» »

Kliniken für Trauma-, Missbrauchs- und Gewaltopfer

tloo sDhxy


Vielleicht muss Klinik und Patient zusammenpassen. Hab von Kliniken gehört, dass sie auch verschieden Spezialgebiete etc. haben.

tKorstFenx77


Hallo bin der neue im Forum

ich wollte mal fragen ob wer erfahrungen mit der Klinik Lüneburger Heide Abteilung ADHS gemacht hat. Danke im voraus *:)

OTmixra


Frage

Kennd jemand eine Klinik wo man kinder mitnehmen kann?

Y5amIiwrYaxs


Hallo

Kann mir jemand beschreiben, wie das Prozedere aussieht,

wenn man sich entschließt in eine Traumaklinik zu gehen?

Also, ich mein mein, muß man zu vielen Ärzten rennen,

wie verhalten sich die Kassen usw Wenn der Aufenthalt genehmigt wird, kann man sich die Klinik dann aussuchen? Gibt es lange Wartezeiten?

Liebe Grüße

t-orst-e n77


Antort auf deine Frage

Hallo Yamiras

wollte dir mal sagen das ich erst zum Nervernärtin gegangen bin dann hat sie alles schlimme aufgenommen mich krank geschrieben und medis gegeben damit ich stabil bin.später nach Information von einer Beratungstellen Psychologin hat meine Ärztin den Rentversicherungantrag ausgefüllt und ich konnt ihn letzt woche abgeben warte jetzt auf Post.Sie hat auch meine wunschklinik befürwortet. Ich hoffe es hilft dir weiter

MFG

tm77

Y4ahmixras


Lieber Torsten

Vielen dank für deine schnelle Antwort. Das scheint bei dir ja recht reibungslos geklappt zu haben! Freut mich für dich und ich wünsch dir schon mal einen erfolgreichen Aufenthalt in deiner Wunschklinik.

Bin seit fast 2 Jahren in ambulanter Therapie, die scheint aber langsam ausgereizt zu sein. Hab das Gefühl, ich dreh mich im Kreis.

Da er aber nicht in der Kassenärztlichen Vereinigung ist, weiß ich nicht, ob er mir ein Gutachten schreiben kann (ja ich weiß, Fragen hilft)

Wollte halt hier erst mal lesen wie eure Erfahrungen sind.

Liebe grüße Yamiras :)*

PAetra2-Ursuxla


Tagesklinik

schreibt hier keiner mehr...?

Schade,

Mir geht es echt nicht gut...

Ich habe mir einen Termin bei einem Psychiater besorgt...

Heute Morgen bin ich wieder mit einer PA aufgestanden und dann habe ich mir gedacht so geht es nicht mehr weiter...

Darum habe ich da angerufen...

Es iss in einer Tagesklinik...

Was der Psychiater macht weiß ich noch nicht...

Meine Therapeutin meint ich solle auf Medikamente eingestellt werden...

Weil der Körper zuschwach iss alleine damit alleine klarzukommen...

Ich habe ein komisches gefühl dabei zu einem Psychiater zu gehen!!!!!!!!

Aber wenns hilft iss es gut...

War schonmal jemand bei einem Psychiater...?

Berichtet mir doch bitte?

P"etrKa-UrPsula


schade das mir hier keiner eine Antwort geben kann... %-|

S1tole*nBabixes


Ich war schon bei einem Psychiater. Meiner ist sehr nett und weiß genau, was mir helfen kann. Medikamente klingen anfangs schlimm (für mich jedenfalls) können aber sehr helfen, sodass man viel Schlimmes einfacher aufarbeiten kann.

Ich hab aber Angst vor Kliniken... Schon bei meiner Therapie bekomme ich furchtbare Panik wenn wir langsam auf Traumabewältigung hinarbeiten. Ich glaube das würde ich nicht aushalten.

Am liebsten würde ich alles ungeschehen machen. :-(

pohboebe


Kennd jemand eine Klinik wo man kinder mitnehmen kann?

ich habe damals meine kinder mitgenommen:

[[www.inntalklinik.de]]

m9issztauberQnacxken


hallo ich bin neu hier und wollte euch fragen was ihr genau von der klinik traumhaus-bielefeld haltet.

kennt einer von euch die wartezeiten.

danke für eine antwort *:)

Goraps-HaSlm


Die Wartezeiten sind, wenn ich mich recht erinnere, für diese Klinik sehr lange. :- und soweit ich weiss, nehmen sie auch keine Leute auf, die allzu weit weg sind - am besten fragst du direkt dort mal an.

Hab in nem anderen Forum gesucht und fand auf Anhieb positive Rückmeldungen dazu. :-) scheint also ne gute Klinik zu sein.

Dvani$elX


Hallo,

ich war vor kurzer Zeit in der Klinik Roseneck in Prien am Chiemsee. Und war total enttäuscht. Die Klinik wird über die Medien hochgepauscht als Spitzenklinik. Aber ich fühlte mich dort sehr einsam und war dort noch depressiver als zu Hause. Dort ist alles so groß, so anonym und kalt.

Aber das ist nur mein Eindruck!

Grüße, Daniel

Dnan@iexlX


Ach ja, die Wartezeit betrug bei mir zwischen drei und vier Monate. Und ich war kein "Akutpatient".

Grüße,

Daniel

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH