» »

Borderline auswachsen?

y^oh|imbe


@holabiene

ich glaube,dass die meisten Angehörigen von Borderlinern auch von vorneherein zu Depressionen neigen und dass Borderliner es spüren,wenn jemand sehr sensibel,verunsichert,unselbstbewusst,etc. ist.

Die meisten gleiten während solch einer Beziehung richtig in eine Depression----das fatale daran:

Wenn du depressiv bist,klammerst du dich an jede klitzekleine Hoffnung und so prägt sich auch jede Idealisierung positiv ins Gedächtnis ein.

Gleichzeitig ist man,wenn man depressiv ist,fast unfähig sich neu zu verlieben und das Selbstbewusstsein ist auch meist ganz unten.

Irgendwann aber kippt das Ganze um und derjenige merkt,dass das Spiel immer nach dem Achterbahnprinzip läuft und dass nach jeder Idealisierung eine unsinnige Demütigung folgt.

Es kommt bei jedem (egal wie belastbar jemand ist)irgendwann der Punkt,wo man einfach nur noch weg will und ,wenn man die Kraft dazu nicht mehr hat, wohl oft der nervliche Zusammenbruch.

Ich glaube,wenn jmd. immer nur geschlagen und gedemütigt wird dann gewöhnt derjenige sich irgendwann daran---aber diese Achterbahnfahrt der Gefühle...ich glaube nicht,dass jmd. sowas wirklich länger als 10 Jahre aushalten kann.

HEolabiiene


@yohimbe

Ja, da könntest du recht haben.

Meine beiden Freunde waren wohl auch nicht im besten seelischen Gleichgewicht als alles anfing.............. :-/

L_iosFu


Also der Freund der mit meiner ehemlagien besten Freundin (Bordi) zusammen war,hat ein schlechtes Selbstbewusstsein und sie war seine erste Freundin.Er brauchte die Idealisierungen um sich gut zu fühlen und sein Selbstbild zu verbessern.die Demütigungen hat er nicht beachtet-hätte er es getan,dann wäre sein Selbstbewusstsein wieder in sich zusammengefallen.die Dramen hat er versucht wegzudiskutieren-er ist auf ihre Manipulationen immer eingegangen und die Bremse hat er letztendlich viel zu spät gezogen-da war es dann auch schon so gut wie vorbei.Er war verbittert und sie merkte,dass er nicht mehr bei ihren Spielchen mitspielte und hat deswegen Schluss gemacht-aber nur um ihn dann noch Monate lang weiter zu tyrannisieren... :-/

W]illDy Nxey


@schneegestoeber

Nochmal Danke, *:) es ging nur bis 3:00 Uhr nachts. Wir waren wohl beide zu fertig für noch eine Rund. Am Montag ging es mir dann nicht so gut. Aber jetzt ist es wieder besser.

Wtilljy Nxey


@yohimbe

Glaubst du denn wirklich, dass das von deiner Seite noch Liebe ist??

Oder ist es eher die Angst, danach keine Partnerin mehr zu finden oder besser gesagt eine solch junge knackige

Ich habe von mir aus nicht von Eros oder Sexus, sondern von Agape oder Caritas gesprochen. Also vielleicht der Unterschied zwischen körperlicher und Nächstenliebe.

Natürlich hast Du Recht: Nach den Erfahrungen der letzten Jahre hat die "Liebe" wie auch immer, schon stark nachgelassen. Ich glaube es war schon vor anderthalb Jahren so, daß ich eigentlich keine Zukunft mehr für uns gesehen habe.

Ich glaube, dass viele Partner von BL auch ein sogenanntes Helfer-Syndrom haben.

Da kannst Du recht haben. Ich habe meine Partnerin im Nachhinein gesehen, wohl näher kennengelernt, als sie offensichtlich einen BL-Schub hatte. Da war ich dann Gesprächspartner, was vermutlich auf ihrer Seite eine Prägung auf mich bewirkt hat.

Aber ich kannte den Begriff BL damals noch garnicht. Und als ich dann in unserer Beziehung die ersten Anfälle erlebt habe, habe ich gedacht, mir fliegt die Kücheneinrichtung um die Ohren.

Ich habe ihr damals gesagt: Ich bin zwar kein Arzt, aber wenn das für Dich "normal" ist, dann will ich nicht mit Dir zusammenleben. Darauf hat sie tatsächlich eine Psychotherapie begonnen. Zu deren Beginn hat sie einen Suizid-Versuch begangen. In der Krankenakte stand dann. "BL?" Erst danach habe ich mich kundig gemacht.

Aber da steckte ich schon mittendrin. Und dann hindert Dich zunächst mal die Verantwortung, zu sagen, jetzt ist Schluss!

Und was die "junge knackige" betrifft: Im Moment würde ich am liebsten ganz alleine leben.

W6illHy xNey


@Lisu

Verdammt-trenn dich! Du bist NICHT für sie verantwortlich!!! Ich sehe bei euch echt keine Liebe mehr. Ihr seid nur noch abhängig voneinander.

Du hast recht, der Kopf sagt ja. Das rät man auch vielen Co-Alkoholikern und von ihren Männern geschlagenen Frauen.

Die christliche Sozialisierung sagt aber: Du kannst einen Mitmenschen nicht so im Stich lassen. Aber Du hast recht: Ich muß das beenden!

L~isgu


Fühl dich mal ganz lieb gedrückt von mir. :°_ Ich kann es sehr gut verstehen,dass es schwer ist seine Abhängigkeit zu überwinden.Gibt ja sehr sehr vielen Menschen so die in einer Beziehung leben wo eine Co-abhängigkeit hervorgegangen ist.ich wünsche dir sehr viel Kraft dafür eine Trennung durchzustehen,weil es verdammt schwierig sein wird.Aber danach geht es DIR besser-und das ist erstmal die Hauptsache,weil es mir so vorkommt als ob du dich schon längst verloren hättest in der Beziehung...

yTohi,mbe


da hast du recht,aber irgendwann ist auch bei dem hartnäckigsten Co-Abhängigen das Limit erreicht.

Ich glaube,die Tatsache,dass man hier in einem Forum postet zeigt schon,dass das Ganze fast Unerträglich ist...

HOola=biexne


Es ist wirklich unerträglich und das sage ich als relativ Aussenstehende.

Der Freund und später auch die Freundin haben mir teilweise ihr Herz ausgeschüttet.

Bei dem Freund hatten wir keine Ahnung, dass seine Ex Borderlinerin war. Die Freundin wusste wiederum gleich Bescheid, dass der Partner Borderliner war.

Egal erstmal. Ich hab mir teilweise den Kopf zermattert und Gedanken gemacht, wie ich irgendwie helfen könnte. Letztendlich konnte ich den "Gesunden" auch nicht helfen, hat mir aber schlaflose Nächte bereitet. Bei dem Freund dachte ich teilweise er nimmt irgendwelche Drogen. Naja, er ist nicht mehr er selbst. Früher war er ein Mensch, den man toll fand, heute ist er ein Nichts. Viele Bekannte wollen nichts mit ihm zu tun haben, weil er anstrengend war/ist. Sie hat aus ihm sozusagen ein Wrack gemacht. :-(

s]olid<us m


hallo alle zusammen,

ich (20) hab vor ein paar tagen erfahren, das meine freundin(18), mit der ich insgesamt über einen zeitraum von knapp 1 1/2 jahren zusammen bin an BL leidet. nachdem ich mich etwas darüber informiert habe ergab einiges in unserer beziehung sinn, was ich vorher nicht an ihr verstanden habe. die meisten BL symthome hab ich bei ihr noch nie erlebt, da wir in einer fernbeziehung leben und sie sich in meiner gegenwart eigentlich relativ normal verhält, weswegen ich nicht auf die idee gekommen bin, das etwas nicht stimmt. sie hat mir auch oft gesagt, und auch vieles hat dafür gesprochen, das auch sie mich total liebt und das ich der einzige bin, der immer zu ihr gestanden hat und ihr kraft gegeben hat.

wir hatten uns auch mal ein jahr getrennt. kurz danach war sie von irgendeinem kerl schwanger, welcher sie sitzengelassen hat.

das kind ist jetzt 3 monate alt und wir sind auch kurz nach der entbindung wieder zusammengekommen. alles war ok und ich kahm auch mit dem kleinen zurecht, bis immer deutlicher wurde, das sie nen anderen hat. da hab ich angefangen mistrauisch zu werden. ich habe auch gelesen, das Leute mit BL sehr klammern sollen oder angst haben den partner zu verlieren. bei ihr ist aber genau das gegenteil der fall. wenn wir uns mal 2 wochen oder länger nicht sehen meldet sie sich nie, will nicht das ich sie anrufe, weil sie angeblich zu viel mit dem kleinen zu tun hätte, oder lernen müsse,... von unserem sexuall leben will ich gar nicht erst anfangen! so gut wie tote hose! (vor, sowie nach der schwangerschaft) wie gesagt ich wusste bis vor kurzem nicht das sie BL hat und ich liebe sie, weswegen ich mir halt gesagt hab: sie ist so und ich akzeptiere das! aber mit der zeit wurde ich immer mistrauischer und hab dann letzten freitag erfahren, das sie wirklich einen anderen haben soll (was ich mir wie gesagt schon lange dachte, aber nicht wahr haben wollte). ich habe an dem tag auch erfahren, das sie BL hat und hab mich informiert. ich weis einfach nicht, was ich machen soll. seit ich das mit ihrer BL weis ergibt einiges einen sinn und ich frage mich jetzt ob sie mich die ganze zeit nur benutzt und hintergangen hat oder ob sie mich doch liebt.

ich hab mit ihr noch nicht geredet, weil sie eine ihrer ich "will dich nicht sehn ich hab zu viel zu tun" phasen hat und weil ich mich vor der warheit fürchte, da ich sie über alles liebe! allerdings leide ich sehr darunter und ich weiß nicht ob ich mit ihrer BL zurecht komme!

gerade was das fremdgehen angeht.

ich würde gerne wissen ob es ähnlich beziehungen gibt, die gut damit zurecht kommen und wie ihr das schafft. ich würde sie nur ungern verlieren!

vielen dank im vorraus!

y!ohhimbae


@solidus

Sie sollte auf alle Fälle eine Therapie machen---je früher desto besser.

Hab neulich irgendwo gelesen,wenn man damit jahrelang wartet chronifiziert sich sowas manchmal.

Also noch ist ihr bestimmt zu helfen...sie muss es aber auch von sich aus wollen!!

Übrigens Borderline ist nicht gleich Borderline...es kommt immer darauf an,wie viele Symptome und in welcher Intensität diese auftreten!

Grundsätzlich würd ich mal so sagen:

Ein BL ,der seine Aggressionen gegen sich selbst richtet,ist wohl eher beziehungsfähig als jmd.,der zu körperlicher Gewalt neigt!

Bei letzterem würd ich immer sagen:schnell weg von so einem...wer einmal schlägt,tuts immer wieder...das liest man hier überall.

Wie unterschiedlich diese Krankheit und ihre Symptome sind ,sieht man am Beispiel Sexualität:

Bei den einen ist es fast schon eine Sucht---bei den anderen findet sie fast gar nicht statt.

sho"l8iduxs m


so viel ich weiß hat sie vor 5 jahren schon eine therapie gemacht und sie soll damals auch andere sympthome gehabt haben.zum thema sexuallität weiß ich von ihr, dass sie vor unserer beziehung und wie wir getrennt waren mit jedem besten ins bett gestiegen ist und das sie auch mal kurz mit ner frau zusammen war. unter anderem hab ich deswegen auch angefangen zu denken , das sie mir fremd geht und bin dann auf ihr BL gestoßen.

sLoliduxs m


ja jetzt ist es raus! sie geht mir fremd! entschuldigt mich ich geh mein zimmer zerlegen

Hwolabxiene


@solidus

Genau das solltest du nicht machen. Schlimm genug, dass sie IHR Leben zerstört, lass nicht noch deines kaputt machen. Sei einfach froh wenn sie sich nicht meldet und versuche sie zu vergessen (ich weiss das ist nicht einfach). :-/

s}olidubsx m


ja ich weiß. ich mmuss einfach versuchen darüber weg zu kommen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH