Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

AJzucxena1


Vielleicht bin ich später noch mal da, wüsche euch Alles Gute

L.G.

@:) :)* @:)

lSi.lo7x7


Hallo!

Petra, das ist ja garnicht gut. :-( Dein Freund kontrolliert dich und bestimmt über dein Leben viel zu sehr. Ich glaube es liegt auch daran, daß er merkt das du in vielem sehr unsicher bist und sehr leicht zu manipulieren.Andererseits nimmt er dir sehr viele Entscheidungen ab, die du selbst nicht treffen möchtest und das gibt dir dann wieder Halt und Sicherheit.

Sucht er sich nach dieser Arbeit die er schreibt einen Job ??? Das wäre ja das mindeste.

Mir erscheint es fast so (kann natürlich auch falsch liegen), als ob er dich an sich binden möchte, aber aus den falschen Gründen.

Du solltest wirklich dringend mit ihm reden. Klar stellen, daß es deine Wohnung und dein

Geld ist von dem er lebt. Nicht umgekehrt. Ich habe den Eindruck er will dir vermitteln das

es umgekehrt ist, daß du dankbar sein mußt das du ihn hast. Und das ist schlicht weg falsch.

Ich schicke dir ein paar Kraftsternchen. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Erzähl doch darüber, wenn es dir auf dem Herzen brennt.

Ich warte :)D

Liebe Grüße,

Nina

NQatis85


Hallöchen,

@ Maus

wir haben ja auch schon mal vor ein paar Woche miteinander gequatscht und da hörtest du dich wirklich nicht besonders an, aber jetzt scheint es dir ja wirklich besser zu gehen und dass du auch gut mit deinen PA´s umgehen kannst! Find ich super von dir! :)*

Ich muss mir da echt mal einiges von dir abgucken, damit ich auch mal so "positiv" denken kann.

@ Azucena

das mit dem rauschen in den Ohren und alles trifft vollkommen zu. Es ist so schrecklich, dann denkt man selbst, "na Mensch, heute gehts ja mal" DAnn kommt ein wenig Stress dabei und alles ist vorbei. Aber mitlerweile wartet man ja schon auf auf die nächste Symptome. Dann denkt man, oh, jetzt haste ja keine Kopfschmerzen, dann kommen starke Bauchschmerzen dabei und so geht der Teufelskreis immer weiter. ES ist so zum heulen und zum verzweifeln. Wenn ich dran denke, dass ich früher auf jeder Party war und nix verpassen durfte, ich war mehr unterwegs als zu Haus und jetzt ??? ist es genau anders herum. :( Jetzt bin ich fast nur noch in meinen 4 Wänden und kaum noch draussen. Der Wille ist immer da. Heute Abend gehste raus und machst was und wenn´s nur für ne Stunde ist. Und kurz davor...mir wird schwindelig, mir wird schlecht usw.

Zur Zeit habe ich ständig Bauchschmerzen, meine Ärztin meine evtl. nen Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür, jedes mal, wenn ich jetzt was Esse wird mir schlecht bei den meisten Sachen und ich hab das Gefühl, dass mein Bauch ganz dick wird und hart. Mitlerweile hab ich echt das Gefühl, dass ich mich schon wieder dort reinsteiger! oder ist es wirklich so? Es ist einfach zum heulen...weil man überhaupt nit mehr weis woran man bei sich selbst ist. Was ist jetzt wahr und was ist Einbildung?

Es ist so schönes Wetter und ich würde es am liebsten einfach nur genießen, so wie früher, doch man ist mit den GEdanke immer bei den anderen Sachen. :(

Wie geht´s euch denn heute so? Ich hoffe doch gut! :)

Ich höre jetzt erst mal auf und werde in den Garten gehen und mich versuchen ein wenig abzulenken, ich bin so froh wenn die nächsten 4 Wochen endlich rum sind und ich die Prüfung geschafft hab!

Einen super schönen sonnigen Pfingsttag wünsche ich euch noch.

Liebe Grüße @:)

dYe Sä~chxsin


@ Petra:

Schön, dass du mal wieder hierbist! :-D Doch für mich hört sich das auch nicht so schön an, mit deinem Freund. Ich habe auch immer noch das Gefühl, dass du ihn mehr aus Mitleid aufgenommen hast, weil er keinen festen Wohnsitz hat. Dein größtes Problem ist aber wohl immer noch, dass du nicht "Nein" sagen kannst u. Allen alles Recht machen willst. Dein Freund macht sich jetzt auf deine Kosten ein schönes Leben. Und: Er will sich unenbehrlich für dich machen - ist so mein Gefühl... Es mag sein, dass er wirklich sehr in dich verliebt ist, aber von Liebe kann man in so kurzer Zeit noch nicht sprechen. Auch finde ich seine Ansichten komisch. Das er jetzt schon ein Kind mit dir will, ist schon übertrieben. Erstmal solltet ihr euch richtig kennen lernen, wie ihr im Alltag so miteinander auskommt. So wie er jetzt reagiert, fühlst du dich ja auch ständig unter Druck gesetzt u. eingeengt. Er will über dich bestimmen, aber du solltest dich davon nicht so beeindrucken lassen. Immerhin ist es DEINE WOHNUNG, DEIN HAUSHALT, DEIN PC und DEIN LOHN, von dem er mit lebt. Wie stellt er sich das vor, wie es weitergehen soll, wenn du wirklich ein Kind bekommen würdest, wenn er sein Leben selbst noch nicht mal richtig im Griff hat?!?! :- Ich weiß, das sind jetzt harte Worte, aber denk' mal darüber nach, ob er dich nicht vll. mehr ausnutzt... Ich befürchte ja, er wird auch deinen Namen hier kennen u. kann alles nachlesen... %-|

@ Nati:

Dann denkt man, oh, jetzt haste ja keine Kopfschmerzen, dann kommen starke Bauchschmerzen dabei und so geht der Teufelskreis immer weiter. ES ist so zum heulen und zum verzweifeln.

Ja, das dauert auch eine Weile, ehe man die Gedanken vom Kopf her ausschalten kann... Wenn man mal nichts merkt, traut man dem Frieden nicht u. kann sich nicht richtig entspannen, weil man dauernd in sich reinhört... :-/ Gerade, wenn die PA's auch sehr lange dauern u. extrem sind, ist man oft nicht in der Lage, einen normalen Gedanken zu fassen. Doch man muss immer wieder versuchen, sich selbst gut zuzureden, auf andere Dinge konzentrieren, etc. Ich z. B. achte dann sehr auf eine gleichmäßige Atmung. Manchmal beruhigt mich das dann schon. Auch rede ich mir innerlich immer gut zu: "Ganz ruhig, ganz ruhig, dir passiert nichts - es ist noch nie was passiert, also, wird dieses Mal auch nichts passieren." Das letzte Mal habe ich auch die Art von Isabell angewandt, zu hinterfragen, warum ich gerade jetzt eine Angst-/Panikattacke habe. Wenn du genau darüber nachdenkst u. dich fragst, ob es sich überhaupt "lohnt", deshalb so aufgeregt zu sein, merkst du oft, dass es eigentlich gar nicht nötig ist, sich so aufzuregen. Manchmal hilft dieses Hinterfragen auch schon, wenn man dadurch erkennt, warum man gerade die Panik hat. Hast du dann klar vor Augen: "Ach ja, das ist es jetzt gerade, warum ich mich so aufrege!" - kannst du dann immer noch abwägen: Ist es etwas, was ich machen WILL oder was ich machen MUSS oder was ich gar nicht will u. auch nicht muss? Vieles liegt einfach auch an unserem Verhalten, dass wir so oft denken, wir MÜSSEN alles perfekt machen u. was die anderen von uns erwarten. Wir sind oft viel zu sehr in einem "Gedankenkreis" gefangen. Den gilt es zu durchbrechen!

Zur Zeit habe ich ständig Bauchschmerzen, meine Ärztin meine evtl. nen Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür, jedes mal, wenn ich jetzt was Esse wird mir schlecht bei den meisten Sachen und ich hab das Gefühl, dass mein Bauch ganz dick wird und hart. Mitlerweile hab ich echt das Gefühl, dass ich mich schon wieder dort reinsteiger! oder ist es wirklich so? Es ist einfach zum heulen...weil man überhaupt nit mehr weis woran man bei sich selbst ist. Was ist jetzt wahr und was ist Einbildung?

Bauch- u. Magenschmerzen hängen oft mit der Psyche zusammen. Bei mir schließt z. B. der Mageneingang nicht mehr - ich habe die Refluxkrankheit u. Cardia-Insuffizienz. Sollte mich ja deshalb auch operieren lassen... Was denkst du, wie oft es mir schon total schlecht ging, mit schlimmen Magenkrämpfen, Übelkeit, etc.? Ich hatte trotz allem noch nie ein Magengeschwür. Der Magen u. Darm sind empfindliche Organe, die auch zusätzlich sehr auf Stress reagieren, genauso wie das Herz! Das muss jetzt natürlich nicht heißen, dass du kein Magengeschwür hast - du solltest das auf jeden Fall abklären lassen. Schon alleine, dass du auch hinterher beruhigt bist, wenn du weißt, was los ist!

Ich drücke dich mal ganz dolle!:°_

LG!*:)

d]e S&ächsxin


Achso, noch vielen Dank für die Geburtstags- u. Muttertagswünsche! Kommt spät, aber es kommt... |-o Ich wünsche allen Müttern die hier lesen oder schreiben, auch einen wunderschönen Muttertag und das ihr mit euren Kindern auch so ein Glück habt, wie ich! x:) x:) x:) @:) @:) @:) x:) x:) x:)

@ Nina:

Über das Selbstgebastelte meiner Tochter habe ich mich auch immer sehr gefreut! Es ist doch süß, wenn man sieht, was für Mühe sich die Kleinen gegeben haben! x:) Heute bastelt meine Tochter natürlich nicht mehr... ;-) Ich bekomme dann eher Blumen oder ein Parfüm. Aber für mich ist meine Tochter alleine auch schon ein Geschenk! Es gibt so viele Kinder in dem Alter, die auf die schiefe Bahn kommen u. sich von ihren Eltern überhaupt nichts mehr sagen lassen. Da bin ich wirklich sehr zufrieden! Klar, gibt es bei uns auch immer wieder mal Reibereien und die Pubertät ist auch eine schwierige Phase, aber das muss auch sein! Ich will ja kein Kind, was wie ein Roboter funktioniert! ;-D

LG!@:)

mhaus0x075


@ Nati85

weist du nati. ich habe in den vorrangegangen 2-3 wochen mich jeden morgen übergeben müssen. noch bevor ich was im magen hatte. ich bin dann immer morgens mit der wasser flasche raus und bin im garten umher gelaufen. habe die angst nicht unter kontrolle bekommen. ich würde fast sagen ich habe sie eher hochgeschaukelt und dann nur magensäure und wasser geko***. es war wirklich JEDEN MORGEN!!!! ich war am ende völlig verzweifelt. bin dennoch arbeiten gegangen (bis auf 1x habe ich ausgesetzt).

ich glaube, wenn du erst diesen tiefsten tiefpunkt erreicht hast. fängst du erst an nachzudenken. wie will ich leben:

SO, ODER SO?? ich kann nicht aufgeben, nur weil der ein oder ander so, oder so ist und meine erwartungen nicht erfüllt.

nati schrieb:

wenn ich jetzt was Esse wird mir schlecht bei den meisten Sachen und ich hab das Gefühl, dass mein Bauch ganz dick wird und hart.

ich kann sagen "na und?, dann sticht es jetzt in der herz gegend"

hast du meinen text gelesen den mit der konfrontation. bitte eine freundin (wenn du eine gute phase hast), dass sie sich mit dir verabredet und dich aus dem haus lockt. sage ihr auch wenn du dich noch so sehr dagegenlehnst. sie soll dich dennoch mitnehmen. ein kaffee trinken, ein schaufenster bummel, oder ein eis essen.

ich habe aus dem hörbuch "der taschenoptimist" eine power einige sätze:

ich schaffe alles was ich mir vornehme

ich bin gut

ich bin stark

ich mag mich

ich vertraue auf mein glück

ich bin froh und zufrieden

ich fühle alles wird gut

ich bin innerlich FREI, mir kann keiner was anhaben

ich bin vollkommen gelöst und gelassen

ich habe keine angst

ich freue mich auf den (jeden) tag(morgen)

und auch dieser satz ist mir ganz besonders im kopf geblieben:

isabell schrieb:

Halte Dir immer vor Augen, dass die Panik nur ein Gefühl ist, nicht mehr und nicht weniger, welches eben den Platz von anderen Gefühlen einnimmt - wenn man es sich so anlernt. Und Gefühle haben noch nie einem Menschen körperlich etwas angetan.

Wenn Du an das denkst bei einer solchen Attacke, das ist schon mal ein erster Schritt umzudenken

bevor du also anfängst darüber nachzudenken, was dir mal wieder weh tut. sage dir lieber diese sätzte. ich weiß nach dem zweiten satz wirst du denken: was nützt es mir das aufzusagen, wenn ich innerlich anders denke. aber hör nicht auf... mach weiter!! wenn du dir immer wieder vorsagen kannst was alles weh tut "und es passiert dann auch noch alles!" dann kannst du dir eben so gut die powersätze sagen!!

ich würde dir gerne sagen was mir nun letztendlich geholfen hat. ich denke es ist die geänderte einstellung, die ich durch die therapie erhalten habe. dann die entspannungs cd´s, autogenes training, das hörbuch, mein freund, wenn er sich das nicht mehr anschauen konnte hat mich immer raus geschickt. er sagte dann immer: "zieh dir deine schuhe an und lauf. es ist mir egal ob es drausen regnet stürmt oder schneit. so will ich dich hier nicht sehen" hart - ja. es war aber genau das richtige - bewegung gegen die PA . das joggen während der PA (so bekommst du vertrauen in deinen körper), ich bin eine zeitlang morgens vor der arbeit joggen gewesen !trotz PA! auf der arbeit bin ich immer wieder laufen gegangen während der PA immer wieder ablenkung suchen, wenn ich auf der arbeit war mit den kollegen ein gespräch anfangen und mich ernsthaft daruaf konzentriert, aktiv und diszipliniert sich auf den vortschritt auf die erfolge konzentriert - glaube mir es gab auch stunden wo ich aufgeben wollte. das kannst du zu genüge hier im forum nachlesen. aber ich wollte es schaffen - wer es schafft eine PA die extremen schmerzen, herzrasen, todesangst durchzustehen. der schafft es auch zu leben.

das schlagwort dafür: konfrontation!

ich bin noch lange nicht da wo ich sein möchte. ich habe gestern einen tag geschafft. das kann morgen schon wieder anders aussehen. heute hat mich der kleine von meiner schwägerin wieder zur weißglut gebracht. ich kann sie nicht ausstehen - normalerweise würde mir kinderkrach wohl nicht ausmachen - aber so. nun wer weiß. vill. ging mir das doch näher als ich dachte und sitze morgen wieder in der selben sch**** und der kampf geht von vorne los!!

doch ich habe hilfe - ich bin für mich da und ich sorge für mich und das es mir gut geht!!!

(hier und da eine CD, hörbuch, fähigkeiten mir zu helfen)

.

p.s.: oje jetzt ist es wieder so lang geworden - sorry for that @:)

Ntatxi85


Hey ,

@ Sächsin

vielen Danke für deine lieben Worte. Ja, das ist wohl wahr, man meint echt es alles immer gerecht machen zu müssen. Ich weis auch nit, ich möchte auch immer das es den anderen gut geht, wenn sie irgendwas haben, bin ich für meine Mädels da und helfe den und quatsch mit denen, nur...ich rede nie über mich, wissen gar nix von meinen PA´s. Ich weis nit, ob die es vllt. bemerken oder so, da ich ja kaum mit denen raus gehe, aber ich spreche mit denen persönlich nicht da drüber.

Eben bin ich mit meinen Eltern essen gegangen, eigentlich fühlte ich mich recht wohl. Aber auf einmal wurde mir tierisch heiß im Gesicht mir wurde schwindelig usw. ich hab erst mal das Besteck hingelegt und tief Luft geholt. Obwohl ich glaube, dass es vom Fisch kam, der war in so einer Marinade und wahrscheinlich waren da Nüsse drin auf die ich allergisch reagiere. Aber eigentlich weis ich es auch nit. Der Kellner selbst konnte es auch nit beantworten, da die Sachen auch fertig geliefert wurden. Hm...na ja..hab dann den Fisch zurück gehen lassen. und nur das Gemüse gegessen. |-o

Na ja...so ist das.

Das was du gesagt hast, ich echt ne gute Idee, einfach Hinterfragen, warum hab ich das jetzt'? Selbst dann kommt man schon auf andere Gedanken. Wenn mein Freund dabei ist, dann sag ich ihm immer schon, "erzähl mir jezt schnell was ganz tolles" damit ich ablenkung bekomme. Das hilft dann auch ganz gut. Aber na ja...

Aber ich find´s klasse wie du damit so umgehst, da die ja auch bei dir richtig was gefunden haben. Find ich echt klasse. :)^ Ich hoffe das kann ich auch bald mal und nicht, dass ich mir ständig irgendwas neues einbilde.

Hm...na ja...ich wünsche dir noch einen wunderschönen Abend und dir natürlich auch alles liebe zum Muttertag!x:) und vielen Dank noch mal für deine Antwort! Das Hilft einem echt weiter, wenn man von anderen hört, wie sie damit umgehen und was von anderen die Strategien sind, sich irgendwie auf andere Gedanken zu bringen. @:)

Liebe Grüße

m_aPu/s0z075


@ Azucena

hallo du arme maus :°_ :°_ :°_ :°_

Mein Freund, sagt, dass ich die Med. ganz absetzen soll und schwangerwerden

dein neuer freund ist mir wirklich SEHR UNSYMPATISCH! was hat er davon, dass du schwanger wirst?

er "nistet" sich bei dir ein, du versorgst ihn, überläßt ihm alles was "deins" ist - warum machst du das? (p.s. nicht böse gemeint @:) )

Ein Kollege meint ich soll Marihuana rauchen.

das ist nichts anderes als ein beruhigungsmitten - nur eben keine chemie - habe ich auch versucht, weil du es hier schon mal im forum erwähnt hast. ich glaube vor 1 1/2 wochen, wo es mir richtig schlecht ging. ich kann nur sagen, da ich "drogen" als gesetzteswidrig halte habe ich davon noch mehr angst bekommen. es hat mich überhaupt nicht beruhigt - ich habe mich übergeben müssen schlimmer den je! wäre mein freund nicht dabei und wäre er nicht mit mir spazieren gegangen und hätte mir gesagt ich solle mich darauf konzentrieren wie ein bein vor das nächste zu setzten ist und darauf achten die nächste straßenecke zu erreichen.... naja gestorben wäre ich sicher nicht - aber es war ein elendiges gefühl - wirklich schlimm. es könnte sein, dass es dir hilft. das ist jedoch auch nur eine art der verschleierung des WIRKLICHEN PROBLEMS.

ich weiß auch gar nicht was es bei dir ist. die angst um deine ma hier in D, die angst keine arbeit zu habe, die angst für immer allein zu bleiben - keine ahnung. du schwankst zw. so vielen stühlen und weist nicht so recht wohin. das ist nur mein gefühl.

das du hier ins forum nicht mehr so oft sein kannst finde ich sehr schade für dich. ich denke das wirft dich auch immer wieder ein stück in deiner entwicklung zurück.

alles liebe azucena :)*

eMMa"ndy


Hallo,

@ lilo:

ich denke auch damit ich irgendwann von den Medis. wieder weg komme. Der Thera. hat mir erstmal wieder angst gemacht. Schade. Aber warum soll er mir was vorgaukeln. Das Gefühl wird immer ein Teil meines Lebens sein, bin damit ja geboren worden. Aber ich kann damit umgehen lernen. ;-) DAS WEiSS ICH.

@ Azucena:

ich muss den Mädels hier doch beipflichten. Dein Freund kann doch nicht von dir verlangen, die Medis. abzusetzen und schwanger zu werden. Wie stellt er sich das vor ??? ? Du musst doch erstmal wieder selbst mit dir in Einklang kommen. Erst dann würde alles funktionieren. Damit würdest du alles nur noch komplizierter für deine Gesundheit machen. Ich würde dies ihn auch ganz konsequent erklären. Du bist ein sehr mitfühlender und toller Mensch, höre auf den Bauchgefühl. Aus deinen Worten höre ich, damit du so nicht glücklich bist, wie es im Moment aussieht ??? Ich wünsche dir viel Kraft :)* :)* :)* Ich wünsche mir, damit du wieder mehr hier im Forum sein kannst.

@ Nati:

Mein Mann erzählt auch immer so lustige Sachen, wenn ich wieder denke die PA geht los. Er möchte mich damit ablenken. ;-) Es hat die Zeit als er 2 Wochen zu Hause war geholfen. Ich habe dies so sehr genossen. Morgen muss er wieder arbeiten. Aber ich kann mich ja nicht an ihn hängen. Ich muss versuchen, mich da irgendwie alleine abzulenken. wenn es wieder mal nicht klappt, bleibt zur Not nur diese Tablette :-/ Ach wie gerne würde ich darauf verzichten. Aber die Zeit als er zu Hause war, hat mir geholfen zu merken, damit ich auch manchmal mit Ablenkung und Gesprächen aus der PA komme. Das tat echt gut.

LG schreibe dann viell. nochmal mehr, muss erstmal raus @:)

Liebe Grüße an sandy, maus und alle anderen hier!!!!

d3e Sä?chsixn


Meld mich nur mal ganz ganz kurz! Wir wollen dann gleich essen u. dann wollen wir mal raus in die Natur fahren!

Wünsch' euch allen einen stress- u. angstfreien Tag!:)* :)* :)*

ehM~andy


Danke liebe sandy. Viel Spass heute in der Natur. Z.Zt. ziehen dicke Wolken auf. Schade.

LG *:)

Nya@ti8x5


@ Maus

sorry, hab gestern gar nit mehr gelesen, dass du mir geschrieben hast.

Vielen lieben Dank für die aufbauenden Worte. DAs hilft echt weiter, wenn man sich das wirklich sagt. Selbst gerade beim durchlesen ging mir das durch den ganzen Körper. Es ist echt der Warnsinn, wie einen so kleine Sachen so fertig machen können.

Aber die Sätze die du geschrieben hast, sind echt super. Die werde ich mir gleich erst mal rausschreiben und mir in mein Tasche stecken und sobald irgendwas ist, nehme ich mir die vor und sage sie mir! Das ist echt super. vielen lieben Dank.

Das was du geschrieben hast, mit deinem Freund, dass er dich "gezwungen" hat raus zu gehen, das merke ich jetzt erst: Mein Freund versucht das auch ständig und ich hab ständig das Gefühl der will mir was. Der will mich nur ärgern, aber jetzt sehe ich, der will mir wirklich nur helfen und versuchen mich abzulenken und unter Leute zu bringen. %-|

Das ist alles so schwierig. Aber irgendwie schaffen wir das.

Ach so und im allgemeinen zu deinem "langen" text, das ist überhaupt nit schlimm, da sind so tolle aufbauende Worte und Sätze drin, die mir wirklich weiterhelfen und ich find´s lieb, dass du mir das erzählst, wie du so voran kommst, wie das alles so klappt bei dir. Find ich super und bin auch echt stolz auf dich :)^

Ich war jetzt erst mal seit mittag draussen also bestimmt schon 5-6 Std. und habe mich mit meinem Kleinen Bruder beschäftig und son quatsch alles und mir ging´s gut...zwischendurch ein wenig stechen oder piecksen, aber da hatte ich gar keine Zeit drauf einzugehen. Ich hoffe auch, dass es bald irgendwann besser wird.

ACh so...mit dem Autogenen Training hat das wirklich geholfen? Hast du das bei euch auch von der Volkshochschule mitgemacht? Oder gab´s da so spezielle Kurse?

@ eMandy

das ist immer hart, wenn man dann meint, jetzt geht´s aufwärts und dann auf einmal fühlt man sich irgendwie verlassen und man hat Angst es geht wieder von vorne los.

Aber deshalb tut mir das auch echt gut hier zu schreiben, weil man auch wirklich weis, man wird auch verstanden und man kann einfach mal so ein bischen seine Sorgen los lassen.

Deshalb wünsche ich dir auch ganz viel Kraft, dass du das auch schaffst, wenn dein Mann am arbeiten ist. :)* :)* :)* :)*

Von welchen Tabletten sprichst du?

Ich wünsche euch allen einen schönen sonnigen Tag weiterhin.

Vielen DAnk noch mal, für die aufbauenden Worte @:)

bis später oder bis morgen

Liebe Grüße

@:)

mKaus0x075


@ nati

ist das nicht toll was WORTE, die du dir bloß vorliest, dich derart beeinflußen können!! klar - einerseits toll andererseits bereiten sie deinem körper schmerzen und ANGST. dich mit diesen powersätzen, die ich auch immer bei mir trage schaffst du es zu unterbrechen. das wird dir immer öfter gelingen!!

mit deinem Freund, dass er dich "gezwungen" hat raus zu gehen

du mußt es auch so sehen ihn damit zu nerven und zu belasten nützt nichts - es ist nicht sein problem. wir dürfen die anderen nicht damit (zu oft) belasten!!!! du darfst die angst nicht wie "fieber" behandeln. als du ein kind warst und mal nicht in die schule gehen solltest hast du das bestimmt auch gemacht und dich fiebrig gestellt. aber nun sind wir erwachsen und es hilft nichts sich wie ein fiebriges kind zu verhalten.

diese worte schreibe ich dir, weil auch mein doc. mir diese mit auf den weg gegeben hat. alles was ich hier nieder schreibe sind nicht meine weisheiten (auch wenn sie uns im innersten klar sind). es sind weisheiten die ich mir angelesen und zusammen mit meinem doc. erarbeitet habe. an der umsetzung hat es leider immer gefehlt. das aber nur weil ich angst vor der veränderung hatte.

Find ich super und bin auch echt stolz auf dich :)^

danke @:) das bin ich auch

mach einfach weiter!! :)z es kommt der (wende-)punkt an dem du dir selbst sagst:

"bist du eigentlich noch gesund im kopf! was tust du dir da an!?"

ACh so...mit dem Autogenen Training hat das wirklich geholfen? Hast du das bei euch auch von der Volkshochschule mitgemacht? Oder gab´s da so spezielle Kurse?

ich denke ich bin jemand, der auf entspannung gut reagiert. mir hat eine CD gereicht. die geister mögen sich hierrüber streiten was nun besser ist. aber für den anfang würde eine CD bestimmt nicht schaden?

probiere es aus! es ist wie mit den laufschuhen - solange du sie nicht anziehst und wirklich laufen gehst, kannst du nicht wissen ob´s hilft.

bei dem einen helfen medis, bei dem anderen marihuana, der andere kann es nur mit sport und wieder ein anderer hilft sich mit entspannung.

also ausprobieren!

alles gute für dich :)*

l*g*

maus

N5aCti85


@ Maus

Ja das ist wirklich mein größtes Problem, ich spreche meinen Freund, meine Eltern, meine Chefin ständig auf irgendwelche Sachen an, die ich habe und frage, was das sein könnte. ES tut mir so leid, dass ich die ständig nerve und ich habe auch ein schlechtes Gewissen ohne Ende, aber ich habe immer das Gefühl, dass wenn ich drüber spreche und es wirklich was passieren sollte, dann wissen die wenigstens woran es liegen kann. Weist du wie ich meine? Wenn ich dann vllt. bewusstlos werden sollte, können die dem Arzt sagen woran es liegen könnte. Dabei bin ich noch nie bewusstlos geworden und sonst irgendwas. Eigentlich ist bis jetzt nie was passiert. ABer ich fühle mich einfach sicherer, wenn ich denen davon erzähle. Meine Freundinnen wissen gar nix davon. Nur mein Freund, meine Eltern und meine Chefin nerve ich ständig damit. Das tut mir so unendlich leid, aber ich kann es nit ändern! :°(

Wegen dem autogenen Training ich glaube, da werde ich erst mal in die Bibliothek gehen und nach ner CD schauen, bevor ich mir was kaufe.

Ich hab ja auch schon son paar Tipps von meiner Therapeutin bekommen, aber ich fühle mich immer so als schlechter Mensch dar gestellt. Ich habe das Gefühl, die will aus mir einen ganz anderen Menschen machen, der ich gar nit bin, das ist echt hart für mich.

Hm...aber ich denke, sie wird schon wissen was sie macht!

Na ja...ich wünsche dir noch einen schönen ABend, liebe Maus.

Vielen lieben Dank für deine Hilfe und dass du mir "zuhörst" "list" wie auch immer! @:)

Liebe Grüße

eQManxdy


Hallo,

@ Nati:

Ich nehme bei Bedarf Tafil 0,5 mg oder das schwächere Cassadan. Aber so richtig zufrieden bin ich damit nicht. Du weißt ja, wegen der Abhängkgkeit. Das ist nicht so schön. Versuche da immer einen Spakat zu machen, damit ich da nicht hineinfalle. Aber das bedarf halt jeder Menge Kraft.

Habe Vertrauen in deine Therapeutin. Das ist sehr wichtig. Sie möchte dich bestimmt nicht verändern. Sie möchte bestimmt nur, damit du lernst mit deinen GEfühlen umzugehen und nicht immer das Schlimmste denkst. Das ist eine schwerer Prozeß. Mache diesen gerade selbst durch. Ich zweifle manchmal auch an meinen Thera., ob er wirklich versteht, wer ich bin, was ich fühle. Das geht ja nicht so einfach, das braucht viel Zeit. Dies sage ich mir dann immer. Alles braucht seine Zeit, und die müssen wir geben/haben. Es geht nur Schritt für Schritt voran. ;-)

Heute habe ich solche angst. Habe einen Termin beim Arbeitsamt. Es soll ein beratendes Gespräch werden. Ich stehe ja noch im Arbeitsverhältnis. Aber meine Krankenkasse bezahlt mir keine Krankengeld mehr. Die 78 Wochen Krankheit sind ausgeschöpft und nun bekomme ich trotz allem Arbeitslosengeld, bis die Sache geklärt ist, wieviele Stunden und ob ich überhaupt noch arbeitsfähig bin. Das wird vom Rententräger und vom Arbeitsamtsarzt dann entschieden. Bin gespannt. Bin voll aufgeregt. Eigentlich gibt es keinen Grund sooo aufgeregt zu sein, aber bei mir nimmt diese Aufregung immer enorm zu. :-/ auch vor "einfachsten" Terminen. Das habe ich früher alles so gelassen genommen. Heute bin ich voll fertig und nervös-WARUM nur ??? ?? Am liebsten würde ich schon wieder alle Termin für heute absagen. Habe 17 Uhr noch einen Termin beim Psychologen. Wird ein anstengender Tag für mich.Meist kommt somit auch die Angst bei mir und das Herzrasen und dann bin ich in der Spriale drinn. Da muss ich raus :-/ :-/

LG :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH