Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

Auzuc=exna1


OneOnly @:) hallo

früher habe ich viel Sport gemacht und es hat mir tatsachlich geholfen, aber jetzt, puh nach zwei Jahren Pause, fällt es mir schwer wieder anzufangen.

Baden geht bei mir nicht mein Boyler ist nur für 15 Liter. Dann müsste ich Wasser kochen, und dazu habe ich ehrlich keine Lust

Alzucvena1


Und Sandy ??? Sie ist doch da, oder sehe ich falsch ???

A)zu<cen7a1


Nina, warscheinlich bist du müde wegen dem Wetter? :-/

Ich habe immer noch Kopfschmerzen, weiss gar nicht warum das nicht weg geht. :|N

A~zucexna1


Hätte Maus noch gerne ein paar tröstende Worte gesagt, sie tut mir leid, aber nun ist sie nicht mehr da :-/

lUilFo77


Ich denke, daß meine Müdigkeit vom Wetter kommt. Es ist eine körperliche Müdigkeit,

keine psychische, wenn du weißt was ich meine.

Ich werde heute früh zu Bett gehen, mit meinem Krimi.

Sandy, wird wohl am schreiben sein. :)z

AEzucJena1


Sandy schreibt, hoffentlich gehts ihr heute besser :)z

Nina, wie geht's dir?

AlzucAen4a1


Habe heute meine erste Führung einer Schulklasse gemacht, und es ist gut gelaufen :-)

Akzuc\enxa1


Jetzt macht mir die Arbeit keine Angst mehr.

Blos mit meinem Freund, habe heute mit ihm telefoniert %-|

A zuc1ena1


Sandy ist weg ??? Aber sie hat öfters Probleme mit dem PC, vielleicht ist sie rausgeschmissen und kommt gleich wieder. Bestimmt hat sie einen langen Text geschrieben und es ist jetzt alles weg.

Ging mir so heute morgen :-/

dde SäczhSsin


Huhu Lilo, Maus u. Petra! @:) @:) @:)

Was so ein Spaziergang u. frische Luft doch bewirkt. Bin heute einfach mal alleine raus. Erst hatte ich 'ne ganze Zeit trübe Gedanken, aber je länger ich draußen war, umso besser wurde meine Laune u. ich konnte richtig abschalten! Bin erst an dem einen See, in dem man auch baden kann vorbeigelaufen. Habe da mal das Wasser mit der Hand geprüft. Fand, es war gar nicht so kalt... Na ja, mit dem ganzen Körper hätte es wohl anders ausgesehen... ;-D Nahe am Ufer waren lauter kleine Wasserkäfer im Wasser. Dann bin ich weiter u. in den nächsten Park - der ist auch sehr schön mit Seen u. Teichen angelegt. Da habe ich eine ganze Weile auf der Bank am Seerosenteich gesessen u. habe einer Entenmutter mit ihren Jungen zugeschaut. :-D Als ich da so saß, dachte ich, ich könnte einfach hier sitzen bleiben u. gar nicht mehr nach Hause gehen. Aber die Nacht auf der harten Bank wäre etwas unangenehm gewesen. ;-) :=o Als ich losgegangen bin, habe ich noch so gedacht: "Wenn ich nach Hause komme, knalle ich meinem Mann gleich die Trennung an den Kopf!" Aber dann habe ich nochmal nachgedacht. Wir haben schon so viel gemeinsam durchgestanden. Und: Ich habe auch schon lange nichts mehr für mich selbst getan! Ich habe immer nur die Anderen gesehen, was die alles schaffen, was sie besser machen oder was sie alles falsch machen! Um mich selbst habe ich mich gar nicht mehr gekümmert! Ich habe mich total hängen lassen u. größtenteils selbst bemitleidet. Ja, es war letzte Zeit sogar so, dass ich gar nicht mehr aus dem Haus gegangen bin, wenn nicht unbedingt nötig! Nur mal zum Einkaufen, Arzttermine, unangenehme Behördentermine oder am WE mit meinem Mann. Irgendwo habe ich mich selbst total vergessen! Sei es, dass ich mir mit meinem Aussehen keine große Mühe mehr gegeben habe, ich mich nicht einmal um einen Weiterbildungslehrgang bemüht habe oder es wenigstens versucht habe (aus Angst!), sei es, mal was für die Entspannung zu tun oder nur so zur Freude... Ja, ich habe mich eigentlich total abgeschottet u. abgekapselt. Mein Mann hat auch schon mal angedeutet, dass ihm diese Entwicklung nicht gerade gefällt! Aber ich habe einfach nicht hingehört! Als erstes werde ich jetzt mal die Rückenschule in Angriff nehmen. Gleich morgen werde ich bei der KK anrufen bzw. selber hingehen u. da mal nachfragen, wie es aussieht, was sie in meiner Nähe zu bieten haben - auch wenn mir davor graut. Irgendwo muss ich mal anfangen. Wenn ich den Termin am 11.06. beim AA habe, werde ich zumindest versuchen, mit der Beraterin mal ein Konzept zu erarbeiten, wie ich bessere Chancen habe, in Lohn u. Brot zu kommen. Das wird sicher sehr hart, weil ich auf Ämtern immer sehr aufgeregt bin u. oft vor Aufregung nichts sagen kann. Aber es nützt nichts! Wenn sie mir zu einem bestimmten Lehrgang rät, werde ich es in Angriff nehmen. Wenn es dann nicht klappt, weil ich z. B. wieder zu starke Ängste bekomme, kann ich wenigstens sagen, ich habe es wenigstens versucht. Und wenn ich das geschafft habe, wieder mit weniger Ängsten ins Leben reinzugehen, schaffe ich auch noch den Führerschein! Auch wenn ich das jetzt alles in Angriff nehme, wird sich natürlich von heute auf morgen nicht sofort meine Beziehung bessern! Aber meine Hoffnung ist auch, wenn ich mich zum Positiven verändere, dass sich mein Mann dann auch zum Positiven verändert. Denn das hat bestimmt auch eine positive Wirkung auf ihn. Immerhin hat er auch Sorgen, wie er uns durchbringt als Alleinverdiener u. wie er alles bezahlen soll. Mit meiner Lethargie u. meinen vielen Krankheiten ziehe ich ihn oft auch noch mit runter - das hat er mir auch mal gesagt, aber irgendwie habe ich das nie so ernst genommen... :-/ Und das einzige, was mich an meinem Mann stört, ist nur der wochenendliche Alk u. die daraus resultierende Unzuverlässigkeit! Sonst habe ich nichts an ihm auszusetzen... :|N

Traue mich das jetzt hier fast gar nicht, zu schreiben, weil Lilly sich ja Sorgen macht, wegen ihrem Bein... Aber bei meiner Tochter mach' ich mir jetzt wirklich Sorgen, ob sie vll. eine Thrombose hat. Sie hatte ja gleich nach der Fahrt so fett geschwollene Füße. Den nä. Tag war es aber wieder besser - nur noch Wadenkrämpfe. Heute kam sie eher von der Schule nach Hause, weil sie in beiden Waden so Schmerzen hat. Sie meinte auch, gestern wurde es in dem einen Bein erst so heiß u. dann auf einmal eiskalt. Tja, da sie ja nun so viele Stunden im Bus gesessen hat, ohne auch mal rumzulaufen oder die Schuhe auszuziehen u. zudem noch die Pille nimmt, ist das wohl gar nicht so unwahrscheinlich... Auf der anderen Seite kann ich mir zwar auch nicht vorstellen, dass sie eine Thrombose hat, da BEIDE Waden wehtun, denn das ist ja wohl eher selten, dass beide Beine betroffen sind, aber trotzdem muss ich es ja - gerade, durch die lange Busfahrt - abklären lassen. Heute war ja nun auch kein Arzt da. Doch wir müssen eh' mal zum Arzt. Sie hustet auch immer noch so stark u. ihr Brustkorb tut ihr weh. Da kann das mit den Beinen ja gleich mit geprüft werden...

LG!*:)

lXilo-77


Freut mich, daß die Führung mit der Schuleklasse gut gelaufen ist, kannst stolz auf dich sein :)^

Wann kommt denn dein Freund?

Sandy, ist bestimmt gleich wieder da.

dUe TSäcXhsixn


Oooooah! :-o :-o :-o Mein Text ist ja wirklich sehr lang geworden... Siehst du Petra, gestern hast du auf einen langen Text gewartet u. da war er nur kurz. Habe ich nun heute nachgeholt... ;-D :=o

@ Maus:

Falls du heute nochmal hier reinschaust: Ich schicke dir ganz viele Kraft u. Zuversicht für morgen! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Herzlich willkommen, OneOnly!@:)

ABzuc\enxa1


Sandy @:)

lJilho7x7


Sandy, gut das du dich mehr um dich kümmern möchtest. Du bist auch die oberste Priorität. Wenn es dir gut geht, strahlst du es aus. Dann läuft deine Beziehung besser und dein Mann wird sich mehr Mühe geben.

d*e Säc>hsin


Huhu Petra! :-D @:)

Maus ist übrigens auch wieder da! Hallo Maus! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH