» »

Schluckangst

N(ik?e_7x4


Guten Morgen

war grad zum Breischluck und alle drei Stationen der Speiseröhre sind top. Keine Ausstülpungen. D.h. ich werde nun nochmal meine Schilddrüse checken lassen- das war ien Tipp meiner Bekannten und dann werde ich mal zum Psychologen wackeln. Bin echt froh, dass mit der Speiser. nichts ist...

@ rosanino:

ich glaube wir haben komplett das gleiche . Ich kann auch nich tessen wenn ich in der mIttagspause unter Druck stehe oder so... Ich kann komischweise abends besser essen, weil ich dann "mehr" Zeit für das essen habe.

Wie geht es euch allen denn derzeit? was macht ihr für Fortschritte oder Erfahrungen?? :p> Grüße

k?lei^neMe]lli


Hey Nike *:)

Das sind ja schon mal tolle Nachrichten und vor allem kannst du jetzt in dieser Hinsicht schon mal total beruhigt sein! :)z

Genau, lass die SD nochmal checken und dann hast du absolute Sicherheit und weist auch wie und woran du genau arbeiten kannst!

Ich mache derzeit große Fortschritte! Da bin ich total glücklich drüber! Das Schlucken fällt mir im Moment echt leicht.. ich brauche zwar noch länger als "normale" Leute aber keine Stunde mehr für ein halbes Brötchen, so wie es sonst war ;-D

Ich habe etwas Angst, dass ich jetzt eine Essstörung entwickle... ich hab ja so viel abgenommen und bin echt froh im Moment darüber wie ich aussehe und möchte eigentlich auch gern so bleiben... Ich esse deswegen im Moment total weing trotz dass ich Hunger habe... und ich achte jetzt auch verstärkter daruf was ich esse... Nur ich hab echt Angst wieder prommt zuzunehmen! Ich wiege mich dann auch mehrmals am Tag...

Ich möchte auch nicht unbeding ein "Hungerhaken" werden aber so wie es im Moment ist, gefällts mir total gut :)z

Ist das schon eine Art Essstörung? :-/ Ich denke und hoffe nicht!!!

Lb. Grüße :)*

N]ikGe_7x4


hi melli, hmmmda musste aber echt aufpassen.

lass diese wiegerei. ess das was dir schmeckt mit appetit und hunger und treibe sport - gehe laufen oder walken !!!

aber hauptsache das schlucken klappt- wie kommt dieser riesen wandel auf einmal?

kaust du immer noch komplett bis brei ist oder bist du schon wagemutiger?

ich traue mich hin und wieder an brot oder kartoffeln oder oderoder dran, aber halt auhc nur kleine portionen, dass ich nicht wieder rückfällig werde.

heut eauch: ein halbes brot mit käse und joghurt mit banane.. und ich bin froh drüber...

wenn du dein gewicht halten willst, wiege dich nicht jeden tag sondern einmal die woche... oder so, ich denke du setzt dich mit dem wiegen nur wieder unter einen druck..

und iwe gesagt viel bewegugn wenn du mal genascht hast- aber das wihctigste ist doch,d ass dein körper wieder nährstoffe bekommt,,

wieviel hats du jetzt in welcher zeit abgenommen?

grüßle nicole

k%lei>neMexlli


Naja ich nehme an, dass es hauptsächlich daran liegt, weil ich jetzt endlich Sicherheit habe, dass ich die Stelle auf Arbeit wechseln kann und mir dadurch ein riesen Balast abgefallen ist!!! Ich habe in letzter Zeit auch nicht mehr so viel über das Schlucken nach denken müssen, sondern habe es einfach gemacht!!! Das freut mich auch total, dass es endlich soweit ist und es langsam voran geht ;-D

Ab und zu, d.h. eigentlich die überwiegende Zeit, kaue ich schon noch bis es Brei ist aber ab und zu, kann nicht genau sagen in welchen Situationen, da denk ich nicht weiter nach und schlucke es einfach hinter... auch schon mal größere Stücke!!! Aber halt noch nicht normal... aber so viel erwarte ich für den Anfang auch garnicht! :)z

Aber das ist doch schon mal super, dass du dich an Schnitte und Käse, sogar Banane ran traust!!! Banane ging bei mir überhaupt nicht (komisch eigentlich) und seit das mit den Schluckstörungen angefangen hat, hab ich erst eine halbe Banane mal wieder gegessen...

Ich weiß, dass ich aufpassen muss, das sagen meine Eltern ja auch... aber es fällt mir sehr schwer, denn ich weiß auch genauso gut, dass ich nun mal dazu veranlagt bin auch in kurzer Zeit wieder mehr drauf zu bekomm... :-/ Sport möchte ich gern treiben und ich kann mich auch ab und zu dazu bringen welchen zu machen aber allein fehlt mir manchmal einfach der Elan :-(

Ich versuche schon so gut wie es geht, viele Nähstoffe zu mir zu nehmen... und ich fühle mich eigentlich auch ganz gut, also nicht schlapp oder müde! Aber das wiegen ist schon irgendwie etwas zum Zwang geworden... und wenn ich sehe, dass es nur ein paar Gramm mehr sind, dann esse ich bei der nächsten Mahlzeit viel weniger!!! :-/

Ich habe innerhalb 3 Wochen 12 kg verloren, dadurch das ich ja garnichts gegessen habe... und bis heute sind es 15 kg insgesamt die ich verloren habe! Ich habe schon mal meinen BMI überprüft und danach bin ich noch im Normalgewicht... wie gesagt, ich möchte ja nicht zum Hungerhaken mutieren ;-D

r1osanxino


Hallo ihr Lieben und vorallem

Nike_74

...wollte mal kurz wieder von mir hören lassen. Hab euch nicht vergessen und gelesen, wie es euch so geht. Seit ein paar Tagen kann ich wieder besser schlucken, woran es genau liegt weiß ich nicht. Nehme wieder meine Tabletten (AH3), die mich etwas ruhiger werden lassen und dann bekomme ich noch Massage für die Halswirbelsäule, ob es daran nun liegt weiß ich nicht, aber zumindestens konnte ich heute das erste Mal wieder normal Mittag essen und auch größere Dinge schlucken ohne Anspannung und Probleme....Hoffe, daß es euch auch bald besser geht, vielleicht hängt es doch, was ich auch vermute, mit dem Streß zusammen....

k&l eicneMUe-lxli


@ rosanino *:)

Sicherlich ist es an Symptom, was sich vor allem bei Stress bemerkbar macht bzw. dann wenn der Körper zur Ruhe kommt (also nach dem Stress) und dann "rächt" er sich quasi ;-)

- Zumindest ist es bei mir so - Denn bin ich in Ruhe und hab keinen Stress, dann funktioniert alles super, aber hab ich mal wieder mehr um die Ohren, dann geht es wieder schlechter!!! Aber wir dürfen uns deswegen nicht aus der Bahn werfen lassen!!! Wir müssen einen guten Mittelweg finden und dürfen uns nicht all zu sehr von dem Stress einnehmen lassen!!!

Ich komme im Moment sehr gut zurecht aber dabei helfen mir am aller meisten die Entspannungsübungen die ich selber zu Hause mache und die Entspannungsübungen die ich mit meiner Therapeutin zusammen mache!!!

aber zumindestens konnte ich heute das erste Mal wieder normal Mittag essen und auch größere Dinge schlucken ohne Anspannung und Probleme

Aber rosa, das ist ja schon große klasse :)z :)^ Also ich bin sehr stolz auf dich und du kannst es auch sein!!!!

Nehme wieder meine Tabletten (AH3), die mich etwas ruhiger werden lassen

Ich habe am Anfang auch Tabletten genommen... (Tavor) hauptsächlich gegen meine Angst und Panikatacken aber sie haben mir auch beim Essen bzw. Schlucken geholfen, weil ich einfach ruhiger war! Aber ich habe sie dann schnellstmöglich wieder abgesetzt, weil sie schnell abhängig machen..

Für den Anfang finde ich es ok, Tabletten zunehmen um die Angst bzw. die Angespanntheit etwas zu lindern aber es sollte nicht zur Gewohnheit werden!!! Versuche mit den Tabletten das Essen und Schlucken etwas zu "üben" und dann solltest du sie vielleicht nicht mehr nehmen...

Was für eine Art Tabletten sind das? Auch sowas wie Beruhigungstabletten?

Lg :)*

s(har$i1x708


hallo ihr lieben!

ich bin auf eine alternative therapieform bei Angst- und Panik gestossen und werde das wohl ausprobieren, da diese schluckangst wohl einfach nur ne variante der angst-und panikstörung ist. die seite heisst angst und panikfrei bei einem Herrn Prossner. Zahlt zwar keine krankenkasse aber da sonst nix geholfen hat muss ich es eigentlich probieren. ich lass euch wissen, wie´s wirkt. jetzt werd ich mal ein müsli "schlucken" ....jedenfalls hoffentlich. Keine Ahnung- ich nehm ein Glas und es geht kein schlückchen runter und ich hab total angst, 3 min später pack ich das glas nochmal und kann sein, dass es dann in einem zug leer ist. Wenn erstmal der 1. schluck passt, dann gehts wie geschmiert. bei euch auch? liebe grüße

shari

mOaus0O07x5


@ shari

ich habe davon auch schon gehört. erzähle bitte von deine erfahrungen wie es dir damit ergangen ist.

das wäre toll!

...und natürlich wünsche ich dir erfolg, dass diese therapie dei gewünschte wirkung bringt.

l*g*

kklein0eMgelxli


Hey shari *:)

Das ist super und ich hoffe das diese Variante dir hilft und die Investiton nicht umsonst ist!

Wenn erstmal der 1. schluck passt, dann gehts wie geschmiert. bei euch auch?

Ja, das ist bei mir auch so... wenn der erste klappt, dann bin ich schon viel, viel entspannter! Und wenn dann die nächsten 2 - 3 Schlucke auch super sind, dann mach ich mir fast keinen Kopf mehr ;-D Aber ich habe lange gebraucht um wieder etwas Vertrauen in meinen Körper zu bekommen!!!

Lg :)*

NDiTke_l7x4


hmm

wünschte ich wär auch soweit :°(

k#lei/neMexlli


@ Nike

Lass den Kopf nicht hängen! Auch du wirst es schaffen, bei einem dauert es halt länger und bei einem anderen geht es schneller! Immerhin ist es ja auch nicht von jetzt auf gleich gekommen ;-)

Arbeite weiter an dir und dann wirst sicher auch du bald Erfolge haben :)z

Lg :)*

rDoqsWanino


Hallo Nick74 und kleineMelli,

wollte mich mal wieder melden....Hab einige Zeit super überstanden. Es geht mir soweit ganz gut, grad was das Schlucken betrifft. Die Tabletten hab ich auch wieder abgesetzt, wollte nur mal ein bissel "normal" essen.

Nike, gib die Hoffnung nicht auf, auch du wirst einen guten Weg finden und bald wieder etwas unbeschwerter Essen können, glaub mir, auch du findest deinen Weg. Bei dir ist es doch auch der Streß, versuche für dich die Entspannung zu finden, d.h. es gibt auch Entspannungs-Gruppen, grad in Physiotherapie-Einrichtungen, dort werde ich ab Januar auch bei uns mit machen, in der Hoffnung, daß es bald völlig weg ist....Dort werde ich Entspannungsübungen lernen, obwohl das Prinzip nach Jacobsen auch super gut ist.

Also, ich drück euch alle die Daumen und hoffe, daß es euch gut geht ??? ?!!!!

Laßt euch nicht unter bekommen, Kopf hoch und lächeln, auch wenn es schwer fällt, aber es ist ein Anfang zur Selbsttherapie!!!!*:) *:) *:) *:)

Nnikge_x74


Guten morgen meine lieben,

sagt mal isse bei euch denn auch sporadisch- sprich ihr könnt sag ich mal nudeln in sosse essen und das nächste mal wieder überhaupt nicht?

ich habe jetzt am wochenende gnocchi mit sopsse gegessen. beim ersten mal ( durch die gier?) ging es super - am abend dann als ich nochmal was davon essen wollte ging es gar nicht mehr...gut ich sage mir dann: egal du hast def schon mal was unten...

gestern musste ich kuchen essen bei der mutter meines freundes. das ging gar nicht - dauernd verschluckt...

zum schluss hab ich es stehen gelassen und gesagt sie mögen mich bitte lassen...

@ rosanino und melli

lieben dank für eure worte und euren zuspruch ... ich habe einen starken willen und es wird werden, aber manchmal bin ich einfach z uungeduldig und wenn ich dann eure fortschritte lese, dann macht mich das froh für euch und traurig für mich....

hmmmm :=o

aber natürlich habe ich auch schonmeine fortschritte gemacht !

ich werde mal in so eine entspannungs dingens gehen.... geht kein weg dran vorbei !

kblein]eMfelxli


Hallo ihr Lieben! *:)

@ rosanino

Hab einige Zeit super überstanden. Es geht mir soweit ganz gut, grad was das Schlucken betrifft. Die Tabletten hab ich auch wieder abgesetzt, wollte nur mal ein bissel "normal" essen.

Das ist doch schon mal große klasse!! Du siehst, es komm auch wieder gute Zeiten.. natürlich wird es auch wieder mal schlechter gehn aber du wirst sicher bald einen guten Mittelweg finden und dann wird es von mal zu mal besser gehen!!! Ich finde es auch super, dass du die Tabletten wieder abgesetzt hast! Ich kann dich voll und ganz verstehen, dass du mal wieder "normal" essen wolltest!

So ging es mir auch eine ganze Weile und dann habe ich immer zu Tavor gegriffen und -schwupps- konnte ich gut essen und alles was ich wollte! Das habe ich dann ab und zu so gemacht... bis ich lediglich abhängig davon war bzw. dachte ich dann schon, dass es ohne Tabletten gar nicht geht, weil ich es mir ja einfach so angewöhnt habe!! Als mir dann meine Eltern etc. klar gemacht haben, dass es so nicht geht und ich die Tabletten lassen soll, war natürlich die Angst noch größer und das Essen bzw. Schlucken hat mir mehr Probleme bereitet wie je zuvor...

Schließlich hab ich geschafft und würde diesen Fehler nie wieder machen... denn was das ausgelöst hat war noch viel schlimmer als die Situation schon vorher war :-/

Deswegen bin ich dem Thema -Tabletten- auch etwas skeptisch gegenüber!!! Verstehst du??!!

Aber du sagst ja selber von dir, dass es dir wieder besser geht und das freut mich ganz sehr für dich und ich bin stolz auf dich :)z :)^

@ Nike

ich habe einen starken willen und es wird werden, aber manchmal bin ich einfach z uungeduldig und wenn ich dann eure fortschritte lese, dann macht mich das froh für euch und traurig für mich....

Das glaub ich dir, denn mir geht es genauso! Aber ich habe dann immer versucht, mir die Fortschritte der anderen als Motivation anzunehmen und um mir zu sagen - anderen geht es auch wieder besser, dann wirst du es auch schaffen!!! Und das wirst du Nike, da bin ich mir sicher!!! :)z Immerhin sagst du ja ganz klar das du Willensstark bist :)^ Toll!!!


Bei mir ist zur Zeit wieder etwas der Wurm drin :°(

Hab ja nun wieder mir der Arbeit angefangen.. zwar für den Anfang nur 4 Stunden aber ich war ja auch lange Zeit zu Hause und da ist das ganz gut so... Nur leider merk ich halt, dass mein Körper wieder "streikt", da er ja jetzt so lange keinerlei Stress ausgesetzt war und jetzt wieder das totale Gegenteil herrscht... :-(

Das Schlucken ist dementsprechend wieder schlechter... ich brauch wieder ewig eh ich nur das kleinste Stück geschafft habe.. aber ich möchte mich nicht unterkriegen lassen, muss mich erstmal wieder an den Tagesablauf gewöhnen und dann hoffe ich, dass es wieder besser wird :-/

Liebe Grüße :)*

N<iket_7x4


Bon Jour meine Lieben

ein wahrlich frohlockender Tag ;-D hahahaha

Sodele ich hab gestern 1 1/2 Soja Schnitzel gegessen - und einen Kirschkuchen ( 1 Stück ) verdrückt Fragt nicht nach der Dauer- tut ja nichts zur Sache ;-) unten ist unten. Irgendwie war da die Gier und das Schnitzel lag schon sooo lange im Kühlschrank und da habe ich es gewagt...

ich kann gar nicht sagen wie mich das gestern abend glücklich gemacht hat...

jetzt kann auch meinetwegen wieder ein Tiefschlag kommen, ( spätestens beim nächsten stress) aber ich weiss ich kann es .

@ Melli:

ich kann das komplett nachvollzeihen, solange man "ausgeglichen ist und Ruhe hat" alles paletti, aber sobald es um einen rumwuselt, dann geht nichts mehr. Ganz zu schweigen von seelischem Stress,

@ rosanino:

was macht der Fortschritt bei Dir ???

Ich wünsche euch allem genuaso viel Erfolg wie ich es hatte

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH