» »

Juleys Chaosfaden

EkhemValxiger Nuftzer (#N325731x)


Von einer eigenen Wohnung werden körperliche Beschwerden aber auch nicht besser ...

mEnef


Von betreutem Wohnen oder Psychiatrie auch nicht...

JQulexy


Das stimmt Mellimaus, aber in der Stadt in die ich wieder ziehen werde habe ich bessere Behandlungsmöglichkeiten als hier.

Naja nächste Woche kümmere ich mich erstmal um Wohnung, Arbeit und psych. Institutsambulanz.

J!utlexy


Hey... Mir geht es wieder sehr schlecht. Ich muss hier weg!! Warum hilft mir mein Umfeld nicht dabei? Bin sooo enttäuscht!! Da gehe ich schon (einen für mich sehr schweren) Kompromiss ein und sage 30. September, und nun sind sie auch nicht einverstanden!! Ich gehe kaputt hier!! Wenn das so weitergeht muss ich in die Klinik, und dann haben sie endlich was sie wollten. Dann können sie sagen, dass ich zu instabil bin um auszuziehen. Aber den gefallen tu ich ihnen nicht!! >:( :°(

m'ne|f


Ich dachte es war schon amtlich?

J.uley


Das dachte ich auch, aber nun machen alle einen Rückzieher. Zum Kotzen!!!

Thera sagt, sie will dass ich ne normale auszugsphase durchlaufe (3-6 Monate).

Meine Mutter sagt, dass ich erst ausziehen darf, wenn ich eine Wohnung gefunden habe.

Ich kann aber hier nicht mehr wohnen, das macht mich psychisch sooooo fertig!! >:( :°( %:|

Eyhemalig)er Nutzer (#H325s731)


Und woher kommt der Sinneswandel? Ich meine die müssen sich dabei ja was denken, gerade auch die Therapeutin.

Und der Satz von deiner Mutter klingt so, als hat sie dich gerne mal zu Besuch da, möchte aber nicht das du da wieder einziehst (auch wenn es nur vorübergehend ist) ...

JQulexy


Ich habe keine Ahnung, woher der plötzliche Sinneswandel kommt... ???

Aber egal, ich ziehe das jetzt durch, ob mit Unterstützung oder ohne!!

J2uleey


Hab Urlaub ab morgen, 4 Tage, dann gehts ab zu meinen Eltern!! Bzw. auch in die Stadt, in die ich wieder ziehen werde, muss einiges klären bzgl Wohnung und Arbeit und so. Aber erst mal muss ich den heutigen Tag überstehen, muss putzen und das mit den höllischen Schmerzen die ich seit gestern wieder habe %-| %:|

Versuche jetzt mich damit abzufinden, dass ich länger als geplant hier bleiben muss. Ist schwer, sehr schwer.

lHove4ablex<3


Ich möchte dich jetzt mal was fragen, was du jetzt nicht so böse nehmen sollst. Was ist denn so schlimm dort? Das du nicht ewig dort bleibst, ist ja klar. Das es eben jetzt 3-6 Monate sind und nicht so wie wolltest in 2 Monaten wäre dann halt so. Aber der Zeitraum ist ja überschaubar. So kannst du wenigstens alles gescheit organisieren und nicht so hoppla hop hauptsache irgendwas. So wird man denke ich nämlich auch nicht gerade glücklich. Lass dir doch einfach mal ein paar Monate länger Zeit @:)

J}ul"ey


Ja ich verstehe dich schon, aber ich quäle mich eben hier Tag für Tag. Wenn das hier so weitergeht stürze ich noch richtig ab und dann kann ich alles knicken. Deshalb möchte ich am 30. September hier raus. Ist eh schon ein großer Kompromiss.

l[oveab<le<x3


Was genau ist denn so schlimm? ":/ @:)

J9u3ley


Ach, meine Mitbewohner sind größtenteils ziemlich dumm, die Therapie, die hier angeboten wird (DBT) hab ich schon 3mal hinter mir, ich fühle mich eingesperrt und eingeengt, die Stadt hier ist nicht meins, ich könnte jetzt endlos so weiterschreiben...

JHuBley


Und die meisten sind viel jünger als ich und das merkt man auch an ihrem kindischen verhalten.

lro1ve7ablxe<3


Okay, aber ich finde, du solltest dich da jetzt nicht sooo arg "reinsteigern". Wenn du erst Ende September gehen darfst oder vllt noch 1-2 Monate so ist, dann ist es so. Dann versuche mit der Situation zu wachsen und denke dir, dass du eh bald dort weg bist. @:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH