Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

luilox77


Hallo KingfQueens!

Oh ja die körperlichen Symtome kenne ich :-/, sehr gut das du in Therapie bist.

Ja ich hatte auch Herzstolpern, aber es wird besser. Geduld brauchst du in der Therapie,

da es nur in kleinen Schritten vorwärts geht. Aber sehr gut das du diesen Schritt gemacht hast :)^

Sandy,

Daumen sind gedrückt :)^

Micha, ich glaube männlichen Verstärkung naht ;-)

a;b1an=cxay


Ich werde mich erstmal von Euch Lieben verabschieden. Ich weiß noch nicht ob ich heute noch mal reinkomme, aber morgen ganz bestimmt. @:) :)*

LG Micha

l1il@o7x7


Ciao Micha,

werde auch mal meinen Arbeiten nachgehen *:)

K4ingoTfqGueenxs


Danke für dein tip Sandy....Ich werde viel gedult brauchen....

KSingoafquexens


sorry...lilo habe ich gemeint! Danke

euMandxy


@ kingofqueens,

ich hatte und habe auch immernoch herzstolpern und engegefühl in der brust. bei mir geht die thera. nur mäßig voran. es gab immer wieder unterbrechungen. ich hoffe ich habe nun einen thera. gefunden, der mir etwas helfen kann. der auslöser kann durchaus die geburt eines kindes sein. die neue verantwortung und auch der stress. ist ja alles eine umstellung für körper und geist. mein tipp niemals aufgeben. immerwieder auch die kleinen fortschritte hervorheben. :)* :)* :)* :)* :)* :)* genau, geduld ist sehr wichtig. auch wenn es oft schwer fällt. aber wie du siehst, bist du nicht allein. es gibt doch mehr betroffene als man denkt.

@ sandy:

drücke dir die daumen. nach der schlechten nacht musst du ja jetzt schon ziemlich ausgepowert sein? trotzdem ich denke an dich. :)* :)* :)*

@ micha:

cool, es sollten doch mehr männer zu ihren ängsten und probleme hier stehen. würde ihnen auch gut tun. :=o aber es sind halt männer....... ;-D

lg *:)

l"iwlo7x7


Hallo Mandy, Hallo Lilly,

@ Kingfqueens

bei mir ging es während der Schwangerschaft mit meinem Sohn mit Angst und Panikattacken los. Wobei ich mehrere Auslöser als Grund ansehe.

Vielleicht ist es wie Mandy sagt, ein Kind verändert vieles, auch über die Verantwortung wird man sich bewußt!

@ Mandy,

ich hoffe es geht dir besser?

Bin leider schon auf dem Sprung, schaue am Nachmittag nochmals rein :)- :)* *:)

a"bwan9cay


Hi Mandy!

Ich wußte daß das jetzt kommen mußte, aber es ist tatsächlich so. Ich war früher genauso, meine Einstellung hat sich in den letzten Jahren ein wenig geändert bis zu dem Tag, als meine gesundheitlichen Probleme auftraten, von da an hatte ich andere Ansichten. Ich denke der Großteil an Kerlen denkt immer noch, daß man mit Frauen gar nicht reden kann und schon gar nicht über die eigenen Probleme. Das sind wieder einmal die Altertümlichen ansichten.

LG Micha :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

K"ingofq+ueexns


Danke eMandy,

Ich habe viel getan über die letzte monaten, (wo ich auf ein termin gewartet habe): Mitarbeiter unterstützungs hotline, bücher darüber gelesen, mich im internet darüber informiert, verschiedene strategien eingesetzt usw. mancmal zwei schritte nach vorne und eine zurück. Ich versuche positiv zu bleiben und es einfach zu akzeptieren und der angst von der angst los zu werden. Ich bin 46 und meine drei Töchter, (aus meine erste ehe), sind jetzt erwachsen und in die ausbildung. Ich habe gedacht es wäre einfach wieder vater zu werden und deshlb bin ich frustriert und depremiert das mir so was passieren könnte. Klar, es kommt warscheinlich viel dazu; trennung und scheidung damals, die arbeit usw usw....na ja. Einfach weiter machen und niemals aufgeben!

M7ons2terLixlly


Hallo ihr Lieben! @:)

Wollte mich einfach mal wieder bei euch melden. Hoffe ihr kennt mich noch :=o

Es ist momentan einfach zu viel und es würde euch sicher zu sehr belasten, da es ja gar nicht mehr nur um die Angst und die Panik bei mir geht.

Nur kurz zum Zwischenstand, damit ihr wisst, wie es bei mir ist:

Mein Freund/Verlobter hat die Hochzeit jetzt wirklich platzen lassen! Drei Stunden nachdem wir beim Standesamt den Termin gemacht hatten. Super, was? Tja, und jetzt heiraten seine Schwester und ihr Verlobter zwei Wochen nach unserem geplanten Termin. Heißt hier wird nur über Hochzeit gesprochen und die Wunde wird dadurch von allen immer wieder aufgerissen und zum Bluten gebracht :-/

Ich stehe momentan auf der Warteliste für eine Borderlinestation. Werde also irgendwann in den nächsten Wochen für einige Zeit in stationäre Behandlung gehen. Auf einer Borderlinestation...was ich persönlich für Richtig halte. Ich hoffe, dass es mir helfen wird.

Zu guter letzt wurde ich am Sonntag von meiner Mutter rausgeworfen. Wohne jetzt bei meinem Freund und seinen Eltern. Nach meinem stationären Aufenthalt wollen wir uns dann eine eigene Wohnung suchen.

So, das war es ganz kurz zu mir.

Hoffe, dass es euch allen einigermaßen gut geht und ihr euren Alltag meistert :)* :)*

l#ilDo7x7


Hallo Lilly,

bei dir geht es ja richtig rund.

Tut mir leid, das du von deiner Mutter rausgeworfen wurdest :°_ ich hoffe die Situation belastet dich nicht zu sehr.

Das du in stationäre Behandlung möchtest, finde ich persönlich ein starker Schritt :)^

Das dein Freund die Hochzeit platzen läßt tut weh, doch denke ich ist er einfach noch nicht bereit. Allerdings hat das nichts mit deiner Borderlinestörung zu tun.

Ich weiß noch, wo wir geheiratet haben da bin ich eine Woche davor unheimlich nervös geworden, ob ich das "richtige" tue. Obwohl ich natürlich auch heiratet wollte.

Alles Liebe :)- :)- :)* :)* :)*

d6e SKächsUin


Ich bin wieder da!!!! :-D

Ihr Lieben, habe alles überstanden - nun kann ich nichts mehr machen außer warten! Die Frau, die dort im Büro arbeitet, war aber sehr zufrieden mit mir u. meinte, es hätte gut geklappt. Hat sie jedenfalls gesagt! :)z Da habe ich ja noch Hoffnung! Mit Schreiben ist da nicht so viel - eher viele Nummern eingeben u. sooo schwer fand ich es auch nicht - geht halt noch nicht so schnell u. ist viel zu merken, da alles genau überprüft werden muss. Die Bestellungen laufen größtenteils über Ebay. Ich müsste dann die (bezahlten) Ausgangsrechnungen im PC vergleichen u. ausdrucken. Dann wird das ganze noch sortiert, in wie viele Pakete es muss, Aufkleber geschrieben u. ausgedruckt u. dann wird es eingetütet. Der Chef denkt, dass ich so Ende der Wo. Bescheid bekomme. Und, das Beste: Es ist doch nur ein Teilzeitjob, habe jetzt nur die Frau aus dem Büro gefragt! So ca. von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr - das geht doch! Wenn viel zu tun ist, auch mal 2 - 3 Stunden länger, aber das ist ja für mich kein Problem! Nun tut mir ganz schön der Rücken weh, denn viel Platz ist ja für 2 an einem Schreibtisch nicht gerade... u. ich habe krumm da gegessen. Aber alles in allem war es ganz schön. Ist nun natürlich nichts mit Briefe schreiben, aber man kann ja nicht alles haben. Ich wäre erstmal froh, wenn es im Büro klappt. Auf der Zahlentastatur bin ich allerdings nicht so schnell, aber ich denke, nach x-maligem Eingeben von Zahlen wird das auch besser! :)z

Meine Erschöpfung habe ich übrigens dort dann ganz vergessen, war voll konzentriert! Natürlich gab's auch ein paar Anlaufschwierigkeiten, aber wäre ja schlimm, wenn es nicht so gewesen wäre bei 0 Berufserfahrung auf dem Gebiet. Es kommen natürlich auch noch ein paar Andere zum Probearbeiten - ist ja klar... Wg. meinem 400,- Euro-Job habe ich mit dem Chef nun auch nicht nochmal geredet, er war ja auch die ganze Zeit nicht mit dabei! Aber ich denke, dass man das dann regeln kann (falls ich gleich anfangen muss bzw. schon zum 1.10. ), T. wird sich da ja wohl nicht querstellen, wenn ich um einen Aufhebungsvertrag bitte, wenn ich schon mal die Chance auf eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung habe! Hoffe es zumindest nicht, dass sie da blöd machen! Aber erstmal abwarten - noch habe ich ja die Stelle nicht!

@KingofQueens (die Serie schaut meine Tochter gerne... ;-D ): Herzlich willkommen in meinem Faden! Auch ich bekam schlimmere Panikattacken u. Angstzustände nach der Geburt meiner Tochter! Es ist ein harter Weg, da wieder rauszukommen, aber es geht auch immer wieder aufwärts u. vorwärts! Geduld ist das Zauberwort! :)* :)* :)* :)* :)* :)*

@ Lilly:

Da machst du ja auch ganz schön was durch gerade! :)_ :)_ :)_ Dein Freund ist sich vll. unsicher, ob jetzt schon der richtige Zeitpunkt zum heiraten ist, aber deshalb liebt er dich sicherlich nicht weniger! Wie Nina schon schreibt, ich habe mir kurz vor der Hochzeit auch Gedanken gemacht, ob ich das Richtige tue... :=o habe mir sogar noch einen Tag vorher überlegt, was wohl wäre, wenn ich auf dem Standesamt "nein" sage... Das war einfach irgendwie Muffensausen, dass es nun doch eine richtig feste Bindung mit allen Konsequenzen ist. Vll. geht es deinem Freund so ähnlich? Sprecht nochmal darüber, damit keine Missverständnisse zwischen euch stehen! :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Das du in die Klinik gehen willst, finde ich gut u. auch mutig! Das ist ein weiterer Schritt vorwärts! :)^

dHe SäAchsin


Was vll. nicht so gut ist: Ich habe zum Schluss keine Fragen mehr gestellt, als sie mich fragte, ob ich welche hätte. Zwischendurch schon mal was gefragt, aber zum Schluss fiel mir nichts mehr ein - erst hinterher zu Hause. Wäre ja blöd, wenn ich da jetzt nochmal anrufe u. frage. Die arme Frau hat jetzt bestimmt noch genug mit anderen Probanten zu tun... ;-) Hoffe, das wird nicht negativ ausgelegt, dass ich keine Fragen mehr hatte. In meinem Praktikum wurde das damals nämlich negativ ausgelegt, da ich angeblich zu wenig gefragt habe... :-/ Aber ich habe mir die Fragen gleich aufgeschrieben, im Falle ich die Stelle bekomme - da frage ich dann gleich nach! :)z

dpe sSächs+in


Habe nochmal eine Schmerztablette von dem Teufelszeug genommen... ]:D Nützt ja nichts!

Was ich auch gut finde: Es gibt da keine Kleiderordnung! Die Frau im Büro hatte auch nur eine Jeans an, Pulli u. das T-Shirt der Fa. drüber! Da muss ich mich auch nicht immer so herausputzen - das ist mir ohnehin lieber, da fühle ich mich wohler! :)^ :)z

p_etr,a19x59


Hallo Britta,

Aber ich denke, dass man das dann regeln kann (falls ich gleich anfangen muss bzw. schon zum 1.10. ), T. wird sich da ja wohl nicht querstellen, wenn ich um einen Aufhebungsvertrag bitte,

eigentlich hat man doch bei jeder Beschäftigung am Anfang eine Probezeit, und in dieser Probezeit kann von jeder Seite (also Arbeitnehmer u. Arbeitgeber) das Arbeitsverhältnis von einem zum anderen Tag gekündigt werden.......so meine ich es mal gehört zu haben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH