» »

Juleys Chaosfaden

NXela


Und ich kann das Manual mittlerweile fast auswendig.

Sei mir nicht böse, aber auswendig können allein reicht nicht. Mir macht es leider nicht den Eindruck, als wenn du da oft etwas von anwendest ":/ Sunflower hat ja schon oft gefragt, was du gegen dies und jenes tust und da kommt oft die Antwort: "Dazu haben wir nichts gemacht/ gelernt". Wenn du das ganze Manual aber ja auswendig kannst, müsstest du eigentlich einiges gelernt haben, was du einsetzen kannst. Ich weiß, dass man oftmals was vergisst, wenn man in brenzlige Situationen kommt, aber dafür kann man sich das Manual ja an einen sichtbaren Platz legen, dass man dann da reingucken kann. Das ist nicht böse gemeint, aber wenn man das ganze Manual kennt und mehrfach durcharbeiten musste/ durchgearbeitet hat, sollte die totale Hilflosigkeit eigentlich ausbleiben.

:)* :)*

Jfulexy


Das stimmt. Aber ich habe grad echt keine Ahnung, was einem das Manual bei Suizidgedanken bringen kann...

Ich komme mit hoher Anspannung, intensiven Gefühlen (Angst, Wut usw.), Zwischenmenschlichem und so ganz gut klar (denke ich), aber was mache ich, wenn ich z.B. Suizidgedanken und Flashbacks habe? Da steht in dem Manual meiner Meinung nach nichts drin. @:)

l1oveabtle<3


: "Dazu haben wir nichts gemacht/ gelernt".

Kann es nicht auch sein, dass man evtl. was dafür gelernt hat, aber nicht weiß, dasss es die selbe Sache ist? Hm, ich brauch mal ein Beispiel um es besser zu erklären...z.b. Kann man Achtsamkeitsübungen gelernt haben, die einem helfen sollen, hier wieder ins jetzt zu kommen und mit den gedanken nicht zu arg eins zu sein. Das könnte aber evlt. auch die Übung für etwas anderes sein. Versteht man mich? ;-D

Den das ist bei mir in der Therapie häufig gewesen, dass die eine Übung dann auch perfekt für das andere war und ich es aber nicht wusste und auf Anhieb auch nicht drauf kam

Jtulexy


Ja loveable, ich verstehe dich ;-D

Stimmt, Achtsamkeitsübungen können da sicherlich helfen.... Aber wenn ich so tief in meinen Suizidgedanken bin, komme ich meist nicht auf solche Ideen. Muss mir mal nen Notfallplan schreiben extra für Suizidgedanken. Weil für hohe Anspannung und Selbstverletzungsdruck hab ich den Plan schon verinnerlicht, man sieht es ja auch, da ich mich seit 2. März 2013 nicht mehr selbst verletzt habe.

lqovea]ble<x3


Ja Achtsamkeitsübung war jetzt nur was was mir schnell einfiel ;-D als Beispiel

S?unfjlower_x73


Muss mir mal nen Notfallplan schreiben extra für Suizidgedanken.

Genau um SOWAS geht es. Sowas sollte eine gute Klinik einem eigentlich mitgeben. Sowas sollte man in der Zeit dort erarbeiten. Und selber fortlaufend ergänzen. Diese AKTIVE Auseinandersetzung ist wichtig. Nicht passives Manuallesen.

Was man dagegen tun kann: Viel. Wenig. Ausprobieren. Entweder Achtsamkeit. Skills. Oder auch ganz rational-kognitiv drangehen. Ablenkung. Was FÜR DICH funktioniert.

Gute Kliniken:

Was ist für Dich "gut"? Auch da gibt es - je nach Erwartung - Kliniken, die passen oder nicht passen. Charité ist schon ein Name, keine Frage. Aber doch auch eher Psychiatrie. Wenn Du die Suizidgedanken besser im Griff hast, wären tatsächlich psychosomatische Fachkliniken (z.B. Prien am Chiemsee, Bad Bramstedt) gut. Weil eben umfassendes Angebot mit div. Gruppen und und und.

Traumatechnisch auch gut: AMEOS-Klinikum Bremen. Ev. Klinikum Bremen (da hat bspw. Luise Reddemann lange gearbeitet). Asklepios Göttingen. Fachklinik Tiefenbrunn bei Göttingen.Waldschlösschen Dresden. ZI Mannheim. Asklepios-Klinik NOrd (Hamburg, ehemals "Ochsenzoll"). Und und und. Es gibt zufriedene und unzufriedene Patienten, dem einen gefällt die eine Klinik optisch und die andere nicht. Man nuss individuell gucken und bei Trauma i.d.R. auch mal überregional.

J-ulZexy


Danke Sunflower @:)

Von den meisten der Kliniken habe ich schon gehört. Ich rede mal mit meinen Ärzten darüber! :)z

E|hemaliger eNutzBer (c#325731)


So ich bin jetzt entspannt. Nach einer mörder Wanderung von 16km war ich noch schwimmen, gerätetraining und in Sauna und Whirlpool. Jetzt ist dann auch gut für heute ;-D

Jcul2ey


Wow Mellimaus :)^ @:)

p5eb]by


hab eben meinen Psychiatertermin vorverlegt, sonst werd ich ein kotziges Weihnachten haben. Kann nächste Woche schon kommen. :-)

J[ulxey


:)^ pebby!

Ich habe Mittwoch Psychiatertermin. Und am 15. Dezember. Hab ja 2 Psychiaterinnen.

Toll ich bekomme erst morgen Bescheid wegen der Wohnung. Noch ein Tag warten :°(

E1he\maligerF Nut$zer (#325x731)


Meine Bekanntschaft ist jetzt nach Hause gefahren. ich bin mal gespannt ob ich nochmal was von ihm höre. Ich glaube das ja mittlerweile nur noch wenn ich es sehe oder höre.

Aber mal sehen, wenn ja dann gut. Wenn nicht dann war es einfach ne schöne Zeit.

J>uNley


Schön, dass du das so gelassen sehen kannst @:)

So, ich darf morgen mal wieder zu meiner FÄ. Wegen den Krämpfen (im Unterleib und vaginal) und der Blutung. Hab Angst... ":/

Eyhemali<ger Nuztzer, (#3257x31)


Was bleibt mir anderes übrig außerdem wieso sollen nur Männer ihren Spaß haben von daher entweder oder ich kann aber mit beiden Möglichkeiten leben ;-)

JZulsexy


da hast du Recht ]:D

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH