» »

Keine freundin, keine freunde, möchte alles beenden!

gyyros3x7


So gings mir auch ähnlich. Hatte bis 21 auch keine richtige freundin oder freunde. weiß auch von erfahrung her wenn man selber wenig aus sich rauslässt auch wenig von außen bekommt. hab viele vereine ausprobiert (sport, musik, pfadfindergruppe etc.),musste aber auch öfters umziehen(wegen arbeit, miete zu hoch etc.) jetzt bin ich seit gut vier jahren in einem jazzclub, hab dadurch meine vielen freunde bekommen und auch freundin worauf ich stolz bin ;-)

s@vensFkty.sk


also fakt ist das dein leben so nicht weiter gehen kann "littlefood"!

ich sitze selber gerne vorm pc aber wenn man die sozialen kontakte nicht pflegt frisst einen die einsamkeit igw. auf und man kommt auf dumme gedanken.

zu dem punkt das du unattraktiv aussiehst kann ich nur sagen: jeder mensch hat einen anderen geschmack und auch jeder topf findet einen deckel. sowas kann man nicht erzwingen, es kommt einfach plötzlich, aber wenn du nur zu hause rumhängst gibst du keinem menschen die möglichkeit dich kennen zu lernen. :(v !

es ist immer schwer jemandem wie dir übers www ratschläge oder weisheiten zu vermitteln aber es ist gut das du offen mit deinem problem umgehst und hilfe suchst.

ich weiß zwar nicht wo du wohnst etc. aber wenn es nicht zu weit weg ist und du den ersten schritt wagen willst können wir gern mal zusammen abhängen und quatschen ;-)

N\icolariNico%laxi


Ich geh auch so gut wie nirgends hin, man könnte schon fast sagen daß ich in weitgehender "sozialer Quarantäne" lebe. Freunde gibts auch keine, und Sex - solang ich nen Penis hatte gab es bei mir sowas nicht, und jetzt wo ich ne Vagina habe kommt da kein Penis rein.

Ich warte immer daß mal jemand auf mich zu kommt, käme aber nie auf die Idee auch mal auf jemanden zu zu gehen zumal ich nicht schuld daran sein will wenn man mit mir anschließend nicht klar kommt wo auch die Geschlechtsumwandlung noch ein i-Tipfelchen draufsetzt, denn wenns bemerkt wird bin ich eh untendurch.

Manchmal hätte ich schon gerne mal jemanden, andererseits wünsche ich allerdings garkeine engeren sozialen Kontakte und versuche sofern sich mal einer entwickeln sollte sogar noch dies eher abzuwürgen.

Zumal auch noch Angststörungen dazu kommen welche die Mobilität behindern surfe ich auch immer mal wieder in Sui-Foren, allerdings gibt es aber auch Phasen in denen ich den Tod als was absolut schreckliches empfinde, mal nicht mehr da zu sein ist dann ein absoluter Horror-Gedanke.

Ein Hobby welches man auch recht gut alleine betreiben kann und welchem ich auch regelmäßig nachgehe ist radfahren.

Probiere es nebem dem surfen am PC doch einfach mal aus, macht Spaß.

lsifeitecxh


nicolai...ohne das du mir jetzt böse bist....aber schaut doch mal auf das das datum. ;-)

B0lueM an220x9


Ich bin knapp 10 Jahre älter als du und mir geht es ähnlich ...

Siehe meinen Post:

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/591879/]]

Man gewöhnt sich dran. . . ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH