» »

Der Borderline-Faden

s9u{nflo*wFer7x6


ihr schreibt selbst

das euch die krankheit mal mehr mal weniger belastet.

mir geht es ebenso, und darum sollte es ja auch in diesem faden eigentlich gehen oder!?

es kann sein das ich morgen die dinge schon wieder anderster sehe.

nur seit ein paar tagen fahre ich eben mal wieder diese scheissegal schiene.

wie ihr wisst wenn man die mal hat ist alles egal, unsinn schwachsinn etc.

also viell bin ich morgen wieder anderer meinung, nur zur zeit bin ich von meinem Bl sehr eingenommen.

H<appyWMal;lxi


Klar ist die Krankheit mal mehr und mal wenig ausgeprägt, aber gerade für die Phasen in denen es mal wieder schlechter geht, gilt es strategien zu entwickeln, wie man am besten damit umgeht. Und dazu gilt es halt auch skills zu erlernen. Die meisten Skills klappen nämlich acuh nicht gleich beim ersten Mal super gut, man muss sie lernen und üben. Und das am besten zu zeiten in denen es einem besser geht.

klar ist es schwer in den "scheiß-egal-phasen" etwas für sich zu tun und der weg dahin ist sehr schwer - von rückschlägen gepflastert - aber man kann es schaffen.

L"ina mit kPriUnzcthen


hey leute,

ich hab mal ne frage: ich litt/leide auch unter dem borderlinesyndrom. die diagnose wurde gestellt, als ich etwa 15 war. ich litt seit dem frühen schulalter an depressionen.

seit etwa 3 jahre, (da bin ich mit meinem schatz zusammengekommen) sind die symptome stark zurückgegangen, teilweise ganz weg.

ist man als einmal borderliner immer borderliner? ist das wie ein alkoholiker trocken sein kann? oder bin ich "gesund"?

H appyRMalli


Hallo Lina, im allgemeinen gilt schon, dass Bordis immer Bordis sind, aber mit der Zeit können in der Tat die Symptome zurück gehen. Darf ich fragen wie alt du jetzt bist? denn eine "richtige" Diagnose von Borderline kann man eigentlich erst stellen, wenn der Patient 21 Jahre alt ist. Vorher ist es nur eine sog. Verdachtsdiagnose. Das kommt daher, dass man davon ausgeht, dass die Persönlichkeit eines Menschen erst mit 21 ausgereift ist und erst dann kann man eine Persönlichkeitsstörung feststellen...

s#unflUower7x6


da stimme ich happy malli zu

in meiner Schwangerschaft hatte ich auch so gut wie keine Symtome, und nun kann ich bei meiner klen au unterscheiden.

Ihr gegenüber verhalte ich mich wie ein "normaler Mensch"

:)^

HDappy4Mallxi


Ihr gegenüber verhalte ich mich wie ein "normaler Mensch"

Na ja, was heißt schon normal?

Manchmal überlege ich was besser ist: mich als krank oder als unnormal zu beschreiben. Meistens wähle ich krank, weil es sich so anhört als würde man bald wieder gesund werden :-/

sduznflfowerx76


lol

na ja ich sag mal so als "kranke" weiss man sehr wohl was richtig ist.

sprich zb positives denken oder nicht zu ritzen oder nicht drogen konsumieren oder nicht bulimisch sein oder oder oder aber und jetzt kommts haltet euch fest, man kann es nicht wirklich umsetzen.

Nein ich muss sagen ich wäre lieber gerne "normal" und wüsste das ich nicht alles so ernst nehmen müsste mir wäre es scheissegal ob mich jemand dumm anmacht oder verarscht, andere währen mir auch egal.

da ich aber zu dem emotionalen typus zähle ist mir leider kein mensch egal.

Wobei es bei meiner Tochter ja nur recht sein kann x:)

Vsicky&7x5


Hm, ja aber es geht ja darum zu lernen, wie es anders sein kann und wie man Alternativen zum Verletzen etc, lernen kann. Nur darauf muss man sich auch einlassen...

s}un(flo'wer76


Vicky

versteht mich bitte nicht falsch.

ich habe in den letzten 5 jahren ca. 2 jahre in der psy und thera verbracht.

stets habe ich den göttern in weiss vertraut und brav das gemacht was sie sagten.

Mir hat es nichts gebracht im gegenteil.

mittlerweile stehe ich den "neuen Dingen" pessimistisch gegenüber.

Ich denke nach so einer Verkorksten laufbahn an kliniken sei mir das gewährt. Und wie gesagt ich möchte es euch in keiner silbe madig machen. :)^

HuappyMyallxi


Hm, schade, dass du so schlechte erfahrungen gemacht hast...

Mir hat mein letzter 4 monatige Klinikaufenthalt sehr viel gebracht und ich bin froh, dass ich das durchgezogen habe... Was für therapieformen hast du denn gemacht?

Hkap6pyMxalli


Hey cool, der Faden hat seine ersten 100 Beiträge! @:) :=o

V;ick*y75


@ HappyMalli:

Auf die ersten 100 Beiträge und das es noch viel mehr werden :)^

@ sunflower:

Ja, schade dass du so schlechte Erfahrungen gemacht hast, kann ja da irgendwo schon verstehen, dass du der Sache nicht mehr traust. Aber Skills anzuwenden hat nicht unbedingt was mit Therapie zu tun finde ich. Es ist dein eigener Wille Alternativen zum selbst verletzen / sich selbst schädigen zu finden.

Hmmm, Klugscheißergelaber...rede von Skills und hab mich heut schon wieder geschnitten. Ich bekomme es einfach auch noch nicht immer hin :°(

sdunfloJwer7x6


vicky

wann hast du denn das gemacht, du schriebst deinen beitrag doch bereits um siebene rum. kann man so früh schon aggro sein?

oder war es was aufgeschobenes?

den einzigsten guten satz den ich aus einer thera mitnahm ist

(also wenn man rückfällig wurde)

*dort weiter machen wo man aufgehört hatte, oder nochmal von ganz unten anfangen* vicky arbeite weiter an dir, und strafe dich nicht dafür das du es getan hast.

@:)

VOicVky7[5


Hab mich an beiden Oberarmen geschnitten und die Unterarme gibts auch noch, Beine hab ich auch noch nicht bearbeitet. Scheiss Borderlineleben. Manchmal hasse ich es! Warum ich mich verletzt hab? Weil das ganze WE total schrott und scheisse gelaufen ist und mein Freund gestern abend in die Disko gegangen ist und bis jetzt nicht aufgetaucht ist.

s$u"nfloiwexr76


ok so schnell kippt das schiff

kann ich gut nachvollziehen.

möchte aber jetzt nicht klugscheissen oder dir irgendwelche vorhaltungen machen.

das darf niemand. auch nicht du.

wie war das mit deinen skills? was hilft dir?

eifersüchtig?

heute ist so tolles wetter raus mit dir.

freundin anrufen oä geh auf männerfang

;-D

ne ok haste ihn mal angerufen? wo er steckt? vielleicht gibt es ja eine einfache erklärung dafür!

finger weg von deinen beinen >:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH