» »

Der Borderline-Faden

V{ic%kyx75


Er hat sich grad gemeldet, hat bei seiner Sandkastenfreundin auf dem Sofa geschlafen. Naja, die Aktion war ja eigentlich nur der Tropfen auf dem heissen Stein nach einem bescheuerten WE. Freu mich schon morgen auf die Tagesklinik. Würd am liebsten grad alles und jeden anschreien >:(

sKunflowxer76


kommt er vorbei, oder hast du heute noch den ganzen tag zeit dich in deinem verkorksten we zu versteifen?

VGicTkxy75


er müsste vorbeikommen, denn wir wohnen zusammen!

s#unflorwer7x6


kann er dich ablenken?

L_ina gmit P'rinzc1hxen


hallo mädels. danke für eure antwort.

ja also mit der diagnosestellung... ich weiß auch nicht, ob das damals dann nur eine verdachtsdiagnose war. ich merke heute, dass ich sehr aufpassen muss (leicht gesagt, aufpassen geht schwer in der situation), denn bei den kleinsten dingen, die mich aus dem rhythmus werfen, können wieder depressionen auslösen. in der schwangerschaft habe ich zwar viel geweint, aber depressionen würde ich das nicht nennen. den wochenbettblues hatte ich sehr extrem wenn auch nicht lange.

ich habe das gefühl, dass die herausforderungen des lebens mir viel größer erscheinen, als anderen menschen und das macht mir manchmal angst...

L4ina msit Prinzxchen


gehöre ich hier überhaupt her ???

s8uXnflo1wer76


lina

ob du hier her passt oder nicht entzieht sich meiner kenntnis bin ja kein arzt @:)

aber hey keine sorge mir geht es auch so, stets hört man die super mamis die alles scheinbar mit links schaffen. mir geht es nicht so, meine kleine nimmt mich rund um die uhr in anspruch. mir ist auch oft alles zuviel, mitlerweile habe ich gelernt auch mal was liegen zu lassen, und mir nicht so einen stress zu machen.

ich weiss was ich leiste und du auch ;-)

LHina Tmit1 Prin5zclhexn


ich habe superschnell das gefühl, völlig überfordert zu sein. ich schlafe meist 7-9 stunden pro nacht und fühle mich dennoch ständig übermüdet. und wenn er schreit, denke ich, ich muss aus dem fenster springen. ich halte das keine 10 sekunden aus. das ist so schwer...

sNunflojwer7x6


lina wenn du kein bl hast sollten wir dafür einen extra thread aufmachen. :)^

vielleicht, *fühle mich überfordert* oder so.

Dann erreicht es auch die richtigen und du wirst sehen das du damit nicht alleine bist.

Llina ymit Prvinzvchen


meinst du, da schreibt einer?

sFusn4flowZer7x6


ich schreibe auf jedenfall

guggst du unter Psychologie-wer fühlt sich auch als Mutter überfordert

VHic<ky7x5


Wer soll entscheiden, ob du hier richtig bist oder nicht? Ich denke, dass jeder ernstgemeinte Beitrag wichtig ist. Wenn es allerdings hauptsächlich um die Erziehung eurer Kleinen geht, dann wäre wohl ein neuer Thread wie Sunflower schon gesagt hat passender.

LYina mi$t PriGnzchexn


also es sollte eigentlich nicht speziell um erziehung gehen.

ich dachte, dass ich hier vielleicht über erlebtes reden und es somit verarbeiten kann. wie gasgt, ob ich borderliner bin, weiß ich leider nicht, da, wie schon jemand schrieb, das mit 14 oder 15 nicht genau diagnostiziert werden kann.

VHickxy75


Dann Lina, biste hier richtig :)^ Ob die Diagnose bestätigt wurde oder nicht ist im Moment egal. Erzähl was dich beschäftigt. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass dieses Forum mir unheimlich viel geben kann, vor allem in Zeiten wo ich mich eigentlich total zurückziehe. Hier kann ich einfach reden....

Laina MmitJ PrNinzchxen


das ist schön.

bei mir ist das ganze eine sehr lange geschichte. ich will euch nicht langweilen, aber ein paar eckdaten: als ich fast 3 war heiratete meine mutter meinen stiefvater. er behandelte mich wie dreck. er sagte und zeigte mir immer wieder wie doof, hässlich und nervig ich doch bin.

der zustand zuhause wurde immer schlimmer. ich wurde immer depressiver. mit 13 glaueb ich, habe ich eine gesprächstherapie begonnen, die ca. 6 jahre ging, ich habe sie dann abgebrochen.

als ich 13/14 war, beschlichen mich die ersten suizid-gedanken. ich schnitt mir in die arme. es tat so gut...

2002, ich war 15, trennte sich meine mutter schließlich von ihrem mann. für mich die befreiung und nichts anderes. doch ich merkte sofort, dass da soviel ist, so viele risse in meiner seele, die nie weider verheilen werden. noch heute muss ich weinen, wenn ich an damals denke, ich habe das noch längst nicht alles verarbeitet...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH