» »

Juleys Chaosfaden

Jlulexy


Ist ja prima, dass du auf diesem Weg mit deiner Angststörung klar kommst, Swanlake.

Aber wenn das immer so einfach wäre, sag mir mal, warum es Kliniken/Therapien für psychisch Kranke gibt und manche (bei Anorexie ganze 10% der Erkrankten) sogar an ihrer Erkrankung sterben? Sicher nicht, weil sie sich "einfach nicht zusammenreißen" können.

FUrauJ ErdmänLnchexn


Vielleicht eher: reiss dich zusammen und geh deine Probleme AKTIV an...

mLorRi.


Ist ja schon merkwürdig, dass hier mehrere erst seit kurzem im Forum angemeldet sind, zwei erst seit Mitte/Ende Juni. Zweit-Nick, was? ;-D

(jetzt lach ich mich echt kaputt!)

Juley, vergiss es und versuch auch drüber zu lachen! ;-) :)_

F9raut ErSdTmänncxhen


Juley, ohne eigenen Willen geht es aber nicht. Wenigstens etwas davon muss da sein. Das vermissen hier einige bei dir...

Sa. wWall!isii


Frau Erdmännchen & Jaalma, ich kenn den Faden (mitlesenderweise) seit Beginn ;-)

Findest du es nicht besser, wenn sie so ist und die Zukunft versucht zu planen? Ist es dir wirklich lieber, dass sie wieder fertig ist mit der Welt?

das habt ihr mit euerem Postingverhalten in der Hand? Ja ist klar^^

Eyhemaligeyr N<utzer (b#56597x4)


Jeder hier hat sein Päckchen zu tragen, aber das heißt ja nicht, dass er anderen nicht mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Gilt doch für dich genauso? ":/

Damit meinte ich vor allem, dass sie sich zuerst einmal auf sich selbst konzentrieren bzw. sich selbst helfen soll, anstatt anderen helfen zu wollen.

Ich kann mir selbst helfen.

Und es ist überhaupt nicht schlimm wenn man länger braucht als andere :)z

Juley sollte nur aufpassen, dass sie nicht ihre gesamte Lebenszeit dafür braucht.

JEulxey


mori. wie gesagt, ich war belustigt. Bis das mit dem Zusammenreißen kam. Ich hab die Essstörung nicht grundlos (hängt mit den Traumata und noch mit etwas anderem zusammen) und kann die nicht einfach mit etwas mehr Zusammenreißen "ablegen".

JBuley


Damit meinte ich vor allem, dass sie sich zuerst einmal auf sich selbst konzentrieren bzw. sich selbst helfen soll, anstatt anderen helfen zu wollen.

Vielleicht hilft es mit ja, indem ich anderen helfe? Weil ich dann wieder eine sinnvolle, erfüllende Aufgabe habe! Und etwas, wofür es sich zu kämpfen lohnt!

E|hemaliBger# Nutzer n(#56k59x74)


und kann die nicht einfach mit etwas mehr Zusammenreißen "ablegen".

Nein, aber du könntest daran arbeiten. Bis jetzt scheinst du ja nur herumzueiern.

m\oyri.


Aber gerade weil es so absurd ist mit dem "Zusammenreißen", solltest du es nicht zu ernst nehmen, Juley. Anders hat das hier wohl keinen Sinn mehr.

J^ulxey


mir soll das heißen... Nicht mit.

E|hemaliXger? NutzeXr (#56x5974)


Vielleicht hilft es mit ja, indem ich anderen helfe? Weil ich dann wieder eine sinnvolle, erfüllende Aufgabe habe! Und etwas, wofür es sich zu kämpfen lohnt!

Möglich. Dann frage ich mich allerdings, ob deine Stelle im Krankenhaus keine "sinnvolle, erfüllende Aufgabe" für dich war.

J#ulexy


Möglich. Dann frage ich mich allerdings, ob deine Stelle im Krankenhaus keine "sinnvolle, erfüllende Aufgabe" für dich war.

War sie, definitiv. Nur: es war ZU viel. Ich hab meist 60-70 Std/Woche gearbeitet. Fast jedes WE/Feiertag. Und unter der Woche natürlich auch. Das hat letztendlich das (eh schon volle) Fass zum Überläufen gebracht. Wie es weiterging, weiß man ja, wenn man meinen Faden gelesen hat ;-) (zum Zeitpunkt des Fadenstarts hab ich noch ca. 1 Jahr gearbeitet)

J\u-lxey


An dieser Stelle mal DANKE an alle, die sich angesprochen fühlen! @:) :)_ |-o

Jpaalmxa


S.wassillii OK, ich gebe zu, den ganzen Faden habe ich nicht gelesen. Doch mir ging es heute schlecht und deshalb habe ich ein paar Seiten zurückgelesen und fand ein Muster.

Wenn die anderen mitmachen würden, würde ich es auf einen Versuch ankommen lassen. Wir bleiben dem Faden zwei Tage fern und ihr, die ihr schmeichelt und alles OK findet usw. bleibt da. Ich würde wetten, dass spätestens am Sonntag Abend das Gejammere wieder groß wäre.

Ich sage ja, es hat keinen Sinn. Sie dankt denen, die ihr nicht helfen, nach vorne zu kommen. Es ist wirklich verlorene Zeit hier. Dann bleibt noch ein paar Jahrzehnte hier in diesem Faden und seht zu, wie sie ihr Leben wegwirft.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH