» »

Nur zu dicke Mädchen in meiner Klasse

BPl0e}chpi*rat


Moin Sayano!

Doch, auch bestimmte Aspekte des Unterbewusstseins kann man ändern. Du bist gerade dabei. Indem Du Dir klar machst, dass Du diese Mädchen nicht hasst, weil sie dick sind, sondern wegen ihres Verhaltens innerhalb der damit verbundenen Gruppendynamik, hast Du auch Deinem Unterbewusstsein die Grundlage für seine irrationale Reaktion entzogen.

Toleranz bedeutet übrigens auch die Fähigkeit zu unterscheiden, welche Verhaltensweisen anderer man kritisieren kann oder muss, und welche ausschließlich jeden selbst was angehen.

Mir scheint, an dem Punkt musst Du noch arbeiten - aber ich würde sagen, Du bist auf dem richtigen Weg.

dKicekes+onnxe


Sportunterricht

In meiner Schulzeit war ich immer mit Abstand die Dickste in meiner Klasse. Außer mir gab es noch zwei Mädchen mit reichlich Übergewicht. Was glaubst du, wie peinlich uns das im Sportunterricht war! Aber wir sind deshalb bestimmt keine schlechteren Menschen als Schlanke. Wir hätten im Sport bestimmt mehr aus uns rausholen können; aber es war uns total peinlich, vor anderen zu laufen und zu springen, wenn alles so an einem schaukelt oder wenn man aus dem Gleichgewicht gekommen ist.

KGlewio


Sayano19

Ist mein Verhalten Krankhaft oder wird das wieder besser, wenn ich aus der Klasse der dicken Mädchen raus bin?

Das liegt an Dir. Nur Du kannst an Deiner Einstellung etwas ändern.

Hat jemand vielleicht ähnliches Problem oder Tipps wie ich nicht in Gegespräch mit dicken Mädels aggresiv werde?

Tipp?? Heißt es, dass Du etwas ändern willst? Wenn ja, dann schlage ich eine Therapie vor.

S`ayanZo1x9


Ich bin mit der Einstellung meines Unterbewusstseins nicht ganz einverstanden. Ja ich will was ändern aber gleich Therapie??

Dieses Verhalten von mir ist wirklich krankhaft gegenüber Übergewichtigen. Aber es ist auch nicht ohne gründe einfach so entstanden.

Kbleixo


Du hast nach Meinungen gefragt. Was Du letztlich machst, ist Deine Entscheidung.

B=lech2pirat


Moin Sayano!

Kleio hat es gesagt:

Das liegt an Dir. Nur Du kannst an Deiner Einstellung etwas ändern.

Ob man da gleich mit einer Therapie ran muss... ???

In Deinem Fall halte ich das für etwas übertrieben, und ich hab auch den Verdacht, dass die gute Kleio nicht alles gelesen hat.

Sieh doch erst mal zu, wie es sich entwickelt, wenn Du aus dieser Klasse raus bist. Wenn Du dann merkst, dass es Dir auf Dauer nachschleicht und Dich weiterhin belastet, kannst Du Dir immer noch professionelle Hilfe holen. Bis dahin mach Dir einfach immer wieder klar, dass es weder die Mädchen selbst noch ihr Übergewicht sind, die Dir auf die Nüsse gehen.

Wenn Du magst, versuch doch mal, mit einer der weniger Unerträglichen ins Gespräch zu kommen, vielleicht wirst Du feststellen, dass man durch Übergewicht allein kein schlechter Mensch wird. Und dann werden Deinem Unterbewusstsein ganz schnell die Argumente ausgehen ;-)

K%lexio


Blechpirat

Ob man da gleich mit einer Therapie ran muss...

Eine Therapie dauert nicht unbedingt immer Jahre. Manchmal reichen ein paar Stunden aus. :-D

n2ureinefxrage21


nur eine kleine Bemerkung nebenbei... ich bin 23 und finde etwas dicke, "kuschelige" Frauen überaus attraktiv... meine Freundin hat eine schöne Schulter zum Anlehnen und finde ihren Bauch einfach wundervoll :-)

@Sayano19

Vielleicht solltest du dir mal verstärkt bewusst machen, dass unser Denken nur von Werten und Normen bestimmt wird - noch vor ein paar Jahren oder auch in anderen Ländern gelten dickere Menschen als attraktiv...

Und "Dicksein" gleich als Defizit und dann auch noch als selbst verschuldetes anzusehen ist etwas "verürzt" gedacht... vielleicht solltest du einfach mal ein Mädchen aus deiner Klasse kennenlernen, auch wenn sie dick ist...

Wenn man jemanden mag, kann man über einiges hinwegsehen, was einem an einer Person nicht gefällt - ohne sie kennezulernen, merkst du aber schlecht, dass sie mehr zu bieten haben als nur "zu viele" Pfunde auf der Waage...

Saome1Iwanxt


Ich bin, zwar nicht in so hohem Maße, aber auch der Meinung das jeder Mensch auf seine Figur und sein Verhalten achten kann und soll. Natürlich ist es falsch eine agressive Grundeinstellung gegenüber jedem Schwergewichtigen zu haben. Ich kann aber nicht verstehen wie jemand auf der einen Seite sagt dass er sich nicht wohlfühlt, aber auf der anderen Seite nichts macht damit es besser wird. Und jetzt sagt nicht dass manche Leute es einfach nicht schaffen ihre Probleme (nicht nur auf das Gewicht bezogen) zu beseitigen. Ein Freund von mir war früher auch fett, ist dann aber hingegangen und hat einfach nur noch das gegessen was ein halbwechs normaler Mensch isst. Er hat seine schlanken Freunde um Rat gefragt und wir haben ihm gesagt was wir so essen. Heute ist er ein ganz durchschnittlicher Typ. Ich hatte früher 0 Kondition, weil ich Astma und zahlreiche Alergien habe und Heuschnupfen, aber ich wollte das ändern und bin also jeden Tag laufen gegangen.. und jetzt habe ich mit unter die beste Kondition aus meiner Fußballmannschaft.

Für mich ist es egal ob jemand fett oder z.B PC-süchtig ist.. wenn man das mag soll man glücklich damit werden. Aber dann soll man auch nicht ständig rumheulen und auf sein Problem aufmerksam machen. Ich kann verstehen das solche Meinungen auf kritik stoßen, da diese ja total oberflächlich sind und man die armen kranken Menschen ja verstehen muss. Es stimmt, es gibt immer zwei Seiten und man sollte das gesunde Mittelmaß finden.

mfg SomeIwant

M{icC=he9ckxer


Fakt ist einfach, dass sehr viele Diabetes-Erkrankungen vermieden werden hätten können.

So und jetzt bitte diesen Beitrag stehen lassen, weil daran ist nun wirklich nichts beleidigendes.

SAid1haurxta


Man könnte auch viele Knochenbrüche vermeiden, wenn man bestimmte Sportarten verbieten würde.

Oder einiges an Krankheiten, wenn man Rauchen verbieten würde. Am besten man verbietet Alkohol - macht krank. Ah ja - Autofahren birgt Unfallgefahr. Man könnte Geld sparen, würde man es verbieten.

So, und jetzt viel Spass bei der Umsetzung - ist schlicht und einfach nicht möglich.

Dicksein heisst nicht automatisch, dass man einfach faul ist. man kann auch im Rahmen einer Krankheit übergewichtig sein, ebenso durch bestimmte Medikamente - oder wegen einer Essstörung.

Gemeine Sprüche helfen einer übergewichtigen Person nicht, eher im Gegenteil. Des weiteren ist es einfach nur diskriminierend.

Und was ändert es, wenn weniger Menschen Diabetes haben? Inwiefern betrifft dich das?

t?earbdrop77


Schnapp dir doch einfach eine die dir am besten gefällt und geh mit ihr Fahrrad fahren. :)*

Spass beiseite, das dir dicke Menschen nicht gefallen ist schon ok. Jemandem gefallen dicken, jemandem dünne, jemandem gefallen Sommersprossen, andere finden das hässlich. Ich finde Männer mit Glatze zB total grauslich und eine Freundin von mir steht total drauf. Ich kenne Typen die gerade auf mollige Mädels abfahren und dünne Mädels total unsexy finden und umgekehrt.

Das du aber dicken Mädels gegenüber Agressionen bekommst ist nicht normal. Solltest du vielleicht mal mit nem Psychologen klären... ist schon seltsam. :(v :-/

SWid*harxta


...der Thread ist über ein Jahr alt. ;-)

MWikcChe,ckexr


Man könnte auch viele Knochenbrüche vermeiden, wenn man bestimmte Sportarten verbieten würde.

Womit wir dann aber wieder beim Thema erhöhtes Diabetes-Risiko wären.

Oder einiges an Krankheiten, wenn man Rauchen verbieten würde

Sollte man in der Tat.

Am besten man verbietet Alkohol

Rotwein soll gut fürs Herz sein.

Dicksein heisst nicht automatisch, dass man einfach faul ist. man kann auch im Rahmen einer Krankheit übergewichtig sein, ebenso durch bestimmte Medikamente - oder wegen einer Essstörung.

Das ist aber bei den allerwenigsten so.

Und was ändert es, wenn weniger Menschen Diabetes haben? Inwiefern betrifft dich das?

Wie schon gesagt, verursacht Diabetes Milliardenkosten; insofern betrifft mich das als Steuerzahler.

S<idhWartxa


Das ist aber bei den allerwenigsten so.

das weisst du woher?

Auch als Nichtraucher und schlanker Mensch ist man nicht vor gesundheitlichen Schäden bewahrt und kann somit den Steuerzahler genauso Geld kosten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH