» »

Panikattacken trotz tavor?

Mgiladuy78


Ja,

ich nehme eine ganze Reihe von Medis.

Gegen Depressionen bekomme ich Cipralex und Remergil (Mirtazapin).

Gegen meine Depersonalisaton bekomme ich Zeldox.

Cnyn`derxel


hast

du lust mal zu erläutern wie sich deine

Depersonalisaton

äussert??

Mailadyx78


Depersonalisation

habe das Gefühl, nicht mehr ich zu sein, wie ein ferngestuerter Roboter. Habe keinerlei Gefühlsregungen. Weiß absolut nichts mit mir anzufangen. Meine Stimme kommt mir fremd vor, als ob sie nicht zu mir gehört. Habe das Gefühl, dass sich alles wie im Traum abspielt, alles ist ohne Bedeutung und zieht an mir vorbei. Ich bin völlig ziel und planlos. Ich komme mir vor, wie Augen ohne Körper und in meinem Kopf ist absolute Leere, als wäre ich psychisch erstarrt...

Ein mieses Gefühl!!!

Susanne

Cuynd^erxel


magst du denn

auch mal in meinen faden schauen..

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/287932/]]

ich bin gerade auf der suche...nach jedem was helfen kann..

Sgandam1alia


@Hallo an alle :

Weiss vielleicht jemand von Euch,der auch schon einmal Tavor eingenommen hat ,wielange man das Medikament nehmen darf ohne abhängig zu werden?Ich habe es von meinem Neurologen verschrieben bekommen von einer Stärke von 2,0 mg.Ich nehme zur Zeit morgens eine halbe Tablette, mittags und abends eine viertel.Ich würde mich freuen.wenn mir jemand antwortet. *:) ???

GEras-MHalxm


man spricht von einem Zeitraum von 2 Wochen täglich. Kann jedoch variieren, ist nur ein grober Richtwert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH