» »

Bin ich dadurch ein böser Mensch?

C`he


Daniel CH

CHE: Hmm, woher bist du dir so sicher das ich nicht andere auch verletze ??

Das bin ich nicht. Aber wer von uns allen ist ohne Schuld ? Schon, daß Du Dich hier meldest zeigt doch, daß Du nichts Schlechtes willst, sondern im Gegenteil Probleme hast weil Du glaubst, etwas Schlechtes getan zu haben. Möglich, daß Du nicht alle Einzelheiten erzählt hast, manches auch anders war als in Deiner Erinnerung, kann alles sein… Aber wenn Du damals erst 12 Jahre warst, dann hast Du sicher nichts Böses gewollt, oder ? Und, ich denke das zumindest, nichts von alldem war so schwerwiegend, daß Du Dir jetzt damit das Leben belasten mußt. Eine Therapie, Gespräche mit einem Psychologen, wäre sinnvoll, damit Du da raus findest. Wer sich so viele Gedanken macht wie Du, der kann sicher anderen auch mal helfen. Wenn das alle täten, so intensiv ihre Taten, gute wie schlechte, reflektieren – die Welt wäre besser…

Schön, daß Du hierher gefunden hast.

d#erKaftxrin


Das wird es sein

Ich habe Angst, sehr grosse Angst, davor es noch einmal zu spüren

Du bist Dir Deiner selbst nicht sicher. Es reicht Dir nicht, daß Du viele Jahre makellos lebst, weil Du denkst, "es" steckt noch in Dir. Kritik ist gut, aber keine, die Dich zermürbt und zerstört. Ich würde mich von einem Psychlogen diesbezüglich durchchecken lassen. Wenn er Dich für geistig und sexuelle normal (was ist schon normal...) veranlagt hält, dann kannst Du ihm das glauben. In jedem von uns steckt ein Monster, es kommt nur nie heraus, weil die Extremsituation, die es wecken könnte, nicht existiert oder wir sie lange vorher schon sehen und beherrschen oder ihr aus dem Wege gehen.

p!hoe1be<thTew-itch


RE:

Ich habe im Alter von 8 Jahren einmal ein Mädchen

gezwungen die Hose auszuziehen. Warum ich das

tat ??? Ich weiß es bis heute nicht und ich mache

mir heute immer noch schwere Vorwürfe.

Das mädchen hatte den Mut und sagte es seiner

Mutter die mir dann die Hölle heiß machte.

Kann mir bis heute keinen Reim darauf machen

warum ich das tat aber eine Erklärung von meinem

Therapeuten hatte ich dafür bekommen: ich

bin selbst mißbraucht und vergewaltigt worden als

ich 6 Jahre alt war. War es bei dir vielleicht genauso?

Nur eine von vielen Möglichkeiten warum du es getan

haben könntest.

LG

phoebe

DNanie6l xCH


Che

Hallo,

ich wollte nie etwas böses tun. Doch gegen dieses Verlangen hatte ich keine Chance. Wie soll ich den weiterleben wen ich nicht weis was ich bin? Ist den nicht alles schlimm was Menschen verletzen? Die Menschen sind einzigartige Geschöpfe. Sie sind stark, wiederstantsfähig und anpassungsfähig. Aber, doch so zerbrechlich.

Jeder von ihnen besizt eine einzigartige und unglaubliche Welt. Sie sind wie ein Pflanze, brauchen Licht, Wasser und Führsorge um zu wachsen. Machst du eine Fehler könnten sie zerbrechen. Jedes Blatt einmalig, der Stamm einzigartig. Nimmst du dir die Zeit, diese Blume anzusehen erkennst du wie schön sie ist. Ist es nicht wert die Menschen besser und genauer zu betrachten um ihre Schönheit zu sehen? Hatt es nicht jeder verdient, so betrachtet zu werden?

Habe ich zwei von diesen Pflanzen beschädigt? Werde ich andere auch noch beschädigen?

DSanieil CH


DerKatrin

Hallo,

warum ist dieses Monster bei mir ausgebrochen?

Habe ich was falsches gemacht?

DQanie`l CH


phoebethewitch

Hallo,

ich danke dir das du schreibst. Bissher kamm ich mir so allein vor. Du hast mir gezeigt, es gibt noch andere.

Hmm, Missbraucht?? Ehrlich gesagt weis ich es nicht. Von meiner Geburt bis zum zehnten Lebensjahr weiss ich parktisch gar nichts mehr. Zehn Jahre kann ich dir in einer Minute erzählen. Ich weiss nicht warum und wieso. Ich kann auch nicht in einem öffentlichen Klo urinieren wenn jemand im Raum ist. Auch in der Kabine fällt es mir schwer. Ist das Normal ???

Ich habe kein Verlange nach Sex oder einer Frau. Ich wollte es so, doch rechnete ich nicht das diese Gefühle einfach so verschwinden, so als währen sie nie da gewesen. Manchmal fühle ich mich schmutzig. Ein sehr gefährlicher Mensch, ein aktiver Vulkan der schläft.

Wieso ist mein Gewissen so schwer?

Wieso sind in meinem Kopf so viele Fragen, Fragen über Fragen und doch keine Antworten.

C^aar4ly11x11


Daniel,

hattest Du denn seit dem irgendwann wieder dieses Verlangen? Vielleicht könntest Du einen handschriftlichen Brief schreiben, in dem Du Dich bei den Jungs entschuldigst und ihnen erklärst, dass es Dir unheimlich leid tut, schreib Dir alles von der Seele, was Du ihnen gern sagen würdest und dann könntest Du diesen Brief vielleicht symbolisch irgendwohin schicken - ich überlege noch - vielleicht ohne Adresse in einen Briefkasten werfen?

Für mich ist es auch immer sehr hilfreich, in Gedanken mit der Person zu reden, bei der ich mich gern entschuldigen würde.

dYerEKat|rixn


Daniel

Du hast etwas falsch gemacht, das wird wohl wahr sein, aber Du hast es nur bedingt zu verantworten und die Reue, die Du zeigst, zeichnet Dich sogar noch positiv aus. Du warst Opfer einer bestimmten Situation, einer bestimmten Gelegenheit, Deiner auflammenden, noch wenig bekannten Gefühle, Deiner Unwissenheit, Deiner Unerfahrenheit, Deiner mangelnden Selbstbeherrschung. Mit anderen Worten, Du warst nicht viel mehr Täter als auch Opfer. Mehr Opfer brauchst Du nicht zu bringen, indem Du Dich jetzt quälst. Versuch das Ganze irgendwie abzuschließen, ähnlich wie Caarly1111 das schon schrieb.

Was deine ersten 10 Lebensjahre betrifft, da laß einen Psychologen ran. Vielleicht steckt da die Lösung, vielleicht auch nicht. Aber das laß nicht Deine Aufgabe sein, das würde Dich noch mehr belasten.

CChxe


Daniel,

ich wollte nie etwas böses tun. Doch gegen dieses Verlangen hatte ich keine Chance.

War es denn wirklich böse ? War es denn als Böses geplant, oder nicht doch Deine Neugier ? Jeder von uns hat doch, wenn er ehrlich ist, schon Menschen verletzt, und sei es "nur" mit bösen Worten. Und manchmal mit Vorsatz. Du wolltest doch niemandem Wehtun, oder ?

Wie soll ich den weiterleben wen ich nicht weis was ich bin?

.

Ich glaube auch, Du solltest Dir Hilfe suchen. Wenn Du die ersten Lebensjahre verdrängst, hat das Gründe… Gründe, welche Dein damaliges Tun erklären können und es auch entschuldigen können, wenn da überhaupt von "Schuld" gesprochen werden kann. Denn Schuld setzt Schuldfähigkeit voraus. Ein dreijähriges Kind kann einen Unfall verursachen, aber nicht verschulden, Du verstehst was ich meine.

Nimm Hilfe in Anspruch, denn die brauchst Du… versuche nicht, allein zurechtzukommen – das hast Du schon zu lange versucht. Und Hilfe gibt es dazu, und sie kostet Dich nichts, falls das eine Rolle spielt für Dich. Und sie ist auf freiwilliger Basis, keiner wird Dich zwingen zu etwas, was Du nicht willst.

Hatt es nicht jeder verdient, so betrachtet zu werden?

Ja. Auch Du hast das verdient !

Habe ich zwei von diesen Pflanzen beschädigt? Werde ich andere auch noch beschädigen?

Das solltest Dun ergründen (lassen), aber - spürst Du denn das Verlangen danach, wenn Du Kinder siehst ? WAS spürst Du, daß es Dich so in Angst versetzt ?

Daniel, laß Dir helfen - und glaub an Dich. Wer so wie Du, so poetisch, über die Menschen schreibt, der ist kein schlechter Mensch. Ich wiederhol mich wohl, seis drum: Schön, daß Du hier bist.

p!h'oebeetheowitcxh


RE:

Hallo Daniel,

ich gebe meinen Vorrednern unbedingt recht in allen punkten.

Auch ich erkenne mich in deinen Worten wieder. So viele Gemeinsamkeiten. Wollte auch nie gelobt werden -konnte es nicht ertragen-mich hat auch selten einer gelobt.

Das du keine Erinnerung hast m u s s wirklich etwas zu sagen haben. Ich finde auch das durch deine Zeilen viel Licht hier reingekommen ist und das du ein wertvoller Mensch zu sein scheinst. Schweine machen sich über so etwas keine Gedanken verstehst du?

Ich wünsch dir den Frieden den du brauchst.

phoebe

DZani!el CxH


Caarly111

Hallo,

verlangen, ja. Nur bei kleidungs Prospekten. Ab und zu treffe ich ein paar Kinder. Ich liebe Kinder, sie sind wundervolle Geschöpfe. Vieles ist noch rein und unkompliziert. Sie vertaunen mir und ich vertraue ihnen. Immmer und immer wieder überprüfe ich meine Gefühle. Ausser Liebe, Ruhe, Verständinss und Aufmerksamkeit ist da nichts mehr. Keine Gewalt oder ein Verlangen. Trozdem habe ich immer sehr grosse Angst, Angst die Kontrolle zu verlieren.

Schrieb ein paarmal die Geschehnisse auf Papier. Konnte nie alles schreiben wie ich wollte. Jedesmal begann mein Magen stark zu schmerzen und ich musste Weinen.

Selbst jetzt fällt es mir schwer darüber zu schreiben. Den ganzen Tag schmerzte mein Magen. Konnte mich nicht so gut auf die Arbeit konzentrieren. Alles drehte sich um die Frage wieso und warum ???

DianWiel LCH


DerKatrin

Hallo,

damals wusste ich was falsch und richtig war. Wusste wie man sich benimmt und auf was man zu achten hatte. Besuchte eine Sonntagsschule (Kirche) und las in Kinderbibeln. Warum war es trozdem geschehen ???

Einer bestimmten Situation?? Sollte man mit 12 nicht schon so viel wissen um es zu verhindern können ??? ?? War es eine Strafe Gottes ??? ?? Mit 15 hoffte ich sehr, dass Gott mir ein Zeichen geben würde. Ein Zeichen das er mir vergeben hat. Bissher war noch keines gekommen, nur noch mehr Probleme.

Stand mit 17 kurz vor einem Nervenzusammenbruch, die erste Leher war ein Reinfall. Mein Vater verstand das nicht und behandelte mich wie ein Verlierer. Er lebt für den Erfolg, für den Ergeiz und den Wohlstand. Ich kam zwar aus diesem Tief, doch das nächste war schon da.

Meine ältere Schwester erkrannte an Leukamie. Wir verstande uns damals sehr gut. Auch mit ihrem Freund war es super. Besuchte sie vielmale im Spital. Half so gut ich konnte. Sie wurde gesund. Ihr Freund musst eine Lunge transplanitieren. Die Operation lief sehr gut. Danach unternahmen wir drei viel miteinader. Leider erkrankte der Freund psychisch und namm sich das Leben. Später kam heraus, das er, bei einem Ausflug den ich mit ihm unternahm, sich nach einem geeigneten Platz zum sterben suchte. Als ich das erfuhr macht ich mir vorwürfe. Warum hatte ich es nicht gesehen ??? ?

Ein halbes Jahr später erkrante meine Schwester zum zweitenmal. Dieses mal war es schimm. Verbrachte mehr Zeit im Spital als sonst wo. Diese Bilder, einen geliebten Menschen so schwach zu sehen. Nichts dagegen tun, ausser sitzen und ihr Kraft geben. Sie schafte es. Darauf hin wurde der Kontakt noch enger. Sie war sehr zerbrechlich. Fand ihre Hoffnung in einer Religionsgemeinschaft. Sie blühte auf. Es war ein toller Anblicke sie so zu sehen. Voller Hoffung und stärke. Leider nur für kurze Zeit. Eine drittes Mal erkrankte sie daran. Weigert ins Spital zu gehen und starb am Pfingstsonntag führ in der Nacht.

Trauer, nee, beerdigung musste organissiert werden, Briefe schreibe und versenden. Meien Eltern waren am Boden, meine kleine Schwester ignorierte es völlig. Da konnte ich nicht auch noch schwach werden. Erst nachher, als ruhig wurde, kam sie, langsam, unausweichlich, die Trauer. Und dann der Vorwurf, war ich schuld?? War Gott mit mir nicht zufrieden wegen dem Missbrauch ??? Natürlich war es sehr weit hergezogen, aber mein Gefühl war aber da. Stark war das gewissen.

Ich bekamm die Ehre Paten Onkel zu werden. Der Mann von einer meiner damals besten Freundin log mich aber immer wieder an. Wollte oder konnte nicht arbeiten. Macht ander Frauen an. Mit einer anderen Freudin, die Paten Tante werden sollte, sprachen wir ihn an und versuchten es auch ihr klar zu machen was er für ein Mann er ist. Auf einem Blatt Papier mit einer PC Schrift teillte man mir mit das man die Patenschaft züruck nahm und die Freundschaft kündete. Was war den das geschehe??

Langsam bekamm ich das Gefühl, alles zu verlieren und jedem Pech zu bringen der sich mir näherte. War es ein Zeichen Gottes das ich Böse bin ??? ??

Einge habe sicher schon viel mehr erlebt als ich. Mussten einiges mehr durchstehen. Für mich wurde es aber langsam zuviel. Manchaml wunschte ich mir am morgen nicht mehr aufzuwachen. War Müde, einfach zu müde um täglich den Gefühlen standzuhalten.

DLani<elx CH


Che

Hallo,

absicht? Nein, geplant war es nicht. Es war einfach da, übernahm die Kontrolle.

Ja, ich bruache hilfe, das habt ihr alle recht. Nur wo? Wen kann ich vertrauen? Werde dich auch so wie ihr reagieren? Mich ernst nehmen? Oder werde ich ausgelacht oder in einer Klinik eingesperrt?? Ich möchte aber leben. Noch sehr viele Dinge habe ich noch nicht gesehen. Wunder von dieser Welt, Wunder von Menschen. Ich kann nicht Böse sein oder doch??

Was ist an mir so besonders? Ein Mensch der anderen Schmerzen verursachte.

Was ich fühle? Beim betrachten eines Kleider Prospekt fühle ich dieses Verlangen. Jedoch nicht stark nur schwach. Sehe mir schon keine Kataloge mehr an, ist besser so. Wen Kinder um mich sind habe ich kein Verlangen, aber das heisst nicht das es nie kommt wen ich nicht immer auf der Hut bin.

Che, wie kann ich mich als guter Mensch sehen obwohl ich so was tat?? Versuche Menschen heute zu helfen. Sei es nur um einfach nur zuzuören. Es spielt aber kein Rolle was ich tuhe, ich fühle mich nicht als guter Mensch.

DYanie.l) CH


phoebethewitch

Hallo,

du fühltes dich aus so? Es beruhigt mich etwas es zu lesen, danke.

Licht, phoebethewitch, bringen nur Menschen die Helden sind. Zu diesen gehöre ich nicht.

-ALu-


Hallo Daniel

Ich finde gut das du darüber dir Gedanken machst, sozusagen dich damit auseinandersetzt. Auch habe ich das Gefühl das in dieser Richtung bei dir schon mehr gelaufen ist als du bis jetzt geschrieben hast. Du schreibst das du viel gelesen hast und Kataloge gewälzt. Und ich bin mir sicher das du auch weißt was du einem Kind damit antust falls es doch weiter ging oder geht.

Unter Umständen kannst du damit ein ganzes Leben zerstören und nicht nur das.

Es gibt keine richtig bösen noch richtig gute Menschen. Der Mensch ist ein Produkt seiner Umwelt und Anlagen.

Du schreibst das du Angst hast die Kontrolle zu verlieren -gegnüber Kindern ??? die du so liebst ??? was ist das für eine Liebe ???

Aber wenigstens hast du ein Gewissen scheinbar.

Vieleicht steht hinter dieser Angst aber auch ein ganz anderer Grund ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH