Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

d4e SNächgsin


Na, die Sternchen machen hier aber auch nur Blödsinn... Das "besser" sollte da nicht mit rein - habe ich auch gar nicht 2x geschrieben... %-|

dXe SächNsixn


Hallo Petra,

schön, dass du jetzt auch wieder hier bist! :-D :)^

l;ilo7x7


Ohje Sandy, dabei hattest du jetzt wirklich lange keine PA mehr oder?

Seit Monaten nicht?

dXe Säc1hsxin


Ja, ist schon ewig lange her, als ich meine letzte PA hatte... Hatte zwar immer mal wieder so einen Anflug von Angst, konnte das aber immer ganz gut abwenden u. heute ging irgendwie GAR NICHTS mehr. Das war, als würde ich wieder ganz am Anfang stehen... :°(

e?M=andxy


Hallo sandy,

die PA kam bestimmt vom vielen Stress in der letzten Zeit. Eine sogenannte Entladung des Ganzen nicht Aufgearbeiteten. Ich denke nicht, damit du jetzt immer welche bekommen wirst. Ich hoffe dir geht es bald besser. viell. brauchts du ein bißchen Ruhe. also hat er gar nichts weiter mit deine Hand unternehmen können ??? ??? Du musst zum Chirurgen? Hast du schon einen Termin?

Liebe Grüße und Kopf hoch!!!! Heute ist mir auch schwindelig, kann auch am Wetterumschwung liegen. Soll wohl wieder kalt werden :-/

eGManxdy


Hatte heute meinen Betrieb angerufen und muss mich da immer mal melden, auch wegen der Krankschreibung. Höflichkeitshalber..... :-/ sie waren sehr nett. Sie wollen trotz allem, auch wenn ich erstmal ALG bekommen, bei mir Krankenbesuch machen. Fand ich schön. Ich hatt heute nichtmal Herzklopfen, so wie sonst. Ich war entspannt.

Viell. habe ich in 3 Monaten eine Chance auf eine Umsetzung. Dann ist hier auch die Kreisreform durch und die Räume sind dann alle so aufgeteilt, wie es dann wohl auch bleibt...... :-/

Naja, abwarten und Tee trinken....!!!! Bis dahin muss ich wieder auf die Beine.

l]ilo)77


Ja, das kann wirklich vom Streß kommen und hoffentlich einmalig bleiben.

Vermutlich war in letzter Zeit alles zuviel für dich.

Tut mir echt leid. Vor dem Punkt habe ich auch Angst. Jetzt wo meine letzte PA 6 Monate zurück liegt, daß es eines Tages plötzlich wieder losgehen könnte.

Natürlich habe ich auch noch zeitweise eine Unruhe in mir, dann aber kurz (1 Stunde) oder so, aber nicht mehr Tage lang.

dse Sä2chsi7n


@ eMandy:

die PA kam bestimmt vom vielen Stress in der letzten Zeit. Eine sogenannte Entladung des Ganzen nicht Aufgearbeiteten.

Ja, das denke ich auch. In Stresssituationen ist man ja sowieso anfälliger für PA's... Aber da sieht man auch mal, wie genau sich das Gehirn so was merkt - wie auch Isabell schon sagte. Denn warum bekomme ich dann immer an der gleichen Stelle eine PA? Das war früher so u. in Stresssituationen meldet der Kopf dann dort wohl immer Gefahr... :-/

also hat er gar nichts weiter mit deine Hand unternehmen können Du musst zum Chirurgen? Hast du schon einen Termin?

Das Dumme ist, mein Arzt war nicht da sondern der Internist, der Mo. immer in der Praxis meines HA praktiziert. Er hat sich meine Handgelenke angeschaut u. konnte so nichts daran sehen. Die Schwellung war über's WE auch zurückgegangen... Röntgengerät haben sie da keins mehr. Er sprach dann von Überlastung... Denke aber, mein HA (er war früher Chirurg) hätte sich da besser ausgekannt. Es muss ja nicht immer gleich geschwollen sein, bei einer Sehnenscheidenentzündung ist es auch nicht immer geschwollen. Deshalb gehe ich von mir aus heute nochmal zum Chirurgen. Er ist gleich bei mir um die Ecke u. da braucht man keinen Termin. Denn zum Orthopäden wg. meinem Knie muss ich erst am Fr. u. das ist ja noch so lange hin... :-/

dee SPächDsxin


Muss jetzt gleich Schluss machen - mein Essen kocht nebenbei...

Bis später vll.! (wenn nicht gerade wirklich beide Handgelenke eingegipst werden... ;-) ) *:)

l`iloB77


Sandy, dann wünsche ich dir viel Glück beim Chirurgen! :)*

Muß leider raus!

enMamnmdy


Hi Sandy,

wie wars denn beim Chirurgen? Konnte er dir was genaueres sagen?

*:)

d/e rS ächxsin


Hi,

@ eMandy:

wie wars denn beim Chirurgen? Konnte er dir was genaueres sagen?

%-| Er hat haargenau das Gleiche gesagt, wie mein Arzt bzw. der Internist... Es ist ein Belastungsproblem... Er hat geröntgt - alles soweit i. O. Er meinte auch, es gibt Leute, die können Kohlen schleppen u. denen macht das gar nichts u. andere können es eben nicht. Meine Gelenke sind einfach zu schwach!!! Der Chirurg meinte auch, es würde ihm leidtun, aber dagegen könnte man gar nichts machen. Er könnte mir eine Bandage verschreiben, aber das würde mir in meinem Beruf ja nun auch nichts nützen. Das ist schon echt deprimierend! Mir wäre es echt lieber gewesen, ich hätte "nur" eine Sehnenscheidenentzündung, denn die geht irgendwann mal wieder weg!!! Also weiß ich jetzt ganz sicher, dass ich diesen Job nicht machen kann! Und vorhin rief schoooon wieder meine Chefin an u. fragte, wie es mir geht u. im gleichem Atemzug: Sie hätte für morgen u. übermorgen Arbeit für mich! Ich habe ihr dann gleich gesagt, dass ich bis Freitag krankgeschrieben bin u. solange ich krankgeschrieben bin, werde ich nicht arbeiten gehen, da ich das auch nicht bezahlt bekomme. Das Gespräch war dann ziemlich schnell beendet u. sie meinte, wir reden dann Fr. nochmal darüber, wie es weitergeht. Ich war vorhin einfach nur verzweifelt u. wusste echt nicht, was ich machen soll!!! Habe nun nochmal mit meinem Mann darüber geredet u. er meinte, ich solle mich jetzt einfach nä. Wo. auch noch krankschreiben lassen u. das Geld auch noch so lange mitnehmen, wie es geht... Komme mir da aber auch wieder wie ein Betrüger vor! Klar, meine Hände tun total weh u. ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es Mo. besser ist! Denke auch, wenn ich am Fr. nochmal zu meinem Arzt gehe, wird er es mit eingipsen versuchen. Er stellt so was eigentlich immer erstmal ruhig! Dann hätte sich das sowieso erstmal erledigt mit Arbeiten, denn mit Gips geht das ja schlecht! Seitdem ich das weiß, dass meine Hände einfach für solche Arbeiten nicht zu gebrauchen sind, kann ich nachts nur noch schlecht schlafen... :-( Mein Mann meinte auch, ich solle mit der Chefin dann nach einer gewissen Zeit nochmal reden, dass es eben nicht mehr geht u. das ich was im Büro haben will. Wenn sie nichts für mich haben, sollen sie mir eben kündigen u. sich bei mir melden, wenn sie doch mal was haben sollten. Na ja - nach dieser Pleite werden sie sich sicher nicht mehr bei mir melden... :-/

LG!*:)

die SSächxsin


Hi Lilo,

bin nicht mehr lange hier - meine Tochter müsste jeden Moment kommen u. dann wollte sie nochmal an den PC... Na ja, ich bin ja morgen auch noch zu Hause u. übermorgen u. überübermorgen... :=o Aber ewig werde ich sowieso nicht vorm PC bleiben, wegen meinen Händen. Will ja schon mein bestes tun, dass es bald wieder besser geht!

lcilox77


Hallo Sandy,

hätte er dir die Hände nicht auch eingipsen können? Was meinte er dazu?

dRe HSäcqhsin


Hmm - er hat nichts gesagt. Meinte nur, dass man da leider gar nichts machen kann u. dass es immer wieder kommen wird, weil meine Gelenke einfach nicht so belastbar sind. Wollte ihn dann aber auch nicht weiter fragen, obwohl er wirklich sehr, sehr nett ist. Denn er war schon ziemlich im Stress - hatte mehrere OP's... (er macht so kleine OP's selbst in seiner Praxis) Denke schon, wenn es ein bisschen ruhiggestellt wird, sodass man nicht die Chance hat, die Hände so viel zu bewegen, würde es bestimmt erstmal wieder besser... :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH