» »

Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

s*andyx98


Ne, scheinen tut sie nicht, aber es hat wenigstens mal aufgehört zu regnen! Also, mach's gut u. lass' die Seele mal baumeln heute!:)* :)* :)*

epMaUndy


Hi ihr zwei Sandy und vanni,

bin gerad in den Faden gekommen ihr seit bestimmt schon weg. Schade. :(v

Mir gehts z.Zt. ja auch psychisch nicht so gut. Denke genauso darüber nach wir ihr beiden. Das ist mir wie aus der Seele gechrieben. Drehe mich im Moment im Kreis und komme nicht vorwärts. Keiner kann verstehen (von Freunden - Bekannten) wie man einige Dinge nicht mal einfach so machen kann, so wie früher. Ständig diese blöde Angst. Gestern der Tag hat mich ganz schön zurückgeworfen. Weil ich wieder angst hatte und deshalb so nervös in der Schule meiner Tochter im Sekretariat stand, als wenn ich gleich durchdrehe. Ich erwarte halt Wunder :°( Aber die gibt es leider nicht im Moment. Gerade jetzt könnten wir alle eins gebrauchen >:( Ich kann mich mit meiner jetzigen Angssituation auch nicht anfreunden, um die Gelassenheit zu haben, es einfach so hinzunehmen. Dann würde es wohl auch besser werden. Die Meditations-CD von meiner Therapeutin macht micht noch hippeliger und die Achtsamkeitsübungen lassen mich auch nicht zur Ruhe kommen. Schei...... Aber es wird bestimmt wieder besser. Viell. beschäftige ich mich zu viel mit mir selbst ??? ?

LG @:)

m1agkiquea1


Mandy

Wie ich sehe geht es im Moment keinem sehr gut.Woran das wohl liegt,hatte gestern eine richtige PA bin rumgelaufen wie ein verrücktes Huhn.Nahm eine Pille und schlief und das tat gut denn dies war schon die zweite Nacht wo ich nicht schlafen konnte.Das Ganze nervt total.Ich hab leider keine Geduld und das Ganze dauert mir auch schon zu lang.Das ist ja wie mit dem Kopf an die Mauer rennen.Einen Tag gut und dann wieder zwei schlecht das gibts doch nicht.Hab auch versucht mich zu entspannen mit CD aber das ging nicht.Nur so liegen bleiben dafür bin ich zu nervös oder ich schlaf ein.Mit Freunden hab ich schon aufgehört zu reden.Das einzige was sie mir sagen ist ich solle was unternehmen das sei ja nicht normal.Ich müsste wohl doch krank sein.Wünsche niemandem was schlechtes aber wer so redet dem wünsch ich es eine Woche lang dann würden wir mal sehen.Und mit sich selbst beschäftigen da hast du schon recht aber was sollen wir dagegen tun,das ist ja einfach da.

Wünsch dir alles Gute.

LG

e4Mandxy


Liebe Magique,

ich kann dir deine Gefühle so richtig nachempfinden. Das gleiche mach ich im Moment auch durch. Das ist echt hart und keiner kann es verstehen. Ich bin es auch leid, jedem versuchen zu erklären, was ich habe. Am Ende versteht es keiner. Ich hatte auch gedacht es geht bergauf. Aber nun bin ich echt skeptisch. du hast recht, was wollen wir sonst tun, wenn es uns nicht gut geht, außer uns damit auseinandersetzen zu müssen. Ignorieren geht auch schlecht. :-/

Aber eins kann ich sagen, das Leben geht immer weiter. Die Frage ist für mich auch, warum ich das habe. Was war/ist der Auslöser dafür. Ich war immer voll berufstätig. Nun geht es nicht mehr. Bin auch schwer enttäuscht worden.

Wie kann ich das rückgängig machen? Viell. muss man das auch ausstehen, in allen Zügen um gesund zu werden? Ich weiß es auch nicht. Aber bleib tapfer, du bist nicht allein. Ich denk´an dich und schick dir Kraft. @:) @:) :)*

Tschaui und LG *:)

LG auch an Vanni und Sandy!!!!!

sAandcy98


Ich seh' um einiges klarer!

Hab' mal kopiert, was ich an eMandy geschrieben habe, war zu faul, es alles nochmal zu schreiben... :-p

ich musste nicht zum Probearbeiten kommen, haben mich gar nicht angerufen - war ja klar!!! :-( (((((

War heute beim Arzt u. mir ist einiges klar geworden: 1. ich muss etwas ändern u. 2. bin ich mir jetzt sehr sehr sicher, dass meine Angstzustände/Panikattacken nicht von der Psyche kommen. Warum ich heute die Erleuchtung bekommen habe: Mein Arzt war nicht da, war der Vertretungsarzt da, der ja Internist ist. Habe ihm erst einmal von meiner Blase erzählt - habe eine starke Blasenentzündung. Dann habe ich ihn darauf angesprochen, wegen meinem Magen - das ich das nicht mehr aushalte, nur immer dieses Sch...-Sodbrennen u. Übelkeit. Habe ihm auch den letzten u. vorletzten Befund als Vergleich gezeigt. Von wegen - wie mein Arzt mir weismachen will, es wäre alles nicht so schlimm, das wäre seelisch bedingt. Er meinte: Ich hätte ja auch einen ganz "schönen" Befund. Alleine durch die Cardia-Insuffizienz u. durch die Refluxkrankheit kommt schon sehr viel Säure bei mir hoch. Dann dazu noch die 2 Gastriten, das verstärkt die Säure. Und die 2 verschiedenen Befunde hat er mir so erklärt: Die Cardia ist ein Muskel u. sie sieht nicht immer gleich aus, weil sie sich auch mal zusammenzieht. Ich soll mir das so vorstellen: Wenn ich besser Luft bekomme, kann ich gut laufen, wenn ich schlecht Luft bekomme schlecht. Die Cardia-Insuffizienz bleibt aber in beiden Fällen bestehen. Das PPI hat er jetzt auch auf die doppelte Dosis erhöht. Hilfe!!!! Ich soll jetzt eine Woche 80 mg Omeprazol :-o pro Tag nehmen! Davor habe ich natürlich schon Angst, denn es hat ja auch so viel Nebenwirkungen - mitunter können meine Darmprobleme u. der ewige Schwindel auch davon kommen. Ich habe mir jetzt überlegt, dass ich bei einem Internisten viel besser aufgehoben wäre. Weiß aber nicht, ob die Kasse da mitspielt, wenn ich einen als Hausarzt wählen würde. Die OP möchte mir der Internist erst einmal ersparen - also scheint sie auch nicht ganz ohne zu sein... Wg. der Blase muss ich nun 2x tgl. Antibiotika nehmen u. nä. Woche nochmal Urin abgeben u. wegen dem Magen wiederkommen.

Warum ich mir jetzt sicher bin, dass meine Probleme nicht von der Psyche kommen: Ich habe nochmal über alles nachgedacht. Bei der Therapie hatte ich bis zuletzt das Gefühl, dass sie mir eigentlich gar nichts bringt, bis ich versucht habe, etwas an meinem Verhalten zu ändern - besser mit den Beschwerden umzugehen, nicht mehr so viel darauf zu achten....Und: Der Therapeut hat mir damals auch viel eingeredet, er kam immer auf meine Kindheit zu sprechen. Doch jetzt habe ich mir mal überlegt: So eine schlechte Kindheit hatte ich nicht, ich war ein fröhliches u. glückliches Kind. Klar habe ich mich oft über meine Mutter geärgert u. hatte das Gefühl, sie nimmt mich nicht ernst. Das habe ich ja jetzt auch noch. Doch ich bin sicher, meine Eltern haben mich immer geliebt u. lieben mich noch. Sie waren in der Not u. wenn ich ihre Hilfe brauchte, immer für mich da - ohne große Fragen zu stellen. Meine Ängste haben sich in der Kindheit durch mein Herz entwickelt. Denn als Kind hatte ich ja schon immer starke Kreislaufprobleme. Mein Herz hat mir dann solche Angst u. Panik gemacht, dass ich eben umgefallen bin. Als Kind hat man vor so etwas ja viel mehr Angst u. steigert sich da rein. Denn - genau wie bei dir - hat auch bei mir keiner herausgefunden, was eigentlich mit mir los war. Es hieß immer: Labiler Kreislauf. Jetzt weiß ich, dass ich den Mitralklappenprolaps auch schon als Kind hatte, denn er ist bei mir angeboren. Und - auf jeder Seite kann man beim Googeln darüber lesen, dass der MKP so störend durch seine Herzrhytmusstörungen sein kann, dass man dadurch Angstzustände u. Panikattacken entwickelt. Es ging bei mir einfach auch zu lange. Der Beweis ist ja auch, dass es mir im Sommer vom Herz her schlechter ging u. ich dann sofort wieder Angstzustände u. Panikattacken bekam. Mein Arzt nimmt das überhaupt nicht ernst. Tja, ich habe ja damals auch meine "Erkrankung" auf dem goldenen Tablett serviert. Mir ging es nicht erst bei der Umschulung so schlecht, ich hatte vorher schon diese Zustände. Da hatte ich mal was darüber gelesen u. habe gedacht: "Ja, das könnte auf mich zutreffen." Dann habe ich zum Arzt gesagt: "Ich glaube, ich habe Angst- u. Panikattacken." Und - es wurde gleich so angenommen. Das ich deshalb eine Therapie gemacht habe, war aber schon richtig. Es ist ja wichtig, dass man lernt, mit den Symptomen besser umzugehen u. die Symptome können einen ja auch psychisch fertig machen. Denn auch jetzt merke ich, meine Angstzustände/Panikattacken gehen immer vom Kreislauf/Herz aus. Heute z. B. - ich war nicht aufgeregt, aber mein Herz raste aufeinmal so u. mir wurde schwindelig, schon wurde mir auch wieder ganz mulmig. Also, ich werde definitiv versuchen, dass ich einen spezialisierten Hausarzt bekomme - das ist jetzt ganz wichtig für mich. Und - warum schiebt mein Kardiologe meine Probleme nicht auch auf die Psyche ??? Da muss doch was dran sein...

Liebe Grüße! @:)

s0andy.98


@Magique:

Habe deine Mail bekommen. Ich werde dir morgen mal darauf antworten. PC spinnt wieder mal - dauert leider auch manchmal Tage, ehe er wieder alles macht, was ich will... ;-) Er lädt wieder nicht richtig hoch u. dadurch kann ich keine Bilder sehen, keine Smilies hier (nur die Zeichen davon - weiß dann nie so Recht, ob ich das richtige einfüge ;-D) u. verschiedene Befehle im Mailprogramm nicht ausführen, da sie gar nicht erst sichtbar sind - das ist Mist! Vll. sollte ich mir von meinem "Unfallgeld" mal einen neuen Prozessor gönnen - aber ob da der Bildschirm noch daran passt...PC's sind ja nach kurzer Zeit schon immer veraltet... %-|

Übrigens, ihr braucht keine Angst zu haben, hier zu schreiben - weil ich nun geschrieben habe, dass ich mir sicher bin, dass es bei mir organisch bedingt ist. Ist doch egal - organisch oder nicht - die Angstzustände u. Panikattacken bekomm' ich ja trotzdem u. das knallt natürlich auch auf die Psyche... :(v

Was ich auch noch sagen muss: In Amerika ist das bewiesen, dass es das MKP-Syndrom gibt, was solche "Panikanfälle" auslöst. (MKP = Mitralklappenprolaps) Wenn ich das meinem Arzt erzähle, belächelt er mich. Es gibt hier im Net ein richtiges Forum dafür. (deutsches) Malsehen, vll. melde ich mich da doch noch an. Denn die Ähnlichkeiten sind schon verblüffend...

Liebe Grüße!@:)

s4avndxy98


Argh...

habe schon wieder etwas Panik!!!! In dem Antibiotika steht als NW, dass die Achillessehne reißen kann. Sind zwar nur Einzelfälle, aber bei meinem Glück...Außerdem ist ja an meinem operierten Fuß die Achillessehne verkürzt u. eingeknickt. Weiß zwar schon, dass diese Angst schon eher unrealistisch ist, warum soll ich gerade so ein Einzelfall sein? Trotzdem macht es mir Angst... :°( Zudem mein Mann ja morgen auch zu seiner Mutter fährt u. ich mir Sorgen mache, wenn ich alleine bin u. es passiert dann so was... %-|

Ihr seht also, selbst wenn es bei mir organisch bedingt wäre/sein sollte, eine Grundangst muss schon irgendwie vorliegen...na ja, auch die ganzen aufgestauten Ängste die ganzen Jahre, wo ich nicht wusste, dass ich was mit dem Herz habe... :-/ Trotzdem: Ich mache mir auch um alles und jeden viel zu viele Gedanken...vll. sind wir Frauen generell empfindsamer in der Beziehung ??? ? Denn mein Mann sagt zwar oft: "Ich konnte wg. dem u. dem Problem die ganze Nacht nicht schlafen!" Nur - das ich gar nichts davon merke - er schnarcht ja!!!!;-D Männer gehen irgendwie mit Problemen ganz anders um. Wenn's mir nicht gut geht, nehme ich meine Probleme auch meistens mit ins Bett... %-|

Wie geht es euch denn so? Vanni, was stand denn nun genau auf dem Bericht?

Meldet euch doch wieder mal!

Liebe Grüße!*:)

L<ulux78


Hallo Sandy, hallo auch an alle anderen!

Erstmals Sandy, vielen Lieben dank, das du an mich gedacht hast. Solche Menschen wie dich muss es auf der Welt öfters geben!!

Ich wäre manchmal auch gerne ein Kerl! Die haben keien Angst, bzw gehen ganz anders damit um!

Tja, ich bin ja grad auf Arbeitssuche, ist schon komisch, wenn man das 7 Jahre nicht mußte........Aber, ich denke, werde auf die Uni mein BWL Studium nachholen und nebenher arbeiten.

Wollte das immer schon machen. Tja, Panik.....mir geht es gut..aber sobald ich zu meinen Eltern fahren will zb...30 km...krieg ich die krise..ich schaffe es gar nicht auf die Autobahn. Könnte manchmal heulen, da ich echt gern Auto fahre. Ich beobachte andere Menschen und sehe wie unbeschwert, sie ihren Dingen nachgehen. Ich fühl mich bescheuert. Möchte mehr aus meinem Leben machen ausser Angst zu haben. Ich hab ne Freundinn, die hatte auch sehr große Ängste hinter sich und fährt jetzt sogar 24 std rennen mit dem Mopped. Aber aus dem ganzen Teufelskreis ist sie erst nach 4 Jahren rausgekommen. Ich hab grad en Jahr hinter mir *heul*

Naja, ich bin froh das ich euch habe. Das zeigt mir jeden Tag, das ich nicht banane bin......

Ich knuddel euch mal alle....

Ganz Liebe Grüße

vor allen Dingen an meine Sandy :-)

eVManxdy


Hallo Lulu und sandy und alle anderen,

Lulu: kannst dich ruhig immer mal melden Lulu. Echt schön, von dir zu hören. Die Dinge brauchen Zeit. Lasse dich nicht unter Druck bringen. Das bringt nichts. Das schleudert dich nur zurück.

sandy: bleib tapfer. Jetzt hast du es soweit geschafft. ;-) Wenn es geht vergesse die NW -bitte. Es ist leicht gesagt, weil du schon viel erlebt hast. Das kenne ich. Aber nimm das Zeug einfach und dann hast du erstmal ein Problem weniger. So eine Blasenentzündung kann sich auch auf die Nieren ausbreiten. Also Vorsicht. Ich wünsche dir viel Kraft. :)*

Mir geht es heute, nachdem Thema Arbeit und Mobbing sau schlecht. Eine Kollegin sagte einfach, komm doch einfach wieder auf Arbeit. Ich fahre in 3 Wo in Urlaub und ich brauche eine Vertretung. Die spinnen wohl. Also glaubt es keiner, dass ich echt krank bin. Sch...... Morgen habe ich telefonisch einen T. beim Personalamt, wie es weitergeht und wegen einem anderen Thema. Ich hoffe ich überstehe das. Drückt mir die Daumen, dass mein Herz nicht wieder spinnt. Danke euch :°_ >:(

soanUdy9x8


Hallo, ihr Lieben!

@ Lulu:

Ich freue mich total, dass du wieder was von dir hören lässt! Habe mir echt schon Sorgen gemacht, dass es dir wieder schlechter geht!

Solche Menschen wie dich muss es auf der Welt öfters geben!!

Dankeschön! Das freut mich, dass du es so siehst! Ich bin so, bin auch hier - wie manche im Internet vll. nicht - ziemlich authentisch - einfach ganz natürlich...aber natürlich geht mir dein Kompliment runter wie Öl!x:) ;-D

Aber, ich denke, werde auf die Uni mein BWL Studium nachholen und nebenher arbeiten.

Boah, das finde ich jetzt wirklich ganz schön mutig von dir!:)^ :)* :)* So was würde ich mich - glaube ich - nicht getrauen! Ich habe leider immer noch keinen Job gefunden. Aber komischerweise bin ich trotzdem nicht am Boden zerstört, wie sonst ganz oft. Ich sage mir jetzt gerade: "Ich gebe nicht auf, bewerbe mich immer weiter, irgendwann wird jemand schon meine Qualitäten erkennen!" Weiß auch nicht, woher ich gerade den Mut nehme... :-

@eMandy:

bleib tapfer. Jetzt hast du es soweit geschafft.

Ihr seid alle so lieb hier!x:) Nein wirklich, ich finde echt, wir sind eine ganz dufte Truppe hier! So einen Zusammenhalt gibt es echt selten u. es wäre schön, wenn man im reellen Leben u. hier in der Nähe oft auch solche lieben Freundinnen finden würde, wie euch! Vll. klappt es ja doch mal, dass wir uns alle Mal - vll. irgendwo in der Mitte Deutschlands, wo alle gut hinkommen, - treffen. Das wäre so schön, wenn ich euch mal persönlich kennen lernen würde!x:)

Mir geht es heute, nachdem Thema Arbeit und Mobbing sau schlecht. Eine Kollegin sagte einfach, komm doch einfach wieder auf Arbeit. Ich fahre in 3 Wo in Urlaub und ich brauche eine Vertretung. Die spinnen wohl. Also glaubt es keiner, dass ich echt krank bin. Sch... Morgen habe ich telefonisch einen T. beim Personalamt, wie es weitergeht und wegen einem anderen Thema. Ich hoffe ich überstehe das. Drückt mir die Daumen, dass mein Herz nicht wieder spinnt. Danke euch

Meine liebe Maus, ich kann dich soooo gut verstehen! Es ist nicht einfach, sich immer wieder behaupten zu müssen, erklären zu müssen - das zerrt total an den Kräften!:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Du schaffst das am Montag, da bin ich ganz sicher!:)* :)* :)* Das du so aufgeregt bist, ist eine ganz natürliche Reaktion - ich wäre in so einer Situation auch sehr sehr aufgeregt!%-| Ich wünsche dir für Montag ganz viel Kraft u. Zuversicht! Ich denke an dich!!!! Hab' dich lieb!x:)

An alle: Koche gerade nebenbei Mittagessen. Mein Man ist vor 1 1/2 Stunden losgefahren, zu seiner Mutter. Habe ich mal ein bisschen Ruhe... :=o Da werde ich wohl mal öfter u. vor allen Dingen länger vor der Kiste hier hängen... ;-D

Bis bald! Ich wünsche euch allen einen schönen, beschwerdefreien u. vor allem sonnigen Sonntag!:)* :)* :)* Bei uns ist heute total schönes Wetter, mit der hohen Dosis Omeprazol gehts meinem Magen super x:) - zwar Bauchkrämpfe vom AB, aber nicht so schlimm wie die ätzenden Magenprobleme. Da kann man ja nur gute Laune bekommen heute!x:) :-x

Liebe Grüße!@:)

saandCy98


Oh je, Man = Mann!%-| ;-D

@ Lulu:

Ja, mit Problemen können Männer irgendwie generell besser umgehen - wenn sie nicht krankheitsbedingt sind. Denn mit Krankheiten können sie noch viel schlechter umgehen, als wir. Ist zumindest bei meinem Mann so. Klar, er hat Diabetes, ist auch nicht so dolle, weil man es nicht merkt. Aber wenn er irgendwo Schmerzen hat, ist es garantiert immer was ganz, ganz Schlimmes... %-| ;-D Vor allen Dingen traut er sich dann nicht zum Arzt zu gehen, weil er Angst vor der Diagnose hat... %-|

Muss erst einmal Schluss machen - muss mich um's Essen kümmern!

LG!

e9Mandxy


Hi sandy,

was gab es den schönes zu Mittag. Bei uns nix. Hatten heute keinen Hunger. Mein Mann arbeitet und ich hatte mich hingelegt.

Habe eine paar Telefonat gehabt und bin mir jetzt übes vieles was da so läuft in der Arbeit sicherer. Viell. lasse ich mich umsetzen. Nächstes Jahr ist so eine Art Umstrukturierung. Die Sekretärin, mit der ich gestern den Stress hatte, kann ich auf Dauer nicht ertragen, viell. muss es so sein. Sie hat mehr zu sagen, als der Chef. Das ist mein Schicksal. Andere haben es ja schlimmer. Sie haben keine Arbeit. Aber im Moment bin ich so geschafft, ich glaube den Stein A r b e i t muss ich irgendwie loswerden, das ist mein Hauptkrankheitserreger. Mensch, ist das Leben sch..... zumindest immer öfters, als sonst.

:°(

Nun bin ich wieder um einiges Zurückgeworfen. Aber was uns nicht umhaut, macht uns noch stärker. Sollte ich mich mal eine Zeit nicht melden, kann es sein ich bin im KH. Wegen dem Stress/HERZ. Aber ich hoffe nicht. Melde mich dann schon wieder.

Danke an alle

Tschaui

e#Mandxy


wo sind eigentlich Magique und Vanni. Alles klar bei euch? @:)

LG @:) @:) @:)

LNulu7x8


Hallo Sandy Hallo Emandy!!!

Danke für eure Lieben Worte.

@ Sandy:

Ich wollte immerschon mein BWL Studium durchziehen, hab es schonmal abgebrochen, wegen der Arbeit. Da ich momentan keine hab, ist es die "beste" Möglichkeit. Hab morgen ein Termin beim Arbeitsamt, bin mal gespannt.

@Mandy du hast Recht mansollte sich von keinem unter Druck setzten lassen. Aber es ist schon komisch, wenn du nur von "normalen" Leuten umgeben bist. Die alles tun und lassen können was sie wollen. Wenn ich dann mal nicht kann, ist das echt komisch. Meine Freundinen sind Super Unternehmenslustig, wie ich früher. Ich will so gerne mein altes Leben zurück.

Wieso Personalamt? Wollen die mit dir reden, weil du so lange krank bist/warst??

Als ich in der ehemaligen Behörde krank war....sofort Sozialer Ansprechpartner und Personalabt. eingeschaltet.

Die können einem bei sowas sowieso nicht helfen.

Ehrlich gesagt, braucht der Arbeitgeber auch nicht alles zu wissen.

Ich wünsche dir, das du ganz ruhig und locker an die Sache rangehst!

Liebe Grüße

Lulu

LOul6u78


Sandy Sorry, hab mir die ganzen Beiträge noch nicht durchgelesen. Was war mit deinem Magen??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH