Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

d%e SäHchxsin


Danke Nina! x:)

Ich bin erstmal draußen - wir essen dann gleich!*:)

Werde heute Abend berichten!

aUbalncay


Moin,moin!

Wie geht es Euch allen? Bei mir ist wieder so ein Tag, den ich verfluchen könnte. Schlecht geschlafen und geträumt, außerdem diese Übelkeitsgefühle. Ich hasse das!!!:(v

Momentan habe ich nicht viel Lust irgendetwas zu machen und das ist eigentlich das schlimmste, weil ich mir immer wieder vornehme das und das machst du und dann läuft es doch anders als gedacht und gehofft. Manchmal denke ich an Zeiten wo es mir erheblich besser ging und ich nicht diese ganzen Probleme hatte. Es ist in gewissen Situationen einfach nur zum verzweifeln und dann, man mag es kaum glauben, laufen die Tränen ohne Ende.

Micha

f\unk1el3x1


hallo abancy *:) *:)

ich kann dich sehr gut verstehen...man nimmt sich was vor und wenns soweit ist...vergräbt man sich und man lässt die sache fallen...diese zeiten hatte ich so oft in den 9 jahren...mittlerweile zwing ich mich dazu..weil ich oft genuch erfahren hatte..das es mir doch ganz gut dabei ging..als ich es durchgezogenhatte...diesen schweinehund zu besiegenj ist wahnsinnig schwer...weil die gedanken um einen sind...aber glaub mir..wenn du es dann doch gemacht hast...wie es dir dann innerlich geht...stolz..glück..freude...daran kannst du dich jedesmal festhalten..zurück kansst du immern och ..falls es gar nicht geht... :°_ mir gehts die letzten tage auch nicht prächtig...aber ich mache alles..was ich mir am vorabend vorgenommen habe...ich erstelle mir einen plan...den ich tagsüber abarbeite..so verfalle ich nicht wieder in den zustand..nur pausenlos rumzuhängen..wie zu damaligen zeiten...und wenn ich es durchgezogen habe...belohn ich mich selbst dafür...

sei dir bewusst.du bist damit nicht alleine... :)* :)* :)* :)* :)*

gruss mona

lHilo7x7


Hallo Leute *:)

@ Sandy,

ich denke an dich und drücke dir in der Stunde der Wahrheit die Daumen :)^ das muß doch Glück bringen!!!:)* :)* :)* :)*

@ Abanancy

tut mir echt leid das es dir so schlecht geht.

Eine Frage, fühlst du dich auch deshalb auch so schlecht, weil du das Gefühl hast

"anderst" zu sein bzw. denkst du von dir selbst das du "verrückt" bist?

@ Mona

Gehts deinem Kleinen wieder besser? Was machst du denn für eine Schulung?

a%batncxay


Früher habe ich immer gedacht: Was sind Panikattacken und Depressionen und wie kann man sowas bekommen? So was ist doch nichts schlimmes. Und heute muß ich mir sowas anhören und auch noch, daß man sich über mich hinter meinem Rücken lustig macht. Es ist schon eigenartig, du denkst über Dinge nach wo du glaubst, daß du sie nie bekommen wirst und dann, von heute auf morgen sitzt du im selben Boot. Was mich aber am meisten überrascht hat ist, wie sich Dinge und die eigene Lebenseinstellung so schnell ändern können. Ich hätte nie von mir gedacht, daß ich auf der sensiblen schiene fahren werde. Ich bekomme heute bei den kleinsten Dingen, worüber ich mich früher amüsiert hätte, da kriege ich Gänsehaut. Ich nenne mal ein Beispiel: Von Paul Potts habt ihr bestimmt alle schon gehört. Früher hätte ich mich über ihn totgelacht, aber heute, wenn ich mir nochmal die englische version von dsds angucke und wie ich höre wie er singt, da stehen mir die Haare zu Berge und mir laufen die Tränen runter. Das sind Erfahrungen, die sind ganz neu und überraschend für. ???

lJilxo77


Ich hätte auch nicht gedacht, daß ich mit mal mit Angst- und Panikattacken rumschlagen werde :=o Dein Problem sehe ich aber auch darin, daß du deine Ängste völlig von dir ablehnst, da du sie nicht haben solltest/willst.

dWe Säycdhsixn


So, das war's dann wohl!

Ich hab's vergeigt!:(v Konnte mir ja vorher denken, dass die Frage kommt, ob ich noch einen anderen Job habe. Ich habe "nein" gesagt u. ab da ist alles aus dem Ruder gelaufen. Ich habe nur noch rumgestottert, Fragen habe ich auch keine gestellt, dann habe ich noch vergessen, zu fragen, was für einen Stundenlohn es gibt... %-| Habe danach zwar nochmal angerufen u. nachgefragt, aber ich kann mir schon sehr gut ausmalen, wie die Antwort am Freitag ausfällt! Das Gespräch hat keine 5 Minuten gedauert... Die vor mir war viel länger drin. Also, das kann ich vergessen!:°(

lWil<o7x7


Sandy, das tut mir leid :°_ aber vielleicht empfindest du es schlimmer als es war, weil du eh schon angespannt warst?

aibaPn{cay


Natürlich versuche ich meine Ängste abzulehnen, aber leider merke ich auch, daß das nichts bringt. Je öfter ich das versuche um so schlimmer wird es dann auch. Dann passiert es auch, daß ich eine Mauer um mich herum baue und niemanden mehr an mich heranlasse und genau das ist es was ich nicht will. Ich habe immer gern mich mit anderen Menschen unterhalten, aber auf diese Weise schrecke ich sie nur ab.

dve Säechxsin


Nein - für so was habe ich schon ein Gespür! Ich hätte gleich ehrlich sein sollen, wie ich es erst wollte. Dann wäre das Gespräch ganz anders gelaufen. War ja vorher noch nicht mal so aufgeregt, von der Arbeit her, das würde ich mir auch zutrauen. Aber das kann ich vergessen! :(v

ljilox77


Sandy,

tur mir leid für dich, aber noch ist nichts entschieden, die Hoffnung stirbt zuletzt.

lxilox77


Abancay,

Natürlich versuche ich meine Ängste abzulehnen, aber leider merke ich auch, daß das nichts bringt. Je öfter ich das versuche um so schlimmer wird es dann auch

Klar ich war auch nicht erfreut über meine Ängste. Je mehr man sie eben ablehnt umso stärker werden sie.

Ich habe auch immer gedacht, das darfst du nicht denken oder oh Gott was denke ich da und je mehr ich diese Gedanken verabscheut habe umso stärker sind sie geworden.

dxe !Sächsxin


Hi Abancay,

ich habe oft genug auch gedacht, dass meine PA's zu Ende sind, wenn ich mal längere Zeit nichts hatte u. dann hat es mich doch wieder voll erwischt!

Heute ging es mir eigentlich ganz gut, weil ich wusste, ich habe endlich ein Vorstellungsgespräch für einen Bürojob - ich war noch nicht mal so megaaufgeregt wie sonst. Aber ich verbaue mir gleich wieder meine vll. einzige Chance in dem Job, war ja wieder klar! Solche Dinge, mit denen ich früher gelassener umgehen konnte, können mich heute ganz schön runterziehen!

Hinzu kommt: An meinem Mann seiner Miene sehe ich, dass er auch wieder sehr enttäuscht ist von mir! Er wunderte sich, dass ich schon wieder zu Hause bin u. ich habe ihm die Misere erzählt. Tja, seine Reaktion, als ich meinte, ich hätte die Wahrheit sagen sollen: "Ich sage nichts mehr dazu!" Das ich die Anderen immer u. immer wieder enttäusche, trifft mich fast noch schlimmer, als meine eigene Enttäuschung!:°(

dHe SäXchsxin


@ Nina:

Nein, da gibt es nichts mehr zu hoffen! Wozu soll ich mir noch Hoffnung machen? So schlecht ist noch nie ein Vorstellungsgespräch bei mir gelaufen - ich hab's abgehakt! Bleibt immer noch die Vollzeitstelle, da muss ich ohnehin sagen, dass ich zur Zeit einen 400,- Euro-Job habe, weil sie ja eigentlich schon ab gestern jemanden suchten. Da wird meine Chance dort auch gleich um einiges sinken, da ich nicht sofort anfangen kann. Werde ich eben bei T. versauern... :-(

a[banVcay


Hi Sandy!

Anstatt das Dich Dein Mann Dich wieder aufbaut zieht er Dich noch weiter runter und das kann es auch nicht sein. Es tut mir leid für Dich, daß es so gelaufen ist. Ich hoffe, daß es doch noch gut für Dich ausgeht.

LG Micha :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH