» »

Bin sehr sensibel und total schnell verletzt. Hilfe. . . .

AUmore1x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe ein echt blödes Problem was mich selbst total nervt und natürlich auch meinen Freund. Ich bin total schnell bei Kleinigkeiten verletzt und gekränkt und rede dann mit niemandem mehr. Ich bin dann total beleidigt und leider passiert das sehr oft. Mindestens 3 mal am Tag.Das kann echt nervig sein,aber ich kann dieses schreckliche Gefühl dann nicht unterdrücken. Was soll ich nur tun ? Es belastet mich sehr.

Antworten
V^icxky75


Mir ging es eine Zeit auch so.Manchmal hat nur ein Blick von jemandem gereicht...Ich mache es jetzt immer so oder versuche es wenigstens, dass ich weggehe oder mich umdrehe und mich frage, ob mein Gefühl wirklich berechtigt ist.Oft ist es nur so dahin gesagt und der andere meint es garnicht so. Dann atme ich tief durch und versuche mir nichts anmerken zu lassen.Das soll aber nicht heißen, dass du jetzt alles schlucken musst, wenn jemand dich verletzt oder beleidigt, dann musst du mit der Person darüber reden. Wünsch dir viel Glück dabei :)*

n.urezinefrQagex21


@ Amore

Ich kenn das so gut: meine Freundin und ich lagen letztens zusammen im Bett und haben geschlafen, sie hat tief und fest geschlafen, sich dabei umgedreht und mir den Rücken zugewandt. Obwohl ich genau wusste, dass sie sich schlichtweg im Schlaf bewegt hat, hab ich mich total verletzt gefühlt und allein und war kurz davor, sie zu wecken oder sie zu schütteln und zu sagen: "Warum wendest du dich so von mir ab?"

Ich denke auch, dass es etwas mit Sensibilität zu tun hat, wenn man sehr schnell "beleidigt" ist oder sich zurückgewiesen fühlt, es hat aber auch etwas mit Erfahrungen zu tun, die man in der Vergangenheit gemacht hat. Und in den Momenten hilft es manchmal, sich seine Gefühle zwar schon einzugestehen und z. B. zu weinen oder traurig zu sein, sich aber trotzdem vor anderen noch reflektiert zu verhalten. Das ist etwas anderes als Gefühle herunterzuschlucken: Gefühle schon zulassen, aber zugleich auch noch ein bisschen Distanz dazu halten und darauf achten, wie man sich anderen gegenüber verhält.

Gruß

Marvin

UTrsu+li*na1


Marvin, das ist ein wichtiger Punkt, den du da ansprichst.

Damit hab ich selber auch große Probleme: Entweder ich raste total aus oder ich verschließe mich und keiner kommt mehr an mich heran.

Mpozr1fxuse


man sollte sich immer fragen ob das gefühl beleidigt zu sein gerechtfertigt ist. bei einem partner sollte man sich vor augen führen das dieser einem etwas gutes will. wenn man sehr sensibel ist stört einen oft alles, aber gerade bei personen die einem nahe sind sollte man die absicht hinter den aussagen erkennen.

U rsulinxa1


Es fällt mir oft sehr schwer, gute Absichten zu erkennen, wenn persönliche Dinge in der Öffentlichkeit ausposaunt werden, die ich im Vertrauen erzählt habe....

M1orf`uxse


da musst du dann fragen wieso man das getan hat.

dmie-sens^a3tion


Hallo Amore19,

ich würde mich an deiner Stelle mal fragen, ob das Problem unbedingt bei dir liegt. Fühlst du dich von jeder Person so verletzt, oder nur von deinem Freund? Ich war auch mal mit einem Kerl zusammen, bei dem ich mich ständig verletzt und gekränkt gefühlt habe. Ich dachte auch immer, dass ich einfach zu sensibel sei... Bis ich herausgefunden habe, dass er einfach zu unsensibel ist! Tja, das soll's geben. Später habe ich mich in Beziehungen nicht mehr zu empfindlich gefühlt.

Also hinterfrag das Ganze vielleicht erst, bevor du dir irgendwelche Vorwürfe machst.

Alles Liebe!

:)*

U8rsu3linxa1


Manchmal frage ich mich auch, ob Leute absichtlich unsensibel sind, um mich los zu werden... :-(

n+urUeine>fr|agxe21


@ Ursulina...

Auf mich wirkt es eher so, dass du sehr viel darüber nachgrübelst, was andere über dich denken oder denken könnten...

U3rsuhlina1


Ich grübel offensichtlich zu recht darüber nach...

Siehe Altheas Faden...

U r+suNlinax1


Wenn ich mir erlaubt hätte, mir das heraus zu nehmen, was Althea heute nachmittag geschrieben hat, wäre ich schon längst gesperrt worden...!

njure%ineffragxe21


welchen Faden meinst du denn? Kannst du mal den Link setzen...

Liebs Grüßle

UXrsucliVnax1


in dem faden: " alles nur lüge, ich bin einem pseudologen aufgesessen."

nUureiRnefsraxge21


Ich hab den Faden kurz überflogen... und ich finde, in dem Thread sind doch alle durchaus auf deine Beiträge eingegangen . Und du hast den Thread auch vorangebracht... zum Beispiel mit deiner Ansicht zu psychischen Störungen und Beziehungen, die ich nicht ganz teile - aber so hat eben jeder andere Ansichten und man möchte dich deshalb bestimmt nicht loswerden ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH