Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

lFiglo7x7


Hallo Maus,

ich habe auch eine Schwägerin der könnte ich den Marsch

geigen! Die ist sowas von egoistisch und ausnützig.

Weißt du was meine Therapeutin gesagt hat, ich wäre "eifersüchtig". Weil sie genau das tut, was ich gerne möchte.

Ihr leben Leben, wie sie es möchte und nicht wie ich meine sein

zu müssen.

War zuerst total schockiert, so sein wollen, ich? Niemals!

Werde schon wieder furchtbar wütend, wenn ich nur daran denke.

Eine ganz kleine Wahrheit ist dabei ... leider ....

Nun, das triftt auf mich zu, möchte nicht sagen das es bei dir so

ist. Die kann machen was sie will, das wird akzeptiert, sogar total

herablassend, gemein, ausnützig!

Verstehe das irgendwo nicht ... das sind nicht meine Ideale.

Aber das sie IHR Leben lebt, darum beneide ich Sie.

Ach Maus, es gibt leider keine Spielanleitung für das Leben.

Fehler machen mir wir alle, mit Garantie!

Gruß,

Lilo

ADzuhcen1a1


Maus :°_ :°_ :°_ ich habe gerade eben deine geschichte gelesen, das tut mir so leid :°_

Du hast aber schöne Pflanzen. Hier wächst Aloe Vera wild.

Ich habe deine Frage(wie die Angst aussieht), die du in einem anderen Thread geschrieben hast gelesen. Leider verstehe ich nicht was du damit meinst?

@ Sandy,

danke für deine aufmunternden Worte. Geht es dir jetzt schon ein bisschen besser.(Bauch) Konntest du schon etwas bei der Ärztekammer erreichen? Bestimmt hast du darüber geschrieben, aber ich habe mir den ganzen Faden noch nicht durchgelesen.

Wenn ich eure Geschichten lese, stelle ich fest, dass ihr alle etwas Schlimmes durchgemacht habt.(Krankheit, Tod einer geliebten Person etc.)

Dann ist es noch verständlich, dass ihr diese Angsatacken habt.

Aber ich kann mich glücklich schätzen, denn ich habe keine schwere Krankheit und auch keinen schweren Schicksalschlag und trotzdem geht es mir nicht gut. Und ich weis nicht warum, oder vielleicht weiss ich es und möchte es nicht wissen.

Morgen fange ich an zu Arbeiten (nur Krankenvertretung).

Ich bin jetzt schon nervös. Früher war ich immer gelassen.

Muss bestimmt Beruhigungsmittel nehmen. Mich machen Menschenmengen nervös und soll im Nationalpark arbeiten (dort wird es nur vor Touristen wimmeln-Hilfe)Naja ich werde berichten.

Ich wünsche euch Allen eine schönen Montag @:)

Lfulxu7x8


Hallo alle zusammen!

Mäusken, ja ich habe ein eigenes Auto.

Sandy, maus: Ja, ihr habt Recht. Wenn ich weit wegfahre ist mein

Vater dabei weil ich es nich alleine schaffe.

Deshlb, fahre ich mit ihm nirgendwo mehr hin. Ich möchte ihn ehrlich gesagt zur Zeit nicht mal sehen.

Es ist so, ich war mit ihm unterwegs und hatte ein Panickanfall.

Habe es ihm gesagt. Statt mich zu beruhigen, sagte er:

Ich solle doch mit dem Schwachsinn aufhören ich würde mir das alles nur einbilden.

Ich würde das extra machen etc...muss man sich mal reinziehen.

Wenn ich mit ner Freundin im Auto sitze, hab ich komischerweise keine Attacke. Weil sie mich versteht.

Ich möchte wieder selbständig sein. Also mit dem Auto alleine fahren wohin ich will.

Wisst ihr, ich war vorher fast jedes WE mal in Holland, dann in Frankreich oder einfach mal Mopped fahren ins Sauerland, Buldern etc.

Ich fahre sehr gerne Auto.....komisch wie sehr sich en Mensch verändern kann. War füher sehr viel unterwegs, das fehlt mir sehr.

L<ulbu7x8


Holla Azucena...Mu bien das du wieder hier bist......

Es tut mir leid das es dir so schlecht geht. Aber hast du eigentlich eine Freundin/bzw Freund dem du dich anvertrauen kannst?

Du brauchst dir keine Sorgen machen, wieso sollten wir es jemnaden weitererzählen? Und wenn wir es wollten...WEM DENN?

Oder willste mir vorher Adresse und Tel deiner Mutter geben? :-)

Ich denke mal nein :-)

Wohnst du in Spanien ganz alleine? Hast du einen Menschen der sich um dich kümmert? Dir zuhört wenn es dir schlecht oder geht geht?

LG

L$uclux78


Noch was :-)

Merkt ihr eigentlich das wir Super schlaue Frauen sind?

Wir sind Frauen die einiges drauf haben.

Nur etwas zu sensibel und einiges durchgemacht haben.......

Wir haben schon einiges auf die Beine gebracht.........

Vergessen wir ab und zu...

s8and-y9x8


Hallo, ihr Lieben

@ Azucena:

Ich wünsche dir gutes Gelingen an der Arbeit! Es ist doch schon mal ein Lichtblick - auch wenn es jetzt erst einmal nur Krankheitsvertretung ist, aber du hast erst mal wieder einen Fuß in der Fa. Mit den Beruhigungsmedis musst du allerdings wirklich vorsichtig sein - die können in der Tat süchtig machen! Aber wenn der Körper dauernd so auf Hochtouren läuft, ist es nicht einfach davon loszukommen - das verstehe ich. Doch ich würde mich an deiner Stelle doch nochmal an einen anderen Arzt wenden. Du schriebst doch - wenn ich das recht in Erinnerung habe - das mit deinen Blutwerten was nicht in Ordnung war. Das würde ich nochmal genau überprüfen lassen. Denn - wie gesagt - z. B. die Schilddrüse kann auch solche schlimmen Symptome machen - z. B. bei einer Überfunktion u. da hat man auch Fressattacken, außerdem schwitzt man da oft, zittert am ganzen Körper, etc... Lass' das doch mal abklären! Denn wenn es an der Schilddrüse liegt, ist das mit Hormonen oder Jodtabletten einfach wieder zu beheben! :)*

Wg. der Ärztekammer - von denen habe ich noch nichts wieder gehört. Mein Po sieht auch nicht gerade sehr schön aus - eben wie so eine Brandwunde aussieht... :°( Mein Bauch gibt aber im Moment Gottseidank mal Ruhe. Hoffe, es war jetzt wirklich nur eine Eingewöhnungsphase.

@ Maus:

Ja, es gibt viele Dinge, an die man z. B. auch gar nicht so ran will, weil man Angst vor der Aufarbeitung hat. Denn natürlich kommen da erst einmal wieder verstärkte Gefühle hoch. Doch das ist auch wichtig, sie dann zuzulassen u. vor allen Dingen auch rauszulassen. Das fällt mir oft auch sehr schwer - Gefühle, die mich überkommen - vor allem bei Trauer u. Wut ist das so -, rauszulassen. Mit Wut habe ich ganz arge Probleme - habe ja auch die ganzen Jahre immer nur alles runtergeschluckt u. in mich reingefressen. Ich kann meiner Wut sehr schlecht Luft machen. Bei Trauer genauso: Ich merke oft, wie mir die Tränen kommen wollen, aber ich kann - wenn es um mich geht, nicht oder nur sehr schlecht weinen. Wenn es aber um andere geht oder ich sehe mir einen traurigen Film an, kommen die Tränen von ganz alleine. Dagegen Lachen u. Freude rauslassen, klappt viel besser... :-/ Das ist schon alles sehr komisch. Aber Streit u. Wut - wenn jemand z. B. so rumschreit, macht mir auch wieder Angst. Nun, ich bin dran, selbst mal Wut rauszulassen u. mich von Streit nicht mehr so abschrecken zu lassen, aber es fällt mir total schwer...

@ Lulu:

Ja, so reagiert meine Mutter auch oft - was nicht sein darf, kann auch nicht sein... Aber wenn es ihr schlechtgeht... %-|

@ Schisser:

Kenn' das ja auch von meiner Mutter - bei ihr komm' ich mir auch immer so klein vor - sie ist sehr dominant. Dann ruft sie mich auch fast jeden Tag an. Sie redet dann die meiste Zeit u. wenn ich dann mal was dazwischenwerfe, lass' ich sie nie zu Wort kommen... Die meiste Zeit redet aber nur sie von sich - nur sie scheint das auch gar nicht zu bemerken...

@ all:

Ihr habt wenigstens eure Arbeit u. seit da vll. doch mal abgelenkt u. habt was, was euch ausfüllt. Mir fällt hier die Decke auf den Kopf - ich will auch endlich eine feste Arbeit haben! :°( Dann wächst vll. auch wieder mal mein Selbstbewusstsein - das ist nämlich mächtig angeknackst... %-|

LG!*:)

lmiloG7x7


Hallo Sandy,

ja als Hausfrau mit Kindern, tut man sich schwer zurück in

den Job zu kommen. Leider.

Mir geht es ähnlich. Mein Sohn ist eben noch zu klein, damit

ich arbeiten gehen könnte und mir fehlt schon eine geistige

Herausforderung. Ich liebe einen gesunden Arbeitsstreß!

Auch die Selbständigkeit meinem Mann gegenüber.

Leider füllt mich der Haushalt auch nicht aus, somit habe

ich mehr Zeit zum Nachdenken als mir lieb ist.

Gruß,

Lilo

mNauKs00X75


lilo77

auf mich trifft das wahrlich nicht zu. bin nicht eifersüchtig. bin einfach noch sauer, weil ich nun den kontakt zu meinem bruder gänzlich verloren habe. aber darum kämpfe ich nicht mehr...

nun soll er glücklich werden mit ihr... leben und leben lassen sage ich dazu nur ...

azucena1

gracias für deine :°_ umarmlis ;-) es ist schon traurig was mir da passiert ist. aber es hilft nichts ich muß nach vorne schauen.. %-|

das mit der aloe vera: ich weiß nicht ob du mich da jetzt falsch verstanden hast. so sieht meine angst aus. groß, mächtig, stachelig, undurchsichtig und ist nicht klein zu kriegen, wie unkraut kommt sie immer wieder zurück.... auch wenn es eine heilpflanze ist. mir bringt sie kein heil!!! (das auf dem foto bin ja auch nicht ich. habe das foto im internet gefunden, nur um es euch deutlich zu machen) daher die frage an euch: wie stellt ihr euch eure angst vor? womit ist sie vergleichbar? irgendwas was ihr zu hause habt? oder auf der straße begegnet seid? ???

ich habe anfangs auch nicht gewußt was los war mit mir. ich muß auch erhlich sagen seit dem ich das ganze mit dem psychologen angefangen habe, habe ich langsam verstanden. (ich enge mich selber ein, und rede mir die angst ein). andererseit dichtet man in seine gefühle und sein tun dinge hinein, die vill. gar nicht richtig sind. diese dinge bringen einen dann noch mehr durcheinander.

ich habe mir meinen text, den ich so geschrieben habe durchgelesen, daher die annahme. völlig neben der spur!!! :-o war ein wenig entsetzt, dass ich vor wenigen tagen so gedacht habe.

du hast mal geschrieben, dass du unter platzangst leidest. vill. ist es das einfach. aber wenn da wirklich mehr dahinter steckt. wie wäre es, wenn du uns einfach schreibst was du so denkst.

trau dich einfach ;-)

Und ich weis nicht warum, oder vielleicht weiss ich es und möchte es nicht wissen.

sag es einfach! :)^

vill. hat es sich dann mit den medis auch ganz schnell erledigt.

lulu

wenn du nun ein auto hast und mit deinem vater nicht fahren willst/kannst, dann fährst du eben nur mit einer freundin.

ich weiß gar nicht wer das geschrieben hat. aber sie sollte sich trauen wieder aus dem haus zu gehen. schritt für schritt. erst mal nur vor die tür und dann immer weiter und weiter.

vill. fänst du einfach mal an: erst eine runde um den block, dann zum einkaufen und dann nach frankreich ;-) immer mit kleinen atempausen.... DU SCHAFFST DAS. GANZ SICHER :)^

sandy

du hast recht manche dinge will ich einfach nicht mehr aufarbeiten. ständig darüber nachdenken, was ich hätte besser und anders machen sollen - sich selbst mit schuldgefühlen quelen - das bringt wenig sinn.

auch mein thera: was interessiert es ihn den ob ich nun wütend bin oder nicht. und wenn ich der meinung bin, dass der weg die füße still zu halten für mich der bessere ist, dann ist er es eben. soll ich jetzt auch noch nach seiner pfeife tanzen. langsam reicht es mir. mich ständig von anderen wie eine marionette behandeln zu lassen!!!

so jetzt habe ich mir luft gemacht!! ;-D

noch nen schönen abend allen @:) *:)

l*g*

maus0075 :)^

lJiliox77


Hallo Maus,

wenn da nicht jemand wütend ist. Laß es raus, du mußt,

wenn du es nicht tust, drückt dich die Angst nieder.

Du brauchst ein Ventil um die Emotion rauszulassen.

Gruß,

Lilo

m$ausq0075


lilo

ich habe schon ein ventil gefunden.

werde wieder mit ballett anfangen :-D

azucena

wie war es denn heute bei der arbeit? alles gut?

*:)

Anzu=cenaax1


:)* Hallo ihr Lieben, :)*

Sandy, Lulu, Maus und Lilo

Heute bin ich etwas müde, aber morgen werde ich berichten.

Wünsch euch Allen Gute Nacht zzz

ltil0o77


Guten Morgen Zusammen!

Toll Maus, ein Hobby dazu noch Ballett (schwierig!) ist

bestimmt gut für dich!

Möchte auch irgendetwas machen, nur was?!

Gruß,

Lilo

szand`y98


Hallo, ihr Lieben!

Ja, man braucht irgendwie ein Ventil, um seine Wut rauszulassen. @Maus: Ballett ist bestimmt eine sehr schöne Sache! Doch ich hätte schon auch wieder ein Problem damit, weil da mehrere Leute sind. Meine Angstzustände/Panikattacken sind an Plätzen, wo viele Leute zusammen sind, auch immer stärker... :°( Ich bin ja eine Zeitlang regelmäßig joggen gegangen. Am Anfang hat das mir überhaupt keinen Spaß gemacht, vor allen Dingen weil ich so angespannt war. Aber mit der Zeit hat es mir doch was gebracht! Mit Sport kann man sehr viel Druck abbauen! Würde jetzt gerne mal wieder anfangen mit joggen. Vor allen Dingen, nachdem ich gestern meinen Po fotografiert habe, wg. der Brandwunde. Er ist auch nicht mehr das, was er mal war - hat keine schöne Form mehr. Na ja, mit 38 Jahren hat er langsam der Schwerkraft nachgegeben... %-| Ah, ich muss unbedingt abnehmen! :-o Bin jetzt zwar nicht gerade dick, aber am Bauch bekomme ich auch langsam wieder Pölsterchen... Nun - joggen trau' ich mich aber nicht so richtig. Hatte ja vor kurzem wieder damit angefangen u. dann waren meine Bauchschmerzen wieder so schlimm. Und faul bin ich in der Beziehung auch ganz schön geworden. Habe da jetzt immer eine Ausrede: Zu kalt, geht nicht wg. Bauch, etc... Vor allen Dingen hatte ich letzte Zeit wieder ganz schön Frustfressattacken... Na ja, nach dem Foto gestern hat sich das glaub' ich aber erst mal wieder erledigt... ;-D

@ all:

Ansonsten merke ich, dass ich wieder ganz schön depri bin. Weiß nicht, ob es mit dem Wetter zusammenhängt oder das die Verbrennung so Sch**** aussieht... Aber es ist schon wieder so, wenn ich daran denke, dass ich keine Arbeit habe, zieht mich das ganz schön runter. Denke ich andererseits daran, dass ich doch mal zum Vorstellungsgespräch eingeladen werde u. eine Chance bekomme, macht mir das auch wieder Angst... Gerade, wenn es im Verkauf klappten sollte - wo ich doch so Panik vor Kundenkontakt habe. Aber auch bei dem Bürojob habe ich Angst. Ich traue mir nach so vielen Jahren einfach nichts mehr zu - habe da totale Versagensängste u. das blockiert mich total... :-/ Warum ich vor Menschenmassen Angst habe, würde mich auch mal interessieren. Ich weiß es nämlich nicht. Zumal es ja oft auch geht u. dann kommen wieder Phasen, wo die Angst plötzlich wieder übermächtig ist. Vll. sollte ich nochmal Therapie machen ??? ? Aber ich wüsste nicht, was ich da noch erzählen sollte... %-|

@ Maus:

Du hast deine Angst sehr gut beschrieben. Wenn ich nur meine Angst auch mal so gut beschreiben könnte. Ich würde mal so sagen: Wenn sie da ist u. die Oberhand gewinnt, ist sie wie ein alles verschlingendes Monster, was mich mit sich in die Tiefe zieht... Ich kann es einfach nicht mit was Greifbaren vergleichen... :-

@ Lilo:

Natürlich ist es schwer, mit Kind eine Arbeit zu finden - doch meine Tochter ist mittlerweile schon 16 Jahre!!!! Und ich finde trotzdem nichts...

LG!*:)

l=ilo177


Hallo Sandy!

Bei mir hinterläßt die Schwerkraft langsam aber sicher auch

ihre Spuren! Hahaha!

Wie sieht es bei dir mit Weiterbildungsmöglichkeiten aus?

Umschulung? Wie wäre es, als Ansporn, wenn du was

ehrenamtliches machen würdest, sozusagen als Test

für Dich? Würde dich bestimmt motivieren, alles weitere

könnte sich dann ergeben!?

Gruß,

Lilo

s<chisKserx77


Abend allerseits

@ Lulu:

Das mit dem Autofahren kenn ich auch.Ich fahr eigentlich gar nirgends mehr alleine hin. Und am Donnerstag muss ich geschaefltich alleine wohin fahren... ich hab jetzt schon voll die Angst wenn ich nur daran denke... werde daher sicher voll die Panik kriegen (da ich mir diese ja schon sehr schoen einrede) und es wird sicher ein horrortrip.Und wenn ich dann dort bin muss ich 2 Stunden praesentieren... als ob die Fahrt nicht schon schlimm genug waere...

Meine Mutter ist wie Dein Vater in der Hinsicht, keinerlei Verstaendnis und auch immer nur Worte wie: geh doch mal an die frische Luft, geh doch mal unter Leute dann wird das schon. HALLO?? Genau das sind alles die Probleme die ich habe. Absolut kein Verstaendnis und sie will es glaub ich auch gar nicht verstehen.

@ all:

Geht es Euch eigentlich auch so, dass manchmal die Panik so schlimm ist, dass Ihr nichts mehr machen koennt und einfach nur schnell weg wollt und denkt die Atmung geht gar nicht mehr?

LG

Tanja

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH