» »

Emetophobie (Brechangst), wie kann man sie bekämpfen?

NBessh&ei113


Hallo an alle

Ich bin erst 14 und habe die brechabgst seit dem ich 8 bin ich habe es daran gemerkt das immer wenn sich jemand übergeben hat mir selbst schlecht geworden ist. Es hat sich rein gesteigert bis heute meide ich weitere Ausflüge wie schullandheime oder Übernachtungen mit freunden auf entfernung meide ich, ich habe mich auch in einem Jungen verguckt und immer in berührung wenn wir uns umarmten oder so wurde mir schlecht auch wenn ich im schwimmbad bin ziehe ich meinen Bauch ein weil ich mich unwohl fühle, sonst wird mir schlecht kann mir ijemand tipps geben das zu kontrollieren?😶

H}ypenX\55


Hallo,

Bis vor einiger Zeit dachte ich ich wäre alleine mit dieser Angst habe dann iwann bei google gelesen das diese Angst einen Namen hat bin dann auf dieses Forum getroffen und habe in jedem Beitrag sachen gelesen die bei mir zutreffen Zunächstmal bin ich 19 jahre alt und das ganze hat ca vor 5-6 jahren angefangen als ich alleine zuhause war mir plötzlich schlecht wurde und ich mich erbrechen musste und dabei habe ich keine luft bekommen seit dem habe ich diese Angst aber so extrem erst seit 1 Jahr die jahre davor habe ich viel playstaion gespielt und habe nie probleme gehabt ja vill einmal im jahr übelkeit und dann angst aber seit 1 jahr hat es extrem angefangen weil ich seit dem ständig magen probleme habe und schon ca jeden tag übelkeit habe und mittlerweile nichtmehr unterscheiden kann ob das einbildung oder echt ist letztens hatte ich eine magendarm grippe und habe sie mit tabletten grade nochmal in griff gekriegt aber das war gar nicht gut für den magen und jetz habe ich wieder das gefühl nh magendarm zu haben unf habe keine medikamente sonst habe ich zumindest tropfen auf pflanzlicher basis es ist schon so weit das man angst hat aus dem haus zu gehn ohne medikamente gegen die übelkeit oder sich anzustecken meine eltern verstehn diese Angst nicht und meine mutter die übergibt sich oft und findet das noch witzig ich kann es nichtmal hören alleine der gedanke daran löst es bei mir aus freunden erzähle ich es nicht nur einem der versteht es ein wenig solangsam denke ich mir nur warum andere leute müssen doch auch nicht kotzen wieso kann ich nicht ein vernünftiges leben führen ich kann nicht mal arbeiten bei jedem anschein von übelkeit kriege ich nh panikattacke leg mich ins bett streichel mir den bauch jnd mache ruhige atmungs übungen aber das ist nicht der sinn des lebens ich denke manchmal echt an selbstmord

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH