» »

Mir gehts grad richtig mies, Angst krank zu sein

PfhoKbiem-Hxase hat die Diskussion gestartet


Hallooo!

Ich weiß nicht ob es mir hilft wenn ich hier schreibe aber ich wage einen Versuch:

Also heute nachmittag wurde mir mit einmal schlecht.Dann kamen Bauchschmerzen und Durchfall hinzu.Und die Panik blieb nicht aus.Ich hatte wie schon so oft Angst,dass es der Blinddarm ist.Bin dann völlig panisch zum Arzt.Er hat mich abgetastet.An einer Stelle hat er mich gefragt ob es da wehtut und es tat auch weh.Er meinte,es wäre dort gespannt und erzählte was von Darmperistaltik.Damit kann ich schonmal wenig anfangen.Und dass es dort wehtat,macht mir wieder Angst.Wenn es doch der Blinddarm ist?´Soll ich meinem Arzt vertrauen?Er meinte,ich hätte keine Blinddarmsymptome...Auf dem Heimweg war mir nur noch zum Weinen zumute weil ich ihm nicht glaube.Ich bin so verzweifelt und kann an nix anderes mehr denken...

Kennt das jemand?

Was ist das noch für ein Leben immer in Angst zu leben...

Es macht mich kaputt.

Aber ich fühle mich dem so ausgeliefert.

Liebe Grüße an euch

Antworten
VYic$ky`7x5


Hi Phobie-Hase,

lass dich erstmal drücken :°_

Ich weiss wie die Angst einen quälen kann. Sind die Schmerzen auf der rechten Seite? Und tut es weh, wenn du auf dem Rücken liegst und im rechten Unterbauch drückst? Also ich meine wenn du den Druck wieder loslässt...

Lg Vicky

P[hobie)-Hase


Nein die sind überall.

keine spezielle stelle.

ich weiß nicht genau wo ich drücken muss.

hab mich eben hingelegt und mal im rechten bereich bissel rumgedrückt.weiß aba au ne wie tief i reindrücken muss...

VQickyx75


Also beim Blinddarm ist es so, dass du rechts im Unterbauch reindrücken musst und beim Loslassen einen Schmerz spürst. Und selbst wenn das dann so wäre, könnte es sich auch um eine Reizung handeln. Wenn dir der gesamte Bauchraum weh tut, ist es eher nicht der Blinddarm denke ich.Hast du schonmal versucht dir ne Wärmflasche auf den Bauch zu legen? Ich habe schon seit Jahren diesen Reizdarm und ständig mal stärkere und mal schwächere Beschwerden. Organische Ursachen gibt es da nicht.

f6eh=ler5cxhen


Hallo Phobie-Hase,

ich wollt nur sagen das Magen-Darm-Grippe zur Zeit stark im Umlauf ist. Vielleicht nimmt dir das ein bissl deine Angst. Ich würde schon dem Arzt vertrauen.

Kann aber deine Agst vor Blinddarm-Entzündung gut nachvollziehen.

Hatte/hab das auch lange und psy. bedingt.

:)*

P3hobjieU-HJasxe


Du auch?

Und vor was hast da genau Angst?

Meinst du,es handelt sich nicht um den Blinddarm bei mir?

Und noch ne Frage:Kann ich mir heut in der Praxis den Noro-Virus eingefangen haben?

Hatte mir geschworen in der Noro-Hochsaison den Arzt zu meiden um mich ne anzustecken aber ich war dann so panisch heute,dass ich einfach hingehn musste

d>ie-Js{ensatxion


Phobie-Hase

Diesen Virus kannst du dir überall holen, nicht bloß beim Arzt. Das kommt ganz darauf an, wie stark deine Abwehrkräfte im Moment sind.

Dir so viel Angst zu machen, das macht dich unheimlich viel kranker, glaub mir. :°_

Ich weiß selbst wie das ist. Man steigert sich nur zu gern in solche Ängste hinein. Ich bin z.B. lange Zeit extreme Emetophobikerin gewesen und nur der Gedanke an irgendeinen Magendarmvirus hat mich völlig verrückt gemacht.

Mittlerweile weiß ich, dass die Welt nicht untergeht. Niemals. Arbeite an deiner Angst. Du verschärfst sie nur, wenn du ihr zu viel Aufmerksamkeit schenkst. Allerdings braucht man dazu mehr Hilfe, als ich dir jetzt spontan geben kann...

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und dass du gesund bist! @:)

Pmhocbie-uH@asxe


Es ist zum verzweifeln wenn einen die angst nicht loslässt,man nix mehr genießen kann,immer und überall angst hat plötzlich krank zu werden...

dAie-se!nsaqtixon


Ja, eben. Ich weiß. Deswegen brauchst du Hilfe. Um angstfrei zu werden. Das geht, glaub mir. Such dir vielleicht mal eine nette Therapeutin?

GSr%as-(Haxlm


@ Phobie-Hase:

Bitte - tu was. Dir zuliebe. Ich weiss, dass du in Therapie bist und ich weiss, dass du schon stationär warst. Aber - offenbar war bisher nicht das Richtige dabei. Nicht jeder Therapeut hilft jedem, selbiges gilt für die Therapieform. Bei Ängsten schwärmen ganz viele von der Verhaltenstherapie - so, und nun? Ich hab lange genug Verhaltenstherapie gemacht (bin ja Emetophobikerin und Sozialphobikerin) - mir hat es nicht geholfen, gar nicht.

Ich hab auch schon verschiedenstes hinter mir - ambulant, 2mal stationär, Tagesklinik - und ich habe erst jetzt bei meiner ambulanten Thera das Gefühl, dass wir tatsächlich..naja, Therapie machen und arbeiten. :-

Wir dürfen nicht aufgeben!!

Probier andere Sachen aus. Verhaltenstherapeutisch ging nichts? Dann versuchs mal mit ner Gesprächstherapie, in der auch verhaltenstherapeutisch gearbeitet wird, wenn es nötig ist. Vielleicht mal Entspannungssitzungen - Autogenes Training, Hypnose, Jacobson...Akupunktur..solche Sachen einfach. Wenn irgendwas davon auch nur irgendwas bringt, bist du schon weiter. :-)

Übrigens: Darmperistaltik ist nichts anderes als die Bewegung des Darms, die er so macht, um die Nahrung zu kneten und zu transportieren. Der Magen hat auch eine Peristaltik (glaube ich).

Es kann tatsächlich vorkommen, dass man links unten oder auch rechts unten Schmerzen hat, die vom Darm kommen. Warum das so ist, weiss ich nicht, aber ich hatte das auch schon mehrfach.

Bitte versuch, deinem Arzt zu vertrauen - hätte er irgendeinen Grund zur Annahme gehabt, dass du ne Blinddarmentzündung hast, hätte er das untersucht, ganz bestimmt - denn würde er dich mit ner Entzündung nach Hause schicken, könnte er gewaltigen Ärger bekommen, denke ich mal...

PDhobiue-Haxse


ich kann einfach nicht mehr...

als ich heut morgen aufgewacht bin,war mir gleich kotzübel.

habe dann ne domperidon genomm.

8 uhr hat die reha begonn,hab mich aber nicht in der lage gefühlt hinzufahrn.werd es gleich noch tun.

ich bin in angst...

mein bauch tut weh...

lhil7o77


Hallo,

der Angstkreis wird immer grö0er, es werden immer mehr Sachen

am Körper entdeckt, die auf eine Krankheit hindeuten.

Dem ist nicht so, denk daran, daß hat ne psychische Ursache

und die Psyche hat einen enromen Einfluß auf den Körper.

Bist du den in Behandlung?

Gruß,

Lilo

snmiles-4-me


Ich denke mal, in deiner Angst bringt es dir nicht viel, dir das jetzt zu erzählen, weil wohl nur du dich selbst beruhigen kannst :-/ Aber ich hab auch lange Zeit gedacht, ich hätte sowas wie einen Leistenbruch, weil ich im rechten Unterbauch -da wo der Blinddarm sitzt- immer so eine dicke Erhebung hatte, die besonders im Liegen so hervortrat.

Der Doc hat dann Ultraschall gemacht und abgetastet und meinte, das wäre einfach der Darm, der da arbeitet und dass da nix krankhaftes ist, alles ganz normal.

Also ich weiß, dass das ab und mal unangenehm ist, wenn das so ein bisschen hervortritt und spannt, aber es ist ganz normal.

Ich tippe auch auf einen Magen-Darm-Infekt bei dir. Vielleicht ging dieser Übelkeit aber auch psychischer Stress oder irgendeine belastende Situation voraus und dein Körper hat da so drauf reagiert? Bist du für psychosomatische Symptome anfällig?

P#hobioe-Hasxe


Ja,ich bin in Behandlung.

War heute noch zur Reha...

Teilweise konnt ich mich ablenken...

Meint ihr bei einer "BE" werden die Schmerzen irgendwann heftiger?Ich hab weiterhin einen Druck auf den Darm,kein Appetit und friere dolle...

Ich weiß nicht ob ich nochmals zum Arzt gehn sollte

Pahobie-Hxase


Mir laufen schon wieder die Tränen.

Ich weiß nicht was ich tun soll.

Einen Arzt rufen,in die Hotaufnahme fahren...

Bis morgen warten...

Ich bin so verzweifelt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH