Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

ljiloj7x7


Die Katzenfängerei nimmt dich zu sehr mit. Nicht unbedingt förderlich.

Maus, bist auch depremiert?

luilox77


Lilly,

wie lange hast du denn für den Lehrabschluß? 2 Jahre?

Was ist wenn du die Schule nachher machst?

Hat den Vorteil du kannst Geld sparen, deine Ausbildung ist

abgeschlossen.

Afzuce5nax1


Nein, sie hat mich schon wieder angerufen. Ich habe gesagt ich kann nicht mehr darüber reden.

Jetzt muss ich den Verwalter anrufen und immer vermitteln. warum sprechen die Leute nicht die Sprache des Landes in dem sie leben?

myaus00x75


ich habe angst. gerade hatte ich einen stich im ganzen brustkorb.

un schon geht es los - WAS IST DENN JETZT WIEDER LOS ??? :-(

lLilo7x7


Ist denn was vorgefallen?

AIzuc)ena1


Sandy ??? ??? ??? ???

Hallo ???

mlaus0x075


gestern gab es ein heftiges überredungsgespräch. meine mutter unterschreibt

aber unter zwang. meine eltern verstehen sich nicht und das macht mir

sorge, dass ich trotz erfolg zu haben, doch verloren habe.

warum muss das alles so schwierig sein!!!

l|ilox77


Du kannst doch nichts für die partnerschaftliche Differenz.

Vorallem wird sich das auch wieder einrenken.

Ich würde das Dokument unterschreiben lassen und vielleicht

erstmal abwarten, wie die Beziehung weiterläuft, bevor du

die gesetzlichen Angelegenheiten angehst.

dle S%ächxsin


@ Lilly:

Sie wollte immer für ihre Tochter, dass die mal bei "Bertelsmann" lernt. Tja, und jetzt tue ich das und meine Mutter ist glücklich...nur ich nicht. Das Problem ist nur, dass meiner Mutter egal ist, ob ich damit glücklich bin. "Man kann nicht immer einen Beruf machen, der einem Spaß macht. Schon gar nicht in der heutigen Zeit. Eine solide Ausbildung und ein geregeltes Einkommen ist wichtiger, als irgendwelchen Träumen nachzujagen!" <O-Ton meine Mutter>

Ja, aber es ist dein Leben u. nicht das deiner Mutter! Sie kann dich doch nicht in eine ungeliebte Ausbildung zwingen! Sie kann dir Ratschläge geben - ist klar. In gewisser Weise hat sie auch Recht, dass man nicht immer das machen kann, was man gerne machen würde... Allerdings bin ich der Meinung, wenn es von den Noten her möglich ist, sollte man das Beste aus sich rausholen! Wenn du die Möglichkeit hast u. auch reale Chancen siehst, das Abitur zu packen, ist das doch nicht verkehrt! Und Sozialpädagogik ist doch ein guter Beruf. Gerade in der heutigen Zeit ist es doch gut, wenn man Abi hat. Denke auch, die Chancen, später was in Sozialpädagogik zu finden, sehen auch nicht so schlecht aus. Vor allen Dingen verlierst du jetzt immer mehr Zeit - und in einem ungeliebten Beruf zu arbeiten, ist doppelt so schwer... - kenne das von mir.

Bei uns steht auch gerade das Thema Ausbildung an: Unsere Tochter ist gerade in der 10. Klasse... Sie wollte gerne Restaurantfach-, Hotelfachfrau, Bäckerin oder Friseurin machen. Bei den 3 ersten habe ich ihr auch gesagt, sie solle sich das gut überlegen. Es ist ein knochenharter Job u. immer, wenn die anderen feiern gehen, muss sie arbeiten. Trotzdem habe ich ihre Entscheidung akzeptiert - wenn das ihr Wunsch ist. Jetzt - nachdem sie schon einige Wochen zur Probe in einem Restaurant arbeitet, ist sie sich gar nicht mehr so sicher, ob sie es noch machen will. Sie hat nun gesehen, dass es ganz schön anstrengend ist u. schwer... Nun stehen wir auch wieder ganz am Anfang, denn als Friseurin hat sie noch keine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen. Allerdings hat sie auch nicht so eine große Auswahl bei Berufen, da sie nicht so gut in der Schule ist. Sie überlegt auch, ob sie nochmal Schule macht für 1 Jahr. Die Schule, bei der sie sich angemeldet hat, hat sich aber noch nicht gemeldet... Trotzdem würde ich sie nie in einen Beruf reinzwingen, wenn sie es partout nicht machen will. Da ich selbst weiß, wie das ist... %-|

Sprich' nochmal mit deiner Mutter darüber, wie unglücklich du mit deiner jetztigen Ausbildung bist! Vll. sieht sie es ja dann doch ein, dass sie dich nicht in irgendwas reinzwingen kann! Ich wünsche dir viel Glück, dass du deinen Traum doch noch verwirklichen kannst! :)* :)* :)*

LG!*:)

d@e Säch4sin


Petra, hallo ??? ??? ??? ;-D :=o

d>e SäVchsin


@ Maus:

Ja, lass' das Dokument unterschreiben - du hast dann was handfestes in der Hand! Auch wenn's dir schwerfällt! :°_ :°_ :°_ An den Reibereien deiner Eltern trifft dich keinerlei Schuld - du kannst nichts dafür. Das müssen sie unter sich klären!

m"aus00x75


ich weiß, dass ich das machen muß.

hoffentlich kommt das mit meinen eltern wieder in ordnung. :-/

danke @:)

l"ilo"7x7


Bestimmt. Das jetzt daraus eine Meingungsverschiedenheit wird,

dafür kannst du wirklich nichts.

Freut mich, daß du das Regeln konntest. :)*

d5e SäcKhsin


Maus - ich denke auch, mit deinen Eltern, das renkt sich wieder ein. Das es da jetzt erstmal eine Meinungsverschiedenheit gibt, ist eine natürliche Reaktion. Immerhin werden sie von dir auch nicht erwartet haben, dass du standhaft bleibst! :)* :)* :)*

AVzucexna1


Maus :°_

Du fühlst dich verantwortlich für deine Eltern.

Es ist aber nicht deine Schuld, wenn sie sich verstritten haben.

Es wird bestimmt wieder in Ordnung :°_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH