Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

AMzu*cenax1


Mandy *:) @:)

.

Nina @:) *:)

.

ich sehe euch ;-)

l'iloS77


Hallo Petra,

Hallo Mandy,

es freut mich, euch endlich mal online zu erwischen :-D :-D :-D :)_ :)_ :)_

l4iUlo77


Ich hoffe, ihr seid in einer halben Stunde auch noch da ??? Muß für meine Männer das Abendessen zubereiten, danach bin ich wieder da.

Würde mich freuen, mit euch zu quatschen :-D

A?zucnerna1


Nina,

ich bin gar nicht so auf dem Laufenden in Brittas Faden.

Er wächst und wächst :-o :-o :-D

Habe gerade gelesen, dass du Vicky geschrieben hast, dass es dir besser geht x:) :)_ :-D

:)* @:) x:)

A}z5uacenxa1


Habe gerade mittag gegessen :-/ :=o

lUilox77


Ja, Petra. Es geht mir echt gut. Ich kann mein Glück selbst noch nicht fassen, vier Jahre war ne lange Zeit. Ich gehe davon aus, das ich den wahren Grund meiner Ängste erkannt habe und sie deshalb ihren Zweck erfüllt hat.

Ich hoffe, du bist nachher noch da? Ich würde gerne hören wie es dir so geht?

So weit ich gelesen habe, nicht ganz so doll?

l?ilfo77


:)D

dqe Säschxsin


@ Vicky:

Oh ja, frag mich mal :-/ Es ist echt übel und ich bekomm das mit dem Sport einfach nicht gebacken %-|

Ja, ich nehme es mir ja auch immer wieder vor u. dann ist der innere Schweinehund stärker. Vor allen Dingen finde ich Gymnastik noch viel anstrengender als joggen... Vor allen Dingen graut's mir jetzt schon vor dem Muskelkater... Aber es nützt ja nichts: Wenn ich abnehmen will, muss ich auch was dagegen tun! Allerdings ist es immer eine schlechte Zeit, abzunehmen, wenn ich sowieso schon Frust schiebe u. da ich keine anständige Arbeit habe u. dauernd irgendwo andere Wehwehchen habe, schiebe ich schon öfter mal Frust. Da fällt es mir sehr schwer, Diät zu halten u. Sport zu machen, weil mir die Kilos dann immer zu langsam purzeln u. dann denke ich auch immer, wenn ich nicht mehr das essen kann, was ich will, bin ich ja noch frustrierter!!!! :-o Früher konnte ich immer essen was ich wollte: ich hatte meine 65 kg bei 1,76 m - sogar, als meine Tochter schon geboren war - da war ich sogar mal eine Zeitlang auf 63,5 kg. Aber das war schon arg wenig. Allerdings habe ich da auch noch nicht so viele Medis nehmen müssen - durch die Medis habe ich sehr viel zugenommen. Aber so 65 kg hätte ich gerne wieder, das ist mein persönliches Ideal- u. Wohlfühlgewicht. Hatte es ja vor ca. 4 Jahren auch geschafft, da war ich auf 65 kg durch konsequente Ernährungsumstellung (nach Weight-Watchers) und Sport. Habe das auch fast 2 Jahre halten können... Aber irgendwann hatte ich die Nase voll von der Punktezählerei. War aber trotzdem so konsequent, dass ich ungefähr im Kopf hatte, was ich essen kann. Doch dann kam auch mal Weihnachten u. dann habe ich rumgeschludert u. hatte dann auch keine Lust mehr, auf das Essen zu achten u. schwupps! war irgendwann fast wieder alles drauf... :=o Ich hoffe, ich schaffe es dieses Mal auch wieder, so konsequent zu sein, aber ich will erst anfangen, wenn mein Mann wieder an der Arbeit ist. Wenn er zu Hause ist, verführt er mich doch eher zum Essen bzw., es frustriert mich dann, wenn er so viel leckere Sachen isst u. ich muss zugucken... Ich bin halt schon immer etwas verfressen ;-D :=o

Also joggen darfst wirklich garnicht, ich hab sogar von meinem Orthopäden ein Verbot für diese Sportart bekommen. Da kannst du mehr kaputt machen als es nützt.

Ich habe auch Verbot! Habe ja nicht nur den Bandscheibenvorfall u. die -vorwölbungen sowie Arthrose, sondern auch ein Ganglion in der li. Kniekehle, dass auf den Innenmeniskus drückt - das tut mir schon beim schnelleren Gehen weh, also ist joggen schon mal gar nicht drin... :|N Werde mal morgen meinen Bauchtrainer aus dem Keller holen, obwohl ich mir vorstellen kann, dass mich dieses Ding gleich wieder frustriert. Denn so lange die Spannung halten beim Vorrollen ist echt total schwer u. man hält es nicht lange aus. Nach höchstens 10 min. ist man da platt. Aber so könnte es vll. am besten klappen, dass der Bauch weggeht, denn der stört mich am meisten. Beine hatte ich immer schon dicke, daran habe ich mich mittlerweile gewöhnt - ist Veranlagung u. dagegen kann man nichts machen. Aber Bauch hatte ich eben NIE!%-|

Ich würde gern wieder in ein Fitnessstudio gehen, aber ist im Moment nicht drin, also finanziell.

Im Fitnessstudio war ich noch nie... :=o Könnte mir aber vorstellen, dass man das eher durchzieht, weil man jeden Monat Geld bezahlen muss u. weil da noch andere Leute dabei sind - man ist nicht alleine u. das motiviert mehr! Aber wir haben dafür auch kein Geld über zur Zeit - leider! Mein HA hatte mir sogar empfohlen, wg. meinem Rücken an den Geräten zu trainieren... Aber ich habe noch nie an Geräten trainiert u. würde da bestimmt zusammenbrechen!]:D :=o

Gehts deiner Tochter wieder besser ausser dem Ausschlag ???

Ja, ihr geht's seit gestern Nachmittag wieder besser - das merkt man auch, das Essen schmeckt schon wieder! Ist irgendwie ungerecht: Sie kann so viel essen u. nimmt nicht zu! Ich brauche das Essen nur anzuschauen... %-|

LG, bin gleich weg - Lindenstraße gucken!*:)

d^e Sä!chsxin


Nina, tut mir echt leid - ich geh' jetzt auch gleich, will ja meine Lindenstraße schauen... :=o

Wie hat es dir an der Arbeit gefallen?

Vll. treffen wir uns ja morgen mal hier!@:)

lXildo77


Hallo Britta,

Danke die Arbeit gefällt mir soweit gut! Ich hoffe, es bleibt so!

Ich wünsch dir einen schönen Abend und viel Spaß bei Lindenstraße :-D *:)

lyilxo77


Schade, hätte heut Lust auf quatschen :-/

Egal, wünsche Euch einen schönen Abend *:)

d]e SYächsIixn


Bin nochmal gaaanz kurz hier - will den Tatort auch nicht verpassen... :=o Aber morgen vormittag bin ich bestimmt wieder da!:)z

Nina, das freut mich, dass dir die Arbeit gefallen hat! Der erste Eindruck ist meistens der beste!:)z Vll. treffen wir uns ja morgen hier u. können quatschen! Würde mich freuen!:-D

dIe S{ächsxin


Übrigens geht der Laptop unserer Tochter - trotzdem sie den Stecker ins Wasser fallen lassen hat. Ich habe ihn ja den ganzen Tag trocknen lassen u. mein Mann meinte, es wäre kein Problem, ihn zu benutzen. Er muss es ja wissen, er kennt sich in elektrischen Dingen aus... :)z

e-MaSndxy


hallo azucena, nina, britta, vicky *:)

habe gestern mal kurz reingeschaut. habe im anderen forum gelesen. habe euch wiedermal nicht mitbekommen......

entschuldigt bitte. ich meine das nicht böse. bin meist sehr vertieft, wenn ich lese. |-o |-o |-o |-o |-o |-o @:)

so wie ich mitbekommen habe, gefällt es dir nina gut in deinen neuen job. das ist sehr schön.

britta, schön damit es deiner tochter wieder besser geht. das hört man gern.

muss heute zum arzt. brauche überweisungen. insgesamt 3 stück. ausserdem muss ich mal schauen, wie es mit meinem magen weitergeht. ich denke ohne das omeprazol geht es noch nicht. werde sehen, was die ärztin dazu meint.

am donnerstag muss ich zum psychologen. :-/ der wird mich fragen, ob ich schon bei der amtsärztin angerufen habe und meine beruflliche situation geschildert habe. diese amtsärztin ist von unserem beitrieb. ich kann dort einfach nicht hingehen, wenn ich noch nicht weiss, wie das andere weitergeht. wenn doch für 1 jahr rente beschieden wird, werde ich die tagesklinik nutzen. ich kann ja nur bei der amtsärztin nachfragen, wenn ich weiss, damit

in nächster zeit wieder eingegliedert werden möchte. ich weiss es einfach nicht... es macht alles angst. der wird sicherlich denken, ich bin doof. aber ich kann nicht den 2. vor dem 1. schritt tun. ich glaube nicht, damit mein psychologe eine tagesklinik befürwortet. er umgeht diese sache immer gekonnt. er möchte mich unbedingt in die berufswelt eingliedern. ich komme ihn nicht so vor, als ob ich mein leben nicht auf die reihe bekomme.

tja, ich kann nur sagen, ich habe genug zu tun, damit es eben so aussieht. aber ich weiss es ist nicht so wie bei anderen, ich habe jede menge probleme. wenn ich bei ihm sitze, dann kann ich das nicht so rüberbringen. meist lache ich....... obwohl mir wie weinen ist. ich kann mich einfach nicht 100 prozent öffnen und meine wahren gefühle zeigen.

nun habe ich euch allen die ohren vollgejammert. tut aber mal gut. :°_ *:)

lyilo707


Guten Morgen Mandy @:)

in nächster zeit wieder eingegliedert werden möchte. ich weiss es einfach nicht... es macht alles angst. der wird sicherlich denken, ich bin doof. aber ich kann nicht den 2. vor dem 1. schritt tun. ich glaube nicht, damit mein psychologe eine tagesklinik befürwortet. er umgeht diese sache immer gekonnt. er möchte mich unbedingt in die berufswelt eingliedern

Dann würde ich aber unbedingt Klartext mit dem Psychologen reden, sage ihm, weshalb dir dieser Schritt für dich noch nicht geht, ich denke ihr könnt gemeinsam daran arbeiten.

Ich würde auch nochmals das Thema Tagesklinik ansprechen und fragen was er davon hält und was du von der Klinik erwartest.

Diese unausgesprochenen Punkte müßen geklärt werden, damit ein Zusammenspiel klappt!

Trau dich! :)z :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH