» »

Juleys Chaosfaden

J7ule)y


Ich hatte damals schon einen Termin fürs Schlaflabor (2 Nächte bleibt man in der Regel dort), aber den konnte ich nicht wahrnehmen weil ich dann zu der Zeit in einer anderen Klinik war... Wenn dann würde ich dort hin gehen, das andere Schlaflabor hier ist in der Klinik, in der ich noch angestellt bin, und da gehe ich nicht mehr stationär hin, die müssen ja nicht alles über mich wissen ;-)

Wenn ich arbeiten gehen würde, wäre mein Schlafrhythmus sogar von Vorteil, da ich überwiegend nachts gearbeitet habe ;-D

Ja, man ist dort zu zweit im Zimmer, falls man überhaupt ein Zimmer bekommt und nicht auf dem Flur schlafen muss (kommt leider oft vor, wenn die überbelegt sind).

Danke für den Tipp mit der Apotheken-Umschau, werde ich mir mal besorgen!

ä p=f?elch>en


Wie kommt man an so eine Nacht im Schlaflabor?

Ich muss unbedingt mal zum Arzt alles abchecken lassen (Blut und so) und dann sag ich das mal, dass ich so Probleme mit dem Schlafen habe ;-)

@:) :)*

ä=pfjelchxen


Und danke für den Tipp mit der Apotheken-Rundschau *:)

K#etz2e3rixn


Ja, mach das doch nochmal und laß' dich mal richtig in einem Schlaflabor durchchecken.

Also so wie du es schilderst kommt mir das nicht normal oder gesund, auch auf lange Sicht vor.

Sagt man ja auch von Leuten im Schichtdienst, das rächt sich dann doch.-

Auf dem Flur würde ich gar kein Auge zu machen.

Ja klar, mit jemand auf dem Zimmer, der dann 'ne akute Psychose hat, ist das natürlich sehr anstrengend.-

Bitte. Ich denke, die Ausgabe hole ich mir auch.

KWevtz5erixn


@ äpfelchen:

"Wie kommt man an so eine Nacht im Schlaflabor?"-

Bin ich überfragt. Juley?-

Hast du das schon mal bisher bei deinem Hausarzt angesprochen?-

Bitte.

J8ule|y


äpfelchen, mein Arzt meinte ich soll da mal hingehen, und auch eine Psychologin, die damals auf Station die Schlafgruppe leitete, also da lernte man was man tun kann damit man besser schlafen kann...die arbeitet mittlerweile im Schlaflabor. Also hat mein Arzt mich dorthin überwiesen, ist ja im gleichen Krankenhaus. Geht aber auch mit einer Überweisung vom Hausarzt.

Ketzerin, natürlich ist das nicht gesund, ich konnte aber auch schon bevor ich im Nachtdienst arbeitete nicht schlafen nachts, deshalb fand ich ja Nachtdienste so toll ;-) Ich musste nicht schlafen und war außerdem nicht alleine ;-) Trotzdem waren diese Nachtdienste ziemlich kontraproduktiv, denn dadurch habe ich mich noch mehr an diesen falschen Rhythmus gewöhnt. Aber wie gesagt, die haben mittlerweile alle aufgegeben... mal sehen, ob Schlaflabor bei mir überhaupt was bringt, da ich ja nur alle paar Tage mal schlafe, also kann es durchaus passieren, dass ich in diesen 2 Nächten, die man dort sein muss, gar nicht schlafe, dann können die ja auch nix feststellen... außerdem bezweifle ich, dass ich schlafen kann, wenn ich an diesen ganzen Geräten angeschlossen bin ":/ und noch dazu wird man da von einer Kamera überwacht, was einer meiner größten Triggerfaktoren ist :-/

äYpfelxchen


Bei einer Kamera hätte ich total die Hemmungen zu schlafen :D

Da wird man ja permanent beobachtet..

Ich wollte eine Facharbeit über Schlafen schreiben, aber das ist auch schwer.. was will man da als praktischen Versuch machen? Da kam eben auf, dass ich im Schlaflabor nachfragen könnte..

Aber was will ich dann genau beobachten? Weil da ich ja eh Schlafstörungen habe, wäre es für mich gar nicht so schwer in ein Labor zu kommen (hab ich das richtig verstanden? Schlafstörungen hab ich ja wirklich, sonst wär ich jetzt nicht wach ;-) )..

Naja mal denken..

Für Dich wäre es natürlich ziemlich blöd, wenn du da bist und nicht schläfst, aber vielleicht sehen die warum du nicht schlafen kannst? Was untersuchen die da genau im Schlaflabor?

:)*

KoeGtz5exrin


:)D

Juley,

Ich denke, wenn es die Möglichkeit der Hilfe bzw. einer Verbesserung für dich gibt, würde ich alles versuchen bzw. ausprobieren.

Ja sicher müssen die dich überwachen und aufzeichnen, das ist wichtig für die Auswertung.

Und vielleicht können die dir als Spezialisten dann auch noch bessere Ratschläge geben, als die oben.

K6etzeSr\in


Hier ist für alle nochmal ein Link zum Thema "Schlaflabore" in Deutschland:

[[http://www.charite.de/dgsm/dgsm/schlaflabore.php?language=german#]]

J-ulexy


Da fehlt aber eins auf der Karte ;-) (das Schlaflabor meines Arbeitgebers ;-) )

K+etzerSixn


Vielleicht nicht akkreditiert? ???

JGuley


Gute Frage... ich weiß nur, dass wir zertifiziert sind (QM und so, ich kenne mich da nicht so aus...) und die dortige Neurologie sehr angesehen ist, vor allem die Stroke Unit (gibts ja auch nicht so viele in der Umgebung), was das Schlaflabor betrifft, keine Ahnung... ":/

KAetzserixn


Also ich vermute nicht akkreditiert.

"Anerkennungsliste der von der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin im Visitationsverfahren anerkannten Schlafmedizinische Zentren in der Bundesrepublik."

J&ul ey


Sorry ich muss mal kurz in die Notaufnahme fahren... hoffentlich lassen die mich wieder raus |-o

KDetznexrin


Oh jeh...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH