Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

d~e Snächsixn


@ Nina:

Wenn man schon als Kind die ganzen Jahre in der Zeugnisbeurteilung zu lesen bekommt, dass man zu langsam ist u. dann auch noch so hingestellt wird, als wäre man schwer von Begriff, glaubt man es irgendwann... %-| Auch, wenn mein Umschulungszeugnis u. die Zeugnisse von meinen AG's was ganz anderes sagen. So was bleibt hängen! >:(

dne Sdächsin


Trotzdem ich so schwer von Begriff bin, habe ich aber meinen Realschulabschluss geschafft, eine Lehre u. eine Umschulung erfolgreich abgeschlossen... :-p ;-)

d>e Säcxhsin


Tschaui Nina, bis später vll.!*:)

f/unkexl31


desächsin naja ich hab meine kindheit eigentlich nur in der ddr verbracht...meine jugend.dann mit aufgewachsen..ich hab kein problem eigentlich damit ...das sich die zeiten verändert haben...ich hab bis zu meinem 23 . lebensjahr...glücklilch gelebt, für mich gabs keine probleme...sondern nur dinge..die aus der welt geschafft wurden...erst als die kinder da waren..und die beziehungen kaputt gingen...und die zeit in der beziehung..das hat mich zum wrack gemacht...

d;e Sä+chsxin


@ Funkel:

und die beziehungen kaputt gingen...und die zeit in der beziehung..das hat mich zum wrack gemacht...

Ja, das kann sehr viel kaputt machen! Gerade Beziehungsstress u. nach einer Trennung, wenn man nicht mehr weiß, wie es weitergehen soll... :-/ Kinder sind ja ansich was Schönes, aber für sie braucht man oft auch viel Kraft u. sie können auch mal anstrengend sein - eine Mutter hat ja sozusagen nie Urlaub!;-)

f!un8kel3x1


das stimmt...das ist ein 24h job grad mit meinen beiden...und daher muss ich durchziehen...irgendwie wird das schon ??? :=o

a5banRcay


Guten Morgen an alle!

Was soll ich sagen, es ist immer dasselbe. Die Depriphase hält weiterhin an, aber ich werde jetzt versuchen das beste daraus zu machen. Ab morgen geht es wieder ins Fitneßstudio und dann mal schaun. Heute habe ich mir meine Papiere und meine Abfindung von meiner Firma abgeholt und hoffe, daß ich jetzt die nötige Ruhe habe, um den Kampf im Ring aufzunehmen. Ich war an einem Punkt angekommen, wo ich mir gesagt habe, daß es so nicht weiter geht. Schließlich leidet auch die Arbeit unter mir und ich habe auch eingesehen, daß ich eine Last bin, die ich der Firma nicht mehr zumuten möchte. Zudem habe ich die Zusage bekommen, sobald es mir wieder besser geht kann ich wieder einsteigen und das sogar schriftlich. Dieser Firma habe ich viel zu verdanken, deswegen tut es mir persönlich um so mehr weh sie verlassen zu haben. Ich habe mich nunmal für diesen Schritt entschlossen und trete nun gegen meine Probleme an und hoffe sehr als Gewinner aus dem Ring zu kommen. Das gleiche wünsche ich Euch allen auch.

LG Micha *:)

anbanxcay


Ich gratuliere der Sächsin zu ihrem ersten überstandenen Arbeitstag. Mach so weiter und alles Gute. ;-)

LG Micha

d%e SqächJsin


Ja, mit 2 Kindern ist das schon anstrengend. Aber manchmal ist 1 noch anstrengender... ;-D :=o Es ist nur schade, dass du jetzt so auf dem Schlauch stehst: Die Schulung wurde verschoben, vorher musstest du den Termin in der Klinik absagen u. nun stehst du so ziemlich ohne proffessionelle Hilfe da. Gibt es keine Möglichkeit, dass du noch eine Therapie zur Überbrückung bis zur Klinik machen kannst? Denn im Moment hast du ja akute Probleme, wo so ein bisschen Unterstützung ganz gut wäre. :)*

@ alle:

Habe gerade nochmal bei der Ärztekammer angerufen, da ich wissen wollte, ob meine Fotos angekommen sind u. dann wollte ich noch wissen, ob die Ärztin in den Unterlagen die Bilder nach der OP mitgeschickt hat. Die Dame am Tel. war schon ziemlich genervt, ich habe es bemerkt - u. sie kommt aus meiner Gegend, aus Sachsen... ;-) Meine Fotos sind angekommen, ob die Ärztin Fotos zu den Unterlagen mit beigelegt hat, konnte sie mir nicht sagen, da die Akte schon der Gutachter hat. So ein Mist! Zu spät! >:( :(v Dabei ist das ganz wichtig, dass die Bilder nach der OP dabei sind, denn da sah es ja wirklich viiiiiiiel, viiiiiiiiiel schlimmer aus als jetzt! Die Dame am Tel. meinte dann noch, wenn was fehlt, wird sich der Gutachter melden! Normalerweise müsste er ja auch wissen, dass da Fotos nach der OP gemacht werden müssen! Könnte mir nämlich vorstellen, dass die auf wundersame Weise verschwunden sind! Hört man ja öfter so was!%-| Ich bin eben nicht gewieft genug: Hätte gleich nach der OP von der Nachtschwester verlangen sollen, dass sie mir eine Kopie von den Krankenunterlagen anfertigt u. von den Bildern!

dbe S0ächsixn


@ Micha:

Ab morgen geht es wieder ins Fitneßstudio und dann mal schaun.

:)^ Sehr gut! Auch wenn es schwer ist, versuch' nach vorne zu schauen! Setze dir nicht zu große Ziele, kleine Schritte sind auch Schritte! Das Wichtigste ist, sich nicht zu vergraben! Immer wieder versuchen, trotzdem in angstbesetzte Situationen zu gehen, rauszugehen, denn Vermeidung macht alles nur schlimmer u. zieht einen oft noch in ein größerers u. tieferes Loch! (aus dem Grund, weil man denkt, man schafft gar nichts mehr u. bekommt gar nichts mehr auf die Reihe) Ich habe das alles selber durch u. spreche dementsprechend aus Erfahrung!

Ich war an einem Punkt angekommen, wo ich mir gesagt habe, daß es so nicht weiter geht. Schließlich leidet auch die Arbeit unter mir und ich habe auch eingesehen, daß ich eine Last bin, die ich der Firma nicht mehr zumuten möchte. Zudem habe ich die Zusage bekommen, sobald es mir wieder besser geht kann ich wieder einsteigen und das sogar schriftlich.

Das ist natürlich sehr schade u. baut einen im ersten Moment auch nicht gerade auf, weil das Gefühl hochkommt, versagt zu haben. Aber denke mal so: "Ich tue jetzt was für mich u. meine Gesundheit, das ist das wichtigste Gut was ich habe! Nachher, wenn es mir wieder besser geht, habe ich die nötige Konzentration u. Ausdauer, die Arbeit wieder aufzunehmen!"

Zudem habe ich die Zusage bekommen, sobald es mir wieder besser geht kann ich wieder einsteigen und das sogar schriftlich. Dieser Firma habe ich viel zu verdanken, deswegen tut es mir persönlich um so mehr weh sie verlassen zu haben. Ich habe mich nunmal für diesen Schritt entschlossen und trete nun gegen meine Probleme an und hoffe sehr als Gewinner aus dem Ring zu kommen. Das gleiche wünsche ich Euch allen auch.

Ich finde es gut, dass die Fa. dir so den Rücken stärkt. Das zeigt auch, dass sie dich als MA sehr geschätzt haben, sonst würden sie nicht solche Zugeständnisse machen! Freue dich darüber, dass die Fa. solches Vertrauen in dich setzt u. schaue positiv nach vorn!:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Am Ende werden wir die Gewinner sein, da bin ich sicher! Ich habe es schon mehrmals geschafft, mich selbst aus dem Tal der Tränen wieder rauszuziehen u. werde es auch dieses Mal schaffen! Und auch du schaffst es - es braucht nur seine Zeit!:)z Wobei ich sagen muss, dass es mir im Moment nicht so schlecht geht, aber eben auch nicht so richtig gut. Richtig schlimme PA's u. Angstzustände habe ich nur noch selten. Aber so ein Unruhegefühl lässt einen oft auch auf der Lauer liegen u. man achtet wieder mehr auf sich!%-| Dafür habe ich letzte Zeit auch öfter diese Depri-Phasen, aber das hängt bei mir wohl auch oft mit der Schilddrüse zusammen - ist nicht so ganz einfach, das optimal einzustellen, zumal ich eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse habe (Hashimoto Thyreoditis)...

aYbarn~cay


Ich danke Dir für diese aufmunternden Worte und ich werde versuchen sie zu beherzigen. Natürlich hat mich das runtergezogen, daß ich aus der Firma raus bin, aber auf der anderen Seite hat es mich wieder ein klein wenig aufgebaut zu hören, daß ich da wieder hin kann. Ich habe natürlich auch gesagt, daß ich es nicht absehen kann wann es soweit ist, aber ich möchte natürlich auch nicht zu lange warten. Die Firma wird dann auch mein erster Ansprechpartner werden, wenn es soweit ist, aber darüber werde ich mir zum jetzigen Zeitpunkt nicht den opf zerbrechen. Ich werde mir auch keinen Zeitpunkt setzen wann ich wieder in die Firma komme, dadurch würde ich mich ja selber unter Druck setzen und das ist auf jeden der falsche Schritt.

LG Micha @:)

dGe Shächsxin


Ich habe natürlich auch gesagt, daß ich es nicht absehen kann wann es soweit ist, aber ich möchte natürlich auch nicht zu lange warten.

Damit setzt du dich schon wieder mächtig unter Druck! Du bist gerade erst weg von der Fa. u. denkst im nä. Moment schon wieder daran, dass du bald wieder da anfangen willst! Das ist zwar verständlich, aber es tut dir nicht gut! Befreie dich ersteinmal von dem Gedanken u. versuche dich mal jetzt nur auf deine Gesundheit zu konzentrieren, das ist jetzt das Wichtigste! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Was hat die Fa. davon, wenn du übereilt wieder da anfängst u. dann kommt der große Zusammenbruch? Darüber solltest du erst nachdenken, wenn du dir ganz sicher bist, dass du stabil genug für diese Aufgabe bist. Jetzt heißt es erstmal, den Tatsachen ins Auge blicken, professionelle Hilfe annehmen u. an den Dingen arbeiten, die im Leben nicht so glatt gelaufen sind. Das bedeutet oft auch eine Veränderung der Lebensgewohnheiten. Da kommt noch eine Menge Arbeit auf dich zu, aber ich bin sicher, du bist auf dem richtigen Weg! :)* :)* :)*

d~e Sä4chsIixn


Ich werde mir auch keinen Zeitpunkt setzen wann ich wieder in die Firma komme, dadurch würde ich mich ja selber unter Druck setzen und das ist auf jeden der falsche Schritt.

Das hört sich schon besser an! Setze dir keine zu großen Ziele, die du vorerst nicht erreichen kannst - mehrere kleine Schritte vorwärts führen auch zu dem einen - zum großen Ziel! Wenn es auch etwas länger dauert, als mit Riesenschritten, aber mit kleinen Schritten, die du bewusst gehst, erreichst du im Endeffekt mehr. :)z

dQe S'äc$h0sin


** Na, vll. kann ich diese Nacht ja nun ruhig schlafen - mein Weg für T. ist frei... %-|

So, heute habe ich nun auch gleich noch den Anruf von der Grundschule bekommen u. wie ich erwartet habe, haben sie sich für jemand anderen entschieden... Vll. kann ich dann nun endlich wieder besser schlafen, da ich keine Entscheidung fällen muss. Ich hoffe es!:)z

Nachdem meine Magenschmerzen nach einem Kamilletee wegwaren, waren sie beim Einkaufen wieder extrem schlimm! Malsehen, wie das jetzt noch weitergeht! Wenn ich mich weiterhin so an Sachen aufreibe, endet das wirklich noch in einem Magengeschwür! Aber ich schätze mal, dass die Schmerzen davon kommen, weil mein Magen wohl wieder mal nach oben gerutscht ist. Dadurch, dass mein Mageneingang nicht mehr schließt u. ich einen Zwerchfellriss habe, kann mein Magen ja - wenn er gerade mal Lust hat - ins Zwerchfell rutschen. Entweder tut mir dann gleich das Herz weh, oder das "kleinere" Übel, der Magen. Mann, mir wird langsam immer bewusster, dass das wohl auch nicht mehr lange gutgeht u. ich zur nächsten OP traben kann. Muss morgen zu meinem Arzt, wieder Medis abholen. Am liebsten würde ich auch mal mit reingehen, damit er mir noch ein paar Tropfen zusätzlich für den Magen verschreibt, denn die Medis, die ich jetzt habe, helfen leider nicht gegen die Schmerzen. Die sind fürs Sodbrennen u. Magenbrennen gut, aber bei Schmerzen helfen mir eher Tropfen. Das Blöde ist nur, dass mein Arzt immer sagt, das könnte nicht sein, dass mir die Medis gg. Magenschmerzen nicht helfen, sie müssten da auch helfen, ich solle mich operieren lassen. Wenn ich da morgen bei ihm antrabe, schaut er unter Garantie wieder in seinen PC rein u. findet die OP-Indikation vom KH... %-| Aber ich kann jetzt auch nicht gleich schon wieder kranksein, ich habe gerade eben erst mit arbeiten angefangen. Das geht so doch nicht weiter!:|N Meine HWS bzw. BWS schmerzt wohl auch schon chronisch. Wenigstens war ich an der Arbeit da mal abgelenkt u. habe es nicht so gemerkt. Gestern hatte ich aber wenigstens keine Magenschmerzen!!!! Bei Magenschmerzen kann ich mich leider ablenken, wie ich will, sie bleiben u. dann arbeiten ist natürlich schon ein ganz schöner Kampf. Na ja, ich werde es überleben! Hatte ja letztes Jahr auch fast das ganze Jahr mit schlimmen Magenschmerzen u. -krämpfen zu kämpfen, die nach der Darm-Op auch erstmal noch schlimmer waren. Dann hatte ich mal so ca. 4 Monate Ruhe in diesem Jahr - hat ja auch was! :-( Im Prinzip ist es ganz gut, dass ich erstmal nur so wenig arbeiten muss. So kann ich mich zwischendurch doch nochmal erholen. Bei einer Ganztagsstelle wäre ich wieder beizeiten kaputt gewesen... :-/

d"e Säc&hsixn


Was mich ja auch noch ärgert - ich weiß, hinterher ärgert man sich immer - ich war doch irgendwie euphorisch u. habe so vielen von meinem Verwandten- u. Freundeskreis erzählt, dass ich diese 2 Vorstellungsgespräche im Büro habe u. nun hat BEIDES nicht geklappt! Vor allen meine Cousinen werden da wieder schön über mich lästern, sie können das ja auch so gut beurteilen, sie waren ja noch nie lange arbeitslos! Könnte mich echt in den Arsch beißen! Dann ruft heute auch noch meine Freundin an (die mir auch dazu geraten hatte, nichts zu sagen, dass ich bei T. die Stelle habe) u. fragt mich freudestrahlend, ob ich die Stelle bekommen habe... %-| Ich hätte nicht so viel auf Andere hören sollen, was ich machen soll - die meisten von ihnen sind noch nie lange arbeitslos gewesen u. können das gar nicht beurteilen! Vor allen Dingen hätte ich mir selbst treu bleiben sollen! Ich war u. bin eigentlich immer ehrlich u. verabscheue Lügen u. dann verstricke ich mich in so was! Na ja, das war mir eine Lehre u. das Sprichwort stimmt auch: "Ehrlich währt am längsten." Sollte ich nochmal eine Chance für eine Bürostelle bekommen, werde ich die Karten auf alle Fälle offen auf den Tisch legen. Damit bin ich bis jetzt auch immer am besten gefahren... Aber ich glaube nicht, dass es noch eine Chance gibt. Es sind seit Monaten noch so viele Bewerbungen von mir im Umlauf u. ich bekomme noch nicht mal mehr meine Unterlagen zurückgesandt. Da mein PC ja abgestürzt war, weiß ich auch gar nicht mehr so genau, wo überall noch Bewerbungen von mir liegen... :-

Na ja, egal, ich hab's abgehakt in der Liste der Enttäuschungen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH