Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

die/ )SächsMixn


Tschaui, Nina!@:)

Lass' es dir schmecken! Und: Lass' dich nicht unterkriegen! Die Männer können sich oft gar nicht in unsere Lage versetzen, wie wir uns in dieser Situation fühlen u. wie wir denken. Denn in den allermeisten Fällen waren die Männer noch nie arbeitslos bzw. nur kurz! Denn das Kinderkriegen können sie uns ja leider nicht abnehmen... ;-D Da würde es auch keine mehr geben! Aber sie könnten mal besser zu schätzen wissen, was wir die ganzen Jahre zu Hause geleistet haben! Das wird nämlich gerne vergessen! :)z

LG, bis morgen!*:)

B'lumxi


das mit dem Beruf kann ich auch voll nachvollziehen :) ich habe auch keine Lust mehr auf Schule und würde lieber in einem Beruf arbeiten, auch wenn das schwerer und zuweilen sterssiger ist, aber ich denke es fordert einen vielmehr, man kriegt nachher sein Geld, hat also auch das gefühl von eigenständigkeit.

und dass du jetzt öfter deine meinung sagst finde ich gut Sächsin ;-) alles in sich reinzufressen tut einem auf dauer einfach nicht gut :)

ADzuce:n.a1


Blumi,

glaube mir, ich arbeite schon 21 Jahre. Die Schule kann sehr stressig sein, aber arbeiten,

ich kann dir sagen, ist bestimmt viel stressiger. Glaube mir. Habe sehr viel mitgemacht!

Habe auch eine sehr schwere Ausbildung hinter mir. Ich weiss nicht, ob es das heutzutage noch gibt.

Aber ich kann Lilly sehr gut verstehen

Freue dich, dass du noch auf der Schule bist, nutze die Zeit aus.

Wenn du eigenes Gelg möchtest kannst du ja in den Ferien arbeiten. Das habe ich z.B.

gemacht und so meine eigenen Dinge gekauft.

Das war ein gutgemeinter Rat ;-) Keine Kritik :)*

BClumxi


Schon okay ;-)

ich sage ja auch, dass ich denke/weiss dass arbeiten um einiges stressiger ist, aber ich fühle mich in der Schule einfach dermaßen unterfordert, ich sehe da einfach kein Vorankommen, deshalb plage ich mich lieber und werde wenigstens bezahlt ;-)

B8l=umxi


(auch auf die Gefahr hin dassich in ein paar Jahren ganz anders denke ;-D )

AnzuQcenax1


Lulu,

Herzlich willkommen. Freu mich, dass du wieder da bist.

Siehst du, du bist heil angekommen.

Schreib uns, und lass uns nicht so lange warten.

Bis bald

*:) @:) *:)

ACzujcenax1


Lilly,

du arme :°_, halt bitte die wenigen Tage in dieser Abteilung aus. Wenn du dort eine nicht so gute Beurteilung bekommen solltest, nimm es nicht so schwer. In den anderen Abteilungen wird es bestimmt anders ablaufen, hast du dor auch eine andere Vorgesetzte?

Ich hoffe doch :)*

Wünsch dir, dass du dich bei deiner Thera gut ausreden kannst und dass sie dir, hilfe gibt.

Gute Nacht, schlaf gut und denk nicht an die Arbeit @:) :)* @:)

zzz zzz zzz

A,z>uYcenax1


Nina,

auf der Arbeit war alles ok.

Habe deine und Sandys Beiträge durchgelesen und kann leider wenig dazu sage, da ich in einer ganz anderen Lage bin. Würde euch gerne einen brauchbaren Rat geben :-/ :-/

Kann mir aber trotzdem gut vorstellen, wenn ich z.B. nur für Haushalt etc. zuständig wäre, würde ich verrückt werden.

Ich hoffe im Herbst öffnet sich endlich das langersehnte Hintertürchen

Das wünsche ich dir

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

ANzuTcenxa1


Sandy,

du hast heute wie immer sehr viel geschrieben.

Dir kann ich auch nur das Gleiche wie Nina sagem. Ich bin in einer ganz anderen Lage al ihr.

Habe keine Kinder. Arbeite. Ich könnte es warscheinlich gar nicht aushalten nur für den Haushalt zuständig zu sein.

Mit dem nur meine ich nicht, dass es wenig arbeit ist :|N :|N :|N :|N

Nein, ich brauche auch berufliche Arbeit, obwohl ich mich oft beschwere.

Hoffen wir, dass du sehr schnell eine gute Arbeit findest:)* :)* :)*

Mit deiner Tochter hast du Recht. Sie sollte dir im Haushalt helfen. Ich habe das in ihrem Alter gemacht, aber für mich war das selbstverständlich.

Naja du hast mit ihr darüber geredet und ich glaube, sie wird nachdenken und dich bestimmt verstehen.

Du hast ja eine sehr verständnisvolle Tochter. :)^

Sandy, Alles Gute, bis bald

*:) @:) *:)

A'zKucenax1


Blumi,

ich habe genauso gedacht wie du. Ich wollte unabhängig sein. Nicht mehr bei meinen Eltern wohnen. Und eben eigenes Geld zur Verfügung haben.

Jetzt denke ich anders. Wenn man eine gute Ausbildung oder Studium hat, bekommt man auch bessere Arbeit. Bessere Bezahlung. Eine bessere Sellung.

Aber jeder muss seine eigenen Erfahrungen sammeln, wenn du gerne arbeiten möchtest :-)

Aber eine Ausbildung möchtest du doch machen?

Bolumxi


ja klar :)

entweder das, oder wenn ich nichts kriege bzw. ich dann immernoch hier hocke gehe ich studieren. Studium ist denke ich mal angenehmer als Schule, weil man sich 1. aussucht was man macht und man 2. mehr freie zeiteinteilung hat und alels etwas schwerer wird :)

A/zuceTnua1


Fände es sehr gut, wenn du studieren würdest :)^

Stimmt, du hast gesagt, dass du dich unterfordert fühlst in der Schule.

Aber das kann dir auf einer Arbeit genauso passieren, deshalb finde ich die Idee mit dem Studium sehr gut. Da kannst du, wie du sagst, studieren was du möchtest und hast hinterher einen viel anspruchsvolleren Job.

M|onsterfLillxy


Guten Morgen!

Petra

Danke für die lieben Worte.

Ja, in der neuen Abteilung habe ich auch eine andere Vorgesetzte. Gott sei Dank!

Die meisten Menschen sind mir ja wirklich symphatisch, oder ich komme wenigstens mit ihnen aus, aber mit meiner jetzigen Ausbilderin...NEIN! Da führt kein Weg hin :|N

all

Man, man, man, diese Woche hätte ich im Bett verbringen sollen. Wirklich!

Heute sind mir, wie sollte es auch anders sein, die Tränen auf der Arbeit gekommen.

Es ging darum, dass ich eine Kantinenreservierung machen sollte aber nicht konnte. Denkhemmung, Blockade, Angst, Herzrasen...ich konnte einfach nicht! :-/

Also, weil es ja gemacht werden muss, bin ich zu meiner Kollegin und habe sie gefragt, ob sie das machen könnte. Sie hat dann sofort total pissig reagiert, dass ich das ja wohl selbst kann usw. Habe dann in Ruhe versucht ihr zu erklären warum nicht und das es mir ja leid täte, bla. Da war sie immer noch voll zickig und dann sind mir die Tränen gekommen. Auf einmal war sie dann total nett und klar würde sie das machen und wäre kein Problem. Ich brauch doch nicht weinen und ob es mir nicht gut ginge. Ich solle erstmal nen Kaffee trinken gehen und zur Ruhe kommen.

Vielen Dank auch, blöde Kuh !!!

Gestern war die Therapie auch sehr anstrengend. Es ging um meinen Vater, den ich ja nicht kenne. Dass ich mich deswegen ständig in Beziehungen flüchte, um geliebt zu werden. Dass ich mich von meinem Vater abgestoßen, ungeliebt fühle und dass alles auf mich projeziere, denke ich wäre nicht liebenswert...

Dann ging es noch um meinen Ex-Freund, dass ich deswegen nicht gerne mit meinem Freund schlafe, weil mein Ex mich vergewaltigt hat.

War danach total fertig.

Dann bin ich gestern Nacht um halb eins wach geworden und mein Freund saß komplett angezogen auf der Bettkante und wollte mich verlassen. :°(

Ich würde momentan nicht sehen, dass es ihm auch schlecht ginge und wäre total egoistisch geworden. Würde nur an ihm rummeckern, usw.

Konnte ihm dann aber doch noch alles erklären, habe gesagt, dass ich mich auch unverstanden fühle, weil sich auch einfach keiner aus meiner Familie über meine Krankheit informiert. Ich für Sachen vor ihr "Gericht" komme, die ich momentan nicht ändern kann.

Wir haben dann noch bis halb drei geredet, auch über ihn viel und ich hoffe, dass es jetzt besser wird.

Überlege momentan, ob ich nicht meinen eigenen Faden eröffne um euch nicht immer so zu belasen. :-/

Übrigens steht im Raum, ob ich unter dem Borderline-Syndrom leide :°(

ICH HASSE ES!

Hoffe, dass ihr eine gute Nacht hattet und wünsche euch einen angenehmen und schönen Sommertag @:)

BSlu,mxi


Oh, lilly du Arme :°_

das wusste ich ja alles noch garnicht mit deinem vater und deinem exFreund, lass dich mal drücken :°_

die auf der Arbeit ist ja auch ne ganz tolle, hilft nur wenn die Situation für sie unangenehm wird. und ich hoffe dass das reden mit deinem Freund euch beiden geholfen hat, ich hoffe ihr beide übersteht das :)*

MlonsltzerLixlly


Danke Blumi...

Das wird schon alles wieder. Es ist doch immer so. Wenns kommt, dann kommts dicke :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH