» »

Schluckangst

N'ike_x74


Guten Morgen MAus,

also an der Luftröhre und dem Dekelchen ist nichts. Refelxe normal

Habe nun eine Überweisung zum Speiseröhrenröntgen bekommen. wenn da was auffälliges ist, dann sieht man es , ansonsten meinte mein hno, dass es höchstwahrscheins eine verspannung meiner nervenstränge um den schluckreflex ist. und dass ich das eben in einer therapie wieder erlernen würde...

ich könnt emiri auch gut vorstellen, dass dies verspannung dann aus de rzeit kommt, wo ich meinen kiefer nicht mehr bewegen konnte weil mein diskus kaputt ist. abe rnun schauen wir mal .... ich bin ja schon mal froh, dass es nichts ander luftröhre ist!!

dieses pulver nehme ich erst seit 1 woche als nahrungsergänzung. ich esse pürriertes und suppe, und eben habe ich 2 kleine bissen brot mit viel käse gegessen ich mische mir das ganze nur imme rnoch mit unter, bzw trinke es ergänzend, ich fühle mich auch wohler, da ich vorher echt entkräftet war ...und ich eben auch weiss, dass das ganze hochkalorisch ist und ich nicht weiter abnehme... das wird nämlich schon grenzwertig.

ich halt euch auf denm laufenden!!!

mFausX007x5


hallo,

ich finde das gut, dass du diesen ärztemarathon auf dich nimmst. es wird auch sicherlich alles gut sein.

davon bin ich überzeugt.

ich weiß jetzt zwar gar nicht was der diskus sein soll ??? ich kenne den begriff von der wirbelsäule her oder eben vom diskus werfen ;-). aber gut es kann durch aus sein, dass dies eine art traum hervorruft.

schlucken scheint ja hier nicht das problem zu sein, wenn du brot schlucken kannst.

entkräftet kannst du aber auch durch viele andere dinge sein. wie z.b. das ständige darüber nachdenken, welche krankheit, oder welches organ nun wieder betroffen sein könnte. für das atmen allein benötigt der körper energie und wenn die angst dann auch noch hinzukommt, die ja den körper auf höchstleistung einstellt ist es ganz klar - kraftlosigkeit :)z ;-)

schreib mir, wenn du die ergebnisse von der speiseröhre hast.

bis dahin alles gute :)*

l*g*

k9leine|Mexlli


Hallöchen!!!

Also Nici, ich denke du brauchst dir absolut keine Gedanken machen bzüglich dem Nachtschweiß und der rapiden Gewichtsabnahme! Denn ich hab das selbe Problem! Ich hab innerhalb kürzester Zeit 15 Kilo verloren und jetzt hab ich halt auch diesen vermehrten Nachtschweiß! Mein Arzt meinte, dass das ganz normal ist, da der Körper versucht den schnellen Gewichtsverlust auszugleichen...

Also musst du es dir so vorstellen, dass dein Körper innerlich total viel arbeiten muss und dadurch schwitzt dein Körper auch mehr! Und weil du halt nachts "in Ruhe bist" nutzt der Körper gerade diese Zeit! Also mach dir keine Gedanken!

Und ich bin der gleichen Meinung wie Maus:

Was soll das bitte für ein Krankheitsbild sein?

Und eine Psychotherapie würde dir sicher auch auf jeden Fall helfen! Auch wenn man sich vielleicht am Anfang etwas komisch vorkommt aber es ist überhaupt nicht schlimm!!! Eigentlich genauso, als wenn du zum Arzt gehst, nur das die Sitzung dort etwas länger dauert und ganz spezifisch darauf eingegangen wird!!!

Mir hilft es wirklich sehr, sogar das ich mich jetzt endlich wieder traue auf Arbeit zu gehn! Denn das hätte ich mir vor ein paar Wochen überhaupt nicht träumen lassen! Im Gegenteil ich habe ersthaft gedacht, wenn sich nichts ändert, dann kannst du nie wieder arbeiten!!! Und das mit 20... ganz schön blöd!!! Aber ich hab ja über 2,5 Wochen GAR NICHTS gegessen!!! Und das war hart! Und dann ging nur ganz wenig... mal so 2 - 3 Löffel oder Gabeln von etwas...

Es wird alles gut werden Nici!!! Glaub mir!!!

Und Maus und ich sind für dich da!!! :)_

:)* :)* :)*

m`aus0G075


ganz recht kleine melli

mit deiner unterstützung schaffen wir das.

also **Nike_74 ** mach dir keine sorgen :)_

BklumdeK36


Guten Morgen Nici..

bin auch mal eben da um dir Mut zu machen...dieser Gang von Arzt zu Arzt kenne ich und immer ist alles i.o.,ich habe auch innerhalb kurzer Zeit etwas über 20 kg abgenommen,Nachtschweis habe ich nicht,aber ich würde mich Maus anschliessen...

es ist bestimmt ein Trauma was du hast und deine jetztigen Erlebnisse kommt das wieder hoch und du hast dieses Gefühl als wärst du mittendrin.Ich kann es nachfühlen,

Wenn du die Nahrungsergänzung schlucken kannst dann geht das andere auch...versuch doch mal weisbrot mit was drauf was du gerne magst.Ich bin mitlerweile auch wieder zu einigen Sachen gekommen,die ich früher gerne mochte,zwar noch nicht ganz und es gibt Tage da gehts nicht so gut,aber die Rückschläge gehören dazu....

Gib nicht auf,du bist nicht alleine,wir sind bei dir und berichte was beim >Röntgen rauskam,ich denke aber das auch da alles i.o. ist

Weiterhin viel Kraft :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Nqike?_x74


Guten Morgen meine Lieben @:)

ihr seid ja alle sooo süß, mir kamen jetzt grad voll die Tränen....es tut einfach immens gut...immer wenn ich ganz unten bin und denke, mist es geht nich tweiter di espirale zieht dich nach unten- irgendwann verhungerst du, dann lese ich aufbauende worte von euch und tanke wieder kraft...

ich kann mit stolz verkünden, dass ich gestern 8 butterkekse zu mir nahm und !!! Sojabolgnese !!!- zwar ohne Nudeln- das traue ich mir noch nicht, aber ich habe einene kleinen Teller dieser "Hackfleich fitzelchen " gegessen und es tat sooooo gut. ich hätte danach glatt heulen können.

vllt kam das abe rauch ,w eil ich jetzt in bezug auf die ganzen krankheiten meiner tiere bissl relaxter bin. denn sie erholen sich alle stetig gut..

@ maus:

dieser diskus ist ein knochen am kiefergelenk , der hatte sich frei gemacht aus der kiefergelenkspfanne und stocherte im gewebe etc rum, das waren höllenschmerzen. aber der körper bildet da irgendeine schutzschicht nach monaten und man hat zumindest keine schmerzen mehr.

das mit dem schlucken ist komisch bei mir: also flüssiges geht def. auch noch wässrig pürriertes, aber brot ist bei mir dann schon das eigtl unmöglliche. ich habe es im mund, bis es aufgeweich tist.. nur damit ich mir später sagen kann ich habe brot gegessen. in ganz wenigen situationen kann ich mir dann wie am dienstag ein fingernagelgrpßes stück weiches brot unter einen teelöffel frischkäse mischen... oh mann das sidn probleme >:(

@ melli:

ja das mit dem nachtschweiss leuchtet ein. es macht mich nur wuschich wenn ich mal dies mal das gesagt bekomme. und die mich zu der situation auch noch total kirre machen...

@ blume:

ja das mit dem trauma- das leuchtet auch ein... ich arbeite dran und weiss ja dass ihr drei für mich da seid!!!

genauso bin ich auch jederzeit für euch da!!!

:)_ :)_ :)_ für jeden einen dicken drücker!!!!

termin ist ausgemach tzum röntgen - dauert allerdings noch ein wenig..

ich wünshe euch einen schönen tag

muaus06075


@ Nike_74

oh mann das sidn probleme >:(

naja was soll ich dazu sagen - recht hast du ;-D

tatsache ist, dass jeder seine probleme anders sieht und bewertet. für den einen ist es schlimm nicht essen zu können. für den anderen ist es schlimm sein leben wie ein trümmerhauf vor sich her liegen zu sehen. jeder hat ein anderes leben. der eine ist behütet aufgewachsen. der andere hatte es von anfang an schon schwer.

ich verstehe allerdings nicht wie du dir wg. brot essen so einen druck machst. also wenn ich mir vorstelle ein butterkeks, der ist krümmelig, trocken und hart. es sein denn du kaust auf dem keks so lange bis es ein riesen klumpen ist, oder sich vollkommen auflöst. wo hin gegen ein stück brot weich ist welches ganz sanft die speiseröhre runtergleitet.

naja wie auch immer. vielleicht magst einfach kein brot essen nun gut, dann eben nicht. wer sagt denn, dass brot unbedingt gesund ist. es wird in letzter zeit eh festgestellt, dass viele menschen weizenmehl einfach nicht mehr vertragen (weil das zeug einfach überall drin steckt, selbst in gummibärchen).

also wenn du kein brot runterbekommst, dann eben kekse....

ich finde wir erwarten immer zuviel von uns und erstellen im kopt trugbilder von dem wie das leben sein soll. was wir essen und trinken dürfen oder wie wir uns verhalten müssen...

dabei ist es so einfach gelassen das leben zu geniessen

:)*

N:ikeF_7x4


ja weisste je weniger du grübelst desto geringer werden die sorgen...

ich kann mir jetzt auf jeden fall schon mal ansatzwise vorstellen wie es ist, wenn man panikattacken hat - wie diese dein leben vereinnahmen...

mannnmannn.. maus wie geht es dir eigtl? du bist hier der kummerkasten und seelsorger und hastdoch selbst genug leid.... :)_

m^auVsg0075


@ Nike_74

ich finde ich leide gar nicht ;-D ;-D das ist echt süß

kummerkasten und seelsorger

hab ich ja noch nie gehört ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

mir geht es ganz gut. ich glaube ich habe einfach eine gewisse na und? oder scheißegal - einstellung für mich verinnerlicht. meine lebenssituation ist nicht perfekt doch:

Durch eine korrektur der inneren einstellung, durch ein paar ideen wie ich die alltagskulissen etwas phanthasievoller bemalen kann und durch einwenig selbstkritik kenne ich von heute an kein WAS mehr sondern nur noch ein WIE?.

Im WIE? steckt auch; sich immer wieder zu fragen:WIE will ich weiterleben? So, oder so? Und wie kann ich etwas dazu beitragen, dass mein leben so oder anders wird? Natürlich wird nicht was ich im leben erreiche perfekt sein. Jeder darseinszustand birgt die gefahr in sich, sich auf dauer nicht mehr zu genügen.

Als dem regieseur meines lebens liegt mir das WIE jeden tag frei in der hand. Das WIE im alltag heißt: mehr auf die eigene kreativität zu setzen als darauf was die gegenwart uns bietet. Das heißt aber auch die zeiten sind vorbei, an denen ich den trüben tagen die verantwortung dafür zuschieben konnte, dass ich trübe gedanken hegte. Auch der berg zu bewältigender arbeit darf nicht alleiniger grund für meine schlechte laune sein, wenn ich im alltag ein fröhlicher mensch sein und mehr lust am leben empfinden möchte, dann gilt: SELBST AKTIV WERDEN.

m-ausD00[75


noch was ergänzendes:

kummerkasten und seelsorger

ich bin sicher nicht gerne ein kummerkasten oder ein seelsorger. aber es gibt tatsächlich menschen, die wirklich was verändern wollen. ihr drei seid die jenigen welche.

die wenigsten, die hier im forum sind wollen wirklich was verändern. bei vielen geht es um bemitleidet und betüddelt werden. doch wenn man aktiv was für sich tut, kann man auch das licht im tunnel wieder sehen...

manchmal machen wir zwei schritte vor :-D und drei wieder zurück :-(. doch dann gibt es wieder tage an denen schaffen wir fünf schritte vor ;-D und nur einen zurück :-). manchmal ist der weg mühsam und schleppend >:(, weil es immer nur mit halben schritten vorangeht und wir verlieren den mut :°(, weil der (nicht gesehene) erfolg ausbleibt. :-/

ich wünsche uns, dass wir unsere probleme lösen und hinter uns lassen können um wieder glücklich sein zu können...

@:)

Nwike0_74


hi maus, ;-)

deinen worten ist wirklich gar nichts mehr hinzuzufügen. hast du super toll beschrieben. das mit dem regisseur im eigenen leben nehme ich auch immer als versinnbildlichung wenn jemand den kopf hängen lässt :)^

ich denke auch wir 4 sind ein toll kooperierendes kleeblatt 8-)

mfaus00x75


ein kleeblatt hat doch aber nur 3

warum nach den sternen greifen, wenn die 3 blättligen zu hauf am wegesrand wachsen...

;-)

Bklumwe36


huhu ihr Lieben....happy Halloween,ihr seid echt süß und recht hast du Maus @:) @:) @:)

kHle`ineMxelli


Och ihr seit ja echt unheimlich süüüß x:)

ich denke auch wir 4 sind ein toll kooperierendes kleeblatt

*schwärm*

Alle mal gaaaanz lieb :)_ :)_ :)_ :)_

sohariU170x8


Hallihallo an alle Schluckgestörten *:)

nach vielen Jahren Schluckstörung (und Panikattacken) weiss ich endlich durchs Internet, dass ich eine Schluckangst habe, was wohl eine eigene Angsterkrankung und nicht nur ein Symptom ist. Jetzt gehts mir schon besser, weil das ganze einen Namen hat und ich damit nicht alleine bin. Bei mir ist Trinken schwieriger als Essen, manchmal hab ich so Durst aber es geht einfach nicht, wenn, dann nur mit Strohhalm und im Cafe oder Restaurant bestell ich schon gar nichts mehr weil es sowiso stehenbleibt...Ich hab heute auch einen Beitrag im Internet zu diesem Thema gefunden aus einer Fachzeitschrift und den Verfasser angemailt. Wenn er Tipps und Infos hat, schreib ich´s hier rein. Vielleicht gibt es ja doch Hoffnung. Ich bin schon nach dem Frühstück so erschöpft als hätt ich stundenlang gearbeitet - so stresst mich das Schlucken. Tja. Vielleicht hat ja jemand Lust mir zu schreiben - tut wirklich gut, nicht mehr allein damit zu sein.

Viele Grüße

Shari

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH