» »

Generalisierte Angststörung (Gas) und Arbeit/ Lebensführung?

e6Manxdy


Hi Vanni,

ich habe zur Zeit das gleiche Problem mit den Benzos. Ich nehme wahrscheinlich auch zu viel. Will weg davon und mache mir die übelsten Gedanken.Es geht einfach nicht so recht vorwärts. Ich kann dich sehr gut verstehen, geht mir auch so. Ich verliere fast die Fassung, nur vom Warten im Wartezimmer und dann geht die Panik los.

Ich habe damals die Tiefenpsych. abgebrochen. Die Therapeuthin war mir irgendwie unsympatisch und ging nicht auf Probleme und Hilfestellungen dazu ein, sie ignorierte diese. Es war dort für mich wie eine Art Abfrage von Punkten, ohne Erklärungen usw. Ich fühlte mich dort danach immer sch... So wie deine Therapeutin argumentiert, das klingt echt nicht gut. Sie kann dich doch nicht mit anderen vergleichen. Und das Benzos nicht so ohne sind, wissen wir wohl alle hier. Das kann man nicht einfach so schönreden.

Da wäre eine Verhaltenstherapie echt besser. Ich habe damals mit meiner Ärztin und der Krankenkasse darüber gesprochen, dass mir die Tiefenspycholg. nix bringt. Dann konnte ich problemlos überwechseln zu einer Verhaltenstherapeutin. Habe aber mit der Krankenkasse zuvor darüber gesprochen. Wie gesagt, war Null-Problem. Viell. solltest du das auch tun. Es wird schon wieder. Wenn man von der Therapeuthin keine Hilfe bekommt ist das schon heftig, wie bei mir. Das begünstigt deine negative Denkweise die durch dein Problem kommt, dann ja noch. Man braucht jemanden, der einem Mut macht und hilft und nicht belangslos rumquatscht. Es ist immer wichtig profesionelle Hilfe zu bekommen. Es ist nicht einfach einen sehr guten Therapeuten ausfindig zu machen. Die Chemie muss stimmten

Lg @:) Kopf hoch ;-)

v+agnni


Hallo eMandy,

erstmal danke für Deine Antwort+Aufmunterung!;-)

Wie lange hattest du denn die Therapie schon gemacht, als du abgebrochen hast? Mein Problem ist nämlich, dass ich ursprünglich wegen etwas anderem in Therapie bin und das schon länger (bei dieser Therapeutin). Obwohl ich eigentlich nie das Gefühl hatte, dass es was gebracht hat. Habe auch zwischendrin immer mal wieder abgebrochen, als es mir dann aber mal wieder sehr schlacht ging und ich ratlos war, bin ich halt wieder hin. Will die Therapeutin jetzt auch nicht schlecht machen, sie bemüht sich ja. Aber bezüglich der Angst/Panik hat sie gar nichts gesagt, obwohl ich explizit nach Tipps gefragt habe, wie man damit besser umgehen kann. Sie will immer nur, dass ich schön Benzos nehme.. :-/...darüber hinaus verharmlost sie alles total, finde ich.

Es geht jetzt darum, ein Patient hat ja nur ein gewisses Kontingent an Therapiestunden, die er bewilligt bekommt. Und ich hatte ja schon viele, weiß daher gar nicht ob das nochmal bewilligt wird. Andererseits ist es ja jetzt ne andere Problematik!Meinst du ich soll meinen Hausarzt mal fragen?

Und wie geht es Dir denn heute so?

LG♥♥♥ @:)

e\Ma)ndxy


@vanni,

ich würde mit dem Hausarzt sprechen. Dassdu es besser findest oder sinnvoller an deinem Verhalten was zu veränderen und des eine VT möchtest. Was soll eine Tiefenpsych. wenn sie nix bringt. Den Unterschied merke ich jetzt auch. Die Tiefenpsy. ist nicht für alles und jedes Problem geeignet. Die VT trifft wohl schon eher zu wenn es um Panik/Angst geht, die mit einem gewissen Vermeidungsverhalten oder Zuständen in bestimmten Bereichen, auch zu Hause einher gehen. Ich würde ganz offen und ehrlich mit dem Hausarzt sprechen. Du ist ja krank, und dir soll ja geholfen werden. Mach das ruhig mal.

Mir gehts auch nicht so gut. Unruhe/Nevös ich will aber keine Benzos nehmen, viell. deshalb. ??? Mal schauen. Melde dich ruhig noch mal.

Tschau ;-)

vdanni


Huhu,

dann werde ich wohl nächste Woche mal mit meinem Ha sprechen....

Irgendwie kann ich mich heute zu nix aufraffen, surfe jetzt schon über 3 h im Netz... :-/...Eigentlich müßte ich noch kurz was einkaufen, werde mich aber wohl aufraffen. Auch wenn ich Angst bekommen, muß zumindest einmal am Tag raus und ausm Haus...

Heute Abend soll ich zu ner Freundin kommen, würde am leibsten absagen, versuche aber es nicht zu tun. Schließlich würde ich ja eigentlich gerne ein bißchen mit ihr quatschen, aber die Angst blockiert mich irgendwie... %-|..kennst du das auch?

Vaitawlb%o4y


huhu vanni! schade daß es dir nicht so gut geht mit der angst! :°_ bei mir ist das im moment besser zum glück, jedoch habe ich noch ziemlich probleme mit der müdigkeit/dem schlafen. aber so allmählich werd ich wieder der alte, ich spür das.

LG

ezMandxy


@vanni, vitalboy

mir geht es auch nicht so gut. Hatte vorhin ne Panikattacke. Ich hielt es nicht aus und nahm 1/4 Tafil (1/4 von dem was ich sonst nehmen soll) ob das o.k. ist ??? ??Eigentlich wollte ich nichts nehmen. Doch dann ging es nicht anders. Ist ja erstmal gut das ich auch mit einem viertel davon auskomme? Eigentlich will ich ja weg davon. Vielleicht klappt es so ??? ??

Es hilft halt mal den Teufelskreis zu unterbinden, aber die Ursachen sind damit ja auch nicht weg. Ach so ein mist......

Lg :)*

sIanxdy98


Huhu eMandy!

Tut mir leid, dass es dir so schlecht geht!:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Mir geht's heute auch nicht so dolle. Aber nicht psychisch, sondern körperlich. Meine Schilddrüsenwerte stimmen auch wieder mal nicht. Wahrscheinlich kommen die Herzblockaden dieses Mal auch mit davon. :(v

Ich habe dir 2 Mails geschrieben!

Allen Anderen noch alles Gute!*:)

Liebe Grüße!

elManxdy


hi sandy98,

habe gerade gesehen, dass du mir Mails geschrieben hast. Danke. Habe nun geantwortet. TschüssI @:) x:)

V(itTalbxoy


ja es ist schon schwierig... ich hatte vorhin auch mal wieder einen unruhe-rückfall :-/ die schritte auf dem weg zur normalität sind klein und morgen muß ich ziemlich weit mit dem auto fahren (hab einen termin bei der hochschule).

allen einen schönen abend&LG!

♥♥♥

V4itiaxlboy


p.s.: sorry daß ich nicht allzuviel schreibe, bin noch sehr müde und deswegen etwas unkonzentriert ♥

V<itahlboy


heute bin ich also in all meiner somnolenz den weiten weg zur hochschule gefahren....

das läuft jetzt so ab, daß ich antrag auf aufnahme ins 2. studienjahr stellen muß, in ein paar wochen hab ich aufnahmeprüfung und wenn alles klappt studier ich ab januar/februar weiter :-)

erMand0y


@vitalboy,

das ist schön für dich. Vielleicht wird es dann auch vom gesundheitlichen her besser. Und du blühst wieder volle Kannone auf. Manchmal tut der neue Ablauf des Tages richtig gut. Eine Aufgabe zu haben, für die man sich einsetzen kann. Dann hat das Leben wieder einen anderen Sinn/Inhalt. viell. grübelt man dann auch nicht mehr so sehr herum ??? ?

Lg :)^

Vhita4lboy


eMandy

du hast völlig recht.... ich fühl mich, obwohl sehr müde, irgendwie viel ausgeglichener, viel ruhiger als sonst.... vom gesundheitlichen her WIRD es besser, davon bin ich fest überzeugt :-)

Dann hat das Leben wieder einen anderen Sinn/Inhalt. viell. grübelt man dann auch nicht mehr so sehr herum

ja, ist total der fall. sitz ich zu hause, grüble ich.. :-/

LG ♥♥♥

B{ig)Rav+e


Eiegntlich sollte jeder so eine Aufgabe bekommen, am ende ist es ja nix anderes als sich auf etwas konzentrieren. so fällt die konzentration auf sich selbst, den körper etc und damit de psyche ab.

Bei mir hat es zwar deswegen noch mit der ernährung zu tun bzw das ich mich in dem körper unwohl fühle aber ich versuch halt früh ordentlich zu essen. dann setz ich mich vor zeitung / pc etc für jobsuche oder nebenjobs. und nach dem mittagessen geh ich raus in den garten und mach etwas für ein paar std. so bin ich wirklich darauf kontzentrert und vergess meine angst mal.

Abends bin ich dann auch zufriedener das ich nicht die ganze zeit vorm rechner hing oder mich verkrochen hab. die luft tut außerdem gut und den körper zu ertüchtigen auch. i weiß das es mir gut tut und meiner psyche auch.

Und mein nächster schritt wird der sein, mit meinen eltern zu sprechen, damit diese endlich mal eine lösung für ihr problem finden (das sie seit 3 jahren eig getrennt sind aber nicht ohne und nicht mit können) das ganze stresst einen da beide noch im gleichen haus wohnen. mein problem ist es einfach das ich mit ihnen nicht sprechne kann, da is wie eine blockade davor. ich könnte euch alles von mir erzählen, da bestehen keine hemmungen aber bei meinen eltern? mit denen red i eh kaum über gefühl, ängste oder sorgen, hab immer das gefühl die schauen nur auf mich herab und sagen sich, was ist nur aus ihm geworden. und das ist ein wirklich immenser druck.

So ich wünsch euch einen schönen samstag und morgen einen tollen ersten advent. ich werd erstmal etwas weihnachtlich schmücklen, um etwas an weihnachtlichen flair zu gewinnen , wenn es schon nicht mehr so schön ist wie damals

*:)

Vsi5ta)lbxoy


*auchmalwiederzuwortmeld*

hallo leute!

wollte mir nur sagen daß es mir allmählich immer besser geht. das mit dem schlafen war bzw. ist noch ein ziemliches problem, ich mußte heute nacht auf dem sofa schlafen, sonst hätte ich kein auge zugedrückt. liegt wahrscheinlich daran, daß ich im eigenen bett zu viele schlechte erfahrungen gemacht oder negative gedanken habe, so daß ich dort nicht einschlafen kann. schon erstaunlich daß ich auf dem eigentlich unbequemeren sofa besser schlafe.

allen einen schönen (rest)sonntag und viele liebe grüße,

vitalboy ♥

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH