» »

Bin ich manisch-depressiv?

Vkital+boxy


eben. Wieso schriebst du dann bei mir, es sei übertrieben, die Dinger für Wohnungsbesichtigung einzunehmen?

naja, weil "vorbeugend" wenn man noch keine panikattacke hat wohl ned so das wahre ist...

dann brauch ich ne niedrige dosis... durch den dp/dr kram habe ich zur zeit eh oft dieses "gleich kontrollverlust" angstgefühl.

GxrasH-Haalm


ich hab sie aber nicht vorbeugend genommen. %-|

V|italbxoy


also hattest bei einer wohnungsbesichtigung schon eine panikattacke und hast sie erst dann genommen?

GLras-BHalm


Nein. Ich habe nicht Panikattacken im eigentlichen Sinn. Mir wird whansinnig schlecht. Da ich eine Emetophobie (Angst vorm Erbrechen) habe, steigere ich mich rein, und mirwird noch schlechter etc...dann bekomme ich Atemnot etc...

Lexotanil hat den Nachteil, dass es im GEgensatz zu den Tavor Schmelztabletten ncith sofort wirkt. Deshalb nehme ich es schon, wenn ich bei der Fahrt zu ner Wohnung merke, dass mir wieder so schlecht wird.

VcitalWboxy


ahso. na gut, bissl was anderes als bei mir. aber bei mir schraubt es sich auch so hoch. da hab ich bauchschmerzen, krieg angst davor, davon schlägt dann das herz schneller, was mich noch ängstlicher macht, dann wird mir heiß/kalt, ich krieg atemnot usw. das schraubt sich so spiralenförmig hoch.

aber es macht nix wenn es bei den lexotanil tabs bissl dauert... zumal die angst ja eh noch eine ganze weile nach den attacken noch da ist.

ich möcht einfach mal ruhig pennen können ohne angst vor irgend etwas.

na gut, aber ich halt es mir als "notfalloption" offen, weil die benzos auf dauer süchtig machen.

V"ita&lboy


kleiner zwischenbericht nach 6 tagen einnahme... es ist eigentlich ein ständiges auf und ab... teilweise bin ich ziemlich euphorisch und erstaunlich "klar im kopf", wie z.b. gestern abend... ein andermal kommt die angst dann wieder und auch die sorgen wegen körperlicher symptome... schlaf war deswegen letzte nacht wieder ziemlich zerhackt, bin um 1.30 eingeschlafen, um 4 aufgewacht weil es mir irgendwie in der herzgegend weh tat... irgendwann dann wieder eingeschlafen. heute morgen ist mir wieder recht schwindlig und ich fühle mich depersonalisiert, "neben der kappe"... gleichzeitig habe ich aber auch schon positive effekte. wie, daß ich mich unter leuten eindeutig schon wohler fühle als früher... macht mir nicht mehr so viel aus. gestern vormittag ne kleine panikattacke zwischendurch...

allgemein ein ständiges auf und ab. werde das aber mal durchziehen jetzt.

Vuitaklboxy


was mich momentan von den NW am meisten stört, ist das herabgesetzte körpergefühl... mein körper fühlt sich teilweise wie pudding an, vor allem die linke körperhälfte. steht ja auf dem beipackzettel, daß depersonalisation erstmal verstärkt werden kann. hoffe das gibt sich mit der zeit.

V;itaHlbxoy


is echt der hammer... das zeug wirkt definitiv schon.... fühl mich viel ausgeglichener, kann mich länger auf eine sache konzentrieren... auch das morgentief ist heute nicht mehr so heftig... kann "achtsam" sein, nehme dinge viel "tiefer" war als bei der dauerangst vorher... habe das gefühl, daß gewisse hirnareale wieder aktiv geworden sind, die lange "runtergefahren" waren... wenn ich irgendwas angucke, denke ich mir nicht mehr "na und", sondern nehme es in seiner ganzen gestalt und tiefe wahr... habe das gefühl, wieder interessen und ziele zu haben... raus aus dieser ängstlichen gleichgültigkeit, bei der nur das überleben zählt...

juhu.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH