Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

e6Man!dKy


ich sehe gerade, der osterhase ist hier. ???

kann das sein ??? ?

e.Ma=ndy


alles klar, ich sehe ihn.

war nur ein test, wegen der ? sonst kam da ja ein anderes Smilie. ;-D

Amzuce!na1


??? hallo ???

eYMaOndxy


Hallo Azucena, wie gehts, wie stehts :)^

dze Säwchsxin


@ Nina:

Deine Gesundheit hält dich schön auf Trab.

Bin schon der Meinung, daß einiges davon psychisch sein könnte.

Sobald ein "Loch" gestopft ist, fängt es woanderst an.

Ich weiß auch nicht, was mit mir los ist... Hab' schon seit einigen Jahren immer wieder so Phasen, wo alles auf einmal kommt u. dann ist wieder gar nichts... Das lässt schon vermuten, dass es auch mit psych. bedingt ist... :-/ Das Komische ist nur, dass ich mich im Moment psych. recht stabil fühle... Es gibt schon Dinge, die mir nicht gefallen - vor allen Dingen meine Beziehung... Doch letzte Zeit beiß' ich da auch nur um mich u. lass' mir nichts mehr gefallen. Und: Ich muss sagen, es klappt jetzt auch besser, mein Mann gibt sich mehr Mühe... Trotzdem macht er mir letzte Zeit nichts Recht. Aber ob das der Grund für meine köperlichen Beschwerden ist ??? ? Leider habe ich ja auch überall Befunde... %-| Mein Darm verträgt zudem seit der OP auch nicht mehr jedes Essen. Da müsste ich auch mal drauf achten, wo die Bauchschmerzen besonders auftreten. Nehme mal an, die Rückenschmerzen kamen eher vom Darm - allerdings habe ich ja auch einen Bandscheibenvorfall... Letzteres kann auch durch die Psyche ausgelöst werden. Bloß - wie Mandy schon sagt - wo fängt man an? Wenn man nichts greifbares hat? Ich kann im Moment einfach keinen Zusammenhang erkennen. Zumal ich mich psych. wirklich nicht gerade schlecht fühle. Kann das so verwischt auftreten? :-

LG!*:)

l(ilxo77


Hallo Sandy, Hallo Mandy!

Ich will jetzt nicht behaupten das jedes körperliche Leiden

von der Psyche kommt.

Gut, ich habe aufgrund meiner Therapie ein Buch zu Hause,

auf welche Organe/Rückenmuskulatur gewisse psychische Blockaden sich gerne niederschlagen (chinesische Medizin). Natürlich ist es auch von Mensch zu Mensch etwas unterschiedlich.

Ich hatte Jahre lang während der Regel gewaltige Rücken- und

auch Unterleibsschmerzen (ähnlich wie Wehen, wie ich nachher

feststellen konnte). Mußte auch oft von der Arbeit fern bleiben,

da ich es nicht aushielt. Schmerzen und übergeben, bis es nach

einem Tag besser wurde. Der Wirbel bzw. der untere Rücken

steht aber auch für Schmerzen im Unterleib auf Grund

diverser psychischen Probleme.

Seit ich jetzt mit der Kinesiologie arbeite habe ich seit August letzten Jahres nichts mehr! Absolut garnichts mehr. Ich muß aufpassen, daß ich die Regel nicht verpasse!!!

Vorher hatte ich 10 Jahre Probleme trotz Pille.

Auch wenn ich heute noch diese gewisse Stelle im Rücken spüre

weiß ich, daß es psychisch ist.

Natürlich habe oder hatte ich auch schon Rückenschmerzen weil

ich zuviel bzw. falsch gearbeitet habe. Aber ich kenne den

Unterschied.

Ich will auch nicht bekehren oder besserwisserisch erscheinen.

Ich möchte euch lediglich an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.

Mir ist bewußt, daß ich mit dieser Form der Therapie einen

anderen Weg (für viele auch nicht nachvollziebar) eingeschlagen

habe. Deshalb könnt ihr mir manchmal nicht "folgen" bzw. meine

Ansicht nicht nachvollziehen.

d'e VSäc,hsixn


Nö Lilo - ich weiß schon, was du meinst. Außerdem finde ich das recht interessant, was durch die Kinesiologie alles herausgefunden werden kann. Wenn ich das nicht selbst bezahlen müsste, würde ich das auch gerne ausprobieren. Aber ich kann es mir gar nicht leisten...

Rücken- u. Unterleibsschmerzen während der Periode habe ich auch immer sehr krass. Aber bei mir ist es besser, wenn ich die Pille nehme. Will nur keine Hormone mehr nehmen... Rückenschmerzen - das ist bei mir aber auch immer so eine Sache... Vor meiner Darm-OP wusste ich immer ganz genau, wann die Rückenschmerzen vom Darm kommen u. wann es nur der Rücken/Bandscheibe ist. Da ich nun mal an der Stelle, die öfter mal wehtut, auch einen Vorfall u. 2 Vorwölbungen sowie schon Abnutzung habe, ist es schwer zu erkennen, woran diese Schmerzen nun liegen.. :- Ich denke, da wird wohl beides ins Gewicht fallen: Körper u. Psyche. Wenn man seelisch nicht so gut beieinander ist, empfindet man auch Schmerzen stärker. Aber wie gesagt, ich kann im Moment bei mir keine psychischen Probleme erkennen. Ich habe keine Depri u. im Moment auch keine Angst-/Panikattacken... Doch so richtig kennt man sich ja oft selbst nicht aus... Deshalb wäre für mich so eine Therapie, wie du sie machst, auch recht interessant. Denn so könnte ich vll. auch eher herausfinden, wo die Knackpunkte bei mir liegen u. man könnte konkret ansetzen. Vieles ist einfach irgendwie gar nicht erkennbar bzw. vll. verdränge ich manche Dinge auch u. es ist mir gar nicht bewusst... :-/

Nina, muss erstmal Schluss machen, meine Tochter will noch ran!

Bis morgen!*:)

l<izlos77


Ciao Sandy,

du kannst mir ja bei Gelegenheit mal sagen, welcher Wirbel

bzw. welche Stelle es am Rücken ist und ich kann dir die

Stichwörter der Psyche schreiben, die im Buch angegeben sind.

Das kannst du gleich selbst erkenne, ob für dich was wahres

dabei ist oder nicht.

ezMahndxy


Hallo lilo und de Sächsin,

ich teile schon deine Meinung liebe lilo, damit sehr viel von der psyche ausgeht, ich kann dich sehr sehr gut verstehen. Jeder mensch ist anders und empfindet stress und schmerz nicht gleich. was für den einen stress ist, ist für den anderen nicht mal annähernd so spürbar. ich finde es auch super schön, damit du einen weg gefunden hast, gerade was deinen rücken angeht. super. meine meinung ist auch, damit körper und seele im einklang stehen müssen, damit es einen menschen gut geht.

auch muss es nicht immer die schulmedizin sein, die hilft, ganz klare sache. ich kann deine ansicht deshalb schon sehr gut nachvollziehen. was halt dumm ist, bei mir gehts halt nicht so, wie ich es gerne hätte und ich blockiere mich selbst und verfalle deshalb immer wieder in mein Stressmuster, was dann immer fatale auswirkungen auf mein herz hatte. da müsste ich aber zu weit ausholen um alles zu erzählen.

leider kann ich mich finanziell nicht mal einen homöopathen leisten. ich bin davon schon überzeugt, habe aber leider nicht das geld. ich finde es so schade. mir sind da die hände gebunden. und wenn man schon einen weiten weg getan hat mit schmerz leid usw. dann verliert man halt auch kraft. so geht es mir im moment. ich habe mehrere baustellen und 0-hilfe dabei. leider das ist sehr schmerzlich für mich, da ich sehr hilfsbereit bin und deshalb auch schon oft zu viel gegeben habe, wenn man das so sagen darf. dies war vor allem in situationen, wovor sich andere familienmitglieder gedrückt haben. ich war immer erreichbar und da und zwar für alle. nun brauch ich mal hilfe und ich stehe recht allein da. das ich schade für mich. aber in selbstmitleid möchte ich hier nicht verfallen. ich werde einen weg finden.

Liebe Grüße

:)*

Avzuc.enxa1


??? ??? ??? ??? ??? :-o

Hallo,

wie geht's euch?

Muss mich erstmal hier durchlesen

l;ilox77


Mandy, bin mir jetzt nicht sicher, aber ich GLAUBE das Deutschland und die Schweiz auch die Kinesiologie über die

Krankenkasse abrechnen.

Österreich ist da leider anderst, bei uns muß man es selbst bezahlen.

Habe dir ne PN geschickt.

ldilox77


Hallo Petra *:)

Afzucen_a1


Ihr seid immer alle so fleissig und schreibt so viel, da komme ich mir so :-p vor.

Nina, du hast Recht Sandy schreibt Texte ... und ich muss immer nach Worten suchen. Mir fällt reden leichter als schreiben

l'iloP7x7


Wie war dein Tag, gehts dir gut?

ltilyo77


Sag mal Petra, hast du oft Schmerzen bzw. Verspannung ganz

oben bei der Wirbelsäule, also im Genick?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH