» »

Juleys Chaosfaden

JXulexy


Ich nehme doch Medikamente... Aktuell sogar wieder das Seroquel.

Und Therapie werde ich machen (falls die Essklinik mich nimmt) und ich verspreche, auf Therapeutensuche zu gehen, auch wenn das nicht so leicht wird mit meinen Diagnosen.

s{acllyx0


Hallo juley,

Hast du es den mal mit den geteockneten erbsen in Schuhen probiert und dann damit ne Runde laufen ???

Das ist sehr schmerzhaft.

Liebe grüße :)*

H5eym


Auch wenn jetzt manche die Augen verdrehen, aber ich muss mal Partei für Juley ergreifen.

Ihr redet von Klinik Aufenthalt, aber dieser Klinik Aufenthalt ist doch schon geplant und in die Wege geleitet. Mehr kann sie aktuell jetzt da auch nicht machen.

Eine Therapie ist ratsam, ja. Aber es ist alles andere als leicht einen Therapeuten zu finden. Ich stehe vor dem selben Problem. Ich habe über 200 Therapeuten in der ganzen Stadt und Nachbarstadt angeschrieben. Die Meisten haben abgesagt, einige haben noch nicht mal das, einige andere behandeln keine Menschen mit Persönlichkeitsstörungen. Ich bin aktuell auf einer Warteliste von "nur" einem halben Jahr. Ein echter Glücksgriff. :)z

Selbst die kassenärztliche Vereinigung konnte mir damals nicht helfen. Ich habe mir ungefähr 10 mal Adressen von Therapeuten geben lassen, die gerade frei sind. Als ich sie kontaktiert habe hieß es: Nix mehr frei. ]:D

Und ich finde es gut, dass sie hier schreibt, ich sehe es an mir selber. Wie sagt man: " Geteiltes Leid ist halbes Leid!". Das stimmt echt. Es einfach nieder zu schreiben nimmt oft schon vol von dem Druck raus.

s>allyx0


Noch vergessen. Wenn du nicht in die Klinik willst, gibt es auch tagesklinik. Da gehst du morgens hin und am späten Nachmittag wieder nach Hause.

Wie findest du diese idee. ???

Aber auch wichtig eine Therapie zu machen. Wenn du magst ambulant.

Ich habe selber eine therapeutin und sie ist sehr nett zu mir. :)* :)*

JiuMley


Danke Heym und sally @:)

Zur Therapeutensuche:

Ich habe vor einigen Jahren 2 Jahre lang erfolglos gesucht. Entweder nahmen sie niemanden mehr auf die Warteliste, oder es kamen Sprüche wie "das tu ich mir nicht an!" :-o >:(

Das frustriert ungemein.

So, ich liege jetzt mit meinem Coolpack im Bett... Es hilft ein bisschen. Würde zu gerne mit irgendjemandem telefonieren, aber ich weiß gerade nicht mit wem. %:|

s&a*llxy0


@heym

Das ist wohl wahr mit ambulanten Therapeuten zu t finden. Meine längste Suche war über zwei Jahre.

Aber es hat sich endefeckt gelohnt.

Denke auch das es der te gut tut hier zu schreiben, sie muss es irgendwie raus lassen können. Ihren ganzen schmerz. Grade wenn man keinen hat.

sZallxy0


Das stimmt das es frustriert.

Bei mir hatte ich vorher auch 2 vorstellungsgesprache. Da wurde ich auch abgefertigt und wurde gesagt gehen sie zu jemanden anderen :(v

Also kann ich dich verstehen. stehen :)_

J6uxley


Scheiße...

Ich weiß gerade gar nichts mehr. %:|

Nur, dass mein Betreuer morgen nicht wirklich begeistert sein wird... Ich hoffe er schleppt mich nicht wieder zu dieser schrecklichen Ärztin, die mich neulich mal zwangseingewiesen hat %:| (meine Ärztin ist im Urlaub)

HIe4ym


Was hast du gemacht? :-/

Joulexy


Nix schlimmes... nur ein bisschen Druck abgebaut

H*ezym


wenn es tief ist bitte nähen lassen. *hust*

J7ulexy


keine Sorge, ist nur oberflächlich

NFeul(a


Ich hab lange überlegt, ob ich schreiben soll oder nicht. Irgendwas drängt mich aber dazu. Weißt du, Juley, es ist vollkommen ok, wenn du hier über deine Gedanken, Gefühle und Handlungen schreibst. Aber anderen einen Schrecken einjagen mit sowas hier:

Scheiße...

Ich weiß gerade gar nichts mehr.

Nur, dass mein Betreuer morgen nicht wirklich begeistert sein wird... Ich hoffe er schleppt mich nicht wieder zu dieser schrecklichen Ärztin, die mich neulich mal zwangseingewiesen hat (meine Ärztin ist im Urlaub)

und danach SVV im Grunde zu verharmlosen, finde ich nicht gut. Was bezweckst du damit?

Nochmal zum SVV: Du hast geschrieben, dass du das momentan brauchst und es dir gut tut. Davon mal abgesehen, dass ich das nicht glauben kann, meine ich mich erinnern zu können, dass du auch geschrieben hast, dass du dir nichts Gutes tun willst? Wäre es dann nicht logisch, dass du dir das SVV verbietest? Ist nicht böse gemeint, ich will es nur verstehen können.

Du solltest dich dringend mit dieser Therapeutin in deiner Nähe in Verbindung setzen! Und wenn du es alleine nicht schaffst, dann bitte deinen Betreuer, dafür ist der auch da.

Dein Ziel ist es doch, ehrenamtlich Menschen zu helfen? Dafür musst du dir zuerst selbst helfen. Nur dann kannst du auch anderen helfen.

Ich wünsche dir alles Gute :)*

Jhulexy


Es war nicht meine Absicht, euch nen Schrecken einzujagen |-o Sorry dafür! |-o |-o |-o

Bin gerade zu müde & zu verpeilt (vom Seroquel) um vernünftig zu antworten. Sorry. zzz

SbipnfaSoundxso


Ich hab mir jetzt den ganzen Thread durchgelesen und kann nur noch den Kopf schuetteln.

Juley, wenn wir wirklich ehrlich sind, willst Du doch gar keine Hilfe,oder?

Du fuehlst Dich wohl in der Rolle des Opfers, Du "geniesst" in irgendeiner Form die Aufmerksamkeit des Forums und deshalb aenderst Du nichts.

Viele hier, ich inklusive, wissen wie es ist, sich wirklich schlecht zu fuehlen, den Lebensmut verloren zu haben und keinen Ausweg mehr zu finden.

Und trotzdem kaempfen wir! Jeden beschissenen Tag stehe ich auf und versuche etwas an meiner Situation zu aendern. Natuerlich klappt es nicht immer, es gibt immer Rueckschlaege, aber bei Dir tut sich seit 8 Jahren gar nichts..

Du beschaeftigst Dich scheinbar Tag und Nacht damit; so kann man nicht normal leben.

Weisst Du: ich hasse mich momentan so sehr selbst, weil ich es einfach nicht auf die Reihe kriege, aber trotzdem gehe ich zur Uni, zur Arbeit, treffe mich mit Freunden, mache ganz viele Dinge fuer meine Familie und bin bei meinem Freund.

Klar, ab und zu rede ich auch mal mit Freunden oder meinem Freund ueber meine Situation und schreibe dann und wann im Forum, aber das wichtigste ist, Normalitaet aufrecht zu halten. Da muss man sich auch mal ueberwinden, aber es funktioniert.

Und das kannst Du auch! Aber solange Du Dich 24 Stunden am Tag nur mit Dir selbst und Deinen Beindlichkeiten beschaeftigst, aendert sich einfach NIE was. Egal in welcher Klinik oder mit welchem Therapeuten.

Also bitte Juley, ueberlege Dir was Du willst, kratze Deine Kraft zusammen und tu was! Sonst ist Dein Leben nicht lebenswert, so hart es klingt..

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH