Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

AWzucedna1


Hoffe es für sie, es tut mir einfach so Leid, dazu noch ihr Mann. Sie ist wirklich alleine, das muss schrecklich sein.

MoonsDterxLilly


Aber ich glaube sie hat jetzt begriffen worum es geht. Warten wir mal Montag ab. Es ist bestimmt gut bei ihr gelaufen...

A%zubcenxa1


Ich hab, halt gestern nacht auch darüber nachgedacht ???

Ich möchte, dass sie ihr Leben nicht einfach wegschmeisst. Sie ist alleine, hat keinen.

M3on/ster:Lilly


Bin jetzt auch weg. war ja seit 16 Uhr jetzt in dem Faden von Freundin.

Brauche mal etwas Ruhe...hat ja doch etwas getriggert.

Schaue jetzt fern und bestelle mir ne Pizza *yam*

Dir einen wunderschönen Abend.

Bis Morgen! @:) @:) @:)

A9zu*cenax1


Dir auch, viel Spass beim Fernsehen und Pizzaessen @:) @:) @:)

dze: Säc_hsin


Schade, ihr Beiden ward schon weg! Der Film war ganz gut - so wie es einfachen Leuten wie uns gehen kann. Schaue solche Filme gerne, die die Realität wiedergeben. Von so Reichen oder Neureichen - das ist nicht unser Leben...

@ Lilly:

Na, hab' ich dir Apettit auf Pizza gemacht? ;-)

Ich habe auch in dem Thread von Freundin mitgelesen. Sie tut mir so leid. Aber ich war nicht fähig, da was zu schreiben. Ich stand selber mal kurz vorm Suizid. Hatte schon den Abschiedsbrief geschrieben. Aber dann konnte ich es nicht - ich musste an meine Tochter denken, die damals gerade 11 Jahre alt war u. mit meinem Mann alleine gewesen wäre. Ich habe während ich den Brief schrieb, schon total heulen müssen. Wollte mich damals vom Gerüst, was gerade an unserem Haus aufgestellt war, stürzen. Tabletten waren mir zu unsicher... Heute bin ich froh, dass ich nicht den Mut dazu hatte! Doch wenn man so ganz alleine ist u. gar niemanden hat, mit dem man mal reden kann, der für einen da ist, wenn man so verzweifelt ist. Weiß nicht, ob mich da noch was gehalten hätte... :-/ Denn da ist die Situation ungleich schwerer. Kann in dem Faden aber nicht schreiben - vll. schaffe ich es morgen. Es wühlt zu viel in mir auf! Bin ja sonst auch jemand, der immer zur Stelle ist, wenn jemand Hilfe braucht. Aber ich muss auch auf mich achten.

LG!@:)

Azzuce\nxa1


Sandy @:)

du bist da um die Uhrzeit?

A_zuceqnax1


Sandy :°_

Ich kenne das, habe es mit 12 oder 13 versucht, zwar ist das schon eine Weile her, habe aber erst gestern so eine Bemerkung bei meiner Psychologin gemacht, denke auch manchmal daran.

Damals sass ich auf dem Fenster im dritten Stock und wollte runterspringen, hatte die Tür abgeschlossen, meine Mutter und meine Schwester standen vor der Tür. Meine Mutter meinte, das ist nicht hoch genug, du wirst nicht tot sein sondern Querschnittsgelähmt. Dass hat mich zurückgehalten, sonst wäre ich gesprungen.

Aber sie ist nie mit mir zu einer Psychologin gegangen. Ich hatte meine ganze Jugendzeit Selbstmordgedanken, möchte nie daran zurückdenken. es war schrecklich.

A;zuc"enxa1


Ja, das Problem des Psychologieforums ist, dass es einen manchmal wirklich mitnimmt.

Habe gestern auch die ganze Zeit über sie nachdenken müssen, dazu meine eigenen Gedanken. Kann Nina gut verstehen, dass sie eine Auszeit braucht.

d\e SäcMhsin


Huhu Petra,

Ich hatte meine ganze Jugendzeit Selbstmordgedanken, möchte nie daran zurückdenken. es war schrecklich.

Das ist sehr schlimm!:°_ :°_ :°_ Wenn man schon als Kind solche Gedanken hat, beweist das auch, dass damals schon was unstimmig war in deinem Leben! Und wenn es nur Liebeskummer gewesen ist. Ganz schlimm finde ich, dass deine Mutter das nicht ernstgenommen hat. Meine Tochter hatte auch schon solche Gedanken bzw. hat eine Zeitlang mal mit so was gedroht, wie: "Ich springe gleich aus dem Fenster!":-o Da hatte ich echt immer Schiss u. wollte mit ihr zum Psychologen. Aber sie wollte nie. Wir haben aber auch immer viel geredet u. ich höre ihr zu,wenn sie Probleme hat.

Wenn ich jetzt Schreibfehler habe - nicht wundern, ich schreibe an ihrem Laptop u. komme wieder nicht so richtig mit der TAstatur klar... %-|

Ahzu!c`ena1


Ich habe auch nur noch Schreibfehler |-o

A=zuc7ena1


Nein, es war damals kein Liebeskummer sondern ich hatte einen Streit mit meiner Mutter.

Habe mich nie von meinen Eltern verstanden gefühlt. Ich weiss, dass sie mich geliebt haben und sehr viel für mich getan haben, aber sie haben einiges nicht gemerkt.

Gut, damals gab es noch nicht so wie heute Psychologen.

Auch als Kind, ich meine in sehr jungen Jahren hatte ich Probleme mit dem Essen und Schlafen, das verfolgt mich jetzt als Erwachsene immer noch :-/

d>e %SKächsxin


Habe mich nie von meinen Eltern verstanden gefühlt. Ich weiss, dass sie mich geliebt haben und sehr viel für mich getan haben, aber sie haben einiges nicht gemerkt.

Denke aber schon, dass da irgendwo das Einfühlungsvermögen deiner Eltern gefehlt hat. Du hattest das Gefühl, dass sie dir nicht richtig zuhören. Kinder haben da ganz besonders empfindsame Antennen für so was.

Auch als Kind, ich meine in sehr jungen Jahren hatte ich Probleme mit dem Essen und Schlafen, das verfolgt mich jetzt als Erwachsene immer noch :-/

Das ist aber ein ganz klares Zeichen, dass was nicht in Ordnung ist. Das hätten deine Eltern auch schon damals erkennen müssen! Sie haben die Augen davor verschlossen. Damals war es vll. nur eine Protestreaktion, weil du mehr Aufmerksamkeit von deinen Eltern wolltest. Irgendwann hat es sich dann manifestiert... :-/

A`z]ucenxa1


Ich bin nicht eingeschult worden weil ich zu dünn war, sollte in eine Kur.

Meine Eltern sind aus dem Ruhrgebiet in den Schwarzwald wegen mir gezogen, wegen der Luft.

Ich sollte mit vier Jahren eingewiesen werden, weil ich nicht ass, meine Eltern hatten Angst, dass ich dann sterben würde.

Aber ich glaube, vielleicht hätte mir das geholfen. Ich war nur krank mit erbrechen und musste das vierte Schuljahr wiederholen.

Habe jede Nacht Albträume gehabt und dachte, dass ich auf dem Meeresboden läge und Fische um mich herum, oder Hunde. auch wenn ich wach war sah ich diese Tiere, das hat mit ca. 4 Jahren angefangen und ging bis ich ca.11 war.

Hätten sie damals mal mit mir geredet. Jedesmal wenn ich krank war und erbrechen musste, das war ca. alle 2 Wochen, hat mir mein Vater Fanta gegeben.

Und einige Dinge mehr.

Alle meine Geschwister haben einen Schden und ich glaube, dass liegt an unserer Kindheit.

Meine Eltern haben michnicht geschlagen, ich weiss, dass sie mich und meine Geschwister geliebt haben, aber es ist einiges nicht so gelaufen wie es sollte.

A5zYucenxa1


Tut mir Leid, heute rede ich nur über mich.

Du hast auch Probleme und brauchst auch jemanden, der dir zuhört.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH