» »

Einen geliebten Menschen verlieren

Miuirjmelkxatze


Ganz viel Kraft Bianco!!!!!!!!!!!!!!

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen viel Kraft, Achtung und Liebe für den 26.6.03!

Wißt Ihr, das Leben ist einfach zu kurz um sich gegenseitig "anzukotzen". Geht niemals im Streit auseinander, denn es könnte der letzte Tag gewesen sein an dem Du einen geliebten Menschen gesehen oder gesprochen hast. Ich bin jetzt wachgerüttelt und lebe wirklich so bewußt und positiv wie möglich. Als mein Schwager sterben mußte, war es ein schöner friedlicher Morgen ohne Kibbeleien. Passiert ja, daß man sich wegen was zofft. Ich habe dann zu meiner Schwester gesagt, sei froh, daß Ihr nicht im Streit gewesen seit, sonst würde Dich dies auch noch auffressen. Der 1.11.2002 läuft auch heute nach 7 Monaten immer noch wie ein Film vor unseren Augen ab und obwohl es "nur" mein Schwager war, tut die Erfahrung mit dem frühen Tod furchtbar weh. Im Film geht doch immer alles gut aus, Notzarzt kommt und holt die Menschen zurück,.....................aber bei Reiner war es vorbei bevor der Arzt überhaupt da war. Wißt Ihr, ich höre immer noch sein letztes aufstöhnen bevor er von uns ging. Ich kann es nicht vergessen und habe Tage da geht es mir furchtbar schlecht,..............die Frage nach dem WARUM ER ??? Einfach so, es ist nicht fair.Ich denke wohl, daß jedermanns Leben irgenwie vorprogrammiert ist, zumindest in gewisser Art und Weise. Manchmal kann man eben nicht bestimmen was passieren soll, es gibt anscheinend eine höhere Fügung. Aber mein Glaube an den gütigen gerechten Gott habe ich nun ganz verloren. Ich war nie sonderlich religiös, da es da was gibt,......jaaaaaaaaaaaaa! Aber Gott ???........eine bessere Welt ja

M@u)rmelkatxze


Nochwas wegen Kinder und Trauer

Mein Schwager war der heißgeliebte Patenonkel meines Sohnes (6).Ich wußte nicht so recht wie ich es ihm erklären sollte. Hab dann einfach erzählt was passiert ist, das sein Herz auf einmal krank war und keine Kraft zum weiterschlagen hatte. Sein Onkel sei jetzt an einem Ort wo es ihm gut geht und er keine Schmerzen mehr hat. Er würde immer bei ihm sein und auf Ihn aufpassen. Mein Sohn war wohl traurig, hat aber ganz toll reagier,....Mama Du mußt nicht traurig sein, der Onkel Reiner ist doch immer in unserem Herzen. Manchmal hat er ihn dann auch in sein Spiel eingebaut und über Ihn geredet, so hat er dies alles verarbeitet. Er ist dann sogar bei einem Kindergartenausflug nachmittags mit seiner Gruppe auf den Friedhof gegangen und hat mit den Kindern dort für seinen Onkel gebetet. Diese Idee hatte er ganz allein und brachte sie der Erzieherin vor! Kinder trauern anders, nicht so voller Selbstmitleid wie wir. Aber ich denke man muß sich auch mal ganz tief fallen lassen um wieder aufrecht stehn zu können. Liebe Grüße

Bjianjco


........

so ähnlich hat mein Sohn auch reagiert. Er sagte mir ja auch, wenn sein Opa jetzt oben beim lieben Gott ist , dann ist er auch in unseren Herzen, wie Gott halt auch. Er schaut schon mal nach oben zum Himmel und sagt, ich kann Opa sehen, es geht ihm gut und er lächelt.

Heute waren so wunderschöne Wolken zu sehen, die Sonne strahlte sie von oben an, sah echt toll aus. Ich habe meinem Sohn das gezeigt und gesagt:,, Bald fliegen wir in Urlaub und dann kann man solche schönen Wolken von oben sehen"! Einen Moment war er still, schaute sich das an und meinte dann:,, dann können wir Opa auch besser sehen, der wird sich freuen wenn wir da vorbeifliegen und ihm winken"!

Ja, Kinder sind da wirklich anders, beneidenswert. Ich wünschte es so sehen zu können.

Es tut echt gut sich hier ausquatschen zu können......

Danke das ihr da seit und ,,zuhört".

Liebe Grüße

G)arfibelxd


@ Bianco

Mich würde interessieren,in welcher Beziehung der Mensch,über dessen Tod du trauerst,zu dir stand.

Einmal schreibst du,dein Sohn sagt: ...sein Opa....;und später:...geliebter Freund... .

greetz.....

BXiaDnco


@Garfield

....also! Er ist (war) mein Schwiegervater. Allerdings sind sein Sohn und ich schon eine ganze Weile geschieden, man kann bei uns sagen das wir glücklich geschieden sind. Wir habe immer noch einen Superguten Kontakt und so etwas wie eine Freundschaft. Zu meinen Schwiegereltern habe ich den besten Kontakt den man sich vorstellen kann. Die beiden sind meine Familie und Günter, der verstorbene, ist für mich fast wie ein Vater gewesen. Er war immer für mich da! Mit ihm konnte ich über alles reden und er stand immer hinter mir. Er hat auch kein Problem mit meinem neuen Partner gehabt, im Gegenteil, die beiden haben sich gut verstanden.

Ich hoffe das ich es hiermit gut erklärt habe.

Gruß

G:arfi`el\d


OK

So ist es deutlicher.

Kaatie1k98J7w


hmm...

Ich bin ,,erst" 15 Jahre alt... trotzdem hab ich schon viele geliebte Menschen verloren...

Ich bin immernoch traurig... denn mein Vater lag zwar 5 Tage im Koma aber ich durfte ihn nicht sehen... mich nicht von ihm verabschieden... da ich damals ,,erst 11" war... das tat sehr weh...

@murmelkatze

du hast recht man sollte NIE im Streit auseinander gehen...

Als einmal meine Oma überaschend zu Besuch kam hat sie sich mit meiner Mutter SEHR gestritten... und als sie mich fragte ob ich nochmal zu ihr käme wusste ich noch nicht mal was ich sagen sollte... auf dem nach hause weg wurde meine Oma von einem LKW erfasst... das war schrecklich...

Aber ich denke man muß sich auch mal ganz tief fallen lassen um wieder aufrecht stehn zu können.

das ist wahr! Gut gesagt ^^"

Bye

j3on^i m


es tut mir wirklich sehr sehr leid für dich bianco!

ich habe zwar nich keinen geliebten menschen durch den tot verloren, aber ich kann es mir begrenzt vorstellen ... und ich bin mir sicher, es ist NOCH schlimmer, als ich es mir vorstelle!

der tot ist was sehr schreckliches.

vielleicht, natürlich nur wenn du daran interessiert bist, kannst du ja mal [[http://www.watchtower.org/languages/deutsch/library/t16/welche_hoffnung.htm]] durchlesen ... dies soll keine werbung sein, denn diese zeitschriften gibt es sowieso kostenlos und keiner würde finanziell daraus profitieren, wenn dies werbung sein sollte

ich bin jedenfalls nur der meinung, dass diese zeitschrift immer sehr hilfreich in themen jeder art sein kann!

K[aAt#e1x987w


-.-

Also diese Seite ist für mich ... ich weiß ja net wie es bei anderen ist... aber für mich persöhnlich sicher kein trost... eher macht mich das nur noch trauriger join m ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH