Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

lzi8lo7x7


Hallo Maus,

du kannst die Schwägerin (ist die vielleicht mit meiner verwandt?)

nicht ändern. Aber dein Verhalten, Meinung usw. ...

Genau, der Schwindel (bei mir ist es die Unruhe), das Zeichen

was zu tun.

Noch deutlichere Zeichen wollen wir wohl nicht mehr erhalten oder?

Du kannst vor deiner Schwägerin aus dem Weg gehen, aber nicht

dir selbst. Das weißt du auch!

Habe ich das jetzt für dich oder für mich geschrieben, richtig

unheimlich!

*:)

Lilo

m?arus0x075


;-D ;-D ;-D ;-D ;-D lach mich schlapp

vielen herzlichen dank @:)

das Zeichen was zu tun.

eben aber was? entschuldige bitte aber ich bin heute echt schwierig - einfach ratlos...

loilox77


Ja, wenn ich das bei mir so genau wüßte ... wüßte ich

das bei dir vielleicht auch ;-D, uns würde wohl ein Therapeut

reich was ;-) ...

Ich habe da mein Problem selbstehrlich zu sein.

Der Kopf sagt, laß sie dumm bleiben, ignoriere sie, usw. ...

Die Seele sagt, nicht mit mir ....

Solange ich diesen inneren Konflikte nicht nach außen trage ...

wirds wohl nicht besser .... Graust mir davor ....

Lilo

A+zucetna1


@Maus

Warum hast du denn Angst vor deiner Arbeit?

Du hast es bestimmt schon geschrieben?

lzil:o7x7


Hallooo,

das mit der Arbeit hatten wir noch nicht ...

fällt dir dazu was ein?

*:)

Nina

Axzucue3na1


Hi Nina,

wenn ich nur wüsste. Ich habe eben gelesen, dass Maus morgen arbeiten muss und Angst davor hat.

Da mir das im Moment ähnlich geht wollte ich sie fragen.

*:)

Petra

Anzuceknax1


Meine Psychologin, meite letzt bevor ich Dummheiten mache und die Arbeit hinschmeisse sollte ich auch ohne Termin bei ihr vorbeikommen.

lnilox77


Hallo Petra,

wieso möchtest du nicht mehr zu Arbeit, obwohl dein

Auto wieder anspringt? Sind es die Massen oder noch

was anderes?

Lass es mal raus, es wird dir besser gehen ...

Gruß,

Nina

A)zucen~a1


Nur habe ich bei mir vor einer Kurzschlussreaktion Angst.

Ich habe schon zweimal eine Arbeit einfach gelassen, habe alles liegengelassen und bin weg.

Nur damals war ich nicht depressiv.

Gestern war ich so nervös, dass ich am Telefon meinem Kollegen sagte, ihr könnt mich ruhig rauswerfen. Er sagte sei doch nicht so drastisch. Wenn meine Untermieterin nicht gesagt hätte du musst doch zur Arbeit, nehm ein Taxi, wäre ich nicht gegangen.

A~z0ucenxa1


Hallo Nina

Mein Auto springt schon wieder nicht an :-(

Muss morgen vielleicht eine neue Batterie besorgen.

Ich weiss wirklich nicht wieso das so ist mit meiner Angst.

Aber es ist nicht nur die Arbeit. Ich habe das Gefühl, dass ich vor immer mehr Dingen Angst habe.

Deshalb habe ich auch gefragt was der Unterschied zwischen Panik, Phobie und Generalisierter Angst ist.

Möchte nur wissen, wie ich das problem angehen kann.

lNiloS77


Ist denn was vorgefallen bei den 2mal, daß du die Arbeit

hingeschmissen hast? Streit, Probleme, Fehler?

Oder hast du Angst vor Kritik oder Ärger, wenn es Probleme

gibt, zB als dein Auto nicht ansprang?

Nina

AKzuc3enta1


Und dann habe ich auch Angst eingewiesen zu werden.

Am Montag muss ich meinen Psychater wiedersehen.

Möchte ihm alles erzählen

m5aus0A075


ich habe angst wie ich die acht stunden schaffen soll - korrekt

wir suchen alle nach der lösung und keiner hat sie und keiner kann sie geben - bloß die zeit, wir selbst und das begreifen das eigentlich alles gut ist.

sorry ich kann leider nicht weiter schreiben - strengt mich momentan an.

ich log mich jetzt aus.

bis morgen

*:)

A)zucPekna1


Beim ersten Mal, hatte ich sehr viel Stress und bin einfach abgehauen. Beim zweiten Mal hatte ich eine Diskusion mit meinem Vorgesetzten und bin ebenfalls einfach gegangen. Nur ist das schon viele Jahre her und ich war viel jünger, damals war es sehr einfach schnell wieder eine Arbeit zu finden.

Ich weiss es wirklich nicht warum ich immer das Gefühl habe, einfach alles hinzuschmeissen und dann nach Hause zu gehen und mich im Bett zu verkriechen.

Ich mach das ja nicht nur mit der Arbeit so. Auch mit Verabredungen mit Freundinnen.

Blos die Arbeit ist Pflicht, ohne sie kann ich ja nicht Leben.

l&il:o7:7


Ich kann nur von meiner Therapie auf dich schließen.

Es gibt einen Punkt der der Auslöser ist. Wenn man diesen Punkt

nicht sehen will oder ihn vermeidet, wird der Angstkreis immer größer und weiter. Je mehr man sich vor dem eigentlichen Problem

abwendet. Leider ist ja das schwierige daran, daß uns nicht

bewußt ist, WAS das Problem ist.

Schau, ich konnte vor 2 Jahren kaum mehr autofahren, weil ich

dachte ich könnte jemanden unbemerkt überfahren!!!

Ich bin einmal sogar umgedreht, weil ich dachte ...

Dann mußte ich zu Hause ständig des öfteren umkehren und

kontrollieren ob ich zB den Herd eingeschaltet habe usw.

Der Kreis wurde immer größer, bis bei der Arbeit anfing ...

Ich dachte echt schon, jetzt ist es soweit ich muß in

eine Klinik!

Seit in Therapie bin und der Blick auf das (unbekannte) konkrete

gewendet wird, habe ich keinerlei Probleme beim autofahren mehr,

kann wieder ohne umdrehen das Haus verlassen ... das ist

jetzt schon seit Monaten so ...

Vorallem und das scheint mir für ALLE hier wichtig zu sein,

wir sind normal. Wir haben zwar Probleme, aber wir sind

völlig GEISTIG gesunde Menschen!

Das ist den meisten hier, die größte Sorge ...

Lilo

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH