» »

Juleys Chaosfaden

E:hemaCliger< NutJzer Q(#56-59x74)


Swanlake, hast du dich verschrieben oder meintest du das so? 80 % hören früher oder später auf, die Medikamente zu nehmen. Das das nicht kontrolliert wurde, halte ich deshalb für grob fahrlässig.

Ja, genauso meinte ich das. Sorry, bin heute etwas neben der Spur. |-o

Wie fahrlässig es wirklich war, hängt natürlich auch davon ab, inwieweit er Betreuung benötigt hat bzw. ob er sein Leben mit Medikamenten selbstständig meistern konnte.

Wenn er bei Medikamenteneinahme grundsätzlich bei klarem Verstand war und auch darüber informiert wurde, was vermutlich passieren wird wenn er die Medikamente einfach absetzt, dann war es fahrlässig von ihm.

J*uleTy


Hab noch einen Anruf aus der Klinik bekommen heute. Dienstag, andere Station. Aber ich habe (warum auch immer) auch abgelehnt. %:| Wohl weil es mir heute im Vergleich zur letzten Woche echt gut geht. Hatte einen wundervollen Tag mit meiner lieben Oma x:) Ich habe vernünftig gegessen, genug getrunken und schöne Dinge bekommen. Und nächste Woche hab ich soviel zu tun, da wird es mir sicher auch gut gehen. :)^

F1rauM Eerdmä~nnchxen


Dann schau, dass es so weiterläuft.

Man kann auch Krisen allein ohne Klinik meistern und auf Dauer wäre das für ein normaleres Leben auch erstrebenswert.

Ich denke, ablehnen wirst du vermutlich alles, was nicht "deine" Station ist.

JMulexy


Ich denke, ablehnen wirst du vermutlich alles, was nicht "deine" Station ist.

Nein. Am Mittwoch hätte ich JEDE Station genommen. Aber es war nirgendwo Platz. Aber heute fühle ich mich echt besser und Klinik fühlt sich so falsch an momentan.

wleihBnachts2sternc=hen3


Warum? Du weißt doch, dass es vermutlich auch wieder bergab geht. Und dann wünschst du dir, du hättest zugesagt.

Ich meins da echt nicht böse, aber so langsam bin ich auch der Meinung, du solltest was machen :)_

Jfulxey


Muss ja Montag nochmal anrufen. Vllt ändere ich meine Meinung bis Montag wieder.

E;hefmaliger N;utzeFr (]#573x797)


Huhu, verfolge deinen Faden ja so ein bisschen aus Interesse (wegen meiner Cousine).

Hierzu

Wohl weil es mir heute im Vergleich zur letzten Woche echt gut geht. Hatte einen wundervollen Tag mit meiner lieben Oma x:) Ich habe vernünftig gegessen, genug getrunken und schöne Dinge bekommen. Und nächste Woche hab ich soviel zu tun, da wird es mir sicher auch gut gehen. :)^

Kann es sein, dass dieses alleine Wohnen einfach nichts für dich ist? Dass du regelmäßig vertraute Menschen um dich bräuchtest, mit denen du was unternehmen könntest usw.?

Denn wenn dir dieser Tag mit deiner Oma so gut getan hat, dass es dir heute insgesamt so viel besser ging, liegt das irgendwie nahe, oder?

Vielleicht daran was ändern?

Nur so ein Gedanke, kann auch alles völlig falsch sein, kam mir nur gerade in den Sinn.

Schönen Feiertag morgen! *:)

J8ulexy


Danke lieber feeri @:)

Du, ich möchte aber alleine wohnen. Nach all den Jahren wo ich gezwungenermaßen mit vielen anderen zusammen gewohnt habe, ist das alleine wohnen ein echter Segen. Ich hab auch absichtlich für dieses Wochenende nix ausgemacht, da ich alleine sein möchte. Und ehrlich, mir geht es gut dabei. Ich brauche meinen Wohnraum für mich alleine. Kann es mir wirklich nicht mehr vorstellen, mit irgendjemandem zusammen zu wohnen. Ich hatte z. B. schon langjährige Beziehungen, bin aber nie mit dem jeweiligen Partner zusammengezogen. Ich kann das einfach nicht.

E2hemalige4r NmutzeNr (#5x73797)


Ok, dann lag ich mal so richtig schön daneben :=o ;-D

Dass es dir heute gut geht, ist toll, wünsch dir noch einen schönen Tag :-D

J-ulxey


Danke, dir auch! @:)

Ja... Auch wenn einige hier anderer Meinung sind: ich mag es, alleine zu wohnen ;-)

Eshemmealige^r Nudtzer (#75737x97)


Danke :-D

Ich wohne auch gern allein. Gut, gegen eine Freundin hätte ich jetzt auch nichts einzuwenden ;-D, aber generell muss ich nicht unbedingt mit jemandem zusammenwohnen. Mal schauen, was die Zukunft noch bringen wird :-)

JPulexy


Ich könnte zur Zeit keinen Freund ertragen. Vor allem: welcher Mann akzeptiert schon, dass man mich nicht anfassen darf?!? Mein letzter Ex hat es akzeptiert. 6 Jahre lang. Aber so jemand ist sehr schwer zu finden.

EZhemajliger N{utzer 0(#57B3797)


Ja gut, das ist natürlich was anderes :-(. Vielleicht schaffst du ja noch Besserung deines Zustands mit Therapie. Meiner Cousine geht's ähnlich schlecht, sie wird aber bald mit einer Traumatherapie anfangen und erhofft sich dadurch große Fortschritte.

JLule}y


Ich habe furchtbare Angst vor einer richtigen Traumatherapie. Aber mein Betreuer hat ne Traumaausbildung. Der übt manchmal Sachen mit mir. So Bewältigungsstrategien.

Echemalioger NFutzerW (#5A73x797)


Ja, hat meine Cousine auch. Aber ihre Angst, dass es so weitergeht wie jetzt ist größer, daher der Schritt zur Traumatherapie. Sie will ihr altes Leben zurück. Alle sind froh, wir haben uns große Sorgen gemacht, da sie sich immer weiter zurück zog.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH