» »

Juleys Chaosfaden

Ebhem~alig'er| NutzerM (#m325731)


aber nicht symptomfrei

Das Problem ist das sie sich selber der Ausmaße gar nicht mehr bewusst ist und sich die Sache schön redet und verharmlost. das ganze ist halt ein Dominieffekt und der erste Stein ist umgefallen als sie hals über Kopf aus der Einrichtung raus ist .... danach hat ein Steinchen das nächste zu Fall gebracht ....

pHebbxy


Meine Meinung ist: solange man es sich noch schön reden kann, kanns so schlimm nicht sein. Entweder mir gehts schlecht und ich tu was, oder mir gehts noch zu gut um nicht handeln zu müssen.

und mit "was tun" mein ich nicht "in Klapper einfahren und ausruhen".

Ist aber nur meine bescheidene Meinung. Der Leidensdruck scheint einfach noch nicht groß genug zu sein.

SOunf6lowe9r_7x3


@ pebby:

:)z

Und das von jemandem, der selber betroffen ist... :)^

J2ulexy


Widerspruch (Reha) ist eingelegt. Die Sozialarbeiterin war heute da und fand das gar nicht gut, dass die Reha abgelehnt wurde.

Meine Ärztin hier in der Klinik übrigens auch nicht.

Hab keine weiteren Medis bekommen. Weder gestern bei Visite noch heute in der Arztsprechstunde. Und die Ärzte hier kennen mich seit 7 Jahren, die werden schon wissen, was ich brauche und was nicht... ":/

N*e3lxa


Wie lange sollst du denn dort bleiben? ALso in der Psychiatrie?

EGhemSaldigeir Nutzer (#-325731x)


Hab keine weiteren Medis bekommen. Weder gestern bei Visite noch heute in der Arztsprechstunde

Vielleicht solltest DU auch mal ansprechen das du so nicht zurecht kommst? So wie es jetzt ist konnte man wenn du entlassen wurdest ja zusehen wann du wieder durch die Tür reinkommst. Wie lange wollen die das Spiel denn noch spielen?

Die Sozialarbeiterin war heute da und fand das gar nicht gut, dass die Reha abgelehnt wurde.

Na wenn deren einzige Sorge darin liegt ob du eine gynäkologischge Reha bekommst oder nicht ...

Jkuplexy


Wie lange sollst du denn dort bleiben? ALso in der Psychiatrie?

Bis Sonntag. 7 Tage Krisenintervention.

Hmm Mellimaus... Ich werde es ansprechen wenn ich mal wieder bei einer meiner ambulanten Psychiaterinnen bin. Das ist in ca. 2 Wochen.

J]uley


Ach Leute.........

Bin wieder zuhause und es geht gar nicht. zu krasse Suizidgedanken :°(

Hab jetzt Dipiperon genommen. Hab ich zwar momentan nicht als Bedarf, hab das aber eben mit einer Schwester aus der Klinik abgesprochen (telefonisch). Jetzt geht es wieder ein bisschen. Wollte kein Tavor nehmen und mein Seroquel muss ich mir gut einteilen (bekomme immer nur ne kleine Packung und ich brauche es zum schlafen). Am liebsten würde ich wieder in die Klinik gehen, hab große Angst, dass zuhause was passiert. Bin momentan auch ganz alleine zuhause.

p3ebxby


Warum suchst du dir keine psychosomatische Kinik?

JTul{exy


Da muss man doch auch nen Antrag stellen bei der KK oder? ":/ Muss ich mal gucken...

Erhemal!iger NButzLerP (#32x5731)


Eine psychosomatische Reha wird dir mit Sicherheit eher genehmigt als eine gynäkologische. Wobei ich bis heute nicht weiß was du mit deiner psychischen Erkrankung in einer gynäkologischen Reha willst.

Da ist man auf Patienten wie dich nicht asugerichtet und hoffnungslos überfordert ...

Am liebsten würde ich wieder in die Klinik gehen, hab große Angst, dass zuhause was passiert

Und genau davon rede ich die ganze Zeit. Du bist der klassische drehtürpatient. Du wirst entslassen und spätesten 14 Tage später (wenn überhaupt) bist du wieder da .... such dir eine gescheite Klinik die dich auch behandelt.

Dieses für ein paar Tage betüddeln bringt doch nicht und sieh endlich ein das du ohen Dauermedikation nicht klar kommst.

Was du brauchst ist eine psychosomatische Akutklinik in der du länger behanelt wirst, dieses für ein oaar Tage rein und wieder nach Hause bringt doch keinem was. Und die klinik wo du bisher warst scheint auch nicht die richtige zu sein wenn man dich nicht mit anderen medikamenten versorgt. So wird das jedenfalls nichts ...

Jku4lxey


Hmm... ":/

Efhema"liger Nutz%er ^(#3L2573x1)


Na ja Unrecht habe ich wohl nicht ... kannst du dich noch erinnern was du geschrieben ahst welche Ziele du nächstes Jahr hast?

Wenn du nicht aktiv wirst und dich richtig behandeln lässt, kannst du diese Ziele vergessen, so hart das jetzt auch klingen mag.

Du bist im Moment einfach nicht gesund genug um alleine zu leben, du gehörst entweder für länger in eine Klinik oder wieder in eine betreute Einrichting.

SJunflow3er_v7x3


Schließe mich Mellimaus an. In allen Punkten.

Dein "nicht allein sein können" und "nicht zu Hause sein können" wird nicht behoben, wenn DU Dich von Psychiatrie zu Reha etc. bewegst. Du VERMEIDEST das Angehen des eigentlichen Problems, in dem Du Dich immer wieder in diese "Versorgungs-Situationen" begibst.

Was nicht bedeuten soll, dass Du allein sein kannst. Keinesfalls. Aber dann gehörst Du in eine Einrichtung, in der man Dir auf Dauer helfen kann. Dazu gehört aber auch, dass Du Dich drauf einlässt. Inkl. Einhaltung aller Regeln (und nicht wie zuletzt verbotenerweise Internet & hier jammern über die Einrichtung). Und wenn DIE es nicht war, dann probiere eine andere aus. Aber gehe das Grundproblem an. Das ist NICHT Endometriose.

Und die Psychiatrie, die Dich immer wieder nimmt und entlässt und trotz der ständigen Suizidalität an der Minimalmedikation festhält: :(v

Aber auch: Was machst DU GEGEN die Suizidgedanken? Statt Dich ihnen hinzugeben und hier zu posten?

J.ulxey


Du bist im Moment einfach nicht gesund genug um alleine zu leben, du gehörst entweder für länger in eine Klinik oder wieder in eine betreute Einrichting.

Ich werde sehen was ich diesbezüglich machen kann. Aber in eine Einrichtung will ich nicht mehr und ich denke auch nicht, dass der Bezirk nochmal sowas bezahlt, weil ich die letzte Einrichtung ja fluchtartig verlassen habe... Längerer Klinikaufenthalt kommt da schon eher in Frage. Auch wenn ich das auch nicht wirklich möchte. Muss mein Leben draußen auf die Reihe bekommen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH