» »

Juleys Chaosfaden

m#oJri.


Juley, das frag ich mich auch immer wieder. Bei mir weiß ich, dass einfach vieles in der Kindheit/Jugend richtig bescheiden lief, wovon ich mich nie richtig erholt habe. Andere, die ich kenne, hatte eine viel bessere Kindheit und nie schwerwiegendere Dinge zu bewältigen. Von bestimmten Traumata und anderen Dingen (körperlich hab ich mir z.B. aufgrund der Psyche auch viel kaputt gemacht) erholen sich manche einfach nur schwer. Ich seh's jetzt bei mir, psychisch geht's mir seit einigen Jahren wirklich konstant gut, aber körperlich bekomm ich es nicht auf die Reihe ... einfach so eine open end-Geschichte. Man kann sich nur immer wieder Hilfe holen und hoffen, dass es besser wird. Nur völliger Stillstand ist gefährlich, daran gewöhnt man sich leider schnell und es kann sich nichts mehr positiv verändern. Also nie aufgeben, auch wenn's oft schwer ist. :)*

J*ulexy


Danke euch @:) und es tut mir sehr leid, dass es euch auch so geht :°_

Ich kämpfe momentan mal wieder ganz stark mit der Endometriose. Jahrelang wurde mir von jedem gesagt, dass es normal ist, dass man Schmerzen hat, wenn man seine Tage hat. Schmerzen ja, aber solche Schmerzen?? Ich war als Jugendliche jedesmal ca 3 Tage krank Zuhause im Bett gelegen weil ich mich nicht bewegen konnte vor Schmerzen, aber das ist ja "normal" und ich soll mich nicht so anstellen. %-| >:( Später hab ich mich dann mit Schmerzmitteln zugeknallt. Naja, seit letztes Jahr weiß ich ja jetzt Bescheid. Gar nix war normal. (eine Frau, die ich auf der Kur kennenlernte und die eine Geburt hinter sich hat, beschrieb die Endo-Schmerzen als "schlimmer als die Geburtsschmerzen" :-o )

Und dank der Gerinnungsstörung darf ich nicht mal die Pille dagegen nehmen.

Ach, ich bin aus so vielen Gründen gerade so traurig und wütend und aggressiv... Unter anderem auch wegen meiner Mutter. Die hat mich vorgestern am Telefon zum Ausrasten gebracht. Zum Glück hab ich mein Handy nicht an die Wand geworfen (was ich früher mit dem Festnetztelefon immer gemacht habe), denn es ist momentan mein einziges Kommunikationsmittel.

Egal... Alles egal. :°(

s&all{y0


Nein, nicht egal, was war denn los mit deiner Mutter?

Jeulexy


Ich weiß gar nicht mehr worum es ging, sie hat mich nur ohne Grund angeschrien, auch noch nachdem ich sie bat, bitte normal mit mir zu reden. Meist bleibe ich dann ruhig, aber diesmal war ich eh schon so aggro dass mir eben der Kragen geplatzt ist. Hab dann irgendwas geschrien und aufgelegt. Seitdem herrscht Funkstille.

mHohr-i.


Auf meinem Weg ins Bett hab ich gerade noch deinen Beitrag gelesen ...

Ja ja, "stell dich nicht so an", wie oft hab ich das als Jugendliche gehört, wenn ich mit Periodenschmerzen im Bett lag >:( (musste immer einen Tag in der Schule fehlen, so schlimm war das und war froh, wenn ich sie am Wochenende bekam). Als ich dann die Diagnose Endometriose bekam, hielten sie es nicht mal für nötig, sich für diese fiesen Sprüche zu entschuldigen. Aber was soll's, sie sind halt so ... :(v

Juley, versuch dich innerlich noch besser von deiner Mutter/Familie abzugrenzen. Seitdem ich das geschafft habe und auch viele verwandtschaftliche Kontakte abgebrochen habe, geht's mir deutlich besser.

Gute Nacht peinlich, aber ich geh schon schlafen und fühl dich mal lieb umarmt! :)_ :)*

JXulexy


Danke... Jetzt kullern die Tränen... |-o :°( :)_

Schlaf gut! x:)

s alMly0


Nicht weinen, alles wird gut :°_ :°_

Ich weiß es ist manchmal sehr schwer wenn alles zu viel wird :)z

Mit deiner Mutter wird sich auch wieder eindecken.

Ist das Verhältnis zu deiner Familie schwer ???

J=uleqy


Ist das Verhältnis zu deiner Familie schwer

Ja.

Ich kann gerade nicht mehr. Alles zu viel.

syallxy0


Das glaube ich dir :)z

Versuche mal ruhig tief ein und aus zu atmen.

sWalxly0


Gibt es den etwas was dich trösten könnte

J}u~leay


Ich wüsste nicht was... Zumindest nichts konstruktives.

stal3ly.0


Vielleicht dein Lieblings Getränk?

Oder nen lustigen Film

Wenn ich jetzt bei dir wäre würde ich dich in den arm nehmen Deshalb fühle dich umarmt.

JNulexy


Danke :°( :°( :°(

Ich versuche es mit Musik hören und im Bett entspannen... Vielleicht nehme ich noch Bedarfsmedikamente...

sKall@y0


Das ist doch ok. Auch der Bedarf ist okay. Was hörst du den an Musik gerne?

JYulaey


Momentan höre ich Radio. Weil um andere Musik zu hören müsste ich meinen Laptop anmachen und da hab ich grad keine Lust drauf. Ich höre gern "härtere" Musik.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH