Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

l)iloz7x7


Hallo Micha,

ja du hast recht. Im Moment ist es eben sehr schwer zu verstehen. Dabei bin ich nur am Rande betroffen

@ JuBeJo

Willkommen in Sandy´s (de Sächsin) Faden.

Ich denke auch das durch Therapie wieder ein normales Leben möglich ist. Allerdings ist Zeit, Geduld und viel Arbeit an sich selbst Grundvoraussetzung.

Schreib gerne eine anderesmal mehr!

Schöne Grüße,

Nina

ASzucexna1


Hallo Nina,

es tut mir sehr leid :°_ :°_ :°_ :°_

möchte gar nicht fragen , wie es dir geht :-/ Werde es aber trotzdem tun.

Wie war dein Tag. Rede aber nur, wenn du kannst (psychisch)

Manchmal hilft eben reden

:)* :)* *:) :)* *:)

e#Ma0ndy


Hallo Nina,

wie geht es dir? mir ging die geschichte auch immer durch den kopf und es tut weh. :°( kann dir und deiner famillie nur viel kraft schicken :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

eUMaxndy


Hallo Micha,

nimmst du medis? ich habe auch nach einer herz-op aufeinmal panikattacken bekommen. bin schon sehr lange krank. war auch schon zur reha. hatte danach eine wiedereingliederung in die arbeit. diese ging leider schief. wurde von den neuen zimmerkollegen gemobbt. und nun begann der ganze mist wieder :(v ich kann zur zeit die panikattacken nur mit einem notfallmedi. in den griff bekommen. leider. mache noch eine thera. aber die ging erst los. deshalb kann ich über therapie noch nicht so viel berichten.

lg *:)

e$MaPndxy


hi azucena,

haben uns gestern hier verpasst, wie ich gerade sah :-o

lXi]lo7x7


Hallo Mandy und Petra *:)

Habe gerade mit meiner Schwägerin telefoniert (hat heute Geburtstag) er wurde gestern offiziell für Tod erklärt.

Ich nehme ihnen den Kleinen so oft es geht, werde heute auf "Bedarf" auf ihn aufpassen.

Ansonsten geht es mir besser, natürlich bin ich oft den Tränen nahe, aber dieser Schock

ist der Funktion gewichen, die Beerdigung wird bestimmt wieder einiges hoch bringen. :-/

Wie geht es euch so?

APzQubcexna1


Arme Nina :°_, hoffe, dass dich das nicht zu sehr mitnimmt :-/

A]zucGena1


Hallo Mandy @:) *:) @:)

A9zu3cena1


@:) :)*Wünsche allen einen schönen Freitag Morgen:)* @:)

Ohne Leid, Schmerz, Panik und Angst. Ein Tag in dem die Sonne scheint :)* :)*

lqilox77


Ich habe anfangs schon bemerkt wie diese Unruhe in mir heraufkroch (PA) aber ich habe mir dann gedacht, daß ich unruhig sein darf schließlich ist es eine belastende Situation.

Habe dann meinen Gefühlen freien Lauf gelassen und fühlte einfach alles.

Ich habe dieses "du mußt stark" sein verdrängt und einfach mich selbst geblieben.

Das hat gut getan und war wirklich wichtig :)z

Aozucbednxa1


:)^ Das hast du alles in deiner Therapie gelernt ;-)

aber wie kommst du mit dem kleinen Jungen klar?

Ist er ein einfaches Kind?

lmi~lox77


Ja, das ist der Erfolg der Therapie :-D wie du siehst muß ich immer noch bewußt meine Gefühle zulassen, ich denke bis dies automatisch geschieht vergehen noch Monate bzw. Jahre.

Ja, der Kleine ist einfach. Er mag mich und meinen Mann und auch Elias sehr gerne, als ihn seine Mutter abholen wollte, sagte er: ich will bei Tante Nina bleiben ;-D :=o ich denke deshalb geben sie ihn auch gerne in unsere Hände, da sich die Jungs so gut verstehen.

A+zucen|a1


Super, dass sich die Kinder so gut verstehen.

Wünsch, dass dein Tag nicht zu stressig wird und dass du trotzt Allem etwas Freude hast :)*. Muss leider raus, Arbeit %-| %-|

Bis später

Petra @:) *:) @:)

ltilo7x7


Wünsch dir einen schönen Arbeitstag :)* :)* :)*

Bis dann!

@:)

a*banc0axy


Erstmal guten morgen an alle!

Mein herzliches Beileid Mandy. Sowas ist natürlich sehr schwer zu verkraften und wird auch eine Zeit brauchen. :°_

Hallo Mandy!

Ja ich nehme momentan Medikamente, aber ich gehe auch zur Therapie. Ich muß sagen, auf einer Seite haben die Medikamente ein wenig geholfen, nur es kann ja nicht den Rest meines Lebens bestimmen. Die Therapie ist auf jeden Fall ein besserer Weg, den ich auf jeden Fall empfehle und auch da hat sich ein wenig bei mir getan, aber leider noch nicht so weit, daß ich sagen kann, ich kann wieder ein normales Leben führen. Momentan kommen bei mir die PA's wieder häufiger und jedes mal bin ich froh, wenn es wieder einmal vorbei ist. @:)

LG Micha

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH