» »

Juleys Chaosfaden

EahemaligeNr Nutzuer (#5q45421x)


Guten Morgen Juley.... hat die unsensible Dame vom Krisendienst einen Vorgesetzten oder etwas ähnliches ... ?? Und gegen Aggressionen kennst Du ja meinen Tip ;-) .. bewegen und damit Adrenalin abbauen.. vielleicht kannst Du ein bisschen raus gehen, einmal "um den Block" :)*

E:hemal+iger Nu?tzer (Z#5659974x)


Versink doch bitte nicht in Selbstmitleid, Juley - das bringt dich im Leben garantiert nicht weiter.

Dann hat sie sich (deinem Empfinden nach) eben falsch verhalten, verständlicherweise war das Gespräch für dich auch belastend.

Aber wenn man sich deswegen wünscht, nicht mehr zu leben, dann liegt da einiges im Argen. Mach dich doch nicht so von anderen abhängig. Vor allem nicht von irgendeiner unsensiblen Krisendienstmitarbeiterin. :|N

J)ulexy


Ich will wegen der Gesamtsituation nicht mehr leben, die Dame war nur der Tropfen, der das Fass zum überlaufen brachte.

EUhemailigePr Nutzer i(#i56597x4)


Dann solltest du etwas an der Gesamtsituation ändern.

mCarItina8chexn


Guten Morgen

Also Juley echt wo du jetzt so viel geschafft hast und einer ehrenamtlichen Arbeit so nah bist wirst du doch nicht aufgeben.Das Leben kann muß und sollte schön sein du mußt es nur wollen und auch daran glauben. :)z

J/u`le,y


Und die Sachen, an denen ich nichts ändern kann? Meine körperlichen Krankheiten?

Egal, wird schon wieder. Muss jetzt dann zum Frauennotruf, da werde ich hoffentlich schon wieder aufgebaut!

mhoorxi.


Da ich selbst auch oft genug sehr verzweifelt bin wegen meiner körperlichen Situation, kann ich dich schon verstehen. Aber du solltest trotzdem erstmal eine Zweitmeinung einholen und außerdem kann dich zur Pilleneinnahme niemand zwingen. Ich bin, vor allem wegen des Darms, auch noch auf der Suche nach Hilfe. Manchmal braucht es nur einen einzigen Glückstreffer, den einen richtigen Arzt und alles verändert sich zum Positiven. Diese Hoffnung sollte man nicht aufgeben. :)* :)_

J,uPle_y


Ja da hast du recht @:) :)_ :)*

Ich fahre am Montag eh in die Stadt, wo das andere Endo-Zentrum ist, da frag ich gleich mal persönlich nach einem Termin. Und wenn die genauso scheiße sind, muss ich eben weitere Wege in Kauf nehmen. Mir wurde z. B. München und Berlin empfohlen. Beides machbar.

Puh, bin total kaputt, war nach dem Frauennotruf noch etwas shoppen, um meiner Seele etwas Entspannung zu geben. Aber viel geholfen hat's nicht... Wegen der bekloppten Krisendienstfrau geht es mir immer noch sehr schlecht. Suizidgedanken willkommen zurück! :°(

mRorki.


Wegen der bekloppten Krisendienstfrau geht es mir immer noch sehr schlecht. Suizidgedanken willkommen zurück!

Lass das nicht so an dich herankommen, Juley. Diese Frau spielt doch in deinem Leben gar keine bedeutende Rolle, sie ist im Prinzip völlig unwichtig. Warum beschäftigt es dich so, was sie sagt? Soll sie sagen, was sie will. Mach dich und deine Stimmung davon nicht so abhängig :)_

Es ist zwar wenig hilfreich, dass so jemand beim Krisendienst arbeitet, aber letztlich gibt's halt überall unsensible Menschen. :-/

Jvu*ley


Sie hat mich eben sehr verletzt.

Werde jetzt noch etwas lesen und dann (mit Seroquel) schlafen gehen... :-/

mTomri.


Wer so wenig empathisch ist, wie diese Frau es offenbar war, ist es aber gar nicht wert, dass du so lange noch an sie denkst. :)_

Wenn du dort nochmal anrufst und sie am Telefon wäre, würde ich ihr sagen, dass sie dich sehr verletzt hat. Ungute Gefühle an den Absender zurückgeben, kann sehr hilfreich sein! :)^

Ich wünsch dir sehr, dass du gut und ohne Alpträume schlafen kannst. :)*

J}ulxey


Danke @:)

Das dieser Frau zu sagen traue ich mich nicht.

Hab mich jetzt fürs Fernsehen entschieden, später dann wieder lesen. Möchte heute etwas länger aufbleiben. Vielleicht werde ich dann so müde, dass ich ohne Seroquel schlafen kann :)^

Muss mich gerade echt zusammenreißen nix blödes zu machen und mich gut ablenken.

m"ori.


Schade, dass du es ihr nicht sagen würdest (aber ist schwierig, besonders am Telefon), denn es gibt auch Leute, die merken einfach gar nicht, wie unsensibel sie sind. :-/ Ich hab das mal mit einer Schwester in einer Klinik erlebt (Psychosomatik). Der hab ich das dann gesagt, da meinte sie, "oh, das tut mir leid, so böse hab ich das gar nicht gemeint". Danach war sie, zumindest zu mir (ob zu anderen auch, weiß ich nicht) wie ausgewechselt. Seitdem versuche ich mich zu überwinden, das jedem zu sagen, der unfreundlich, unhöflich, verletzend ist.


Wäre ja super, wenn das klappt, dass du ohne Medikamente müde wirst. :)^

JBulLey


Respekt, dass du dich das traust! :)^

Wäre ja super, wenn das klappt, dass du ohne Medikamente müde wirst.

Bis jetzt klappt es noch nicht... :-/

J[uljey


Ich hätte doch was nehmen sollen...

Aber wenn ich jetzt noch was nehme, hängt es mir morgen extrem nach.

Morgen...bzw. heute...muss ich zur Essberatungsstelle. Gemischte Gefühle. Einerseits freue ich mich, andererseits habe ich etwas Angst, weil es mit dem Essen wieder schlechter wurde, ich bei der Therapeutensuche nicht weitergekommen bin und sie mich wieder mit der Essklinik nerven wird. Naja nicht direkt nerven, aber sie wird mir nahelegen, dass ich mich auf die Warteliste setzen lasse. Mal sehen, wie ich mich entscheide, wenn ich Montag beim Termin in der Essklinik bin.

Ach Leute... Ich würde so gerne schlafen... %:|

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH