» »

Psychosomatische Schmerzen

lDaBABYx86 hat die Diskussion gestartet


hi!

ist es richtig, dass leichte schmerzen auch durch die psyche ausgelöst werden können?

wenn man zum beispiel sich die ganze zeit auf ein fast nicht vorhandener schmerz konzentriert,dass der dann mehr wird,aber kein richtiger schmerz,sagen wir eine sehr hohe hautempfindlichkeit,wenn man drüber streicht tut es leicht weh!

kann sowas durch die psyche ausgelöst werden?

lg baby

Antworten
G*ras'-Halm


Schwierig zu sagen.

Es stimmt, dass Schmerzen psychosomatisch ausgelöst sein können. Das heisst nicht, dass sie nicht da sind, sondern sie werden durch die Psyche beeinflusst.

Es ist auch so, dass Schmerzen (und auch andere Symptome!) gerne mal schlimmer werden, wenn man sich darauf konzentriert.

lxaBA&BY86


ich leide unter einer aids-phobie (psychose) und bilde mir immer ein,leute würden mich unbemerkt mit hiv infizierten spritzen stechen,ohne dass ich was merke!

gestern haben mich in der banhn 2 typen zugelabert,vonwegen frauen sind alle schlampen und wollen nur männer mit geld und so.

2 std. später fing an die linke seite meines pos leicht weh zu tun,seit ich mich drauf konzentriert habe wurden die schmerzen dschlimmer und zogen bis ins bein!

bis heute immernoch!!

kann es sein dass ich unbemerkt gestochen wurde?

habe nix gemerkt oder gefühlt und an meiner weissen leggings war auch kein blut oder so!!

seitdem habe ich die schmerzen!!!!

aber bei einem einstich hätte man doch später nicht solche schmerzen oder? bei ner dünnen nadel?

t]int(enf%ischberin


Sag mal, wie oft willst Du das denn noch fragen? Wieviele Fäden hast du zu deinem "Aids-verseuchte-Nadel-Phobie" nun schon eröffnet? Und in diesem hier beginnst Du mit mit einer ganz anderen Frage, um dann doch wieder auf die alte Geschichte zurückzukommen!!!!!!

Bei allem Verständnis für deine Phobie, aber schön langsam hältst du hier alle zum Narren! *wütendschnauf*

l9aBAWBYx86


WAS'??

alles was ich wissen möchte steht doch hier!

ob dieser leichte schmerz (hohe empfindlichkeit der haut) psychosomatisch sein kann?!

weil wenn nicht muss mich ja jemand unbemerkt gestochen haben!!!

(trotzdem: kein einstich gefunden,kein blut an weisser leggins,kein "einstichpieks" gemerkt!!

wie kann das denn sein!!??)

GLrasD-Haxlm


du gibst dir die Antwort ja schon selber - psychisch.

Warum sollte dich jemand stechen?? Die meisten Leute haben anderes zu tun, als mit infizierten Nadeln durch die Stadt zu laufen und wildfremde Leute zu stechen...

lMaBgABYx86


ich hätte dann ja wohl das gemerkt oder?

oder blutspritzer wenn auch ganz klein hätten dann doch an meiner weissen leggings zu finden sein müssen?

G.ras-H)alm


natürlich hättest du das gemerkt.

das mit den Blutspritzern - keine Ahnung. Wurde noch nie auf diese Weise gestochen. ;-) aber geblutet hätte es wohl schon..

t)inten9fiscHherxin


laBABY86

Also, wie oft bist du nun schon von irgend jemandem vermeintlich gestochen worden? Deine Bedenken sind immer die gleichen, wie deine Fragen.

Du fragst, ob Du eine Einstichstelle sehen müsstest

- Vermutlich schon. Aber dann deutest du einen Pickel als Einstich.

Du fragst, ob Du das gemerkt haben müsstest.

- Vermutlich schon. Aber dann zweifelst Du an deiner Schmerzempfindung (auch wenn deine Freundin dich zum Beweis sticht, was ihr ja, wie ich mich erinnere, auch schon durch habt.)

Du fragst, ob da Blut sein müsste.

- Vermutlich schon. Aber dann überlegst du dir, dass der Stich vielleicht so klein war, dass kaum Blut geflossen ist.

Was mich nun auch interessieren würde, und ich bitte dich, darauf jetzt auch wirklich einmal zu antworten:

Warum in aller Welt sollte sich jemand, der mit HIV infiziert ist, mit einer Sprizte selbst Blut abnehmen, damit in die Öffentlichkeit gehen und irgendwelche Leute pieksen? Falls Du von solchen Fällen gehört hast, würde ich sie an deiner Stelle dem Reich der Urban Legends zuordnen, denn dort gehören sie hin.

Du WEISST, dass du diese Phobie hast, schreibst aber nicht darüber. Du sagst, du bist bereits in Therapie - wegen deiner AIDS-Phobie. Beschäftigst du dich nun mit deiner Angst oder mit den Symptomen deiner Angst - nichts anderes als das tust du zumindest hier im Forum.

Kannst du mir folgen, auf was ich hinaus will?

pPurzuzel77


Hallo laBABY86,

also meiner Meinung nach solltest Du Dir dringend Hilfe suchen, um diese Phobie wieder los zu werden... Das irgendwelche Leute mit einer infizierten Nadel herumlaufen, um ausgerechnet Dich damit zu stechen, dass ist unglaublich... Ich kann sicherlich Leute verstehen, die einen Job haben, indem sie mit vielen HIV-Patienten/Infizierten arbeiten, dass diese eine gewisse Angst bzw. Respekt zeigen, sich anzustecken, aber diese Leute wissen worauf sie sich einlassen... Wie entwickelt man nur eine solch starke Phobie ??? Das kommt doch nicht von jetzt auf gleich... Und: alle Schmerzen können psychischer Natur sein!!!

LG

A,lexaFndr_axT


Hallo Baby

Mach Deine Therapie und halt Dich mal endlich vom Forum fern. Es hilft Dir in Deiner Genesung in keinster Weise. Zudem solltest Du überlegen Dich stationär behandeln zu lassen bis Du Dein Leben wieder etwas im Griff hast.

Gruss

Alexandra

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH