Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

d:e SUächsixn


Sandy, also ich würde mich von den Einwänden deiner Mutter bezüglich der Erziehung deiner Tochter nicht beirren lassen. :|N Ich finde es schön und vorallem sehr wichtig wieviel vertrauen du deiner Tochter entgegen bringst, das soll so sein!

Nein, ich mach' das natürlich auch, wie ich will! Aber ich habe mich total geärgert! Daran habe ich wieder gesehen, dass sich nichts geändert hat u. meine Meinung bei meiner Mutter bei wichtigen Dingen gar nicht zählt! Obwohl ich sie mehrmals aufgefordert habe, sich nicht so aufzuspielen u. mal runterzukommen, hat sie einfach weitergemacht! :(v Meinen Eltern - vor allen Dingen meiner Mutter - war auch nie ein Mann recht inklusive meinem jetztigen... %-|

Natürlich lasse ich morgen nicht auf meiner Tochter rumhacken! Eigentlich wollte ich sie aber schon vorfahren lassen, weil ich 2 Stationen vorher aussteigen müsste, um beim Arzt die Rezepte zu holen. Jetzt überlege ich mir, ob ich sie erstmal mit zum Arzt nehme... :-/ Allerdings habe ich ihr nichts von dem Streitgespräch mit meiner Mutter erzählt. Und: Meine Tochter hat dann bestimmt keinen Bock, das Stück vom Arzt zu meinen Eltern zu laufen. Sie hat ja eine Monatskarte, ich nur so Abschnitte u. müsste dann schon wieder für die 2 Stationen eine neue Fahrkarte lösen. Da würde ich die 2 restlichen Stationen lieber laufen... :=o

d2e RSäc+hsixn


Achso: Weißt du, Nina, was mich am meisten ärgert? Das meine Mutter gar nicht erst den Versuch macht, sich in unsere Tochter reinzuversetzen! Mensch, sie ist ein junges Mädel!:|N Aber meine Mutter konnte sich ja schon nicht in mich reinversetzen, als ich in dem Alter war...

Gut ist, dass ich mit meinem Mann da wenigstens mal einer Meinung war! Wir sind in Bezug auf Erziehung nämlich sonst öfter mal verschiedener Meinung... ;-D :=o

lHiIlo7x7


Meinen Eltern - vor allen Dingen meiner Mutter - war auch nie ein Mann recht inklusive meinem jetztigen...

DAS kommt mir bekannt vor %-|

Außer meinem jetztigen Mann hatte sie ständig was zu meckern. Weniger an den Männern sondern mehr an mir, wie ich mit ihnen umging (wieso eigentlich?), wie unsere Beziehung lief und und und ... obwoh ich extra sowenig wie möglich preisgab.

Als wir dann geheiratet haben, meinte sie auch wir würden wohl nicht lange zusammen bleiben :-o, da ich mich in gewisser Weise nicht "untergeordnet" habe sondern auch mein Leben weiter gelebt habe (natürlich immer mit Absprache mit meinem Mann).

Das hat sie mir auch noch voll ins Gesicht gesagt!!!

Als dann die Scheidung meiner Eltern war, hat mein Mann hautnah miterlebt wie meine Mutter mit mir umgesprungen ist, seither "duldet" er sie nur noch. Sie spürt seine Ablehnung und wollte mich dann noch aufhetzen, da er in gewisser Weise

"unverschämt" ihr gegenüber ist, was absolut nicht stimmt!!!!!

Sie kann es lediglich nicht ertragen, daß er über ihr steht und sich von ihr nicht die Leine um den Hals legen läßt.

Inzwischen ist es soweit, daß sie ihn umgarnt und ihm schmeichelt, was er wiederum ignoriert. Das liebe ich an ihm, er läßt sich nicht manipulieren x:)

l+ilo7x7


Achso: Weißt du, Nina, was mich am meisten ärgert? Das meine Mutter gar nicht erst den Versuch macht, sich in unsere Tochter reinzuversetzen

!

Ich glaube, deiner/meiner Mutter war/ist es wichtig, was die anderen sagen könnten,

daß alleine zählt! Nicht mehr und nicht weniger. :-(

d_e Sä~cwhsin


Sie spürt seine Ablehnung und wollte mich dann noch aufhetzen, da er in gewisser Weise

"unverschämt" ihr gegenüber ist, was absolut nicht stimmt!!!!!

Sie kann es lediglich nicht ertragen, daß er über ihr steht und sich von ihr nicht die Leine um den Hals legen läßt

Das kenne ich auch sehr gut! :)z

Das liebe ich an ihm, er läßt sich nicht manipulieren x:)

Meiner auch nicht! ;-D

Ich glaube, deiner/meiner Mutter war/ist es wichtig, was die anderen sagen könnten,

daß alleine zählt! Nicht mehr und nicht weniger. :-(

Meiner Mutter ist es IMMER sehr wichtig, was die Leute sagen! Das sagt sie auch ganz offen! Damals, als es mir von meinen PA's am dreckigsten ging u. ich kurz vorm Suizid stand (was sie allerdings nicht wusste), war ihre größte Sorge, was wohl die Leute dazu sagen werden u. dass sie das Keinem erzählen kann! Als ich ihr das mal gesagt habe, dass sie immer nur daran denkt, wie die Leute darauf reagieren u. kein einziges Mal an mich, wie ich mich fühle, war sie tödlich beleidigt, hat es abgestritten u. wieder geheult... %-|

d~e Säcmhsin


Mein Schnupfen weicht auch nicht richtig von mir und der Hals kratzt jetzt wieder mehr... Es sind noch nicht wieder so dolle Halsschmerzen, aber wenn man bedenkt, dass ich seit den ersten Anzeichen schon die Halstabletten nehme... Und dann heute noch die Klimaanlage im Auto - da musste ich gleich husten. (Klimaanlagen sollen ja auch nicht das Wahre sein...) Na ja, vll. bin ich ja morgen plötzlich gesund, da sind die 9 Tage um, sogenannte Spontanheilung! ;-) Aber da habe ich morgen auch einen Grund, schnell wieder von meinen Eltern zu flüchten... :=o

Wie geht es dir, Nina?

l<ilo7x7


Sandy, dann sind unsere Mütter ja wirklich vom gleichen Schlag. Ich möchte nie so werden, fühlte mich deshalb so ungeliebt, da es immer wichtiger war was andere dachten. Dabei war ich ja soo bemüht ihr alles recht zu machen (würde ich heute auch nicht mehr :|N) und trotzdem war sie nie zufrieden :|N

Der Infekt hat dich wirklich lange im Griff, bei mir dauert es sonst auch um eine Woche.

Vielleicht spielt bei dir das Wetter auch eine entscheidende Rolle.

Danke mir gehts gut. Habe morgen Thera, habe das Gefühl das mir morgen was blüht :-/

Nichts schlimmes, wieder ein Schritt nach vorne, aber nicht ohne nochmals "leiden" zu müssen ;-D

d7e Sä$chsixn


Sandy, dann sind unsere Mütter ja wirklich vom gleichen Schlag. Ich möchte nie so werden, fühlte mich deshalb so ungeliebt, da es immer wichtiger war was andere dachten. Dabei war ich ja soo bemüht ihr alles recht zu machen (würde ich heute auch nicht mehr :|N) und trotzdem war sie nie zufrieden :|N

Ja, so könnte ich das auch für mich stehen lassen. Ich fühlte mich auch von ihr immer ungeliebt u. fühle es wohl heute noch... Und: Zufrieden war sie auch nie richtig mit mir, obwohl ich auch immer versucht habe, ihr alles Recht zu machen... %-|

Der Infekt hat dich wirklich lange im Griff, bei mir dauert es sonst auch um eine Woche.

Vielleicht spielt bei dir das Wetter auch eine entscheidende Rolle.

Ja, gerade Schnupfen kenne ich auch gar nicht so lange. Nach ein paar Tagen wird der Schleim dann auch weiß. Aber jetzt will es irgendwie gar nicht richtig weggehen. Merkwürdig finde ich, dass mein Hals jetzt plötzlich wieder so kratzt, wie, wo der Infekt anfing... :-/ Das erinnert mich daran, dass es mir vor einigen Jahren auch mal so ging. Der HNO hat dann Allergietest gemacht, etc. Und erstmal nichts gefunden. Dann hat er meinen Schleim untersucht u. Bingo! Da waren Bakterien drin u. ich musste ein AB nehmen. Das kam damals auch immer wieder u. hat ewig gedauert, ehe ich das weghatte. Wenn mein Kopf nicht so "zu" wäre, würde es mir gar nicht so viel ausmachen. Aber ich glaube, dieser "zue" Kopf verursacht auch eher eine PA in mir... %-|

Danke mir gehts gut. Habe morgen Thera, habe das Gefühl das mir morgen was blüht :-/

Nichts schlimmes, wieder ein Schritt nach vorne, aber nicht ohne nochmals "leiden" zu müssen ;-D

Ja, Thera geht ja meistens nicht ohne "Leiden" vonstatten. Dann kann man sich aber sicher sein, dass man an der Verarbeitung dran ist - deshalb geht's einem ja erstmal nicht so gut danach... ;-)

dHe Sämchxsin


Nina, ich bin jetzt draußen! @:) Koche gerade einen schönen heißen Kräutertee für mich u. für meinen Mann einen Pfefferminztee! Danach schauen wir uns vll. noch das Spiel Spanien gegen Russland an! Gestern beim Deutschlandspiel das war ja was: Da war dauernd das Bild weg - in Wien war Stromausfall! ;-D

Bis morgen, falls ich die Chance habe, hier reinzukommen! *:)

lHilxo77


Heute bin ich mir sicher, das meine Mutter unzufrieden ist. Ich glaube sie war neidisch darauf, daß ich immer ein eigenes Leben haben wollte, ohne mich ständig "unterordnen" zu müssen bzw. das ich das gemacht habe (natürlich mit gewissen einschränken, da ich es auch ihr recht machen wollte) was ICh wollte und sie nie stark genug dafür war.

Du meinst, du hast ev. eine Allergie? Ja, das glaube ich dir das dadurch schneller zu einer PA kommt.

Ja, die Verarbeitung geht nicht ohne "Schmerz", davon bin ich überzeugt. Aber wenn ich es mal durch habe, mußte es auch für immer weg sein.

l7ilAoS7x7


Ciao Sandy!

AazuceQna1


Hallo Ihr Lieben,

tut mir Leid, dass ich in letzter Zeit so wenig hierbin.

Habe neben meiner Arebit einen Kurs, dann muss ich noch lernen, dass ich kaum tu :=o

Habe das Fussballspiel angeschaut.

Es kommt wie befürchtet. Spanien gegen Deutschland. Als Deutsche möchte ich natürlich, dass mein Land gawinnt. Aber ich lebe in Spanien, heute war ich natürlich für die Spanier ???

Sandy, irgendwie habe ich Angst, dass du eine Sinusitis haben könntest.

Kannst du nicht noch einmal zum Arzt gehen?

Oder zu einem anderen. Weil, wenn du diesen Schleim, nicht los wirst brauchst du wirklich ein Antibiotikum.

Trink viel, das ist sehr wichtig um Giftstoffe auszuscheiden. Nimm viel Vitamin C zu dir.

Gute Besserung :)*

An alle anderen,

Ich habe euch nicht vergessen.

Ich werde bald wieder öfters schreiben.

Bis bald @:)

eVMansdy


guten Morgen,

war beim gutachter wegen meiner herzgeschichte und die daraus resultierenden PA. ich war sehr zufrieden mit dem Mann. er war so ein richtiger Psychologieprofessor und sehr nett. er hat an der TU Prag studiert und gearbeitet und ist Medizinalrat. Er sagt auch, einen guten Psychologen zu finden ist eher wie ein sechser im lotto. er empfohl mir eine stationäre therapie. ich lehnt diese ab und erklärt ihm auch, damit ich auf gar keinen fall von der familie getrennt sein möchte. nun werde ich wahrscheinlich nach ein paar mündl. therapien, die im Juli beginnen irgendwann teilstationär in einer tagesklinik was beginnen. er meinte, mein problem sei schon so lange vorhanden, ich muss unbedingt handeln. da nützt 1 x in der woche keine gesprächstherapie. ich solle wieder richtig leben dürfen :-| in all meinen Diagnosen Stand auch damit ich depressibe episoden habe. er meinte die AD nützen bei mir nix, weil ich keine habe. das weiß ich ja auch. das war der erste mensch, der mich so einschätzte, wie ich es selbst auch tute. ich passe in keine schablone. er meinte auch, die erlebnisse während meiner krankheit habe ich nie verarbeitet dadurch entstand eine art trauma. ich habe diese herzgeschichte nichtmehr, aber ich erlebe sie noch. :°( genauso sehe ich das für mich auch.

die krönung war gestern, ich stand früh auf und fasste mir ans knie und merkte etwas hartes, was sau wehtat. mein mann war zum glück noch da und schaute nach. es war eine ** zecke** ich dachte ich spinne. meine HÄ ist im urlaub. da sind wird dann "mal schnell" noch ins kh gefahren und ich habe diese entfernen lassen. nun muss ich schauen, ob in den nächsten tagen irgendwie ein roter herd ringsgerum auftaucht. hoffentlich nicht. :-(

so, erstmal ein kleiner bericht von mir, war aufregend gestern ;-)

tschau

e@Manxdy


entschuldigt die Tippfehler, hilfe |-o |-o |-o

l(i-lo7L7


Morgen Mandy,

tut gut wenn man jemanden trifft, der den Nagel auf den Kopf trifft. Man fühlt sich gleich verstanden.

Die lieben Zecken, bei uns sind sie heuer extrem verbreitet. :-/

Ich habe heute um 10 Thera, bin heute nervös (wieso eigentlich) ich glaube bei mir ist was im Busch, ein (großes) Puzzelteil fehlt noch, will sich aber nicht zeigen. Vielleicht ist es heute soweit. :-/ Ach, ich bin auch so furchtbar ungeduldig!!!!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH