was hast du denn genau am Magen bzw. was kam bei den Spiegelungen raus? Reflux?Bei mir diagnostizierte nur mal ne Ärztin Zwergfellbruch, allerdings ohne Spiegelung

Meine Diagnosen sind: Refluxösophagitis, Cardia- u. Hiatus-Insuffizienz u. das letzte Mal war eben auch die Speiseröhre zudem noch leicht entzündet u. ich hatte 'ne Antrum-Gastritis.

Du brauchst wirklich keine Angst vor dem Spiegeln haben, da kannst du mir wirklich vertrauen. Ich hatte auch immer große Angst vor dem Spiegeln, vor allen Dingen vor dem Würgen... %-| Doch seitdem es das mit Schlafspritze gibt, gehe ich sogar freiwillig dahin. Denn da spürst du wirklich überhaupt nichts, außer die Spritze. Und der Schlauch wird auch erst eingeführt, wenn du schon schläfst. Bitte kümmere dich, gerade wenn die Medis auch nicht mehr so viel bringen!!!! Du schaffst das auch!!!!:)* :)* :)* :)* :)* :)*

Erstmal natürlich habe ich Ja gesagt ..habe auch einen schönen Ring bekommen...

Das ist schön!!!! Ich freu mich total für dich!!!x:)

Liebe Grüße!@:)

v#anni


Hallo Sandy

Du hast recht, ich tue mir damit absolut keinen Gefallen, das merke ich leider auch gerade!:-(

Bei mir ists zur Zeit super schlimm mit dem Magen, stehe fast jede Nacht auf weils so schlimm ist.Habe oft so ein ekliges, total unangenehmes Gefühl im Magen, das hoch durch die Brust in den Hals zieht. Leide auch seit einer Woche an extremer Appetitlosigkeit! Ich nehme ja Omep (20mg), aber die helfen schon länger kaum mehr, zu Beginn waren die top. Dann habe ich noch Nexium, aber so doll ist das auch nicht. Habe mir Deine Worte zu Herzen genommen und werde mir am Montag ne Überweisung für ne Spiegelung holen. Termin werde ich recht schnell bekommen(hoffe ich zumindest), weil der Internist ein Freund meiner Family ist. Wieso geht das bei Dir erst im Februar, verstehe das mit mit Auflagen der Kasse?Und warum hast du Rheumamittel genommen?Was nimmst du denn so für den Magen ein?Und was hilft so von Hausmitteln oder Ernährungstechnisch?So Diät halten mit Zwieback und so?Und was ist an essen ganz schlecht für den Magen?Ich weiß das sind jetzt viele Fragen, aber würdest mir wirklich super weiter helfen!@:)

Ich habe super Angst vor nem Geschwür und denke mittlerweile, dass ich bestimmt eins habe, weils immer schlimmer wird.. :-(

Ich drücke Die feste die Daumen, dass sich der Verdacht Deines Arztes nicht bestätigt. Finde ich aber heftig, bei so nem verdacht bis Februar zu warten. hast du schon wegen Termin angerufen?

Ganz liebe Grüße :)*

sManSdyx98


Huhu Vanni!

Komisch, nun habe ich die Überweisung für das Magenspiegeln da liegen u. mir geht es gerade ein ganzes Stückchen besser. Jetzt frage ich mich schon wieder, warum ich zum Arzt gegangen bin...doch ich weiß, es kommt ja wieder, leider. Habe jetzt schon manchmal gedacht, dass es nun endlich besser wird, wenn es mal 2 - 3 Tage besser war. Dann kam es doch um so schlimmer wieder... :-(

So, nun will ich aber auch mal ein paar Fragen beantworten. Keine Angst, du fragst mir nicht so viel, wenn ich dir damit helfen kann, beantworte ich dir gerne die Fragen.

Wieso geht das bei Dir erst im Februar, verstehe das mit mit Auflagen der Kasse?

Das haben mir die Arzthelferinnen beim Arzt so gesagt, dass alle Ärzte, die in Kassel Magenspiegelungen durchführen, im Januar von den Krankenkassen aus nicht spiegeln dürfen. Kann mir das zwar auch schlecht vorstellen, denn es gibt ja sicherlich Patienten, die wirklich sehr schlimm dran sind. Doch der Arzt, zu dem ich gehen werde, ist gleich bei mir um die Ecke. Da werde ich persönlich mit meiner Überweisung hingehen u. nochmal fragen. Ich hoffe auch nicht, dass ich ein Geschwür habe u. kann es mir einfach auch nicht denken. Denn ich hatte schon sehr oft starke Magenschmerzen u. noch nie ein Geschwür. (alle möglichen Entzündungen schon, auch schon Polypen im Zwölffingerdarm, aber sonst nichts schlimmeres.)

Und warum hast du Rheumamittel genommen?

Ich habe nun schon seit fast 2 Jahren immer wiederkehrende Gelenkschmerzen, mit dem Rücken hab' ich ja sowieso was. (Bandscheibenvorfall u. Osteochondrose) Meine Entzündungswerte u. Rheumafaktor waren aber im Sommer i. O. Doch leider hat das nicht zu sagen, dass man kein Rheuma hat. Mein Hausarzt meinte auch mal zu mir, da meine Fingergelenke oft ohne Grund blau werden u. Knubbel bekommen, sowie schmerzen, das wäre rheumatisch bedingt. Allerdings hat mich noch keiner zum Rheumatologen überwiesen. Da mir andere (leichtere) Schmerzmittel nichts gebracht haben, hat mir der Orthopäde ein Rheumamittel verschrieben. Das hat zwar super gg. die Gelenkschmerzen geholfen, aber ist mir sofort auf den Magen u. Darm geschlagen. Deshalb habe ich auch nur 2 Tabletten davon genommen. Allerdings standen da auch voll krasse Nebenwirkungen in Bezug auf Magen u. Darm im Beipackzettel. :-o Ich will jetzt aber (nä. Wo. Fr. muss ich zum Blutabnehmen) meine Entzündungswerte u. den Rheumafaktor nochmal überprüfen lassen. Denn mein Fuß schmerzt immer noch, war erst besser gewesen, heute ist es wieder schlimmer, kann kaum laufen. Und - geschwollen ist er auch wieder u. rot an der Stelle. Das kann ja eigentlich nur eine Entzündung sein. Ja, u. am anderen Fuß fängt die große Zehe wieder an, zu schmerzen. (da habe ich Hallux Vallgus) Echt, mir steht es bis sonst wo: Immer ist irgendwo anders was!!!! Das nervt mich tierisch!!!:(v Vor allen Dingen habe ich Angst, dass es mir mal so wie meiner Mutter geht. Die hat schon seit Jahrzehnten Dauerschmerzen, ihre ganze Wirbelsäule ist kaputt.

Was nimmst du denn so für den Magen ein?

Ich nehme Ome Puren 20 mg ein (Wirkstoff: Omeprazol) u. seit ein paar Monaten auch wieder Motilium Tropfen. Das Ome Puren hat mir bei Sodbrennen immer ganz gut geholfen, bei Magenschmerzen weniger, da brauchte ich oft Extra-Tropfen. Doch jetzt habe ich tlwse. schon auf 40 mg Omeprazol erhöht u. es hilft nicht mehr richtig... %-|

Und was hilft so von Hausmitteln oder Ernährungstechnisch? So Diät halten mit Zwieback und so?

Also, wenn es mir richtig schlecht geht, also zu den Magenschmerzen auch Sodbrennen dazu kommt, hilft mir eigentlich gar nichts. Da könnte ich echt verrückt werden!!!! Gegen Magenschmerzen hilft mir schon mal Kamilletee (obwohl ich den bäh finde u. mir echt reinzwingen muss) u. Zwieback, aber auch nicht immer! Und - jeder ist da anders. Der eine verträgt das besser, der andere das. Ansonsten kann ich Diät machen oder nicht, wenn es mir total schlecht geht, kann ich essen, was ich will u. es hilft nichts... :°( Aber ich habe gehört, dass Heilerde ganz gut sein soll. Aber daran habe ich mich noch nicht getraut. Ich hatte auch mal so ein Öl empfohlen bekommen, da sollte man zum Essen einen EL voll nehmen, weiß aber nicht mehr, wie das hieß. Das hat extrem eklig geschmeckt u. war so rot. Weiß auch nicht mehr so genau, ob es mir geholfen hat. Erinnere mich jetzt nur, dass es voll eklig war... :-o

Ich habe super Angst vor nem Geschwür und denke mittlerweile, dass ich bestimmt eins habe, weils immer schlimmer wird..

:°_ Da mach' dich mal nicht vorher schon so verrückt!:°_ Ich hatte auch schon oft ganz extreme Magenschmerzen u. hatte noch nie ein Geschwür! Das muss wirklich nicht bedeuten, dass du eins hast! Es kann auch eine heftige Magenschleimhautentzündung sein oder Helicobacter Pylori. Da hilft das Omeprazol alleine nämlich nicht. Bei Bakterien z. B. müsstest du noch zusätzlich ein Antibiotikum nehmen. So etwas kann übrigens auch ganz krasse Beschwerden hervorrufen! Deshalb habe ich dir ja auch geraten, zu gehen! Weil - je mehr du das rausschiebst, umso mehr Gedanken machst du dir auch darüber u. umso schlechter geht's dir dann. Denn, gerade wenn man sich dann so viele Gedanken macht, wird einem oft noch schlechter, da spielt dann Psyche u. Körper zusammen. Du hast bestimmt kein Geschwür!:)* :)* :)* :)* :)*

Wenn du eher zur Magenspiegelung dran kommst, als ich, dann berichte mal, was bei dir rausgekommen ist! Ich werde auch Montag dahin gehen u. mich gleich anmelden!

Liebe Grüße u. gute Besserung!

Mach' dich jetzt nicht verrückt! Ich drücke dich!:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

LRulu778


Hallo an alle!

Vanni Herzlichen Glückwunsch und alles Liebe dieser Welt!!!!!!!!!

L3ulAu78


Ich melde mich sobald ich kann. Bin grad dabei einen neuen Therapeuten zu suchen. Der alte war ne Schlaftablette!

Wenn ich ihm manchmal Fragen gestellt habe, hat er mich angeguckt wie en Elch der von Tutten und blasen keine Ahung hat gg.

Ok alles Liebe Bis bald

PS: Wo ist happy eigentlich?

s*asndyB98


Huhu Lulu!

Na dann wünsch' ich dir ganz viel Erfolg bei der Suche nach einem neuen Therapeuten. Ich drücke dir ganz dolle die Daumen, dass du dann den richtigen für dich findest. :)^ :)^ :)* :)* :)*

Wie geht es dir denn sonst so?

Tja, wo Happy u. Stef abgeblieben sind, frage ich mich auch. Habe sie hier im Forum auch nie wieder gesehen. Schade. Aber vll. geht es ihnen jetzt so gut, dass sie das Forum nicht mehr brauchen - oder es triggert zu sehr. :- Es kann nicht jeder damit umgehen, wenn er liest oder hört, dass es anderen gerade von den Angstzuständen her oder sei es auch anderen Krankheiten, nicht gut geht. Ich hatte ja auch mal eine Zeitlang überlegt, ob mir das guttut u. auch mal ein paar Tage Pause eingelegt. Hatte dann aber bemerkt, dass es mir ohne Forum auch nicht besser ging. ;-) ;-D

Liebe Grüße!@:)

sntef>78


sandy 98

Bin heute das erste Mal seit langem wieder im Forum und sehe das ihr mich nicht vergessen habt :-D

Habe in letzter Zeit viel ausprobiert, von Tabletten bis Entspannung Therapie läuft auch, auch ohne Forum auszukommen.

Im Dezember und Januar sind auch die Todestage meiner Mutter und meiner Schwester da ziehe ich mich immer mehr zurück weil dass nach 6 Jahren keiner mehr wirklich verstehen will.

Alleine gehe ich kaum noch wohin höchstens mit der Kleinen auf den Spielplatz um die Ecke. Die Tabletten versuche ich jetzt noch einmal habe sie wohl zu früh aufgegeben. Heißen übrigens Opipramol vielleicht kennt die einer. Sollen die Angst blockieren.

Mittlerweile versteht auch keiner mehr warum ich niemandenden mehr alleine besuche, mein Vater hat gerade einen riesen Aufstand gemacht, weil ich ihn Sonntag nicht alleine mit der Kleinen besuchen möchte. Ich hatte das letzte Mal auf dem Rückweg eine Panikattacke mit der Kleine im Auto und das war furchtbar bin noch so eben nach Hause gekommen. Darauf kann ich wirklich verzichten. Bin zur Zeit wie man merkt ziemlich kraftlos. Ich habe schon überlegt eine Mutter-Kind-kur zu machen da muß ich ja dann alles alleine machen. Aber ich weiß gar nicht ob mir einer soetwas bezahlt oder ob man da auch körperlich krank sein muß. Ich werde mich hier erst mal wieder einlesen. Ohne Forum klappt es ja auch nicht besser :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH