» »

Juleys Chaosfaden

ä\pfeAlcghen


Ich freu mich auch schon seit über einem halben Jahr, dass ich jetzt regelmäßig trinke (Wasser!) ]:D .

Klar, ist toll und besser als vorher, aber dann darf man sich trotzdem nicht darauf konzentrieren und immer wieder sagen, dass sich etwas bessert. Man muss weitergehen und ich kann richtig gut verstehen, dass das richtig schwer ist. Ich lüge mir selbst auch was vor, dass alles besser wird, aber stimmt halt gar nicht.

JIulexy


Uns brauchst du das nicht zu versprechen, das ist allein DEIN Leben .... du tust das alles alleine fpr dich, nicht für uns und auch nicht für deine therapeuten

Ich mache es auch für mich. Weil ich nicht möchte, dass sich mein Allgemeinzustand noch weiter verschlechtert.

Boah ich bin einem Pfleger gerade so dankbar. Hab eben gesagt dass ich Verstopfung habe. Da sagt die Schwester zu mir, dass ich das morgen in der Visite besprechen soll. In der Visite!!! Da sitzen ALLE Theras und so. Ca. 10 Leute. Der Pfleger meinte dann, dass sie das nicht machen kann, weil das wirklich peinlich ist.

Ekhema4ligeOr NuutzYer (x#325731)


Was ist daran peinlich zu sagen das man nicht zur Toilette kann?

Im übrigen was willst du denn ausscheiden wenn du kaum was gegessen hast?

J#ulexy


Was ist daran peinlich zu sagen das man nicht zur Toilette kann?

Wenn nur Ärzte dabei wären, wäre es ok. Aber die ganzen Theras und SozPäds geht meine Verdauung absolut nix an ;-)

Ja, da hast du auch wieder recht, dass man da nicht viel ausscheiden kann. Aber ich war seit fast 2 Wochen nicht mehr auf Toilette.

E"hemalsiger= Nutz er Q(#3257x31)


Ja nun von ein bischen Fresubin und Brei kann man auch keine Wunder erwarten. Vielleicht sollte dir das alles mal zu denken geben

J]ulbey


Glaub mir, seit heute gibt es mir zu denken. Warum auch immer. Das mit dem Gehirn, das 500 Kalorien braucht, gibt mir immer noch zu denken. Weil das Herz usw braucht ja auch noch etwas.

Ich hoffe, dass das Fresubin, das ich gerade trinke, mein letztes sein wird!

konnte übrigens vorhin auf Toilette ]:D

ErhemaligSer! NTuotzer (#32%5731x)


Ich hoffe diese Erkenntnis hält auch mal länger an als zwei, drei Tage ....

Jeulexy


Das hoffe ich auch. Sehr. (ich glaube, ich hätte lieber etwas kleinere Brötchen backen sollen... Der Gedanke an 3 Mahlzeiten morgen lässt mich nicht schlafen und überfordert mich gerade total) %:|

NHaDnDni)7x7


Ich habe es geschafft, von massiver Selbstverletzung auf null Selbstverletzung zu kommen. Und ich hatte schon ewig keinen Suizidversuch mehr.

Das ist super, ehrlich! Aber wie melli schon sagte solltest du es dabei nicht belassen.

Und ganz ehrlich das nicht essen und den Körper somit so zu Schwächen ist auch ne Art Selbstverletzung.

Du musst dir jetzt richtig Hilfe suchen, nicht nur Beratungsstellen, eine ambulante Therapie, ein längerer Klinikaufenthalt und keine ausreden von wegen du hast keine Zeit oder du schaffst das alleine. Du schaffst das eben nicht alleine.

Klar im Prinzip ist das deine Sache, du musst wissen was du willst, zwingen kann dich, zumindest vorerst, keiner. Aber wenn du so weiter machst ist die Zwangseinweisung vielleicht nicht mehr weit.

JQulxey


Scheiße...

Ich hab mir das gestern alles viel einfacher vorgestellt. Jetzt sitze ich vor meinem Frühstück (muss nur das Apfelmus) und verzweifle. Dabei wollte ich doch ein halbes bis ein ganzes Brötchen essen. Ich hasse mich soooo sehr. Das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Ich habe es doch euch und mir versprochen. Ich will doch essen verdammt! Ich will meinem Körper die nötige Energie geben. Ich will doch nicht zwangseingewiesen werden oder umkippen oder sterben.

Nachher ist Visite. Bin schon gespannt... :-/

JFu-l_ey


Und ganz ehrlich das nicht essen und den Körper somit so zu Schwächen ist auch ne Art Selbstverletzung.

Das stimmt Nanni. :°(

J\ule|y


Hab gegessen. Mittags. Ein bisschen.

Sagt mal, wie kann man lernen, besser mit Komplimenten umzugehen? Ich ging heute in die Visite rein und die Oberärztin meinte sofort: "Sie haben viele schöne Sachen. Schönen Nagellack, schöne Frisur und ein schönes Tuch!" Bäm, das hat gesessen. Ich hab kein Wort rausgebracht, mir war das so unangenehm. |-o Ich werde auch ständig (auch auf der Straße) wegen meinen neuen neonfarbenen Laufschuhen angesprochen. Am besten, ich kleide mich wieder wie früher ganz in schwarz, da passiert einem das nicht. :-X |-o

ä!pfFelxchen


Ich kann damit auch nicht umgehen, deshalb schminke ich mich nicht, mach mir nicht die Haare (kämmen und waschen ist klar ;-) und sonst auch nichts.

In der Klinik hatte ich öfter die Hausaufgabe etwas aus mir zu machen, aber 1. kann ichs nicht ( |-o ;-D ) und 2. wenn ichs versuche, dann dauert das ewig.

Die Mitpatienten hatten ihren Spaß mit mir, ich wurde frisiert und geschminkt ;-D .

Das einzige, was davon hängengeblieben ist, ist, dass ich mir die Nägel manchmal lackiere, meistens in dunklen Farben.

Und schöne Kleider habe ich wohl auch, ich seh meistens aus wie ein Blumenmädchen (Kleider, Röcke, etc. und Leggings/Strumpfhosen), aber das wars dann.

Daran haben sich alle auch so sehr gewöhnt, dass sie dazu gar nichts mehr sagen und ich hab meine Ruhe. ;-D

Manchmal versuche ich, irgendwas an meinem Äußeren zu machen, aber ich mag es einfach gar nicht, wenn man sieht, dass ich versucht habe mir Mühe zu geben, weil dann habe ich Angst, dass es misslungen ist und jeder das dann sieht.

Viel wahrscheinlicher ist aber, dass das niemanden interessiert und auch niemand darauf achtet und ich nur viel zu unsicher bin ]:D .

E@hemal>iger Nhutzer (#532573x1)


ch hab mir das gestern alles viel einfacher vorgestellt

Ja du stellst dir alles ein bsichen einfach vor. Wann siehst du denn ein das du in eine richtige klink mit intensiver Therapie gehörst und nicht immer die Pseudowoche in deiner Klinik?

Du schaffst es nicht alleine. Auch wenn du dir das ständig einredest, du siehst es doch jetzt wieder.

Sieh zu das du jetzt in eine klinik zur therapie gehst bevor man dich zwangsweise einweisen wird ....

ltoveLable<;3


Mir fällt es auch noch schwer Komplimente anzunehmen, aber ein kleiner Tipp, der mir viel gebracht hat war:"Danke" sagen und ein Lächeln und fertig. ;-D ;-D

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH