» »

Schlechtes Gefühl ohne Grund

rGeakxky hat die Diskussion gestartet


Hallo,

brauch dingend ein paar vermutungen zu meinem Problem... Also:

ich hab in letzter zeit oftmals ein schlechtes gefühl ohne grund. Oft nach nem mittagsschlaf, manchmal auch so ABER überwiegend nur wenn ich draußen rauchen bin. Nur eingentlich habe ich keinen Grund dazu: hab ne freundin (mit der es nicht immer leicht ist) aber bin glücklich mit ihr, hab paar gute freunde und auch viele kumpels mit denen ich viel machen kann...

Hat jemand ähnlich probleme oder weiß woran sowas liegt?? ich mein depresiv kann ich wohl nicht sein oder?? ich zieh mich net zurück aus der gesellschaft, bin gut in der schule, mach viel sport etc. aber irgendwas belastet mich wohl im unterbewusst sein oder soo...

gruß reakky

Antworten
H?unddnxuH


Das gleiche problem habe ich auch. Ich fühl mich leider in letzter Zeit seh depressiv, aber ich weiß nicht warum :-(

Bei mir ist es auch verstärkt nachdem ich aufwache...

In letzter Zeit mach ich mir über alles Gedanken, ich hab Angst- und Panikattacken, das ist schlimm.

Angst vor Krankheiten, Angst vorm Tod...aber woher auf einmal diese Ängste kommen weiß ich nicht.

Ich habe viele Freunde, bin auch sportlich und eigtl. geht es mir sehr gut. Aber psychisch geht es mir zuletzt richtig schlecht, weiß nicht wo das enden soll. Mein Umfeld weiß davon nix, außer meine beste Freundin :-(

r*etakkxy


Ja ich mach mir auch viele Gedanken... Ich hab auch die vermutung das vieles meiner gefühle bedingt durch meine vergangenheit sind: wurde schon von zuhause rausgeschmissen und stand kurzzeitig wirklich alleine ohne niemanden dar. jetz denk ich oft nach, wenn mal freunde zu wenig zeit haben, was ich wohl mache, wenn ich net mehr mit meiner freundin zusammen bin und so kram. An einingen tagen denk ich auch mal wieder gar net nach und mir gehts wirklichgut... ich hab einfach keine ahnung -.-

tloo* shxy


Also, ich hatte eine total besch*** Kindehit Jugend voller Entbehrungen etc.. Ich meinte nie, dass es mir so schlecht gehen würde. Aber heute weiß ich, das so ein schlechtes Gefühl im Hintergrund und meine Grübelei wirklich eine depression waren (und noch sind). Sie hat sich nur ziehmlich gut versteckt. Habe vieles verdrängt und nicht wahr haben wollen. Hätte vor 2 Jahren nie gedacht, was ich alles aus meinen Kopf für schreckliche Sachen ausgraben konnte...

wenn du noch sowas wie luslosigkeit oder verminderter denkfähigkeit (öfters) hast, dann solltest vielleicht mal zu mit nem PsyDoc darüber reden. Kann nur helfen :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH