» »

Juleys Chaosfaden

Jyuley


Vielleicht ist das mit dem Anrufen (und Kontakthalten) so, damit du dir nichts antust. Ich weiß nicht, ob das bei dir ein Thema ist.

Ist immer mal wieder ein Thema, ja. Aber momentan gehts ihr wohl eher darum, mich daran zu erinnern, dass ich essen muss |-o und mir ne Therapeutin suchen muss und und und... :-/

Ich hatte übrigens mit der Bezugspflegekraft in der Klinik Pech und ich konnte die nicht wechseln. Wir haben dann nur die nötigsten Gespräche gefürt und geholfen haben die mir auch nicht.

Das tut mir leid :-( Damit hatte ich bisher echt immer Glück, im Gegensatz zu den Psychologen :-/

Kennst du ihre Diagnose denn ganz genau? Vielleicht hatte sie noch etwas dazu...

Ja, kenne ich. Sie ist nur in Sachen ES das genaue Gegenteil von mir, ansonsten bin ich diejenige, die noch einiges dazu hat, leider :-/

Kzetqzerixn


"Das tut mir leid :-( Damit hatte ich bisher echt immer Glück, im Gegensatz zu den Psychologen"-

Bei mir war's genau umgekehrt, Kliniktherapeut super! :-)

"Ja, kenne ich. Sie ist nur in Sachen ES das genaue Gegenteil von mir, ansonsten bin ich diejenige, die noch einiges dazu hat, leider"-

Ja, vielleicht sind sie deshalb bei ihr (in deinen Augen) lockerer.

JRuley


Bei mir war's genau umgekehrt, Kliniktherapeut super! :-)

:)^ :)^ :)^ Bei mir sind sie da halt etwas eingeschränkt in der Auswahl, da ich nicht mit Männern rede und die dort zur Hälfte Männer und Frauen haben, also nur ca. 3 Frauen...

Ja, vielleicht sind sie deshalb bei ihr (in deinen Augen) lockerer.

Das hat meine Freundin auch so ähnlich gesagt. Dass sie (also die Thera) sich wohl Sorgen um mich macht... aber ich kann mit soviel Zuneigung nicht umgehen :-/

K^e_tzexrin


:)z

Versuch's doch mal positiv zu sehen.

JQu|lexy


:)z Ja ich weiß... ich sollte eigentlich froh sein, eine Bezugsperson, der ich auch vertraue, zu haben :)z Trotzdem ist es schwer... Warum tut sie das für mich? Warum mag sie mich? Das geht doch alles nicht... ":/

KTetz<erixn


Ist für mich schwer, deine Fragen da zu beantworten.

Ich sehe meine ambulante Therapeutin nicht als eine Bezugsperson von mir an, eher als eine "Geschäftspartnerin", mit der ich eine "geschäftliche" Beziehung habe. Bzw. jemand, der seinen Job macht, und der ist halt Menschen zu helfen.

J{ulexy


Ja, das sind sie für mich auch, so lange ihre Arbeit im normalen Rahmen bleibt. Aber Telefonate nach der Entlassung bzw. Emailadresse, das sind Dinge, die zusätzlich geschehen. Genauso wie bei meiner (noch)Therapeutin, von ihr hab ich die private Telefonnummer. Mit einer früheren Bezugspflege und ner früheren Therapeutin schreibe ich auch Emails. Das ist aber was, mit dem ich nicht so gut umgehen kann, weil das ja von denen freiwillig geschieht, also nicht im Rahmen ihres Dienstes...

Kvetz-erin


Mmmhm, verstehe, was du meinst.

KTetzSerixn


Meine (ambulante) Therapeutin war auch gleich zu Beginn sehr "strikt" in dem Thema der Errreichbarkeit im Notfall.

Leider kann ich ihr dann keine E-mail schicken. Sie meinte noch im absoluten Notfall ihr auf den (Praxis-) AB sprechen und sie ruft dann zurück. Naja es klang aber auch, als sollte ich das auch nicht tun.

Wenn es abends wäre sollte ich einfach die Seelsorge anrufen. Sie wolle abends ihr Privatleben und ihre Familie.

Auf der einen Seite konnte ich das auch verstehen, auf der anderen Seite war ich etwas enttäuscht von ihr. Eine E-mail Antwort würde mir ja schon etwas (weiter) helfen in so einer Situation.

Ich dachte, wenn ich bei ihr Therapie mache, würde sie auch etwas Verantwortung übernehmen und das nicht an die Seelsorge abschieben.

Ich bin danach dann auch innerlich auf Abstand zu ihr gegangen.

Jjulexy


Hmm Email bei Krisen is so ein Ding, wer sitzt denn schon 24 Std am Tag an seinem PC? Ich verstehe dich schon, aber sieh mal, sie hat viele Patienten und nicht jeder ruft dann nur im schlimmsten Notfall an, manche würden sicher ständig anrufen, und das ist verständlich dass sich das nicht jeder antun möchte. Aber Praxis-AB is genauso sinnfrei, denn wenn abends was ist hört sie es ja auch erst am nächsten Tag ab.... Hast du denn keine Klinik oder so wo du in Krisen anrufen kannst? Also ich hab insgesamt mittlerweile 4 Stationen die ich anrufen kann, jederzeit (ich trau mich das nur nicht, deshalb tu ich es nicht und mache alles mit mir selbst aus, was meistens schief geht). Du sorry ich muss jetzt mal in die Badewanne, etwas entspannen, bin später wieder hier @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Khetz]erin


Na, dann wünsche ich dir erst mal viel Spaß beim Baden. *:)

Ja, auf der einen Seite verstehe ich sie auch. Aber da war wie gesagt klar für mich, ich sehe sie zwar häufig (geschäftlich), aber sie ist keine Bezugsperson von mir.

Zum Thema Klinik, ich müßte vor Ort in die Psychiatrie gehen im Notfall. Die Klinik, in der ich war, ist einiges weg von hier und nicht für Notfälle geeignet. Zum Glück war das mit der Psychiatrie bisher nicht nötig, weil ich immer noch alleine die Kurve bekommen habe.

Jbul?ey


Ich kann bei Krisen auch in der "Therapieklinik" anrufen. Weiß zwar nicht, was die machen sollen wenns wirklich ein Notfall ist, weil die 1. zu weit weg sind und 2. auch nicht für Notfälle geeignet sind, aber sie haben es mir zumindest angeboten :-/ Aber bei mir ist ja eh klar, dass ich das nicht tun werde. So, jetzt Fernsehen, bis nachher ;-)

K7etzxerin


Bin auch bald hier für heute weg... *:)

J0ulxey


Katastrophe. Bin mittlerweile ganz alleine, habe alle Leute vertrieben die mir wichtig sind/waren (ok manche haben sich durch ihr Verhalten sozusagen selbst vertrieben), die letzte Nacht habe ich draußen verbracht, im Regen, stundenlang ziellos durch die Stadt gelaufen, ab und zu Pause gemacht, Leute abgewimmelt, die mir helfen wollten, mich irgendwohin bringen wollten usw... Warum? Weil ich Besuch hatte von einem sehr guten Freund (haha), es ging mir schlecht, er wusste es (besondern in der Nacht ist meine Trauer sehr schlimm und ich hatte hohen SV-Druck),), ich rede und er schläft ein!!!! Habs dann zuhause nicht mehr ausgehalten, bin einfach nur raus... und als ich in den Morgenstunden zurückkam war er weg!!!! Ich hätte heute meine Co-Thera anrufen sollen, ich habs nicht getan, ich konnte einfach nicht, hab mich nicht getraut... Verdammt... Ich hab Angst, dass ich wieder komplett abstürze :-/ :°(

J.ulxey


Aber laut meiner Thera in der Klinik habe ich ja weder instabile zwischenmenschliche Beziehungen noch Hochrisikoverhalten... also is doch alles ok oder? ]:D :-/ :°(

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH